Tagestipp - Freitag 13. Oktober

Festivaleröffnung Urbäng:"Suddenly Everywhere is black with people" in der Orangerie


Eine Gruppe von fünf schwarz angemalten Performer*innen bewegt sich als eine unvorhersehbare, rhythmisch wogende Masse durch den Raum, als wäre sie ein einziger Körper. Sie mischen sich unter das Publikum und kommen ihm erschreckend und aufregend nahe.

Der in Europa und Brasilien lebende und international tourende Choreograf Marcelo Evelin macht sich daran, die Beziehung zwischen Aufführenden und Zuschauer*innen neu zu bestimmen. Steht Schwarz immer noch für das Unbekannte, den Ursprung und die Dunkelheit? Ist das eine Art Kriegstanz? Evelin hat sich von Elias Canettis „Masse und Macht“ inspirieren lassen, in welchem der Nobelpreisträger versucht, das unheimliche Phänomen der Masse zu enträtseln.

Suddenly everywhere is black with people handelt von unserer Furcht vor dem Unbekannten und der gleichzeitigen Faszination dafür. Die Zuschauer*innen werden Teil eines intimen Erlebnisses, das mutig aktuelle Fragen zu Migration, Rassismus und Macht anklingen lässt.

 

Infos

Datum: Freitag 13. Oktober
Uhrzeit: 21:00 Uhr
Ort:
Orangerie Theater
Volksgartenstraße 25
50677 Köln
Tickets: € 15,- / € 10,- / T: 0221 9522708 Festivalpass: € 40,- / Ermäßigt € 30,-

Schlagworte