×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum +++ Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ 3. Kölner Percussion Festival & Workshops in der Lutherkirche +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Lunch Time

15.6.12 – Roger und ich sind jetzt ein Paar!

Freitag, 15. Juni 2012 | Text: Gastbeitrag

Geschätzte Lesezeit: 5 Minuten

In „Little Italy“ war gestern am späten Nachmittag wieder einmal die Hölle los. Im italienischen Bermudadreieck auf dem Zugweg (Foto: Claus Friedrichs) war kein Durchkommen mehr, denn über 300 Sportfreunde zwängten sich vor dem Bildschirm, den Camillo, der Wirt der „Formula Uno“ aufgestellt hatte. Richtig, Fußball war angesagt – die „Squadra Azzurra“ traf auf die Elf auf Kroatien. Fliegende Händler verkauften gut gekühltes italienisches Bier, der Fernsehkommentar dröhnte italienisch über die Piazza und die fünf mit einem gelben Leibchen versehenen Polizisten „zeigten Präsenz“, damit auch niemand auf die Idee kommen sollte, das herrliche Fußballfest zu stören.

In „Little Italy“ war gestern am späten Nachmittag wieder einmal die Hölle los. Im italienischen Bermudadreieck auf dem Zugweg (Foto: Claus Friedrichs) war kein Durchkommen mehr, denn über 300 Sportfreunde zwängten sich vor dem Bildschirm, den Camillo, der Wirt der „Formula Uno“ aufgestellt hatte. Richtig, Fußball war angesagt – die „Squadra Azzurra“ traf auf die Elf auf Kroatien. Fliegende Händler verkauften gut gekühltes italienisches Bier, der Fernsehkommentar dröhnte italienisch über die Piazza und die fünf mit einem gelben Leibchen versehenen Polizisten „zeigten Präsenz“, damit auch niemand auf die Idee kommen sollte, das herrliche Fußballfest zu stören. Dass die Freude nur eine Halbzeit lang dauerte – die Italiener spielten super, waren überlegen und erzielten unter dem grenzenlosen Jubel der Südstadt-Italiener die 1:0-Führung – war eher nebensächlich. Auch die miese zweite Hälfte und das 1:1-Endergebnis. Einen knappen Kilometer Richtung Dom traf sich die spanische Gemeinde auf der Severinstraße – man erwartete von den iberischen Ballkünstlern ein Torfestival gegen die vom 72-jährigen Giovanni „Trapp“ Trapattoni trainierten Iren. Gabriel Sanchez vom „La Esquina“ erklärte bereits vor dem Spiel siegessicher, dass sein Team gewinnen und mit den Kroaten die nächste Runde erreichen würde. Fußball verbindet – es war ein herrlicher südeuropäischer Abend. Irgendwann nach Mitternacht, es war längst schon dunkel und die Fußbälle ruhten endlich, schrieb meine Kollegin Jasmin Klein eine SMS: „Roger und ich sind jetzt ein Paar!“ (Foto: Dirk Gebhardt). Sie hat gestern im Rahmen der „Literatur in den Häusern der StadtRoger Willemsen getroffen und interviewt. „Alle Vorurteile treffen zu“, erklärte sie, „der Mann ist klug, gut aussehend und eloquent“. Ihr habt die Möglichkeit, alles zu lesen, was der ehemalige Nachtwächter, Reiseleiter und Museumswärter Jasmin verraten hat. Klickt einfach mal rein: „Köln ist das Ende der Welt„. Ich wünsche Euch ein gutes Ende der Woche und viele Sonnenstunden am Wochenende, Euer Andreas.

 

La Esquina: Alle Gerichte der Mittagskarte serviert Euch Gabriel Sanchez in der Zeit zwischen 12 & 15 Uhr für € 6,90. Zwei Suppen stehen auf der Karte: Fischsuppe mit Brot & Aioli oder Gazpacho mit Brot. Darüber hinaus gibt es einen Salatteller mit mariniertem Putenspieß & Reis, mit einem Lammspieß mit Reis oder mit gegrillten Sardinen & Reis (jeweils € 6,90). Ganz besonders empfiehlt Gabriel den Salatteller mit Kaninchen „andalusische Art“ & Reis.

 

LEMMY: Carmine Massa ist der italienische Koch & Inhaber des „Lemmy“ auf der Rolandstraße. In dieser Woche bietet er alle Pasta-Gerichte und Salate für jeweils € 5,90 an. Darüber hinaus gibt es jeden Mittag von 11-15 Uhr eine Mittagskarte mit frischen und preisgünstigen Gerichten.

 

Epicerie Boucherie: David & sein Team renovieren zurzeit das Bistro in der Elsaßstraße und sind ab dem 19. Juni 2012 wieder mit frischen Ideen für Euch da!

 

Metzgerei Schmidt: Heute gibt’s ein paniertes Seelachsfilet mit Remoulade, Petersilienkartoffeln & Salat (€ 5,20) und das gebackene Hokifilet mit Ratatouillegemüse & Basmatireis (€ 6,50). Darüber hinaus bekommt Ihr den Puten-Zigeunerbraten mit Salzkartoffeln und Salat (€ 5,90) und 2 kleine Schnitzel mit rheinischem Kartoffelsalat (€ 4,50).

 

Wagenhalle: Küchenchef Lars Wolf und sein Team servieren Euch heute entweder das Steak von der Freiland Pute mit Paprika-Erbsengemüse und Kartoffelpüree (€ 12.-/mit Getränk € 13,50) oder eine pikante Paprika-Pfanne mit Reis und Petersilien-Zitrusschaum (€ 9,50/mit Getränk € 11.-). Zum Dessert erwartet Euch ein Bananen-Krokant-Kuchen mit Fruchtkompott und hausgemachtem Eis.

 

FONDA am Ubierring: Als Mittagsmenü erwartet Euch heute zunächst „Caprese“ – Tomate mit Mozzarella. Danach gibt’s das Seehechtfilet mit mediterranem Ofen-Gemüse, dazu Pesto & Kräuterkartoffeln (2-Gang-Menü für € 11,90). Darüber hinaus bekommt Ihr die „Spaghetti al Verano“ mit gegrilltem Gemüse & gehobeltem Parmesan (€ 10,50), Leberkäseröllchen mit Spinat gefüllt & mit Käse überbacken in Tomatensauce mit Rosmarinkartoffeln (€ 9,90), sowie den Ziegenkäse mit Honig im Brickteig gebacken, dazu Rucolasalat mit Himbeer-Balsamico-Dressing (€ 10,50).

 

Capricorn i Aries: Küchenchef Martin Kräber serviert Euch heute Mittag als Plat du Jour eine Frikadelle auf Pilzrisotto (€ 8,50). Das 3-Gang Menü für € 19.- startet zunächst mit mariniertem Spargel mit Nordseekrabben. Dann folgt das Blanquette de Veau und zum Dessert das Erdbeereis mit Rhabarberkompott.

 

FILOS: Im Restaurant auf der Merowingerstraße bekommt Ihr heute für € 6,50 entweder den mediterranem Gemüse-Eintopf mit Kräutercrème oder den Rotbarsch in der Eihülle auf Tomatensauce an Blattsalaten. Wenn Ihr eine Spargel-Crèmesuppe oder eine Rote-Beete-Suppe mit Crème Fraiche, bzw. Rhabarber-Kaltschale oder einen Obstsalat mit Vanilleeis bestellt, bezahlt Ihr € 9.-.

 

Speisekammer: Heute servieren Euch Yvonne & die Speisekammer-Crew eine Sellerie-Crèmesuppe mit Käsesandwich (€ 5,30), das rote Linsencurry mit Basmatireis (€ 6,50) und die Penne mit Walnüssen, Radicchio & Gorgonzola (€ 6,80). Darüber hinaus bekommt Ihr Moussaka mit Tomatensalat (€ 7,20), Coq au Vin mit Oliven und Röstkartoffeln (€ 7,80), sowie den Salatteller mit gebratenen Champignons und Ei (€ 7,50).

 

Café Restaurant im Bürgerhaus Stollwerck: Zwischen 12 und 15 Uhr gibt es heute Streifen vom Schweinerücken mit Spargel, Cocktail-Tomaten, Bärlauch-Pesto und Spaghetti (€ 5,60 – bzw. mit Getränk für € 6,60). Außerdem erwarten Euch eine Minestrone (€ 3,50), eine indische Linsensuppe (€ 3,50), der Salatteller mit gebratenen Maultaschen (€ 7,50), Kräuter-Käse-Spätzle mit Schweinefilet-Streifen & Salat (€ 8,30) oder die Bärlauch-Ravioli mit einem Ragout von weißem & grünem Spargel in Weißweinsauce (€ 8,90).

 

EA-Sportsbar: In der Mittagszeit von 11:30 – 14:30 Uhr bekommt Ihr heute entweder das Zanderfilet auf Zucchini-Gemüse mit Schmorkartoffeln (€ 9,80) oder die Nürnberger Rostbratwürstchen mit Speckkartoffelsalat (€ 6,50). Chef Thomas Lierz und sein Team bieten darüber hinaus noch leckere Salate, diverse Burger und weitere Leckereien.

 

KAP am Südkai: Heute gibt es zwischen 12:00 – 14:30 Uhr das Business-Lunch (€ 14.-), das aus einer Suppe und Kalbfleischpflanzerl mit Kartoffel-Gurken-Salat besteht. Außerdem bekommt Ihr Feldsalat mit marinierten Kürbiswürfeln und -kernen (€ 10,50), das Curry vom Freilandhändel mit Glasnudeln und Chinoisegemüse (€ 13,50) oder Radicciogemüse, gebratene Jakobsmuscheln und Maronen (€ 14,50).

 

L’Apparte: Kim & Claude empfehlen Euch heute das gebratene Seelachsfilet auf Gemüse-Fenchelrisotto mit Basilikumpesto und Rucola (€ 6,50) und das hausgemachte Rindergulasch auf Bavettenudeln (€ 6,80). Außerdem gibt es den großen Saisonsalat entweder mit Thunfisch & Manchego oder mit Schafskäse, Oliven & getrockneten Tomaten (jeweils mit Olivenbrot für € 5,80).

 

Severin: Für € 6,90 bekommt Ihr bei Dieter Niehoff heute Mittag den Heringsdip „von d’r Mamm“ mit Pellkartöffelchen. Außerdem gibt’s Krüstchen-Gulasch (€ 4,10), Kalbsleber „Berliner Art“ mit Schmorzwiebeln, gebratenen Apfelscheiben und Kartoffelpüree (€ 11,90), eine Pferde-Bockwurst (€ 2,20) oder eine Folienkartoffel mit Sour Cream & gebratenen Putenbruststreifen auf Salat (€ 7,80).

 

Café Sur: Heute serviert Euch Gerardo im „SUR“ als Tagesgericht ein Seehecht-Filet mit Süßkartoffelpüree. Im Bistro am Martin-Luther-Platz bekommt Ihr darüber hinaus eine ausgezeichnete Tomatensuppe, ein argentinisches Steak mit Spiegelei, Sandwiches, Toasts, Pebetes und diverse Salate. Beschließen solltet Ihr Euer Mittagessen mit einem Café Cortado.

 

Café Walter:  Nina & Hanne servieren Euch am heutigen Freitag Zucchini-Scheiben im Parmesanmantel auf Paprika-Tomatengemüse (€ 6,80). Außerdem gibt es Farfalle mit Bärlauch, Frühlingszwiebeln, getrockneten Tomaten & gerösteten Mandeln (€ 6,50), als Pausenbrot ein geröstetes Biobrot entweder mit Brie, Birne & Honig-Mohn-Senf (€ 4,20) oder mit körnigem Frischkäse, geräuchertem Lachs & frischen Sprossen (€ 4,70).

 

Haptilu: Bei Olaf Schlien gibt es heute zwischen 12 und 16 Uhr eine Elsässer Kartoffelsuppe mit Sauerkraut (€ 4,20), Spiegeleier mit Röstkartoffeln & Salat (€ 5,90) und die Matjes mit roten Zwiebeln auf Pumpernickel (€ 6,90). Darüber hinaus bekommt Ihr Ardenner Sülze mit Bratkartoffeln & hausgemachter Remoulade (€ 7,90) oder das Cordon Bleu mit Potato Wedges & Salat (€ 9,90). Ab 18 Uhr bieten Olaf & Co. Gerichte auf der gesonderten Abendkarte an.

 

Petite Faim: Khalid serviert seinen netten Kunden heute Seelachs-Filet in Dillsauce mit Salzkartoffeln & CousCous-Bällchen (inkl. Salat für € 6,70), CousCous mit Gemüse & Salat (€ 6,50), sowie Quiche mit Gemüse & Salat (€ 4,50).

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum

Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui

Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar

Die Südstadt auf Instagram.