×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum +++ Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ 3. Kölner Percussion Festival & Workshops in der Lutherkirche +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Lunch Time

15.2.13 – „Ich bin immer noch auf Grand Prix!“

Freitag, 15. Februar 2013 | Text: Gastbeitrag

Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten

Tja, jetzt haben wir ihn – unseren Star für Malmö. Anke Engelke hat gestern den deutschen Vorentscheid aus Hannover moderiert, einer pompösen Show, die zeigen sollte, dass die Deutschen sowas können. Eingestimmt durch die letztjährigen Gewinnerin und des Deutschen liebstes ESC-Kind Lena Meyer-Landrut, die noch einmal ihr „Satellite“ singen durfte, wurden zwölf musikalische Beiträge präsentiert. Ich habe mich mit Lust dieser Veranstaltung gestellt, habe am Fernseher ausgeharrt, habe nicht zu den parallel gesendeten internationalen Fußballspielen geschaltet und mir brav angehört, wer da alles am 18. Mai 2013 in Schweden beim größten europäischen Musikevent dabei sein wollte. Anke Engelke, in engem Rot gekleidet, wünschte sich klammheimlich die guten, alten Zeiten der „Eurovision de la Chancon“ herbei, verhaspelte sich und gestand: „Ich bin immer noch auf Grand Prix!“

Tja, jetzt haben wir ihn – unseren Star für Malmö. Anke Engelke hat gestern den deutschen Vorentscheid aus Hannover moderiert, einer pompösen Show, die zeigen sollte, dass die Deutschen sowas können. Eingestimmt durch die letztjährigen Gewinnerin und des Deutschen liebstes ESC-Kind Lena Meyer-Landrut, die noch einmal ihr „Satellite“ singen durfte, wurden zwölf musikalische Beiträge präsentiert. Ich habe mich mit Lust dieser Veranstaltung gestellt, habe am Fernseher ausgeharrt, habe nicht zu den parallel gesendeten internationalen Fußballspielen geschaltet und mir brav angehört, wer da alles am 18. Mai 2013 in Schweden beim größten europäischen Musikevent dabei sein wollte. Anke Engelke, in engem Rot gekleidet, wünschte sich klammheimlich die guten, alten Zeiten der „Eurovision de la Chancon“ herbei, verhaspelte sich und gestand: „Ich bin immer noch auf Grand Prix!“ Auch versuchte sie vergeblich zu erklären, wie denn letztlich der Gewinner des Abends ermittelt werden würde, „aber das verstehen Sie ja sowieso nicht“, meinte sie, „weil ich es selbst nicht verstehe“. Sehr deutlich wurde jedoch, dass der Fernsehzuschauer mitvoten durfte und die Stimmen der im Durchschnitt 55-Jährigen zu einem Drittel den Gewinner des Abends bestimmen würden. Die Jury, in der u.a. neben den Ex-ESClern wie Roman Loeb und Mary Roos der „Godfather of Grand Prix“ Peter Urban, urteilten ebenso wie die Hörer der „jungen“ Radiosender der ARD. Die beste Performance des Abends boten meines Erachtens nach LaBrassBanda, die Jungs aus Oberbayern, die barfuß die Menschen im Saal und auch die Radiohörer begeisterten. Hätten die urteilen dürfen, hätten die Jungs ihr Versprechen wahr machen müssen und mit dem Traktor nach Malmö fahren müssen. Hätte, hätte, Fahrradkette. Die Frau mit der geilsten Lache der Veranstaltung, Natalie Horler, hat gewonnen, und so wird die Dance-Pop-Band „Cascada“ aus Bonn mit dem Titel „Glorious“ die deutschen Farben in Schweden vertreten. Übrigens mit einer tollen Lichtshow – aber ganz ohne offenes Feuer! Wenn das mal reicht. Ich wünsche Euch einen schönen Freitag, Euer Andreas.

 

Café Walter: Nina bietet Euch heute Kräuter-Brätlinge mit buntem Salat & Avocado-Tomaten-Salsa (€ 6,50) an. Darüber hinaus gibt’s ein Ciabatta mit Tomate-Mozzarella & hausgemachtem Basilikum-Pesto (€ 4,20) oder ein Ciabatta mit Serrano, Gouda & Tomaten (€ 4,50). „Unsere Waffeln sind der Renner“, sagt Nina – Ihr bekommt die Waffeln mit Puderzucker (€ 2.-), mit Kirschen & Sahne (€ 3,50), mit belgischer Schokolade & Vanilleeis (€ 3,50) oder mit Ahornsirup (€ 3.-). Außerdem ändern sich bis auf Weiteres die Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag 10 bis 18 Uhr & Sonntag 10 bis 22 Uhr (natürlich mit Public-Tatort-Viewing). Es gibt unter der Woche eine kleine Frühstückskarte, samstags und sonntags ein Frühstücksbüffet von 10-14 Uhr (€ 8,90).

 

Capricorn i Aries: Martin Kräber bietet immer mittags zwischen 12 & 14:30 Uhr ein Plat du Jour für € 8,50 an – heute gibt es die gebratene Blutwurst mit Apfel-Kartoffelpüree & Röstzwiebeln. Wer Lust, Hunger und Zeit mitbringt, entscheidet sich für das 3-Gang-Menü (€ 19.-), das mit dem Feldsalat mit Himbeeressigvinaigrette & Croutons startet. Danach gibt es den gewürzten Schweinebauch mit Wurzelgemüse, und zum Dessert Vanilleschaum mit Krokant. Die Brasserie wurde übrigens im neuen Guide Michelin 2013 als Restaurant „mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis“ aufgenommen.

 

Café Sur: Heute serviert Euch Gerardo als Mittagsangebot ein gegrilltes Filet vom Seehecht mit Süßkartoffel-Pürre. Außerdem bekommt Ihr im „SUR“ eine ausgezeichnete Tomatensuppe, ein argentinisches Steak mit Spiegelei, Sandwiches, Toasts, Pebetes und diverse Salate. Beschließen solltet Ihr Euer Mittagessen mit einem Café Cortado.

 

L’Apparte: Claude & Dami servieren Euch heute Chili con Carne vom Rind (!!) mit Reis (6,90) oder Gnocchi mit gebratenem Heilbuttfilet alla Puttanesca (€ 7,20). Darüber hinaus bekommt Ihr den großen Saisonsalat mit gebratenen Rinderhüftstreifen & Kräuterbrot  (€ 5,80) oder mit Tomate, Mozzarella Bruschetta & Kräuterbrot (€ 5,80). Am 1.3.13 findet wieder „Tafelspitz: menu & musique“ und am 26.4.13 „Buchheim singt, Otta singt, Du isst“ statt.

 

Wippn’bk: „Fonda“ war gestern – nun erstrahlt der Nachfolger „Wippn’bk“ unter der Führung von Nadja Maher & Thomas Wippenbeck an gleicher Stelle. Heute Mittag erwartet Euch zwischen 12 & 15 Uhr zunächst eine Tomatensuppe mit Crème Fraiche & Basilikum – danach gibt es ein Seehechtfilet mit mediterranem Gemüse aus dem Ofen & Rosmarinkartöffelchen (2 Gänge € 11,90, mit Dessert € 13,50). Darüber hinaus bekommt Ihr Blattsalat in Balsamico mit gebratenen in Chili & Honig marinierten Putenbruststreifen (€ 11,90), die Spaghetti alla Sorentina mit Tomatensauce, Mini-Mozzarella & Basilikum (€ 10,50) oder das bunte Gemüse-Curry mit Minzjoghurt & Basmatireis (€ 9,90), bzw. mit Hähnchenbrust (€ 12,50) oder mit Sesamlachs (€ 13,50).

 

Petite Faim: Khalid serviert Euch heute Hackfleischbällchen aus Rindfleisch in Currysauce mit Tagliatelle (inkl. Salat für € 6,70) oder das Schollenfilet mit Kartoffelgratin (inkl. Salat für € 6,70) und eine Quiche mit Brokkoli & Crème Fraiche oder mit Chili con Carne (jeweils mit Salat für € 5,50). Darüber hinaus bietet er Euch einige frische Salate und Sandwiches und zum Dessert einen hausgemachten Schokokuchen (€ 2.-). 

 

KAP am Südkai: Heute gibt es zwischen 12:00 – 14:30 Uhr das Business-Lunch (€ 14.-). Außerdem bekommt Ihr den Fisch mit Berglinsen, Kürbisnocken & grobem Senf (€ 23,50), die gebratenen Gambas mit eingelegtem Chiccorée (€ 10,50), die Forellen-Maultäschle mit Spinat & herbstlichen Pilzen im Kräutersud (€ 13.-) oder den hausgeräucherten Lachs auf Reibekuchen mit Schnittlauchschmand (€ 12,50).

 

Epicerie Boucherie: David serviert Euch heute eine Suppe von 3erlei Rübchen (€ 3,90), ein Stück Quiche de la Maison (inkl. Salat für € 6,90), die Tartine mit Salat (€ 8,90) oder Coq au vin mit Bundmöhren & Püree. Zum Dessert erwartet Euch ein Stück Tarte au Citron (€ 4,50). Ab sofort serviert Euch David täglich (außer Montag) ein „leckeres Frühstück“ mit Brot & Croissants direkt aus Frankreich.

 

Metzgerei Schmidt: Heute bekommt Ihr ein gebackenes Schollenfilet mit Zitrone, Petersilienkartoffeln & Salat (€ 5,20), das Kabeljaufilet an Dijonsenfsauce mit Salzkartoffeln & Salat (€ 6,50) oder Dicke Rippe in Majoranjus mit Kartoffelpüree & Speckrosenkohl (€ 5,50). Außerdem gibt es eine Bockwurst mit hausgemachtem Kartoffelsalat (€ 4,50), die Tortellini in Hackfleischsauce & Käse überbacken (€ 4,50) und den grünen Bohneneintopf mit Einlage (€ 2,80).

 

Zur Bottmühle: Bei Anna & Christian Schaefer bekommt Ihr heute Mittag den Hackbraten mit Erbsen und Möhren & Kartoffelpüree (€ 7,-), eine Rindergulaschsuppe mit Paprika (€ 3,80), das Hühnerfrikassee mit Gemüse und Reis (€ 7,50), eine vegetarische Blumen- & Rosenkohl-Quiche (€ 6,50) und einen bunten Salat mit Pute (€ 7.-), mit Bacon und Croutons (€ 6.-) oder mit Scampispieß (€ 7.-)

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum

Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui

Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar

Die Südstadt auf Instagram.