×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum +++ Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ 3. Kölner Percussion Festival & Workshops in der Lutherkirche +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Lunch Time

16.2.12 – Heute muss es nicht unbedingt Kaviar sein!

Donnerstag, 16. Februar 2012 | Text: Gastbeitrag

Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten

Freunde der 5. Jahreszeit – sicherlich habt Ihr heute Hunger auf Kölsch, kölsche Lieder, Kölsch und wilde Tänze. Bitte vergesst nicht, zwischendurch eine Kleinigkeit zu essen. Es muss nicht immer Kavier sein (Foto: TapetenAgentur), aber dennoch … Wer jedoch arbeiten muss – ja, das soll es tatsächlich geben – stehen einige wenige Mittagsangebote zur Verfügung die ich Euch nachfolgend aufgeführt habe. Verständlicherweise fällt der Lunchtipp am heutigen höchsten Feiertag des Jahres ein wenig dürftiger aus. Apropos Feiertag: unter 100% Karneval haben wir für Euch aufgeführt, wo Ihr die Hotspots der fünften Jahreszeit hier im Süden findet.

Freunde der 5. Jahreszeit – sicherlich habt Ihr heute Hunger auf Kölsch, kölsche Lieder, Kölsch und wilde Tänze. Bitte vergesst nicht, zwischendurch eine Kleinigkeit zu essen. Es muss nicht immer Kavier sein (Foto: TapetenAgentur), aber dennoch … Wer jedoch arbeiten muss – ja, das soll es tatsächlich geben – stehen einige wenige Mittagsangebote zur Verfügung die ich Euch nachfolgend aufgeführt habe. Verständlicherweise fällt der Lunchtipp am heutigen höchsten Feiertag des Jahres ein wenig dürftiger aus. Apropos Feiertag: unter 100% Karneval haben wir für Euch aufgeführt, wo Ihr die Hotspots der fünften Jahreszeit hier im Süden findet. Eine Bitte habe ich noch: Schickt uns bitte Euer bestes Karnevalsfoto – wir möchten das dann in der Bilder-Galerie 2012 veröffentlichen. Also: erst Foto schießen, dann an redaktion@meinesuedstadt.de senden. Ich mach‘ mich gleich auf den Weg, und ich bin sicher, dass wir uns im Litho, in der Lotta, im Haus Müller, bei Pauls Schwester, in der Feldkueche, im Chlodwig Eck, in der Schänke oder im Haptilu treffen. Oder? Und denkt dran:“Mer bruche keine, der uns säät, wie man Karneval fiere deit“ – Leute, lasst es krachen – ick freu‘ mir, Euer Andreas.

 

L’Apparte: Heute kocht Euch Claude Schweinebraten in dunkler Sauce mit Kartoffeln-Möhren-untereinander (€ 6,50). Kim & Claude empfehlen darüber hinaus den großen Saisonsalat entweder mit gebratenen Gnocchi, gefüllt mit Steinpilzen & Ricotta oder mit Mortadella & Manchego (jeweils mit Kräuterbrot für € 5,80) und das Rindergulasch mit Champignons auf Bandnudeln (€ 6,80). Außerdem bekomt Ihr den Flammkuchen mit geräucherter Ente, Rucola, Mozzarella & Pesto für € 7,20.

 

Pauls Schwester: Ruth Neuerbourgh und ihr Team bieten heute bei „Paul’s Schwester“ am Severinskirchplatz ab 11 Uhr Frikadellen, Suppe, Limo & Bier an. Geschlossen wird erst, wenn auch der letzte Gast gegangen ist.

 

Litho: An allen Tagen steht hier der berühmt-berüchtigte Grill mit Fleischspießen und Bratwürsten.

 

Naturmetzgerei Hennes: Peter Metternich lädt die Jecken am heutigen Donnerstag zur leckeren, „glücklichen“ Currywurst (€ 3,50) ein. „Jedem Jeck sin Woosch„, meint der Metzgermeister

 

FONDA am Ubierring: Wer keine Lust auf Karneval hat, findet hier seine Insel. Peter Humann serviert Euch heute ein 2-Gang-Menü für € 10,90, bzw. mit Dessert für € 12,90). Außerdem bietet die Karte Rigatoni mit Kalbfleischklößchen, Blattspinat & Kirschtomaten in Parmesancrème (€ 10,90), Grünkohl mit Kassler & Mettwurst, dazu Kartoffeln (€ 8,90) oder den toskanischen Brotauflauf mit Gemüse und Mozzarella überbacken auf Tomatensauce (€ 8,90).

 

Haptilu: Bei Olaf Schlien gibt es hausgemachte Erbsensuppe, kleine Frikadellchen, Kartoffelsalat und natürlich leckere Getränke.

 

LEMMY: Carmine Massa kocht seit genau einem Monat im „Lemmy“ auf der Rolandstraße. Täglich serviert er Euch ein wechselndes Tagesmenü inklusive Suppe und Softgetränk für € 8,50. Heute bekommt Ihr entweder Ravioli in Salbeisahne oder das gratinierte bunte Wintergemüse-Ragout.
 

Epicerie Boucherie: David ist heute für Euch da – er serviert Euch Quiches ohne Ende und Käse am Stück. Später dann Super-Musik unter dem Motto „Alors on danse“. Zu Trinken bekommt Ihr Kölsch, Becks, Weine, Leffe, Crèmant, Orangina & ein erfrischendes Mineralwasser.

 

Metzgerei Schmidt: Hier gibt es heute Grünkohl mit Kartoffeln untereinander mit einer Mettwurst (€ 5,20) oder das Schweineschnitzel mit Zigeunersauce, Salzkartoffeln & Salat (€ 6,50).

 

LEONE: Simone, Baldassare & das LEONE-Team servieren Euch heute im Ristorantino im Rheinauhafen ein Süppchen zur Stärkung: genießt die Erbsen-Crème-Suppe mit Basilikum & Würstchen (€ 5,20) und die Canneloni mit Ricotta und Spinat gefüllt & Tomatensugo (€ 6,80), bzw. zusätzlich mit Schinken (€ 6,50) an. Darüber hinaus gibt es Flammkuchen, Bruschetta mit Tomaten, italienische Salate & viele andere Spezialitäten – und alles auch zum Mitnehmen.

 

Café Sur: Im Bistro am Martin-Luther-Platz bekommt Ihr darüber hinaus eine ausgezeichnete Tomatensuppe, ein argentinisches Steak mit Spiegelei, Sandwiches, Toasts, Pebetes und diverse Salate. Beschließen solltet Ihr Euer Mittagessen mit einem Café Cortado (€ 1,80).

                                                                

xxx TERMINE xxx termine xxx TERMINE xxx termine xxx TERMINE xxx

Heute wird natürlich auch im Tsunami Club Karneval gefeiert – hier findet eine Party mit Live-Musik statt, denn „Die anonymen Karnevalisten bitten zum Tanz“. Für alle die den 1. Schritt getan haben und sich eingestehen mussten, dass sie dem Karneval gegenüber machtlos sind, bietet diese Veranstaltung Hilfe durch Selbsthilfe. Die „AK“ sorgen auf der Bühne und hinter den Turntables mit Popklassikern, Karnevalstrash, Eurodance und Fetenhymnen für wilde Tanzgelage und Schunkelorgien. Die vier Musiker, um die sich so viele unglaubliche Legenden ranken, deren wahre Identität aber nur ein kleiner erleuchteter Kreis der Karnevalsavantgarde kennt, haben sich illustre Gäste eindeladen.  Mit dabei sind unter anderem: Keshav Puru Shotam (Timid Tiger), Aydo Abay (KEN) und Oliver Mink (Wolke, Oliver Mink Erfahrung). Uffta, uffta tätärä… Was alles heute noch in der Südstadt stattfindet, entnehmt Ihr in unserem Terminkalender.

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum

Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui

Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar

Die Südstadt auf Instagram.