Rainer Herrmann ist tot

Nach schwerer Krankheit ist Rainer Herrmann im Alter von 72 Jahren gestorben. Herrmann war in den vergangenen sechs Jahren Beisitzer im Vorstand des SPD-Ortsvereins Köln-Südstadt und genauso lange Vorstand des SPD-Stadtbezirks Köln-Innenstadt. "Die Nachricht von seinem Tod hat mich sehr betroffen gemacht", sagte Dr.

Radfahren auf der Schildergasse und der Hohen Straße

Einige Fußgängerzonen dürfen Radfahrer in der Stadt seit September des vergangenen Jahres zu festgelegten Zeiten befahren. Damit die Radfahrer wissen, welche Regeln zu beachten sind, hat das Amt für Straßen und Verkehrstechnik ein Faltblatt veröffentlicht. Betroffen sind in erster Linie die Hohe Straße und die Schildergasse.

Tierheime bekommen deutlich mehr Geld

Vertreter der Stadtverwaltung und der Tierheime in Zollstock und Dellbrück haben sich auf eine Erhöhung des städtischen Zuschusses für die Unterbringung von Tieren geeinigt. Rückwirkend zum 1. Januar 2016 zahlt die Stadt 800.000 Euro jährlich statt wie bisher 200.000 Euro, die nicht annähernd die Kosten für die Unterbringung deckten. Die neue Vereinbarung sieht unterschiedliche Tagessätze vor.

Spillmannsgasser Junge im Rosenmontagszug!

Das Veedel geht steil. Die Spillmannsgasser Junge e.V. von 1955 aus dem Vringsveedel gehen morgen im Rosenmontagszug mit. Die Jury der Schull- und Veedelszöch hat den Verein aus der Südstadt auf den ersten Platz gesetzt. Das Wetter wird gut, das Erlebnis für alle Teilnehmer besser. Spillmannsgasser Junge e.V. Alaaf!!!!!!

Am Ubierring werden zwei Robinien gefällt

Zwei Robinien mit Stammdurchmessern von 30 und 70 Zentimetern lässt das Amt für Landschaftspflege und Grünflächen am Freitag nach Karneval (3. März) in der Grünanlage an der Haltestelle Ubierring fällen. Beide Bäume weisen nach Aussage der Fachleute Schäden an Stämmen und Wurzeln wegen Pilzbefalls auf. Der stärkere Baum sei schon derart geschädigt, dass er in der Krone stark abbaue.

Rat beschließt Immobilien- und Standortgemeinschaft Severinstraße

Der Rat hat in seiner jüngsten Sitzung beschlossen, ein Verfahren für eine Standort- und Immobiliengemeinschaft (ISG) einzuleiten. Das Gebiet der ISG umfasst alle Häuser auf der Severinstraße zwischen der Torburg und der Severinsbrücke. Zusätzlich kommen die Häuser am Karl-Berbuer-Platz, An der Eiche, am Severinskirchplatzes und am Hirschgässchen dazu.

Neues vom Weihnachtsmarkt

Das war wohl nichts. SPD, CDU und FDP haben in der Bezirksvertretung Innenstadt ihren Antrag zurückgezogen, in dem sie die Verwaltung auffordern wollten, mit dem Chlodwigplatz e.V. neu  über die Höhe der Platzmiete für den Weihnachtsmarkt 2016 zu verhandeln. Ordnungsamtsleiter Egbert Rummel machte deutlich, dass der Verein rechtlich gegen den Gebührenbescheid hätte vorgehen müssen.

Anmeldung freigeschaltet: Equal Pay Day Köln am 13.03.2017

Unter dem Motto „Endlich partnerschaftlich durchstarten“ veranstaltet der Club Köln der Business and Professional Women (BPW) Germany den Equal Pay Day 2017 in Köln. Der Aktionstag zum Thema Entgeltgleichheit findet am 13. März von 18 bis 21 Uhr im FORUM Volkshochschule am Neumarkt statt.

TH-Studie: Kritik an Flüchtlingsunterbringung

„In den Kölner Erstaufnahmeeinrichtungen werden viele Flüchtlinge zurzeit nicht menschenwürdig untergebracht“, fasst Professor Dr. Markus Ottersbach von der Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften der TH Köln die Ergebnisse einer Studie zur Situation von Flüchtlingen in Köln zusammen.

Weihnachtsmarkt 2016: Chlodwigplatz e.V. soll weniger zahlen

Die Fraktionen von CDU und SPD sowie die Vertreterin der FDP haben für die nächste Sitzung der Bezirksvertretung Innenstadt den Antrag gestellt, dass die Verwaltung mit dem Chlodwigplatz e.V. über die Reduzierung der Platznutzungsgebühr für den Weihnachtsmarkt 2016 verhandeln soll.