×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Raum für Workshops & Ausstellungen in der kölner Südstadt anmieten

Aufgeschnappt: Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum +++ Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ 3. Kölner Percussion Festival & Workshops in der Lutherkirche +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Lunch Time

11.5.12 – Reeperbahn am Dom

Freitag, 11. Mai 2012 | Text: Gastbeitrag

Geschätzte Lesezeit: 6 Minuten

Liebe „Lunchletteristen“, liebe FC-Fans, liebes „Rotkäppchen“ – jetzt ist es raus. Wir wissen endlich, wer in der kommenden Saison den Jungs des FC Beine machen und diese wieder in die erste Liga führt. Es handelt sich nicht um Mike Büskens, den ehemaligen Schalke-Spieler und erfolgreichen Trainer. Nein, Holger Stanislawski wird seine Zelte in der Domstadt aufschlagen und das schwierige Amt antreten. Der Mann kann mit jungen Spieler umgehen, hat bewiesen, dass er eine Mannschaft ins Fußball-Oberhaus führen kann und lebt von seinem positiven Image. Immerhin hat er seine Wurzeln auf St. Pauli, dort auch seine sportlichen Sporen verdient und mit Sicherheit auch auf ewig sein Herz verloren. Ich freue mich schon, wenn die Geißböcke heute beim ersten Training nicht nur einen Ferien-Trainingsplan, sondern auch noch den Liedtext des neuen Vereinsliedes erhalten.

Liebe „Lunchletteristen“, liebe FC-Fans, liebes „Rotkäppchen“ – jetzt ist es raus. Wir wissen endlich, wer in der kommenden Saison den Jungs des FC Beine machen und diese wieder in die erste Liga führt. Es handelt sich nicht um Mike Büskens, den ehemaligen Schalke-Spieler und erfolgreichen Trainer. Nein, Holger Stanislawski wird seine Zelte in der Domstadt aufschlagen und das schwierige Amt antreten. Der Mann kann mit jungen Spieler umgehen, hat bewiesen, dass er eine Mannschaft ins Fußball-Oberhaus führen kann und lebt von seinem positiven Image. Immerhin hat er seine Wurzeln auf St. Pauli, dort auch seine sportlichen Sporen verdient und mit Sicherheit auch auf ewig sein Herz verloren. Ich freue mich schon, wenn die Geißböcke heute beim ersten Training nicht nur einen Ferien-Trainingsplan, sondern auch noch den Liedtext des neuen Vereinsliedes erhalten. Mitte Juni muss dann jeder der Aktiven auf die Wage, um zu zeigen, dass in den Ferien nicht geschludert wurde, und bei den Gymnastikübungen mit dem MedizinballAuf der Reeperbahn nachts um halb eins“ singen. In Hoffenheim durfte er zuletzt nicht mit Medizinbällen arbeiten, in Köln aber hat er alle Freiheiten. Und damit er auch tatsächlich alles richtig macht, wird der Alt-Internationale Toni Schumacher bei jedem Training aktiv dabei sein. Wer jedoch in der kommenden Saison das Trikot der Geißböcke tragen wird, steht noch in den Sternen. Ich hoffe immer noch, dass man den Düsseldorfer Jörg Schmadtke als Manager verpflichten kann,  Als ehemaliger Torwart ist er verrückt genug für diesen Job – nur singen kann er nicht. Naja, spätestens am Samstag wissen wir Bescheid – ich wünsche Euch auf jeden Fall einen schönen Wochenabschluss, eine zufriedene Mittagspause & ein herrliches Weekend, Euer Andreas

 

Café Walter: Das indische Linsenragout mit Minzjoghurt und Salat (€ 6,90) bekommt Ihr heute an der Bottmühle – Nina und Hanne erwarten Euch. Am Samstag, 12. Mai 2012, sind „El Camino“ zu Gast im Café Walter und spielen live „HighSounds & GuitarRides“ – für alle, die guten Gitarrensound schätzen.

 

Haptilu: Bei Olaf Schlien gibt es heute zwischen 12 und 16 Uhr mit einer sizilianischen Tomatensuppe (€ 4,20), das Spiegelei mit Bratkartoffeln & Salat (€ 5,90) und die Spaghetti Carbonara mit Pancetta (€ 6,90). Darüber hinaus bekommt Ihr „Marquez“, die französischen Bratwurststücke auf Frühlingssalat (€ 7,90) und das Lachssteak auf Safran-Gemüse-CousCous (€ 8,90).

 

L’Apparte: Kim & Claude empfehlen Euch heute Bavettenudeln „Sicialana“ mit gebratenem Seelachsfilet und Rucola (€ 6,50) und das Rindergulasch mit Gemüsewürfeln auf Spätzle (€ 6,80). Den großen Saisonsalat gibt es heute mit Thunfisch, Provolone und Kräuterbrot oder mit Tomate-Mozzarella-Bruschetta (je € 5,80). Zum Nachtisch erwartet Euch die Crème Caramel im Glas (€ 2,90), eine Zitronen-Kiwi-Tarte (€ 2,90) und ab 15 Uhr die frisch gebackenen Waffeln.

 

Metzgerei Schmidt: Hier gibt es heute das panierte Seelachsfilet mit hausgemachter  Remoulade & Petersilienkartoffeln (€ 5,20) oder das gebratene Tilapiafilet mit Basmatireis & Salat (€ 6,50). Außerdem bekommt Ihr das Putengulasch „Jäger Art“ mit Spätzle & Speckbohnen (€ 6,50) oder die Kohlroulade in Speck-Zwiebelsauce mit Salzkartoffeln (€ 4,50).

 

Speisekammer: Heute servieren Euch Yvonne, Ruth & die Speisekammer-Crew eine grüne-Erbsen-Minze-Suppe mit Frischkäse-Sandwich (€ 5,30), den scharfen chinesischen Nudeltopf mit China-Kohl, Mangold und Hackfleisch (€ 7.-) und die Spargel-Spitzkohl-Quiche mit einem kleinem Salat (€ 6,90). Darüber hinaus bekommt Ihr die Schaschlik-Spieße mit Sweet Chili Sauce und Tomatenreis (€7,50), die Pellkartoffeln mit Kräuterquark und Möhren-Apfel-Salat (€ 6,50), bzw. mit Brathering (€ 7,20) und last but not least einen Apfel-Pfannkuchen mit Rhabarber-Kompott (€ 6,50).

 

EA-Sportsbar: In der Mittagszeit von 11:30 – 14:30 Uhr bekommt Ihr heute entweder das gebratene Fischfilet auf Wokgemüse und Basmatireis (€ 8,90) oder die Folienkartoffel mit Kräuterquark im Salatnest (€ 6,90). Chef Thomas Lierz und sein Team bieten darüber hinaus noch leckere Salate, diverse Burger und weitere Leckereien von der à la Carte – Speisenkarte an.

 

LEONE: Simone Müller & das LEONE-Team servieren Euch heute in ihrem Ristorantino im Rheinauhafen den „Caribbean Pepper Pot“, die Paprika-Cremesuppe mit Gemüse (€ 4,80) oder den Kartoffelauflauf mit Blattspinat & gekochtem Schinken (€ 6,50). Darüber hinaus gibt es Flammkuchen, Bruschetta mit Tomaten, italienische Salate & viele andere Spezialitäten. Bei diesen Temperaturen bietet die Theke mit dem italienischen Eis eine herrliche Abkühlung.

 

KAP am Südkai: „Geschlossene Gesellschaft im KAP“ bedeutet, dass Ihr heute nicht bekocht werdet. Am Muttertag jedoch wird am Südkai wieder die „Lange Sonntagstafel“ gedeckt – inklusive eines „Scheiterhaufens„.

 

Café Sur: Heute serviert Euch Gerardo im „SUR“ als Tagesgericht das gegrillte Seehechtfilet mit Süßkartoffelpüree. Im Bistro am Martin-Luther-Platz bekommt Ihr darüber hinaus eine ausgezeichnete Tomatensuppe, ein argentinisches Steak mit Spiegelei, Sandwiches, Toasts, Pebetes und diverse Salate. Beschließen solltet Ihr Euer Mittagessen mit einem Café Cortado.

 

Wagenhalle: Einen sommerlichen grünen Salat mit Balsamicodressing und Kirschtomaten bekommt Ihr heute zunächst in der Vondelstraße. Danach müsst Ihr Euch entscheiden: entweder Ihr nehmt das Zitronen-Hähnchen mit Chili-Polenta & Minestrone-Gemüse (€ 12.- / mit Getränk € 13,50) oder die Serviettenknödel mit glasiertem Minestrone-Gemüse & Parmesanschaum (€ 9,50 / mit Getränk € 11.-). Am 13. Mai 2012 seid Ihr ab 13 Uhr zum „Muttertags-Verwöhn-Menü“ und ab 17:30 Uhr zum „heißen Wahlsonntag“ eingeladen.

 

FILOS: Im Restaurant mit der tollen Terrasse bekommt Ihr heute für € 6,50 entweder die Pappardelle in Kräuterrahm mit Räucherlachs oder das Matjesfilet mit Zwiebelringen, Bratkartoffeln & Salat. Wenn Ihr eine Spargel-Crèmesuppe oder eine Rote-Beete-Suppe mit Crème Fraiche, bzw.  Rhabarber-Kaltschale oder einen frischen Erdbeer-Salat mit Vanilleeis bestellt, bezahlt Ihr € 9.-.

 

Petite Faim: Khalid bietet Euch heute in seinem Bistro am Karolinger Ring einen großen Salatteller mit gebratenen Hähnchenbruststreifen (€ 6,50), einen großen gemischten Salat mit gebratenem Lachsfilet oder Tilapia oder mit Garnelen (jeweils € 6,40), hausgemachten Kartoffelsalat mit Rinderwürstchen (€ 5,50) oder gebratene Merguez mit Salat (€ 6,50). Außerdem bekommt Ihr Quiche (inkl. Salat für € 4,50), Baguettes und selbst gebackenen Kuchen.

 

Severin: Für € 7,90 bekommt Ihr heute Mittag die gebratenen Doraden an grünem Salat und Fladenbrot. Darüber hinaus gibt’s Krüstchen-Gulasch (€ 4,10), Kalbsleber „Berliner Art“ mit Schmorzwiebeln, gebratenen Apfelscheiben und Kartoffelpüree (€ 11,90), eine Pferde-Bockwurst (€ 2,20) oder eine Folienkartoffel mit Sour Cream & gebratenen Putenbruststreifen auf Salat (€ 7,80).

 

FONDA am Ubierring: Als Mittagsmenü bekommt Ihr heute zunächst die Bananen-Curry-Suppe – danach gibt’s das Rotbarschfilet in milder Senfsauce mit Petersilienkartoffeln & Salat (2-Gang-Menü für € 11,90). Peter Humann serviert Euch außerdem die frische Tagliatelle in Sonnenblumen-Kern-Rahm mit gebratenen Hähnchenstreifen, roter Paprika & Brokkoli (€ 12,50), die hausgemachte Lasagne vom Lammhack (€ 10,90) oder Bornheimer Spargel mit Sauce Hollandaise und neuen Kartoffeln (€ 10,90, bzw. mit Serrano- oder Honigschinken (€ 12,90), mit gebratenem Hüftsteak (€ 14,90) oder mit norwegischem Fjordlachs (€ 14,90).

 

Café Restaurant im Bürgerhaus Stollwerck: Zwischen 12 und 15 Uhr gibt es heute Hähnchenbruststreifen mit Schwarzwurzel, Bärlauch-Pesto und Spaghetti (€ 5,60/mit Getränk € 6,60). Darüber hinaus gibt es ein Rote-Beete-Crème-Süppchen (€ 3,90) ein Spargel-Crème-Süppchen mit Bärlauch-Pesto (€ 4,30), den Salatteller mit gebackenem Camembert (€ 6,90), Elsässer Flammkuchen mit Salat (€ 7,60) oder die Asia-Puten-Pfanne mit Duftreis (€ 8,20).

 

Capricorn i Aries: Als Plat du Jour bekommt Ihr heute von Martin Kräber & seinem Team Welsfilet in Senfsauce mit Kräuterkartoffeln (€ 8,50). Das 3-Gang Menü für € 19.- startet mit einem Bärlauchsüppchen mit Croutons. Danach folgt die rosa gebratene Kalbsnuss mit Spitzkohl und Sauce Bearnaise, und zum Dessert bekommt ihr die gratinierten Erdbeeren mit Waldmeister.

 

Epicerie Boucherie: David ist heute für Euch da und serviert Euch eine pikante Kokossuppe (€ 3,90), Quiche mit Salat (€ 6,90), Tartines mit Salat (€ 9,90), Spargel à la Vinaigrette mit Bayonne-Schinken und Comté (€ 8,90) oder den provenzalischen Schmorbraten auf Rotweinsauce mit Kartoffeln. Zum Dessert gibt’s Far Breton, Mousse au Chocolat und Tarte Tatin.

 

La Esquina: Der Spanier auf der Severinstraße serviert Euch zwischen 12 & 15 Uhr einige mehr als schmackhafte Gerichte. So bekommt Ihr heute einen Lammspieß mit Reis, eine Fischsuppe mit Brot & Aioli oder Ziegenkäse im Honig mit Reis (je € 5,90). Gabriel Sanchez empfiehlt darüber hinaus den Salatteller mit Hähnchen in Kräutersauce oder einen Kartoffeleintopf mit Schweinefleisch (je € 5,90).

 

LEMMY: Carmine Massa ist der italienische Koch & Inhaber des „Lemmy“ auf der Rolandstraße. Täglich serviert er Euch ein wechselndes Tagesmenü inklusive Suppe und Softgetränk für € 8,50. Heute bekommt Ihr entweder den Fischteller mit Saisongemüse & Petersilienkartoffeln oder Pasta mit Spinat & Puten-Tandoori.

 

Café Baumhaus: Im Café Baumhaus erwartet Euch heute ein trockenes Plätzchen – bei Carolin & Samuel gibt’s außerdem italienische Kaffeespezialitäten, selbst gebackenem Kuchen, Muffins, Eis und weitere kleine Gerichte.

 

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum

Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui

Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar

Die Südstadt auf Instagram.