×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum +++ Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ 3. Kölner Percussion Festival & Workshops in der Lutherkirche +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Lunch Time

17.4.12 – Beim ersten Mal tut’s noch weh!

Dienstag, 17. April 2012 | Text: Gastbeitrag

Geschätzte Lesezeit: 6 Minuten

Dass erste Mal tut’s noch weh! Sicherlich kennt Ihr den Schlager, den Stefan Waggershausen 1987 sang. Oder etwa nicht? Aber kennt Ihr denn auch die gut aussehende Partnerin, die den Schlagersänger auf begleitete? Nein, es war weder Gianna Nannini und auch nicht Mireille Mathieu, und auch Cindy hat damals ihren Bert niemals allein gelassen hätte. Nur Kenner der Szene wissen, dass die französische Sängerin Victor Lazlo hieß und sich von Stefan über vier Minuten lang hat anschmachten lassen. Bei meinem ersten Radausflug in diesem Jahr tat mir wahrlich alles weh. Die Radsportler unter Euch wissen, wie sehr die ersten Kilometer schmerzen – schon nach zehn Kilometern bei Wesseling wusste ich, dass ich doch lieber das Rennrad mit einem Schachbrett hätte tauschen sollen. Und dabei blies auf diesem ersten Drittel der Strecke der unangenehme Wind nur von der Seite.

Dass erste Mal tut’s noch weh! Sicherlich kennt Ihr den Schlager, den Stefan Waggershausen 1987 sang. Oder etwa nicht? Aber kennt Ihr denn auch die gut aussehende Partnerin, die den Schlagersänger auf begleitete? Nein, es war weder Gianna Nannini und auch nicht Mireille Mathieu, und auch Cindy hat damals ihren Bert niemals allein gelassen hätte. Nur Kenner der Szene wissen, dass die französische Sängerin Victor Lazlo hieß und sich von Stefan über vier Minuten lang hat anschmachten lassen. Bei meinem ersten Radausflug in diesem Jahr tat mir wahrlich alles weh. Die Radsportler unter Euch wissen, wie sehr die ersten Kilometer schmerzen – schon nach zehn Kilometern bei Wesseling wusste ich, dass ich doch lieber das Rennrad mit einem Schachbrett hätte tauschen sollen. Und dabei blies auf diesem ersten Drittel der Strecke der unangenehme Wind nur von der Seite. Im Gegenwind auf dem freien Feld von Berzdorf nach Meschenich habe ich genau an jenen Stefan Waggershausen denken müssen, den ich damals schon nicht leiden konnte. Letztlich bin ich fluchenderweise und mit übersäuerter Muskulatur, aber letztlich zufrieden wieder in heimatlichen Gefilden angekommen. Der FC hatte in der Zwischenzeit sein Match gegen die Niederrheiner aus Mönchengladbach sang- und klanglos verloren (Lest auch „Wir sind nicht mehr zu retten!„) und meine Kinder begrüßten mich mitleids- und nur wenig respektvoll. Heute nun um 18 Uhr rollt ein kleines Peloton von der Annostraße 45 eine gute Stunde lang über die Straßen der Umgebung. Victor Lazlo haucht: „… beim 2. Mal schon nicht mehr so viel!“ – das macht Mut. Wenn Ihr Lust habt, schließt Euch doch einfach unserer kleinen Rennrad-Truppe an. Danach schmeckt die Limo beim Champion-League-Spiel der Münchener gegen die Königlichen aus Madrid umso besser. Bis später, Euer Andreas

 

Capricorn i Aries: Martin Kräber bietet Euch heute die Fenchelbratwurst mit Paprikagemüse als Plat du Jour (€ 8,50) an. Wenn Ihr Euch für das 3-Gang-Menü entscheidet, bekommt Ihr als Vorspeise eine Kartoffelsuppe mit Speck, als Hauptgericht Lachs mit Pak Choi und Senfsauce und zum Dessert einen Schokoladenkuchen mit Vanillesauce (€ 19.-).

 

Speisekammer: Heute servieren Euch Yvonne, Ruth & die Speisekammer-Crew eine Tomatensuppe mit Schnittlauch-Butterbrot (€ 5,30), das Hähnchen-Geschnetzelte in Estragon-Sauce mit gebratener Polenta (€ 7,50) oder das vegetarische Auberginen-Feta-Cordon-Bleu mit Taboulé (€ 6,80). Darüber hinaus bekommt Ihr den gegrillten Spitzkohl mit Olivenöl-Stampfkartoffeln (€ 6,50), die Penne mit Bärlauch-Haselnuss-Pesto und kleinem Salat (€ 7,50) oder das indische Fischcurry mit Kokos-Basmati-Reis (€ 7,80).

 

Café Walter: Kennt Ihr das Cafè Walter an der Bottmühle schon? Chefin Nina und Köchin Hanne erwarten Euch. Heute Mittag bekommt Ihr Kartoffel-Möhrenpuffer mit einem Senfdip und Salat (€ 5,90) – wahlweise mit geräuchertem Lachs (€ 7,20).

 

Haptilu: Bei Olaf Schlien gibt es heute zwischen 12 und 16 Uhr mit einer Rahmsuppe von Gartengurken mit Räucherlachs (€ 4,90), einen Feldsalat mit Kartoffeldressing, Speck & Croutons (€ 6,90) und die Spaghetti Bolognese (€ 5,90). Darüber hinaus bekommt Ihr ein Rotbarschfilet auf Gurkengemüse an Dijon-Senf-Püree (€ 7,90), Schweinefilet auf Champignon-Ragout mit Röstis & Salat (€ 8,90) und Rösti-Ecken mit geräuchertem Lachs & Salat (€ 7,90).

 

Café Baumhaus: Bei Carolin & Samuel gibt’s italienische Kaffeespezialitäten, selbst gebackenem Kuchen, Muffins und kleine Gerichten. Außerdem ist die Eis-Saison eröffnet – im Café Baumhaus bekommt Ihr ab sofort eine frische Waffel und eine Portion Vanille-, Schoko- oder Stracciatella-Eis für 3 Euro. Oder einfach nur zwei Kugeln Eis nach Wunsch für 2 Euro.

 

Epicerie Boucherie: David ist heute für Euch da – er serviert Euch eine Brunnenkressensuppe mit Bärlauch (€ 3,90), Quiche mit Salat (€ 6,90), Tartines mit Salat (€ 9,90) und Poulet à la Normande mit Kartoffeln, Äpfel und Seespinat (genannt „Oreilles de cochons„). Zum Dessert gibt’s eine Mousse au Chocolat (€ 4,50) oder eine Tarte aux Pommes (€ 4.-). Darüber hinaus bietet David schöne neue Weine aus dem Languedoc an – er berät Euch gerne.

 

La Esquina: Der Spanier auf der Severinstraße serviert Euch zwischen 12 & 15 Uhr einige mehr als schmackhafte Gerichte. So bekommt Ihr heute einen Lammspieß mit Reis, eine Fischsuppe mit Brot & Aioli oder Ziegenkäse im Honig mit Reis (je € 5,90). Gabriel Sanchez empfiehlt darüber hinaus eine Salatteller mit Hähnchen in Kräutersauce oder einen Kartoffeleintopf mit Schweinefleisch (je € 5,90).

 

LEMMY: Carmine Massa ist der italienische Koch & Inhaber des „Lemmy“ auf der Rolandstraße. Täglich serviert er Euch ein wechselndes Tagesmenü inklusive Suppe und Softgetränk für € 8,50. Heute bekommt Ihr entweder ein Cordon Bleu mit Tomaten-Spaghetti oder eine Reispfanne mit Meeresfrüchten.

 

KAP am Südkai: Von 12-14:30 Uhr bekommt Ihr am KAP den Business-Lunch, das aus einer Suppe und einen Braten vom hallischen Jungschwein, Krautsalat und Rosmarinbrätlingen besteht (€ 14.-). Auf der Karte findet Ihr die mit roter Beete gebeizte Eifeler Forelle, dazu frischer Meerrettich (€ 13.-), das Wiener Schnitzel mit Petersilienkartoffeln und Preiselbeeren (€ 23.-) oder den liparischen Meeresfrüchtesalat mit Oliven und Limettenöl (€ 13,50).

 

EA-Sportsbar: In der Mittagszeit von 11:30 – 14:30 Uhr bekommt Ihr heute entweder ein Steak-Sandwich mit geschmorten Zwiebeln und Salat (€ 7,90) oder einen westfälischen Linseneintopf mit Bockwurst (€ 5,90). Chef Thomas Lierz und sein Team bieten darüber hinaus noch leckere Salate, diverse Burger und weitere Leckereien von der à la Carte – Speisenkarte an.

 

LEONE: Simone Müller & das LEONE-Team servieren Euch heute in ihrem Ristorantino im Rheinauhafen Spargellaska mit Kokosmilch (€ 4,80) oder Cannelloni – mit Hackfleisch gefüllte & überbackene Nudelröllchen (€ 6,80). Darüber hinaus gibt es Flammkuchen, Bruschetta mit Tomaten, italienische Salate & viele andere Spezialitäten. Bei diesen Temperaturen bietet die Theke mit dem italienischen Eis eine herrliche Abkühlung.

 

Café Sur: Heute serviert Euch Gerardo im „SUR“ als Tagesgericht Steak Haché mit Spiegelei & Salat. Im Bistro am Martin-Luther-Platz bekommt Ihr darüber hinaus eine ausgezeichnete Tomatensuppe, ein argentinisches Steak mit Spiegelei, Sandwiches, Toasts, Pebetes und diverse Salate. Beschließen solltet Ihr Euer Mittagessen mit einem Café Cortado.

 

Wagenhalle: Entweder mit einem Matjesfilet „Hausfrauenart“ mit Petersilienkartoffeln und kleinem Salatbouquet (€ 12.- / mit Getränk € 13,50) oder dem Risotto von Fleischtomate und Zucchini mit Rieslingschaum (€ 9,50 / mit Getränk € 11.-) werdet Ihr heute empfangen. Danach gibt’s 2erlei hausgmachtes Eis mit Fruchtkompott und Krokanthippe.

 

FILOS: Im Restaurant mit der tollen Sonnenterrasse bekommt Ihr heute für € 6,50 Hühnerbrust gefüllt mit frischen Kräutern dazu Tagliatelle oder das Risotto mit frischen Kräutern und getrockneten Tomaten. Wenn Ihr eine Tomaten-Fenchel-Suppe davor oder Panna Cotta auf Fruchtspiegel oder griechischen Joghurt mit Walnüssen, Honig & Zimt danach wünscht, bezahlt Ihr € 9.-.

 

Petite Faim: Für den kleinen Hunger bietet Euch Khalid in seinem Bistro am Karolinger Ring heute Hähnchenspieße mit Rahmspinat & Gnocchi (mit Salat für € 7,20). Außerdem bekommt Ihr eine Quiche mit Spargel (mit Salat für € 4,50), Baguettes und selbst gebackenen Kuchen.

 

Severin: Für € 5,90 bekommt Ihr heute Aubergine gefüllt mit Lammhack, Tomaten und Zucchini & überbacken mit Käse, dazu Fladenbrot zum Mittag. Darüber hinaus gibt’s Kürstchen-Gulasch (€ 4,10), Kalbsleber „Berliner Art“ mit Schmorzwiebeln, gebratenen Apfelscheiben und Kartoffelpüree (€ 11,90), eine Pferde-Bockwurst (€ 2,20) oder eine Folienkartoffel mit Sour Cream & gebratenen Putenbruststreifen auf Salat (€ 7,80).

 

FONDA am Ubierring: Peter Humann serviert Euch heute die geschmorte Hähnchenkeule mit Speck & Oliven, dazu Rosmarinkartoffeln (€ 9,90) und als Vorspeise einen leckere Tomatensalat (in Kombi € 11,90, bzw. mit Dessert für € 13,50). Außerdem bekommt Ihr heute Blattsalate in Balsamico-Dressing gebratenen, in Chili & Honig marinierten Putenbruststreifen (€ 11,50), große Gnocchi mit Rucola gefüllt, dazu gebackene Auberginen in Karotten-Zimtsauce (€ 12,50) oder die Mettwurst mit Rahmwirsing und Salzkartoffeln (€ 9,90).

 

L’Apparte: Kim & Claude empfehlen Euch am heutigen Freitag das panierte Scheineschnitzel in Limettensauce auf Penne (€ 6,50) und das gebratene Lachssteak auf Fenchel-Gemüserisotto mit Basilikumpesto und Rucola (€ 6,80). Den großen Saisonsalat gibt es mit gebratenen Maultaschen oder mit Spanferkelfilet (jeweils mit Kräuterbrot für € 5,80). Zum Dessert gibt es Tiramisu im Glas oder ein Stück Cassis-Tarte (je € 2,90). Am 20. April 2012 findet übrigens die nächste „Kulinarische Weinprobe“ im L’Apparte statt. Mehr Infos findet Ihr H I E R.

 

Café Restaurant im Bürgerhaus Stollwerck: Ihr bekommt heute zwischen 12 und 15 Uhr ein griechisches Schnitzel mit Reisnudelsalat (€ 5,60/mit Getränk € 6,60). Darüber hinaus gibt es drei Süppchen für jeweils € 3,90 (Möhren-Orange, Rote Beete, Brokkoli), den Salatteller mit gebratenen Rinderstreifen (€ 8,90), Spaghetti mit Gambas, Kirschtomaten & hausgemachtem Bärlauch-Pesto (€ 8,20) oder eine hausgemachte Frikadelle mit frischem Kartoffelsalat (€ 4,90).

 

Metzgerei Schmidt: Hier gibt es heute die dicke Grillrippe mit Bratkartoffeln & Speckrosenkohl (€ 5,20) oder die Schaschlik-Spieße in würziger Sauce mit Pommes & Salat (€ 6,50). Außerdem bekommt Ihr das Zigeunerschnitzel mit Pommes & Salat (€ 5,90) oder den Salatteller mit Thunfisch & Ei (€ 4,50).

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum

Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui

Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar

Die Südstadt auf Instagram.