×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum +++ Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ 3. Kölner Percussion Festival & Workshops in der Lutherkirche +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Lunch Time

20.2.12 – Amazonien

Mittwoch, 20. Februar 2013 | Text: Gastbeitrag

Geschätzte Lesezeit: 5 Minuten

Ich weiß, die Reportage, die ich heute noch einmal hinter dem Sofa hervorhole, ist in der schnelllebigen medialen Welt längst ein alter Hut. Ich spreche von dem Beitrag des hessischen Rundfunks über die Arbeitsbedingungen bei Amazon. Die Reportage „Ausgeliefert – Leiharbeiter bei Amazon“ deckt auf, was sich hinter der Fassade des weltweit größten Onlinekaufhauses verbirgt und wer dafür zahlt, dass die schöne neue Warenwelt des Internethändlers so billig zu haben ist. 5000 Leiharbeiter aus ganz Europa zum Beispiel werden über eine Zeitarbeitsfirma für das Weihnachtsgeschäft eingesetzt – nur ein Fünftel davon sind fest angestellt.

Ich weiß, die Reportage, die ich heute noch einmal hinter dem Sofa hervorhole, ist in der schnelllebigen medialen Welt längst ein alter Hut. Ich spreche von dem Beitrag des hessischen Rundfunks über die Arbeitsbedingungen bei Amazon. Die Reportage „Ausgeliefert – Leiharbeiter bei Amazon“ deckt auf, was sich hinter der Fassade des weltweit größten Onlinekaufhauses verbirgt und wer dafür zahlt, dass die schöne neue Warenwelt des Internethändlers so billig zu haben ist. 5000 Leiharbeiter aus ganz Europa zum Beispiel werden über eine Zeitarbeitsfirma für das Weihnachtsgeschäft eingesetzt – nur ein Fünftel davon sind fest angestellt. Die Zeitarbeiter sind meist in ihren Heimatländern arbeitslose Menschen, die für den Einsatz bei Amazon in Ferienhäusern der Umgebung untergebracht und für einen kleinen Euro angestellt werden. Klar, es ist einfach, mit einem Mouseklick, Bücher, CDs, DVDs, Mode und technisches Gerät zu bestellen, auf den UPS-Fahrer zu warten und tagsdrauf ohne viel Bewegung die Ware in den Händen zu halten. Bei Nichtgefallen, kann alles ja auch hurtig zurück geschickt werden. Lange, bevor ich den Film über Amazon gesehen habe, habe ich mich gegen das Einkaufen bei diesen Onlinehändler entschieden. Ich nutze die Vielfalt der hier in der Südstadt ansässigen Fachhändler – ich habe eine persönliche Beratung und vor allem Meinung, es kostet nicht mehr und die Kohle bleibt im Viertel. In den Eingangstüren und Fenstern von über 80 Südstadtgeschäften & Dienstleistern findet Ihr diesen Aufkleber – das sind die Partner von „Meine Südstadt“. Wir freuen uns, wenn Ihr diese Geschäfte unterstützt. „Support your local dealer„, Euer Andreas.

 

Ab nach Erdmann’s: Regionale Küche verspricht Chefin Julia Bößmann nun auch mittags von 11.30 und 16.00 Uhr im Restaurant auf der Kurfürstenstraße. Stefan Langer, der früher auf Schloß Lörsfeld und auf der „Arosa“ gekocht hat, bietet Euch heute als Tagestipp das Hühnerfrikassee mit Reis (€ 6,90) an – kombinieren könnt Ihr dieses Angebot mit einer Rinderkraftbrühe oder Armer Ritter zum Dessert (2-Gang für € 8,90, 3-Gang für € 10,90). Außerdem bekommt Ihr Blumenkohl-Kartoffel-Auflauf mit gekochtem Schinken (€ 6,50), Käsespätzle mit roter Bete & Salat (€ 9,90) oder ein Spießbratenbrötchen mit geschmorten Zwiebeln (€ 3,90). Leider hoffnungslos ausverkauft ist die heute stattfindende Veranstaltung „Escht Kabarett“ mit Jürgen Becker.

 

Wippn’bk: Nadja Maher & Thomas Wippenbeck bieten Euch heute zwischen 12 & 15 Uhr zunächst eine Karotten-Ingwer-Suppe an – danach gibt es „Chicken Biriyani“ mit Gemüse & Basmatireis (2 Gänge € 11,90, mit Dessert € 13,50). Darüber hinaus bekommt Ihr Blattsalat in Balsamico mit gebratenen in Chili & Honig marinierten Putenbruststreifen (€ 11,90), die Spaghetti alla Sorentina mit Tomatensauce, Mini-Mozzarella & Basilikum (€ 10,50) oder das bunte Gemüse-Curry mit Minzjoghurt & Basmatireis (€ 9,90), bzw. mit Hähnchenbrust (€ 12,50) oder mit Sesamlachs (€ 13,50).

 

Petite Faim: Khalid serviert Euch heute das Lasagne vom Rindfleisch oder die Lasagne mit Gemüse (jeweils mit Salat für € 6,70), Garnelen in Tomatensauce mit Tagliatelle (inkl. Salat für € 6,70) und eine Quiche mit Brokkoli & Crème Fraiche oder mit Kartoffelgratin (jeweils mit Salat für € 5,50). Darüber hinaus bietet er Euch zum Dessert einen hausgemachten Käse- oder Marmorkuchen (€ 2.-). 

 

KAP am Südkai: Heute gibt es zwischen 12:00 – 14:30 Uhr das Business-Lunch (€ 14.-) – freut Euch heute auf die „Gaisburger Marsch“ mit frischem Meerrettich. Außerdem bekommt Ihr den Fisch mit Berglinsen, Kürbisnocken & grobem Senf (€ 23,50), die gebratenen Gambas mit eingelegtem Chiccorée (€ 10,50), die Forellen-Maultäschle mit Spinat & herbstlichen Pilzen im Kräutersud (€ 13.-) oder den hausgeräucherten Lachs auf Reibekuchen mit Schnittlauchschmand (€ 12,50). Am kommenden Sonntag, 24.2.13 findet übrigens der nächste „Lange Sonntagstisch“ im KAP statt.

 

Wagenhalle: Küchenchef Lars Wolf und sein Team bieten zwei Menüs an, die inklusive eines Getränkes € 9,20, bzw. 8,90 kosten. Heute bekommt Ihr entweder Mulligatawny Ragout vom glücklichen Huhn mit Koriander-Karotten und Mandelreis (Menü I für € 9,20) oder die Gemüsetortilla mit Chili-Creme Fraiche und Feldsalat (Menü II für € 8,90). Zum Dessert erwartet Euch 2erlei hausgemachtes Eis mit Butterhippe.

 

Capricorn i Aries: Martin Kräber bietet immer mittags zwischen 12 & 14:30 Uhr ein Plat du Jour für € 8,50 an – heute gibt es den geschmorten Schweinebauch mit Wurzelgemüse. Wer Lust, Hunger und Zeit mitbringt, entscheidet sich für das 3-Gang-Menü (€ 19.-), das mit dem Feldsalat mit Himbeeressig-Vinaigrette & Croutons startet. Danach gibt es die geschmorte Entenkeule mit gebratener Polenta, und zum Dessert Vanilleschaum mit Krokant. Die Brasserie wurde übrigens im neuen Guide Michelin 2013 als Restaurant „mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis“ aufgenommen.

 

Metzgerei Schmidt: Heute bekommt Ihr den Schweinebraten in kräftiger Bratensauce mit Salzkartoffeln & Prinzessbohnen (€ 5,20), die gefüllten Auberginen mit Hack & Schafskäse in Tomatensauce mit Butterreis (€ 6,50) oder das Hähnchenbrustfilet in würziger Specksauce mit Rosmarin-Kartoffeln & Salat (€ 6,50). Außerdem gibt es 3 frische Reibekuchen mit Apfelmus & Butter-Schwarzbrot (€ 4,50), den Penne-Auflauf mit Schinkenstreifen
und Tomatensahnesauce (€ 4,50) und den Eintiopf von weißen Bohnen mit Einlage (€ 2,80).

 

Café Sur: Heute serviert Euch Gerardo im „SUR“ als Tagesgericht eine leckere Pasta mit Gemüse. Im Bistro am Martin-Luther-Platz bekommt Ihr darüber hinaus eine ausgezeichnete Tomatensuppe, ein argentinisches Steak mit Spiegelei, Sandwiches, Toasts, Pebetes und diverse Salate. Beschließen solltet Ihr Euer Mittagessen mit einem Café Cortado.

 

Zur Bottmühle: Bei Anna & Christian Schaefer bekommt Ihr heute Mittag eine Currywurst mit Pommes (€ 6,50), eine Rindergulaschsuppe mit Paprika (€ 4,80), die Wirsingroulade mit Salzkartoffeln & Salat (€ 6,90), das Tilapiafilet mit mediterranem Gemüse und Bandnudeln (€ 7,50), die Gemüse-Lasagne (€ 6,50), sowie einen bunten Salat mit Pute (€ 7.-), mit Bacon und Croutons (€ 6.-) oder mit einem Scampisieß (€ 7.-).

 

Epicerie Boucherie: David serviert Euch heute Mittag eine Hühnersuppe mit Gemüse (€ 4,50), ein Stück Quiche de la Maison (inkl. Salat für € 6,90), die Tartine mit Salat (€ 8,90) oder das Chicoréegratin mit Lachs oder Schinken (€ 9,90). Zum Dessert erwartet Euch ein Stück Tarte au Citron (€ 4.-) oder eine Portion Frischkäse mit Kastaniencrème. Ab sofort serviert Euch David täglich (außer Montag) ein „leckeres Frühstück“ mit Brot & Croissants direkt aus Frankreich.

 

Café Walter: Nina bietet Euch heute Mittag die eine deftige Kartoffel-Zwiebel-Suppe (€ 4,50), wahlweise mit Mettenden (€ 5,50) an. Darüber hinaus gibt’s ein Ciabatta mit Tomate-Mozzarella & hausgemachtem Basilikum-Pesto (€ 4,20) oder ein Ciabatta mit Serrano, Gouda & Tomaten (€ 4,50). „Unsere Waffeln sind der Renner“, sagt Nina – Ihr bekommt die Waffeln mit Puderzucker (€ 2.-), mit Kirschen & Sahne (€ 3,50), mit belgischer Schokolade & Vanilleeis (€ 3,50) oder mit Ahornsirup (€ 3.-). Es gibt unter der Woche ab 10 Uhr eine kleine Frühstückskarte, samstags und sonntags ein Frühstücksbüffet von 10-14 Uhr (€ 8,90). Am 8.3.13 findet um 20 Uhr das Konzert mit „The Beatpack“ statt.

 

Speisekammer: Bei Ruth Neuerbourgh gibt es heute Mittag eine Gemüse-Crème-Suppe mit Curry (€ 4,90 – in Kombi mit einer Stulle € 6,50). Darüber hinaus bekommt Ihr den rheinischen Kartoffelsalat mit Leberkäse (€ 7,60), den gebratenen Serviettenknödel mit einem kleinen winterlichen Salat (€ 7,20), die Bandnudeln mit Champignon-Kräuter-Créme (€ 8,20), den Hirse-Möhren-Auflauf mit Schafskäse & Salaten (€ 8,40) und die Linsen mit Spätzle & Wiener Würstchen (€ 9,80).

 

Severin: Heute Mittag gibt es am Severinskirchplatz die rheinischen Bohnen „bürgerlich“ mit Kassler (€ 6,90). Darüber hinaus bekommt Ihr die Kalbsleber Berliner Art mit Schmorzwiebeln, Kartoffelpüree & Apfelscheiben (€ 10,90), die Folienkartoffel mit Sourcream, gebratenen Putenbruststreifen auf Salat (€ 7,90), die Currywurst „Severin“ mit Pommes Frites und Majo (€ 6,90) oder den Pferde-Sauerbraten „Rheinische Art“ mit Apfelrotkohl & Klößen (€ 14,90).

 

FILOS: Koch Thomas Müller bietet Euch heute das Weißwein-Risotto mit getrockneten Tomaten, Parmesan & Rucola oder den Blattsalat mit Thunfisch, Käse und einem Ei (jeweils € 6,50) an. Darüber hinaus steht die Tomaten-Crème-Suppe und/oder der griechische Joghurt mit Honig & Früchten oder eine Crème Brullée zur Auswahl, die Ihr mit dem Mittagsangebot kombinieren könnt (je € 2,50). Auf der Mittagskarte findet Ihr zudem Kepab am Spieß mit roten Zwiebeln dazu Bratkartoffeln & Minze-Joghurt (€ 10,50), den Salatteller mit Putenstreifen, Champignons & Sojasauce (€ 9,50) oder die Schweine-Medaillons auf Pfefferrahmsauce mit Basmatireis & Grilltomaten (€ 9,50).

 

L’Apparte: Claude & Dami servieren Euch heute Spaghetti Bolognese mit Parmesan & Schnittlauch (6,90) oder Steinbeißer auf Kürbis-Polenta mit Pesto & Rucola (€ 7,20). Darüber hinaus bekommt Ihr den großen Saisonsalat mit Thunfisch, Kapern, Oliven & Kräuterbrot (€ 5,80) oder mit scharfer Salami, Provolone & Kräuterbrot (€ 5,80). Am 1.3.13 findet wieder „Tafelspitz: menu & musique“ und am 26.4.13 „Buchheim singt, Otta singt, Du isst“ statt.

 

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum

Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui

Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar

Die Südstadt auf Instagram.