Samstag 27. Mai

"Lebenslied" - Altentheater im Freien Werkstatt Theater (FWT)

Von Ingrid Berzau, Sabine Falter und dem FWT-Altentheaterensemble - Uraufführung

Wir werfen Anker aus, um uns zu beheimaten. Wir kehren in Orte der Kindheit zurück, suchen die Verbindung zum Erleben von früher. Wir brechen auf, wir brechen ab – freiwillig und unfreiwillig – um woanders zu ankern. Wir geben vor, überall und nirgendwo zuhause zu sein. Wir gehen uns selbst verloren und suchen Geborgenheit, nehmen die Heimat im Rucksack mit. Wir halten fest an Ritualen und Besitz, selbst wenn der Boden längst brüchig geworden ist. Im ständigen Spannungsfeld zwischen Festhalten und Lösen, Suchen und Finden beschäftigt sich das neue Stück des Altentheaters mit dem Thema, dem Ort und dem Gefühl Heimat. Dabei wird dem musikalischen Einsatz der menschlichen Stimme, speziell dem Lied als Erinnerungsschatz, ein besonderer Raum gegeben.
Mit dem FWT-Altentheaterensemble

Inszenierung Ingrid Berzau
Das Theaterstück wird gefördert von der Otto und Edith Mühlschlegel Stiftung in der Robert Bosch Stiftung dank der Unterstützung und des Engagements des Fördervereins für das Altentheater des Freien Werkstatt Theaters e.V..

Dieser hat sich am 9. September 2016 gegründet, um die erfolgreiche Arbeit des FWT- Altentheaters kontinuierlich sowohl ideell als auch finanziell zu unterstützen.
Weitere Infos unter www.fwt-koeln.de.

Infos

Datum: Samstag 27. Mai
Uhrzeit: 19:00 Uhr
Ort:
Freies Werkstatt Theater Köln
Zugweg 10
50677 Köln
Tickets: € 12,- / T: 0221 327817

Schlagworte