×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Raum für Workshops & Ausstellungen in der kölner Südstadt anmieten

Aufgeschnappt: Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++ NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum +++ Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar! +++ Ganz analog: Meinungsabfrage zur Parkstadt Süd +++ SeniorenNetzwerk braucht Unterstützung +++

Lunch Time

11.12.13 – Berge

Mittwoch, 11. Dezember 2013 | Text: Gastbeitrag

Geschätzte Lesezeit: 6 Minuten

Wer von Euch Flachlandtirolern weiß denn, dass heute der durch die UNO eingeführte „Welttag der Berge“ gefeiert wird. Wir sind ja hier in der Südstadt nicht wirklich mit dieser Art der Geländeform gesegnet, spontan aber fällt mir der Roman Mondberge“ meines Kollegen Stephan Martin Meyer ein, der sich als Weihnachtsgeschenk anbietet. FC-Kolumnistin „Rotkäppchen“ kommt bei dem Thema mit Sicherheit die Schlagersängerin Andrea Berg (Bild: Amazon) in den Sinn, die vom ehemaligen FC-Trainer Holger „Stani“ Stanislawski als Interpretin der „FC-Hymne“ ins Rennen geworfen wurde. An Gedenktagen wie diesen kommen mir stets Artikel in den Sinn, wie „Die zweite Welle“ von Benjamin O’Daniel, in dem unser hyperlokales Portal mit den am Prenzlauer Berg stationierten Online-Nachrichten verglichen wird (für den Macher Philipp Schwörbel ist der heutige Tag sicherlich ein gefundenes Fressen).

Wer von Euch Flachlandtirolern weiß denn, dass heute der durch die UNO eingeführte „Welttag der Berge“ gefeiert wird. Wir sind ja hier in der Südstadt nicht wirklich mit dieser Art der Geländeform gesegnet, spontan aber fällt mir der Roman Mondberge“ meines Kollegen Stephan Martin Meyer ein, der sich als Weihnachtsgeschenk anbietet. FC-Kolumnistin „Rotkäppchen“ kommt bei dem Thema mit Sicherheit die Schlagersängerin Andrea Berg (Bild: Amazon) in den Sinn, die vom ehemaligen FC-Trainer Holger „Stani“ Stanislawski als Interpretin der „FC-Hymne“ ins Rennen geworfen wurde. An Gedenktagen wie diesen kommen mir stets Artikel in den Sinn, wie „Die zweite Welle“ von Benjamin O’Daniel, in dem unser hyperlokales Portal mit den am Prenzlauer Berg stationierten Online-Nachrichten verglichen wird (für den Macher Philipp Schwörbel ist der heutige Tag sicherlich ein gefundenes Fressen). Die Freunde der „Scuderia Südstadt„, der einzigen Thekenmannschaft für Radsport in Köln, sind jedes Wochenende auf der Suche nach einem anständigen Berg, um Höhenmeter zu „schrubben“ und gleichzeitig den inneren Schweinehund zu überwinden. Im Gegensatz zu den „positiv Bekloppten“, die sich auch bei Schnee und Regen auf die Straße wagen, habe ich meinen Drahtesel bis zum Frühjahr im Keller eingemottet. Schon jetzt freue ich mich aber auf meine erste Tour im kommenden Jahr im „Bergischen Land“, das ja bekanntlich aus dem historischen Herzogtum Berg hervorgegangen ist und daher auch seinen Namen hat. Ich werde mich jetzt erst einmal an den Berg begeben, der darauf wartet, abgearbeitet zu werden. Ich wünsche Euch einen erfolgreichen Tag und viel Freude beim Lunch, Euer Andreas.

 

Severin: Dieter und das Severin-Team bieten Euch heute Mittag die Nürnberger Rostbratwürste auf Sauerkraut & Kartoffelpüree (€ 6,90) an. Außerdem bekommt Ihr den Hackbraten mit Erbsen, Möhren & Salzkartoffeln (€ 5,90), das Holzfäller-Steak mit Schmorzwiebeln, Pommes Frites & Krautsalat (€ 11,90), das kleine Putenschnitzel mit Pommes & Majo (€ 6,90) oder Himmel & Ääd „Klassisch“ (€ 8,90).

 

Metzgerei Schmidt: Heute bekommt Ihr Möhrengemüse mit Kartoffeln & 2 Frikadellen (€ 5,20), den Rosmarinbraten von der Pute in Jus mit Bratkartoffeln & Salat (€ 6,50) oder die Paella mit Fisch & Geflügel (€ 6,50). Außerdem bekommt Ihr Reibekuchen mit Apfelmus & Schwarzbrot mit Butter (€ 4,50), die Spaghetti Bolognese (€ 4,50) oder die Linsensuppe mit Einlage (€ 3,20).

 

Wagenhalle: Der Küchenchef bietet heute zwei Menus an, die inklusive eines Getränkes € 9,50, bzw. € 8,- kosten. Heute entscheidet Ihr Euch für das Filet vom Freilandschwein mit Kartoffel-Olivenpüree, Chili & Fleischtomate (Menü I für € 9,50) oder die Rote-Beete Quiche mit marinierten Wintersalaten & Kernen (Menü II für € 8,-). Zum Dessert gibt es dann einen Schokoladencrêpe mit Rumfrüchten, und zum Menü wird noch ein Softdrink, ein Heißgetränk ohne Alkohol, ein Kölsch oder ein kleiner Wein der Saison serviert. Am 22. Dezember 2013 findet mit „Bittersüße Schokolade“ eine Lesung mit begleitendem Menü in der Wagenhalle statt.

 

Casa di Biase: Mario di Biase, Küchenchef Carmelo Casella und die Biase-Crew sorgen heute zwischen 12 & 14:30 Uhr für eine leckere Mittagspause und bieten Euch das Mittagsmenü für € 19,50 an. Das Menü startet mit einer Edelfisch-Terrine. Danach erwartet Euch die hausgemachte Nudel-Variationen „Tri Pasta“ und zum Abschluss das Orangen-Pannacotta. Darüber hinaus findet Ihr auf der Wochenkarte das Hirschfilet in Balsamico-Essig mit schwarzen Joannisbeeren & Rotkohl (€ 26,50), ein Lammkarré an Thymian mit Rosmarinkartoffeln & Saisongemüse (€ 24,50) oder die Linguine mit Gambas, Zucchini & Taggiasche-Oliven (€ 15,50).

 

Capricorn i Aries: Martin Kräber bietet heute zwischen 12 & 14:30 Uhr eine Plat du Jour für € 8,50 an – freut Euch auf eine Fischfrikadelle mit Spinat & Cidresauce. Wer Lust, Hunger und Zeit mitbringt, entscheidet sich für das 3-Gang-Menü (€ 19.-). Das besteht aus einer Kartoffelcremesuppe als Vorspeise, Rinderfiletspitzen mit Champignons & Senfsauce als Hauptspeise und einer Nougat-Mousse mit Gewürzpflaume als Dessert. Im Guide Michelin 2014 ist das Capricorn i Aries übrigens wieder als „Restaurant, das ein komplettes Menü mit Vorspeise, Hauptgericht und Dessert mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis anbietet“ mit aufgenommen worden.

 

Restaurant zur Bottmühle: Anna & Christian Schaefer haben es in „Roemer’s Restaurant Report 2014“ geschafft – „Meine Südstadt“ gratuliert. Heute bieten Euch die beiden einen großen Gartensalat mit Champignons & Bacon (€ 7.-), ein Stück Quiche mit Blattspinat & Fetakäse (€ 6,50) oder die Tagliatelle mit Kirschtomaten & Rucola (€ 6,50) an. Außerdem bekommt Ihr die Gulaschsuppe vom Rind mit Paprika (€ 3,90), die Currywurst mit Pommes (€ 6,50) oder den großen Chicken-Burger mit Salat, Tomate, Gurke, Ananas & Currysauce (€ 8.-). Werft bitte mal einen Blick auf die neue Gänsekarte: „Ganz wild wird’s an der Bottmühle„.

 

Café Walter: Nina serviert Euch heute als Wochenangebot den Kräuter-Pfannkuchen mit buntem Gemüse & Granatapfel-Dip (€ 5,90). Darüber hinaus bekommt Ihr einen fruchtigen Salat mit Avocado, Walnüssen, Cranberries & Ziegenkäse (€ 8,90) oder einen bunten Salat mit gerösteten Cashewkernen, Kirschtomaten & gebackenen Curry-Bananen (€ 7,90). Außerdem findet Ihr Chili con Carne (€ 5,90), das Panini mit Rucola, Ziegenkäse & Honig (€ 4,90) oder mit Serrano & Gouda (€ 4,90) auf der Karte.

 

Wippn’bk: Nadja, Thomas & das Wippn’bk-Team servieren Euch zwischen 12 & 15 Uhr zunächst die vegetarischen Mini-Frühlingsrollen mit Sweet-Chili-Sauce, und dann folgt das „Cicken Jalafrezi“ mit Basmatireis (2 Gänge € 11,90, mit Dessert € 13,50). Außerdem gibt es den Hackbraten in Zwiebelsauce mit Püree (€ 6,90) und das Thai-Gemüse-Curry in Kokosmilch mit Koriander & Basmatireis (€ 8,90), bzw. mit gebratenen Hähnchenbruststreifen (€ 11,50) oder mit gebratenen Gambas (€ 12,50). Darüber hinaus bekommt Ihr die knusprige Gänsebrust mit Apfelrotkohl & Kartoffelklößen (€ 16,90) oder große gefüllte Gnocchi in Kürbiscreme mit Rosinen, Blattspinat & Schafskäsewürfeln (€ 10,50). Wenn Ihr die „Gänsezeit im Wippn’bk“ genießen wollt, ist eine Vorbestellung ratsam.

 

Epicerie Boucherie: Bei David bekommt Ihr heute mit der Gemüsesuppe „Grand-mère“ (€ 3,90) oder das Chicoréegratin mit Lachs oder Schinken (€ 9,90). Außerdem serviert Euch der Franzose eine Tartine mit Salat (€ 9,90) oder ein Stück Quiche mit Salat (€ 6,90). Zum Dessert erwartet Euch ein Stück traditionelle Tarte aux Pommes (€ 4.-), eine Mousse aux Chocolat (€ 4,50) oder die Kombi aus Espresso & Macaron (€ 2,50).

 

Spielplatz: Heute Mittag bekommt Ihr zwischen 11:30 & 14:30 Uhr erst einmal einen Magenwärmer aus dem Suppentopf – danach entscheidet Ihr Euch entweder für das Champignon-Ragout mit Semmelknödeln & Salat (inkl. Suppe für € 7,90) oder das gebratene Hähnchenbrustfilet auf lauwarmem, weißem Bohnensalat (inkl. Suppe für € 8,90). Auf der Mittagskarte findet Ihr darüber den bunten Salatteller mit Avocado & gerösteten Erdnüssen (€ 8,90), den Eintopf mit Mettwursttalern (€ 3,90), den bayerischen Leberkäse mit Spiegelei, Bratkartoffeln & Salat (€ 8,90) oder die Kräuter-Hähnchen-Haxen in Rosmarin-Honig-Sauce mit Bratkartoffeln (€ 10,90).

 

L’Apparte: Claude & Dami servieren Euch heute die Spaghetti Bolognese aus Rinderhack mit Schnittlauch & Parmesan (€ 6,90) und den großen Saisonsalat mit gebratenem Kaninchenfilet & Kräuterbrot (€ 5,90) oder mit Steinpilzen und Ricotta gefüllten Gnocchi & Kräuterbrot (€ 5,90). Außerdem bekommt Ihr das Spinat-Risotto mit Lachswürfeln & Rucola(€ 7,20) und den Flammkuchen mit pikanter Salami & Mozzarella, Pesto & Rucola (€ 7,70). Zum Dessert steht der Apfelstrudel mit Vanillesauce und Sahne (€ 3,50) und ab 15 Uhr leckere französische Waffeln zur Verfügung.

 

Ab nach Erdmanns: Das Restaurant mit regionaler Küche findet ihr am Platz An der Eiche 5 im ehemaligen „Liebelein“. Von 11:30 – 16:00 Uhr bekommt die Spinatlasagne mit Ziegenfrischkäse (€ 6,90), das Schweinerückensteak mit Prinzessbohnen und Bratkartoffeln (€ 8,50) oder eine Brokkoli-Spinatcreme-Suppe mit Mandeln (€ 4,-). Außerdem erwartet Euch das Gulasch mit Spätzle (€ 7,30), das Schnitzel „Wiener Art“ mit Bratkartoffeln (€ 7,50) oder den Rinderschmorbraten mit Kartoffelpüree (€ 8,50). Kennt Ihr eigentlich schon das Silvestermenü im Erdmanns?

 

Vintage: Heute bekommt Ihr heute im Vintage zwischen 12 & 15 Uhr das zweigängige Mittagsmenu für € 17,50 – das startet mit einem Ziegenkäse mit Honig und Nüssen gratiniert auf Radiccio-Birnensalat, und danach bekommt Ihr die geschmorten Schweinebäckchen mit Ingwer-Spitzkohl-Tagliatelle. Außerdem findet Ihr auf der Karte den Seeteufel mit Beurre blanc & Bärlauch-Risotto (€ 29.-), die Ente mit Wokgemüse & Koriander-Senfsaat-Jus (€ 24,50), das Ribeye-Steak in Rotwein-Schalottenbutter mit 3erlei Tomate & Patatas Bravas (€ 31.-) oder die Penne “al arrabiata” mit Garnelen (€ 19.-).

 

Café Sur: Gerardo serviert Euch heute als Mittagsangebot die leckere Pasta mit gebratenem Gemüse. Darüber hinaus bekommt Ihr einen gemischten Salat, argentinische Steaks, Pebetes & Boccadillos in vielen verschiedenen Variationen und eine ausgezeichnete Tomatensuppe. Zum Dessert erwartet Euch Gefrorenes aus der Eistheke und/oder einen Cortado.

 

FILOS: Als Mittagsangebot bekommt Ihr heute im Filos das gebratene Gemüse mit Brätlingen & Ziegenkäse an Blattsalaten (€ 6,50), Tortellini mit Fleischfüllung in Schinken-Senf-Sauce (€ 6,50), die Spaghetti mit Gänsefleisch & Wurzelgemüse im Sud (€ 7,50) oder das Schweinefilet auf Blattspinat & Kartoffelgratin (€ 8,50). Außerdem bietet die Wochenkarte Lasagne mit Rinderhack & Blattsalaten (€ 8,50), das Lachsfilet unter aromatischer Kruste mit Grillgemüse & Salat (€ 9,50) oder den Rote-Bete-Apfel-Salat mit Ziegenkäse & Balsamico-Olivenöl (€ 8,50). Als Magenwärmer bekommt Ihr eine Apfel-Kürbis-Suppe oder eine Tomatensuppe und zum Dessert den griechischen Joghurt mit Obst oder eine Crema Catalana.

 

Speisekammer: Bei Ruth Neuerbourgh gibt es heute Mittag eine Wintergemüse-Suppe (€ 4,90 – in Kombi mit einer Stulle € 6,50), die Bockwürstchen mit Kartoffelsalat (€ 7,20) und die Linguine mit Tomatenpesto & Parmesan (€ 8,20). Darüber hinaus findet Ihr die winterlichen Salate der Saison mit gebratenen Serviettenknödeln (€ 7,20), die Rinderroulade mit Kartoffelpüree (€ 9,10), die Linguine mit Champignons, Kochschinken & Erbsen in Sahnecrème (€ 8,80) oder das kleine Wiener Schnitzel mit Kartoffel-Gurken-Salat (€ 10,80, bzw. das große Schnitzel € 16,80) auf der Karte.

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Neueröffnung: Café SchnickSchnack

NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum

Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar!

Die Südstadt auf Instagram.