×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum +++ Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ 3. Kölner Percussion Festival & Workshops in der Lutherkirche +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Lunch Time

10.4.12 – Eins, zwei oder drei?!

Dienstag, 10. April 2012 | Text: Gastbeitrag

Geschätzte Lesezeit: 5 Minuten

Die älteren Semester unter Euch kennen sicherlich noch Michael Schanze (Bild: ZDF), der als Moderator der Kinder-Rate-Sendung „1, 2 oder 3?“ nicht nur die Kinder- und Mütterherzen höher schlagen ließ, sondern darüber hinaus noch mit einem fulminanten „Plopp“ in die Fernsehgeschichte einging. „Willst Du dieses Spiel gewinnen, musst Du viele Bälle bringen“, singt heutzutage Elton, der ehemalige TV-Assistent von Stefan Raab. Doch dies ist nur die Einleitung zu meinem ganz speziellen Ostererlebnis mit der Bahn. Am Montag war ich mit Freunden in Rheinbrohl verabredet, um dort den Emmausgang zu „begehen“ – das ist ein alter christlicher Brauch, der an den Gang der Jünger nach Emmaus erinnert, dem sich vor 2000 Jahren Jesus Christus unerkannt angeschlossen haben soll.

Die älteren Semester unter Euch kennen sicherlich noch Michael Schanze (Bild: ZDF), der als Moderator der Kinder-Rate-Sendung „1, 2 oder 3?“ nicht nur die Kinder- und Mütterherzen höher schlagen ließ, sondern darüber hinaus noch mit einem fulminanten „Plopp“ in die Fernsehgeschichte einging. „Willst Du dieses Spiel gewinnen, musst Du viele Bälle bringen“, singt heutzutage Elton, der ehemalige TV-Assistent von Stefan Raab. Doch dies ist nur die Einleitung zu meinem ganz speziellen Ostererlebnis mit der Bahn. Am Montag war ich mit Freunden in Rheinbrohl verabredet, um dort den Emmausgang zu „begehen“ – das ist ein alter christlicher Brauch, der an den Gang der Jünger nach Emmaus erinnert, dem sich vor 2000 Jahren Jesus Christus unerkannt angeschlossen haben soll. Unser besinnlicher Spaziergang führte auf dem Rheinsteig nach Leutesdorf, wo ein Gläschen Mittelrheinwein auf uns wartete. Klar war, dass ich die Bahn nehmen wollte und war auch frühzeitig – 11 Minuten vor Abfahrt – am Fahrkartenautomat. Ich drückte schnell meinen Zielort ein, alles lief wie am Schnürchen – ich sollte € 10,30 für eine Wegstrecke zahlen. Wenn da nicht die „Schanzefrage“ aufgeleuchtet wäre: 1. VRS – 2. NRW – 3. DB. Ich wählte die „3“ und hoffte, meine Bahncard gewinnbringend einsetzen zu können. Nach weiteren drei Minuten zeigte der Bildschirm, dass eine Preisauskunft und eine entsprechende Buchung nicht möglich sei. Mit den ersten Schweißperlen auf der Stirn, tippte ich die richtige Buchstabenfolge ein und wählte die VRS-Variante – doch für wie viele Zonen ich zahlen musste, konnte ich beileibe nicht sagen. Für die NRW-Version jedoch sollte ich € 17,30 berappen. Kein Schanze, kein Plopp, keine Fahrkarte. Ich entschied mich, die Karte in der Bahn zu erwerben, doch erklärte mir die Schaffnerin später, dass sie keine Karten während der Fahrt verkaufen dürfe, ich entweder beim nächsten Halt den Zug verlassen oder aber den Bescheid mit der Vierzig-Euro-Strafe in Empfang nehmen könne. „Sie können gerne Einspruch einlegen“, klärte mich die Dame auf. Heute werde ich also, nachdem ich den heutigen Lunchletter beendet habe, die Geschichte bei der Fahrpreisnacherhebungsstelle der Bahn – so heißt die wirklich – erzählen. „Nur noch einen Hopp, dann ist es soweit!“ See you later, Euer Andreas.

 

Speisekammer: Heute servieren Euch Yvonne, Ruth & die Speisekammer-Crew eine Sauerampfer-Suppe mit Frischkäse-Sandwich (€ 5,30), einen Speckpfannkuchen mit kleinem Salat (€ 7,-) oder das Fenchel-Risotto mit Ricotta (€ 6,50). Darüber hinaus bekommt Ihr das vegetarische Kartoffel-Bohnen-Gulasch (€ 6,50), die Spaghetti Bolognese mit kleinem Salat (€ 7,50) oder den Heringsstipp mit kleinen Reibekuchen (€ 6,80).

 

Capricorn i Aries: Martin Kräber bietet Euch heute Confit de Canard mit Champignons als Plat du Jour (€ 8,50) an. Wenn Ihr Euch für das 3-Gang-Menü entscheidet, bekommt Ihr als Vorspeise eine Kartoffelsuppe mit Croutons, als Hauptgericht geschmorte Lammschulter mit Keniabohnen und zum Dessert ein Tonkabohnen-Eis mit Papaya (€ 19.-).

 

KAP am Südkai: Von 12-14:30 Uhr bekommt Ihr am KAP den Business-Lunch, das aus einer Tomaten-Crème-Suppe und als Hauptgang Kalbfleisch-Pflanzerl mit Kartoffel-Bohnen-Gemüse besteht (€ 14.-). Auf der Karte findet Ihr die mit roter Beete gebeizte Eifler Forelle, dazu frischer Meerrettich (€ 13.-), das Wiener Schnitzel mit Petersilienkartoffeln und Preiselbeeren (€ 23.-) oder den liparischen Meeresfrüchtesalat mit Oliven und Limettenöl (€ 13,50).

 

EA-Sportsbar: In der Mittagszeit von 11:30 – 14:30 Uhr bekommt Ihr heute entweder Nippon Beef mit Wokgemüse und Mie-Nudeln (€ 8,50) oder gebackene Kartoffeltaschen mit buntem Salat (€ 6,50). Thomas Lierz und sein Team bieten darüber hinaus noch leckere Salate, diverse Burger und weitere Leckereien von der à la Carte – Speisenkarte an.

 

LEONE: Simone Müller & das LEONE-Team servieren Euch heute in ihrem Ristorantino im Rheinauhafen “„Irish Stew“, der irische Lamm-Gemüse-Eintopf (€ 5,20) oder die Pasta mit Tomaten-Linsen-Sugo (€ 6,80). Darüber hinaus gibt es Flammkuchen, Bruschetta mit Tomaten, italienische Salate & viele andere Spezialitäten. Bei diesen Temperaturen bietet die Theke mit dem italienischen Eis eine herrliche Abkühlung.

 

Café Sur: Heute serviert Euch Gerardo im „SUR“ als Tagesgericht das Steak Haché (ca. 180 g) mit Salat. Im Bistro am Martin-Luther-Platz bekommt Ihr darüber hinaus eine ausgezeichnete Tomatensuppe, ein argentinisches Steak mit Spiegelei, Sandwiches, Toasts, Pebetes und diverse Salate. Beschließen solltet Ihr Euer Mittagessen mit einem Café Cortado.

 

Wagenhalle: Mit einer geschäumte Bärlauchsuppe werdet Ihr heute in der Wagenhalle begrüßt. Danach bekommt Ihr von Küchenchef Lars Wolf entweder einen Elsässer Flammkuchen mit kleinem Romanasalat (€ 12.- / mit Getränk € 13,50) oder den vegetarischen Flammkuchen mit kleinem Romanasalat (€ 9,50 / mit Getränk € 11.-).

 

FILOS: Im Restaurant mit der tollen Sonnenterrasse bekommt Ihr heute für € 6,50 die Spaghetti „Tonno“ mit Thunfisch & Tomatensauce oder das Putensteak vom Grill mit Bratkartoffeln & Salat. Wenn Ihr eine Tomaten-Fenchel-Suppe davor oder Panna Cotta auf Fruchtspiegel oder griechischen Joghurt mit Walnüssen, Honig & Zimt danach wünscht, bezahlt Ihr € 9.-.

 

Petite Faim: Für den kleinen Hunger bietet Euch Khalid in seinem Bistro am Karolinger Ring heute das Bolognese aus Rinderhack auf Farfalle mit einem kleinen Salat (€ 6,50) oder Farfalle mit einer Tomaten-Kapern-Sauce & Salat (€ 6,20). Außerdem bekommt Ihr eine Spinat-Schafskäse-Quiches oder eine Brokkoli-Quiche (jeweils mit Salat für € 4,50), Baguettes und selbst gebackenen Kuchen.

 

Severin: Für € 5,90 bekommt Ihr heute einen saftiger Schweinebraten mit Butterbrokkoli und Salzkartoffeln oder Kartoffelpüree zum Mittag. Darüber hinaus gibt’s Gulasch mit Bandnudeln & Apfelmus (€ 9,20), Kalbsleber „Berliner Art“ mit Schmorzwiebeln, gebratenen Apfelscheiben und Kartoffelpüree (€ 11,90) oder eine Folienkartoffel mit Sour Cream & gebratenen Putenbruststreifen auf Salat (€ 7,80) an.

 

FONDA am Ubierring: Peter Humann serviert Euch heute das Wiener Schnitzel vom Kalb mit lauwarmem Kartoffel-Gurkensalat (€ 9,90) und als Vorspeise eine Fenchel-Crème-Suppe (in Kombi € 11,90, bzw. mit Dessert für € 13,50). Außerdem bekommt Ihr heute den Sommersalat mit Erdbeeren & kandierten Nüssen (€ 9,90), einen Pfannkuchen mit Hähnchen-Lauch-Hack gefüllt (€ 8,90) oder den Spießbraten auf Malzbiersauce mit Rosmarinkartoffeln & grünen Bohnen (€ 11,90).

 

Epicerie Boucherie: David serviert Euch heute eine Bärluach-Crème-Suppe (€ 3,90), Quiche mit Salat (€ 6,90), Tartines mit Salat (€ 8,90), sowie Carbonade Flamande und Ratatouille mit Lamm-Minze-Frikadellen. Zum Dessert gibt’s eine Mousse au Chocolat oder eine Tarte au Citron.

 

Café Walter: Das Café Walter an der Bottmühle hat heute und morgen geschlossen. Am 13. April 2012 ein Konzert statt – „The Beat Pack“ spielen die besten Lieder der 60er und 70er Jahre.

 

Café Restaurant im Bürgerhaus Stollwerck: Ihr bekommt heute zwischen 12 und 15 Uhr die Spaghetti mit Rindergeschnetzeltes mit Guinnes-Sauce und Gemüse (€ 5,60/mit Getränk € 6,60). Darüber hinaus gibt es drei Süppchen für jeweils € 3,90 (Möhren-Orange, Rote Beete, Brokkoli), den Salatteller mit gebratenen Rinderstreifen (€ 8,90), Spaghetti mit Gambas, Kirschtomaten & hausgemachtem Bärlauch-Pesto (€ 8,20) oder eine hausgemachte Frikadelle mit frischem Kartoffelsalat (€ 4,90).

 

Metzgerei Schmidt: Hier gibt es heute Schweinegulasch mit Petersilien-Kartoffeln und Rahmbohnen (€ 5,20) oder Putenbraten in Pfeffersauce mit Salzkartoffeln & Salat (€ 6,50). Außerdem bekommt Ihr schlachtfrische Rinderleber mit Schmorzwiebeln, dazu Kartoffelpüree und Apfelmus (€ 5,50) oder 2 Wiener Würstchen mit hausgemachtem Kartoffelsalat (€ 4,50).

 

Haptilu: Bis zum 16. April wird Olaf Schlien und das Haptilu-Team im wohl verdienten Osterurlaub sein. „Meine Südstadt“ wünscht gute Erholung und viel Spaß.

 

Café Baumhaus: Bei Carolin & Samuel gibt’s italienische Kaffeespezialitäten, selbst gebackenem Kuchen, Muffins und kleine Gerichten. Außerdem ist die Eis-Saison eröffnet – im Café Baumhaus bekommt Ihr ab sofort eine frische Waffel und eine Portion Vanille-, Schoko- oder Stracciatella-Eis für 3 Euro. Oder einfach nur zwei Kugeln Eis nach Wunsch für 2 Euro.

 

LEMMY: Carmine Massa ist der italienische Koch & Inhaber des „Lemmy“ auf der Rolandstraße. Täglich serviert er Euch ein wechselndes Tagesmenü inklusive Suppe und Softgetränk für € 8,50. Heute bekommt Ihr entweder Spaghetti mit Zucchini und Shrimps oder ein Rahmschnitzel mit Gemüse und Kartoffeln.

 

L’Apparte: Kim & Claude machen Urlaub und sind morgen wieder für Euch da. Am 20. April 2012 findet übrigens die nächste „Kulinarische Weinprobe“ im L’Apparte statt. Mehr Infos findet Ihr H I E R.

 

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum

Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui

Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar

Die Südstadt auf Instagram.