×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum +++ Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ 3. Kölner Percussion Festival & Workshops in der Lutherkirche +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Lunch Time

17.7.12 – Lichter

Dienstag, 17. Juli 2012 | Text: Gastbeitrag

Geschätzte Lesezeit: 5 Minuten

Eigentlich, hätte, wenn und aber … In der vergangenen Woche ich soviel über das Großereignis am Rhein gehört – irgendwie hat jeder über die „Kölner Lichter“ gesprochen. Ich habe mich leichten Herzens dazu entschlossen, zu schwänzen – irgendwie war mir nicht danach. Aus der Presse erfuhr ich dann, dass es nicht geregnet hatte und dass sich zirka 350.000 Menschen am Rhein versammelt hatten, um das bunte Treiben zu verfolgen. Diejenigen, die sich in der Nähe des Tanzbrunnens befunden haben, konnten die Feuerwerksmusik von den Höhnern, Cat Ballou, Kasalla & Pelemele hören – erstmals soll man diese sogar käuflich erwerben können (www.hoehner.com).

Eigentlich, hätte, wenn und aber … In der vergangenen Woche ich soviel über das Großereignis am Rhein gehört – irgendwie hat jeder über die „Kölner Lichter“ gesprochen. Ich habe mich leichten Herzens dazu entschlossen, zu schwänzen – irgendwie war mir nicht danach. Aus der Presse erfuhr ich dann, dass es nicht geregnet hatte und dass sich zirka 350.000 Menschen am Rhein versammelt hatten, um das bunte Treiben zu verfolgen. Diejenigen, die sich in der Nähe des Tanzbrunnens befunden haben, konnten die Feuerwerksmusik von den Höhnern, Cat Ballou, Kasalla & Pelemele hören – erstmals soll man diese sogar käuflich erwerben können (www.hoehner.com). Meine Kollegin Barbara Siewer hat das bunte Treiben von einer Privatwohnung im Rheinauhafen beobachtet und hat diese wunderbaren Bilder geschossen, so dass ich zum ersten Mal dachte, etwas verpasst zu haben. „Als endlich der Regen aufhörte und sich der Qualm verdrückt hatte, konnte ich es nach Herzenslust genießen“, verriet sie. Chapeau, Barbara, Chapeau! Auf jeden Fall habe ich mir schon einmal die kommenden drei Termine notiert (13. Juli 2013, 19. Juli 2014, 11. Juli 2015). Vielleicht sollte ich mich dann direkt aufs Wasser begeben, und mir eine Karte für eines der 50 am Schiffskonvoi teilnehmenden Schiffe reservieren. Am Montag startete bereits der Kartenvorverkauf für die 2013er Lichter – auf der MS Rhenus muss man beispielsweise für eine Karte € 228.- hinblättern. Einen erstklassigen Blick, das „Kölner Dom“-Buffet und einige ausgewählte Getränke sind im Preis inbegriffen. Wenn ich es mir recht überlege, ziehe ich doch besser den festen Boden unter den Füßen vor. Ein Feuerwerk für den Gaumen versprechen die Südstadtköche – lest, was die heute im Mittagsangebot haben. 1000 Grüße, Euer Andreas.

 

Severin: Heute Mittag gibt’s bei Dieter Niehoff & seinem Team für € 6,90 das Schnitzel „Försterin“ mit Pommes Frites. Außerdem bekommt Ihr den Pferde-Sauerbraten „Rheinische Art“ mit Apfelrotkohl & Klößen (€ 13,90), die Currywurst „Severin“ mit Pommes Frites & Mayonnaise (€ 6,90) oder Möhrengemüse „bürgerlich“ mit Hackbraten & Bratensauce (€ 7,90).

 

Café Walter: Nina Gilhooley serviert Euch heute Kartoffelpuffer mit buntem Salat, Schwarzbrot und Apfelmus (€ 6,40). Außerdem gibt es eine vegane rote Linsensuppe mit Datteln (€ 6,50), einen bunten Salat mit Kirschtomaten, Apfel, Walnusskernen, Cranberries & Mini-Mozzarella (€ 8,50) ein geröstetes Biobrot mit mit Putenbrust, mittelaltem Gouda, Gurken, Tomaten & Honig-Mohn-Senf (€ 4,50). Für den kleinen Hunger gibt’s eine Portion Oliven mit Kernen oder geröstetes Biobrot mit hausgemachter Remoulade (jeweils € 2,50).

 

Epicerie Boucherie: David & sein Team bieten Euch heute Mittag eine orientalische Suppe aus roten Linsen (€ 3,90), einen Ziegenkäse-Salat mit Tomaten, Honig & Thymian (€ 6,90), einen Vorspeisenteller mit Zucchini, Auberginen, Champignons & getrockneten Tomaten (€ 6,90) und die Quiche mit Chicorée, Radiccio & Paprika á la Vinaigrette (€ 3,90, bzw. mit Salat € 6,90) an. Zum Dessert erwartet Euch eine Tarte au Citron (€ 4,50) oder eine Mousse au Chocolat (€ 4,50).

 

La Esquina: Alle Gerichte der Mittagskarte serviert Euch Gabriel Sanchez in der Zeit zwischen 12 & 15 Uhr für € 6,90. Zwei Suppen stehen auf der Karte: Fischsuppe mit Brot & Aioli oder Gazpacho mit Brot. Darüber hinaus gibt es einen Salatteller mit mariniertem Putenspieß & Reis, mit einem Lammspieß mit Reis oder mit gegrillten Sardinen & Reis (jeweils € 6,90).

 

Capricorn i Aries: Die Merguez mit Kräuterrisotto und marinierter Paprika bekommt Ihr heute von Küchenchef Martin Kräber als Plat du Jour (€ 8,50). Das 3-Gang-Menü startet mit einem Rehschinken mit Melonensalat, danach bekommt Ihr Rinderfiletspitzen mit Champignons und zum Abschluss das Feigen mit Champagner-Sabayon (€ 19.-).

 

Wagenhalle: Küchenchef Lars Wolf und sein Team servieren Euch entweder das Risotto á la Bouillabaise mit Fischwürfeln & Gemüse (€ 12.-/mit Getränk € 13,50) oder das Risotto mit sommerlichen Gemüsen im Tomatensud & frischem Basilikum (€ 9,50/mit Getränk € 11.-). Danach gibt’s den Obstsalat mit hausgemachtem Eis.

 

Rocios: Rocio Ruiz Mendizaval und ihr Team bieten Euch zwischen 12 und 14:30 Uhr Papardelle mit Tomaten-Sommertrüffel-Sugo (€ 8,50), ein Lachssteak auf Rote Beete-Salat (€ 9,50), Hähnchenschenkel nach kreolischer Art (€ 8,-) und die italienische Fenchelbratwurst (€ 8,50) an. Reservierung unter T: 16826625.

 

L’Apparte: Auf der Karte von Kim & Claude findet Ihr heute Perlhuhn in Rotweinjus mit Kartoffeln und Möhren untereinander (€ 6,50) oder Schweinefilet-Medaillons am Spieß auf Champignon-Risotto (€ 6,80). Außerdem gibt es den großen Saisonsalat mit Serrano, Manchego und  Kräuterbrot oder mit Tomate-Mozzarella-Bruschetta (je € 5,80).

 

Café Sur: Heute serviert Euch Gerardo im „SUR“ als Tagesgericht Steak Haché (ca. 180 g) mit Spiegelei & Brot. Im Bistro am Martin-Luther-Platz bekommt Ihr darüber hinaus eine ausgezeichnete Tomatensuppe, ein argentinisches Steak mit Spiegelei, Sandwiches, Toasts, Pebetes und diverse Salate. Beschließen solltet Ihr Euer Mittagessen mit einem Café Cortado.

 

Metzgerei Schmidt: Heute gibt’s 2 Frikadellen mit feinem Spitzkohl & Salzkartoffeln (€ 5,20) und das panierte Lummer-Kotelett mit Lauch-Möhren-Gemüse & Butterkartoffeln (€ 6,50). Darüber hinaus bekommt Ihr die Rinderleber mit Kartoffelpüree, Schmorzwiebeln & Apfelmus (€ 5,50) oder gefüllte Paprikaschoten in Tomatensauce mit Butterreis(€ 4,50).

 

Kerschkamp’s: Heidi Humann und ihre Crew im Kerschkamp’s auf der Severinstraße servieren Euch heute „Himmel un Äd“ – gebratene Blutwurst mit Püree,Schmorzwiebeln & Apfelmus (€ 5,50), überbackenen Fenchel (€ 5,-) oder hausgemachte Bratkartoffeln mit zwei Spiegeleiern (€ 4,80). Wenn Ihr lieber etwas Süßes mögt, bestellt den Kirschpfannkuchen für € 4,50.

 

FILOS: Im Restaurant auf der Merowingerstraße bekommt Ihr heute für € 6,50 entweder das Weißwein-Risotto mit Putenwürfeln & Cherry-Tomaten oder die Spaghetti Carbonara mit frischem Parmesan. Wenn Ihr eine Tomaten-, eine Pfifferling- oder eine Rote-Beete-Suppe mit Crème Fraiche, bzw. einen griechischen Joghurt mit Obstsalat bestellt, bezahlt Ihr € 9.-.

 

FONDA am Ubierring: Als Mittagsmenü erwartet Euch heute zunächst eine Suppe und danach das Wiener Schnitzel vom Kalb mit lauwarmem Kartoffel-Gurkensalat (2-Gang-Menü für € 11,90). Außerdem erwartet Euch eine Portion Spaghetti al Sole mit Tomatensauce, Sardellen, Kapern & Oliven (€ 9,50), der Schweizer Wurstsalat mit einem Spiegelei & Bratkartoffeln (€ 10,90), sowie die hausgemachte Lasagne vom Lammhack mit Parmesan überbacken (€ 10,90).

 

KAP am Südkai: Heute gibt es zwischen 12:00 – 14:30 Uhr das Business-Lunch (€ 14.-). Außerdem bekommt Ihr den Kopfsalat „Mimosa“ mit gehacktem Ei & Radieschen (€ 9,50), die mit Rote Beete gebeizte Eifler Forelle mit frischem Meerrettich (€ 12.-) oder das Zitronen-Risotto mit gebratenen Gambas (€ 14,50). Lust macht übrigens auch das Menü zur „Capital-Verkostung 2012„.

 

EA-Sportsbar: In der Mittagszeit von 11:30 – 14:30 Uhr bekommt Ihr heute die Gnocchi mit Rucola, Kirschtomaten & handgeriebenem Parmesan (€ 6,90) oder den Schweinefiletspieß „Mexicaine“ auf Paprika-Tomatensalsa mit Wildreis-Timbale (€ 9,50). Thomas Lierz und sein Team bieten darüber hinaus noch leckere Salate, diverse Burger und weitere Leckereien.

 

Petite Faim: Khalid serviert seinen Kunden heute das Hähnchen-Geschnetzelte mit Curryreis (inkl. Salat für € 6,70) und die Quiche mit Merguez, Peperoni & Crème Fraiche (mit Salat € 5,50).

 

Café Restaurant im Bürgerhaus Stollwerck: In der Zeit vom 16.-22. Juli 2012 bleibt das Restaurant wegen Reparaturarbeiten geschlossen. Ab dem 23. Juli 2012 ab 12 Uhr servieren Rene Pluciennck und sein Team wieder wie gewohnt, was das Herz begehrt.

 

Speisekammer: Ruth Neuerbourgh und Chefkoch Stefan Bierl servieren kein Mittagessen mehr und konzentrieren sich auf die Ausweitung der über die Grenzen hinaus bekannten Suppen und vor allem das Abendgeschäft. Mehr Infos unter „Kochlöffel„.

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum

Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui

Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar

Die Südstadt auf Instagram.