×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum +++ Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ 3. Kölner Percussion Festival & Workshops in der Lutherkirche +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Lunch Time

11.1.13 – Vorfreude – nur noch 27 Tage

Freitag, 11. Januar 2013 | Text: Gastbeitrag

Geschätzte Lesezeit: 5 Minuten

Endlich, endlich, endlich: Winter. Ich habe heute schon einen herrlichen Spaziergang hinter mir, der die Lebensgeister geweckt und mich mit bester Laune versorgt hat. Endlich wird’s kälter, die Sonne lässt sich blicken, die Luft wird klarer, kein beschissener Nieselregen mehr, der Hals verlangt nach einem Schal und der Mantel hat auch endlich eine richtige Aufgabe. Begleitet hat mich heute Carsten Bäumer, der mir zufällig über den Weg gelaufen ist und den Ihr noch von seiner Facebook-Freunde-Ausstellung her kennt. Auf dem Weg durch den Rheinauhafen hat er dann stolz über das neue Video von „sing bar sing„gesprochen, das er mit Gika, Klaus, & Matthias auf der Deutzer Kirmes aufgenommen hat. Hört und schaut mal rein in „Ich liebe das Leben“ – live tritt die Band übrigens am 25.1.13 im Café Walter auf.

Endlich, endlich, endlich: Winter. Ich habe heute schon einen herrlichen Spaziergang hinter mir, der die Lebensgeister geweckt und mich mit bester Laune versorgt hat. Endlich wird’s kälter, die Sonne lässt sich blicken, die Luft wird klarer, kein beschissener Nieselregen mehr, der Hals verlangt nach einem Schal und der Mantel hat auch endlich eine richtige Aufgabe. Begleitet hat mich heute Carsten Bäumer, der mir zufällig über den Weg gelaufen ist und den Ihr noch von seiner Facebook-Freunde-Ausstellung her kennt. Auf dem Weg durch den Rheinauhafen hat er dann stolz über das neue Video von „sing bar sing„gesprochen, das er mit Gika, Klaus, & Matthias auf der Deutzer Kirmes aufgenommen hat. Hört und schaut mal rein in „Ich liebe das Leben“ – live tritt die Band übrigens am 25.1.13 im Café Walter auf. Eher zufällig sprachen wir über die bald startende Karnevalszeit gesprochen. „Diese Welt wird sich mir niemals erschließen“, meinte Carsten. Für mich ist jedoch die „Fünfte Jahreszeit“ eine, auch die ich mich tierisch freue – da ist mir dann auch das Wetter absolut egal. Ich habe mich gestern schon einmal bei den Südstadtwirten umgehört, was die denn vom 6. Februar an planen. Die geheimen und auch die ungeheimen Tipps werden wir hier auf „Meine Südstadt“ in Form gießen und in der kommenden Woche für Eure Karnevalsplanung veröffentlichen. So richtig in Fastelovends-Vorstimmung bin ich gekommen, als ich mir das Lied angehört habe, mit dem das Kölner Dreigestirn die Charts stürmen will – hört doch mal rein in „Karneval em Bloot„. Das Lied haben die drei Tollitäten jedoch gestern Abend nicht angestimmt, als sie dem Reiter-Korps „Jan von Werth“ einen Besuch abgestattet haben, die dort zu einer Charity-Veranstaltung eingeladen haben. Wenn Ihr die Bilder vom Dreigestirn sehen und wissen wollt, was die Karnevalsgesellschaft Jan von Werth alles anstellt, um den Weiberfastnachts-Umzug auch in Zukunft gewährleisten zu können, lest Ihr unter „Dreigestirn zu Gast in der Severinstorburg„. Ich „vor“-freue mich so sehr, denn Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude, und wir müssen ja nur noch 27 Tage warten. Ich wünsche Euch einen sonnigen Freitag und ein schönes Wochenende, Euer Andreas.

 

Café Walter: Nina bietet Euch heute Mittag das Linsenragout mit Minzjoghurt & gerösteten Nüssen (€ 6,50) an. Darüber hinaus gibt’s ein Ciabatta mit Tomate-Mozzarella & hausgemachtem Basilikum-Pesto (€ 4,20) oder ein Ciabatta mit Serrano, Gauda & Tomaten (€ 4,50).  Darüber hinaus bekommt Ihr die köstlichen Waffeln (natur € 2.-) mit Kirschen & Sahne (€ 3,50), mit belgischer Schokolade & Vanilleeis (€ 3,50) oder mit Ahornsirup (€ 3.-). An Wochenenden und Feiertagen bietet Nina ein leckeres Frühstück von 10:30 – 15 Uhr an. „Schöne Aussichten“ gibt’s übrigens am 25.1.13, wenn sing bar sing im Café Walter gastiert.

 

Zur Bottmühle: Bei Anna & Christian Schaefer bekommt Ihr heute Mittag das Kotelett an Zwiebelsauce mit Brokkoli & Kartoffelecken (€ 7,20), eine Rinderkraftbrühe (€ 3.-), die Königsberger Klopse mit Salzkartoffeln (€ 7,50), Auberginen-Moussaka (€ 6,-) und einen bunten Salat mit Pute (€ 7.-). Außerdem werden Grünkohl-Freunde richtig glücklich bei den Schaefers – freut Euch u.a. auf gefüllte Kartoffeln mit Grünkohl (€ 5,80), Grünkohlsüppchen mit geräucherter Entenbrust (€ 6,80), den Grünkohl mit Kasseler und Mettwurst (€ 11,50) oder das Duroc Schweinekotelett auf Grünkohl (€ 16,80).

 

Speisekammer: Bei Ruth Neuerbourgh gibt es heute Mittag eine Wirsingsuppe mit Lamm & Kartoffeln (€ 5,60 – in Kombi mit einer Stulle € 7,20). Darüber hinaus bekommt Ihr den Kartoffelsalat mit Spiegelei & Speckstreifen (€ 7,80), den Salat mit Serviettenknödel (€ 7,20), den Nudel-Gemüse-Auflauf mit Salat (€ 8,20), die Spaghetti mit Auberginen-Tomaten-Sauce & Schafskäse (€ 8,50) und Kalbsragout mit Bandnudeln & Salat (€ 10,80). 

 

KAP am Südkai: Heute gibt es zwischen 12:00 – 14:30 Uhr das Business-Lunch (€ 14.-) – freut Euch heute auf das Freilandhuhn mit Zitrone, Kalamata-Oliven & jungem Spinat. Außerdem bekommt Ihr den Feldsalat mit gebackenem Ziegenkäse, Nüssen und Arganöl (€ 9,50), ein Auberginen-Spinat-Curry mit Grießnocken (€ 10,50), das Filet vom Eifelochsen mit grünen Bohnen & Rotweinschalotten (€ 25,50) oder die hausgemachten Bandnudeln mit Hirsch-Sugo & Preiselbeeren (€ 14,50). Am Sonntag, 13.1.13, wird der „Lange Sonntagstisch“ wieder eingedeckt – Reservierung unter T: 0221/35683333.

 

Severin: Heute Mittag gibt es am Severinskirchplatz ein Rotbarschfilet in Kräuterkruste mit Brätlingen & Salat (€ 7,90). Darüber hinaus bekommt Ihr die Kalbsleber Berliner Art mit Schmorzwiebeln, Kartoffelpüree & Apfelscheiben (€ 10,90), die Folienkartoffel mit Sourcream, gebratenen Putenbruststreifen auf Salat (€ 7,90), den Pferde-Sauerbraten „Rheinische Art“ mit Apfelrotkohl & Klößen (€ 14,90) oder die Currywurst „Severin“ mit Pommes Frites & Mayonnaise (€ 6,90).

 

La Esquina: Alle Gerichte der Mittagskarte serviert Euch Gabriel Sanchez in der Zeit zwischen 12 & 15 Uhr für € 6,90. Zwei Suppen stehen auf der Karte: Fischsuppe mit Brot & Aioli oder Gazpacho mit Brot. Darüber hinaus gibt es einen Salatteller mit mariniertem Putenspieß & Reis, mit einem Lammspieß mit Reis oder mit gegrillten Sardinen & Reis (jeweils € 6,90).

 

Wagenhalle: Küchenchef Lars Wolf und sein Team bieten zwei Menüs an, die inklusive eines Getränkes € 8.-, bzw. 9,50 kosten. Heute gibt es entweder ein thailändisches Fischcurry mit Marktgemüsen & Duftreis (Menü I für € 9,50) oder das thailändische Gemüsecurry mit Basilikum und Duftreis (Menü II für € 8.-). Danach bekommt Ihr dann ein „Kölsches Tiramisu“ mit hausgemachtem Eis.

 

L’Apparte: Kim Rieger hat sich aus dem Bistro verabschiedet – neuer Partner von Claude Masson ist Damiano „Dami“ Soru, der Euch heute Mittag die Penne „sizilianisch“ mit gebratenem Wolfsbarsch-Filet (€ 6,50) oder die Gemüse-Maultaschen mit Basilikumsauce & gebratener Mailspoulardenbrust (€ 6,80) servieren wird. Außerdem gibt es den großen Saisonsalat mit geräuchertem Aal & Bruschetta (€ 5,80) oder mit Schafskäse, getr. Tomaten, Oliven & Kräuterbrot (€ 5,80). Heute gibt es neben einer Auswahl an französischen Tartes auch wieder die leckeren Waffeln.

 

Petite Faim: Khalid serviert Euch heute das Schollenfilet mit Kartoffelgratin (inkl. Salat € 6,70), die Rinderhack-Bällchen in Tomatensauce mit Nudeln (inkl. Salat € 6,60)  und eine Quiche mit Chili con Carne oder mit Hähnchen & Creme Fraiche (jeweils mit Salat für € 5,50). Darüber hinaus bietet Euch einige frische Salate und Sandwiches, die er Euch nach Wahl belegt.

 

FILOS: Koch Thomas Müller bietet Euch heute die Spaghetti mit geschmolzenen Sardellen, Kapern, Oliven & Peperoni oder die Nürnberger Roastbratwürstchen auf Sauerkraut & Bratkartoffeln (jeweils € 6,50) an. Darüber hinaus steht die Kürbiscrème– oder eine Tomatensuppe und eine Mousse au Chocolat oder einen griechischen Joghurt mit Obst zur Auswahl, die Ihr mit dem Mittagsangebot kombinieren könnt (je € 2,50). Am Sonntag spielt Tom Words zum Sonntags-Brunch.

 

Metzgerei Schmidt: Heute bekommt Ihr das Schnitzel in Speck-Champignon-Sauce mit Salzkartoffeln & Rosenkohl (€ 5,20). Außerdem gibt es Cordon Bleu vom Schwein in Rahmsauce mit Butterkartoffeln, Erbsen & Möhren (€ 6,50), den Hamburger TS mit panierten Zwiebelringen & Pommes (€ 5,90). Darüber hinaus bekommt Ihr einen Kartoffelauflauf mit Gemüse & mit Käse überbacken (€ 4,50), die Graupensuppe mit Wursteinlage (€ 2,80) oder die Spaghetti in Tomaten-Thunfischsauce (€ 4,50).

 

Brasserie La Galette: Heute bekommt Ihr als Vorspeise eine Lauchsuppe mit Kartoffeln (€ 3,20) und eine Geflügel-Leber-Pastete mit Preiselbeersenf (€ 4,20). Darüber hinaus bietet Euch Karl Geiger die Fusilli mit gebratenen Calamares, Pesto & Kirschtomaten (€ 6,90), die Gemüsefrikadellen mit Tomatensauce & Salat (€ 6,90) und die Putenleber mit Äpfeln, Bouillonkartoffeln & Schalotten (€ 7,50) und das Wildragout mit Rotkohl & Püree (€ 8,90) an. Das 2-Gang-Mittagsmenü bekommt Ihr im Angebot für € 9,50.

 

Capricorn i Aries: Martin Kräber bietet immer mittags zwischen 12 & 14:30 Uhr eine Plat du Jour für € 8,50 an – heute gibt es die Hechtklößchen in Hummersauce mit Rahmsauerkraut. Wer Lust, Hunger und Zeit mitbringt, entscheidet sich für das 3-Gang-Menü (€ 19.-), das mit einem Krabben-Cocktail mit Croutons & Salat startet. Danach gibt es die Morteauxwurst mit geschmorter Karotte und zum Dessert Vanilleespuma mit Zironencrumble. Die Brasserie wurde übrigens im neuen Guide Michelin 2013 als Restaurant „mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis“ aufgenommen.

 

Café Sur: Heute serviert Euch Gerardo im „SUR“ als Tagesgericht ein gegrilltes Seehechtfilet mit Süßkartoffel-Püree. Im Bistro am Martin-Luther-Platz bekommt Ihr darüber hinaus eine ausgezeichnete Tomatensuppe, ein argentinisches Steak mit Spiegelei, Sandwiches, Toasts, Pebetes und diverse Salate. Beschließen solltet Ihr Euer Mittagessen mit einem Café Cortado.

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum

Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui

Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar

Die Südstadt auf Instagram.