×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum +++ Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ 3. Kölner Percussion Festival & Workshops in der Lutherkirche +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Lunch Time

22.10.12 – Das Beste, was Düsseldorf zu bieten hat!

Sonntag, 21. Oktober 2012 | Text: Gastbeitrag

Geschätzte Lesezeit: 5 Minuten

„Da habt Ihr ja Glück gehabt, das sie Euch überhaupt hier reingelassen haben“, so wurde ich am Wochenende in Düsseldorf begrüßt. Toll, da fahre ich mit den Kids zu den Urlaubsbekannten und werde so begrüßt. Auf den Straßen unserer Landeshauptstadt liefen derweil die Fußballfans der Fortuna rum und schwenkten ihre Fahren. Die Ehrenflagge wurde im Laufe der Woche Campino und seiner Combo übergeben, weil die Toten Hosen ihren Verein auch in den härtesten Zeiten unterstützt haben und sogar als Sponsor aufgetreten sind. Als Ehrenmitglieder haben die Musiker „in Tagen wie diesen“ die Klatsche gegen Rekordmeister und „-indiesaisonstarter“ miterleben müssen. Am Radio erfuhr ich einige Stunden zuvor von der 2:0-Führung der Regensburger Domspatzen gegen die Kölner Geißböcke. Man muss sich mal reinziehen, dass der FC nun schon samstags um 13 Uhr antreten muss – und dann auch noch hinten liegt.

„Da habt Ihr ja Glück gehabt, das sie Euch überhaupt hier reingelassen haben“, so wurde ich am Wochenende in Düsseldorf begrüßt. Toll, da fahre ich mit den Kids zu den Urlaubsbekannten und werde so begrüßt. Auf den Straßen unserer Landeshauptstadt liefen derweil die Fußballfans der Fortuna rum und schwenkten ihre Fahren. Die Ehrenflagge wurde im Laufe der Woche Campino und seiner Combo übergeben, weil die Toten Hosen ihren Verein auch in den härtesten Zeiten unterstützt haben und sogar als Sponsor aufgetreten sind. Als Ehrenmitglieder haben die Musiker „in Tagen wie diesen“ die Klatsche gegen Rekordmeister und „-indiesaisonstarter“ miterleben müssen. Am Radio erfuhr ich einige Stunden zuvor von der 2:0-Führung der Regensburger Domspatzen gegen die Kölner Geißböcke. Man muss sich mal reinziehen, dass der FC nun schon samstags um 13 Uhr antreten muss – und dann auch noch hinten liegt.Soweit ist es also schon gekommen. Nach den ersten beiden Gegentoren sank meine Stimmung merklich, also barg der Düsseldorfer Urlaubsfreund „das Beste, was die Stadt zu bieten hat“ – abgefüllt von der Firma Schuhmacher in eine Literflasche – aus dem Keller. Ich sollte für jedes Gegentor ein Altbier trinken, tat das auch brav und postete diese Fremdschäm-Situation parallel auf Facebook. Irgendwie hatte ich gehofft, das mich die Spieler des FC nicht hängen lassen würden, denn für jedes weitere Gegentor hätte ich ein erneutes Alt trinken müssen. Der Zauber hatte irgendwie gewirkt, die Regensburger nahmen Rücksicht und die Kölner machten drei Nüsse innhalb kürzester Zeit. „Rotkäppchen“ traf nach ihrem Urlaub rechtzeitig zum Spiel wieder in der Heimat ein, sah das Match, trank ebenfalls zwei Bierchen und hat den Kölner Sieg für Euch kommentiert. Ich bin wieder gesund aus der Landeshauptstadt in den Kölner Süden zurück gekehrt, und der FC hat drei Punkte eingefahren. Ihr müsst, bzw. dürft auf das Nachbarstadtsbier heute Mittag verzichten – aber so übel ist das ja auch nicht, oder? Ich wünsche Euch einen schönen Start in die Woche, Euer Andreas.

 

Wagenhalle: In dieser Woche (22.-27.10.2012) findet in der Wagenhalle eine besondere Aktionswoche statt. Küchenchef Lars Wolf und sein Team bieten zwei Menüs an, die inklusive eines Getränkes € 8.-, bzw. 9,50 kosten. Heute gibt es zunächst die Marktsalate mit gerösteten Kernen, Gewürzbirne und Schnittlauch-Vinaigrette. Danach gibt es entweder das Geschnetzelte von der Freilandpute mit cremiger Polenta, Zucchini und Dörrtomatenjus (Menü I für € 9,50) oder den Polenta-Bratling mit Zucchini-Tomatenragout, Kräuterschmand und Rauke (Menü II für € 8.-). Dazu gibt es wahlweise
ein Glas Softdrink, ein Heißgetränk ohne Alkohol, ein Kölsch oder ein Saisonwein (0,1 l).

 

Metzgerei Schmidt: Heute gibt’s den Schweinebraten in Pfefferrahmsauce mit Spätze & Salat (€ 5,20) und den Putenbraten in Tomatensauce mit Oliven & Gemüsereis (€ 6,50). Darüber hinaus bekommt Ihr den herzhaften Gulasch mit Nudeln (€ 5,90) und den Salatteller mit Thunfisch & Ei (€ 4,50).

 

Capricorn i Aries: Martin Kräber bietet Euch mittags von Montag bis Freitag eine Plat du Jour für € 8,50 an – heute bekommt Ihr das Kasseler mit Spitzkohl und Speck. Wer Lust, Hunger und Zeit mitbringt, entscheidet sich für das 3-Gang-Menü für € 19.-, das heute mit Perlhuhn-Briuats mit Salat startet. Danach bekommt Ihr ein Lachssteak mit gedünstetem Lauch und Hummersauce und zum Dessert das Zimtparfait mit Aprikosenschaum. Im gesamten Oktober wird das 10-jährige Jubiläum der Brasserie mit vielen Aktionen gefeiert.

 

Petite Faim: Khalid serviert Euch heute ein Hähnchen-Schnitzel an Tomatensauce mit Reis (inkl. Salat € 6,60), die Tajine mit Merguez an Tomatensauce mit Spiegelei (inkl. Salat € 6,60) und eine Quiche mit Hähnchenbrust, Spinat & Crème Fraiche oder mit Gemüse, Thunfisch & Crème Fraiche (jeweils mit Salat für € 5,50). Schaut Euch doch einmal das Portrait von Khalid und seinem „Kleinen Hunger“ an.

 

Rocios: Rocio Ruiz Mendizaval & Jan Mertens bieten Euch heute zwischen 12 und 14:30 Uhr Papardelle mit cremiger Trüffelsauce (€ 7,20), ein rosa gebratenes Entrecote (€ 12,50), kleine Kalmare aus der Pfanne (€ 9.-) oder ein Lachssteak auf Rote-Beete-Salat (€ 9,50). Darüber hinaus gibt es die rosa gebratene Lammhüfte (€ 13,50) und die italienische Fenchelbratwurst (€ 8,90). Austernfans bekommen ein halbes Dutzend Creuses Nr. 2 für  12.- und die Plates Nr. 4 für € 17.-.

 

Severin: Heute Mittag gibt es bei Dieter Niehoff das Putenschnitzel mit Pommes & Salat (€ 6,90). Darüber hinaus serviert er einen Pferde-Sauerbraten „Rheinische Art“ mit Apfelrotkohl & Klößen (€ 13,90), die Currywurst „Severin“ mit Pommes Frites & Mayonnaise (€ 6,90) oder Möhrengemüse „bürgerlich“ mit Hackbraten & Bratensauce (€ 7,90).

 

FILOS: Koch Thomas Müller bietet Euch heute die Penne mit Merguez in pikanter Tomatensauce oder die Bratlinge mit Scheiben vom Räucherlachs & Spinat an Feldsalat an (jeweils € 6,50). Darüber hinaus steht die Tomatenuppe und die Crème Brulee zur Auswahl, die Ihr mit dem Mittagsangebot kombinieren könnt (je € 2,50).

 

FONDA am Ubierring: Heute erwarten Euch zunächst eine Suppe und danach das Wiener Schnitzel vom Kalb mit lauwarmem Kartoffel-Gurken-Salat (2 Gänge € 11,90). Darüber hinaus bekommt Ihr den Rucola-Salat mit Serranoschinken & Grana Padano (€ 10,90), die Lasagne vom Lammhack mit Parmesan überbacken (€ 10,90) oder den Aroz a la Cubana mit pikanter Tomatensauce, gebratener Banane & Spiegelei (€ 8,90). Darüber hinaus bekommt Ihr das vegetarisches Bohnenragout mit Guacamole & Basmatireis (€ 8,90), bzw. mit Rindfleischstreifen (€ 12,50) oder mit gebratenen Calamari-Ringen (€ 12,90).

 

L’Apparte: Kim & Claude servieren Euch heute die gefüllte Paprika mit Spinat & Ricotta, dazu Polenta und Tomatensauce (€ 6,50) oder das marinierte Putensteak auf Champignon-Risotto mit Honig-Balsamico-Sauce (€ 6,80). Außerdem gibt es den großen Saisonsalat mit geräucherten Salsicciascheiben, Manchego & Kräuterbrot (€ 5,80) oder mit Schweinerücken-Bruschetta überbacken mit Mozzarella (€ 5,80). Am 9.11.2012 findet bei Kim & Claude die nächste kulinarische Weinprobe statt – einige wenige Plätze sind noch frei.

 

Brasserie La Galette: Von Karl Geiger bekommt Ihr heute zwischen 11:30 und 15 Uhr eine Linsensuppe mit Balsamico (€ 3,60), die frischen Muscheln „Rheinische Art“ (€ 9,50) oder die Spaghetti mit Tomatenpesto, Feta & Oliven (€ 6,50). Darüber hinaus gibt es das Seelachsfilet in der Kartoffelkruste mit  Senfsauce auf karamellisiertem Sauerkraut (€ 8,90), die Hähnchenspieße an Currysauce mit Basmati- und schwarzem Naturreis (€ 7,90) oder das Kasseler mit Malzbiersauce & Kartoffel-Erbsen-Püree (€ 8,50). Zum Dessert erwartet Euch ein Stück Orangen-Schoko-Tarte (€ 3,60). Das 2-Gang-Menü bekommt Ihr übrigens für € 9,50.

 

KAP am Südkai: Heute gibt es zwischen 12:00 – 14:30 Uhr das Business-Lunch (€ 14.-) – heute könnt Ihr Euch auf den schwäbischen Zwiebelrostbraten mit Gratinkartoffeln freuen. Außerdem bekommt Ihr das Zitronenrisotto mit gebratenen Gambas (€ 14,50), die Strozzapreti mit Kochschinken, Erbsen und frischen Pfifferlingen (€ 12,50) oder den liparischen Meeresfrüchtesalat mit Oliven & Limettenöl (€ 13,50). Schaut Euch auch einmal das von Steffen Kimmig kreierte Herbststaffel-Menü 2012 an.

 

EA-Sportsbar: In der Mittagszeit von 11:30 – 14:30 Uhr bekommt Ihr heute das Schweinenackensteak mit Schmorzwiebeln (€ 8,90) oder die gratinierten Maccheroni Bolognese (€ 7,90). Thomas Lierz und sein Team bieten darüber hinaus noch frische Salate, diverse Burger und weitere Leckereien. Jeden Sonntag gibt es übrigens in der Sportsbar zwischen 11 & 14 Uhr einen reichhaltigen Brunch.

 

Café Sur: Heute serviert Euch Gerardo im „SUR“ als Tagesgericht die Pasta mit Gemüse. Im Bistro am Martin-Luther-Platz bekommt Ihr darüber hinaus eine ausgezeichnete Tomatensuppe, ein argentinisches Steak mit Spiegelei, Sandwiches, Toasts, Pebetes und diverse Salate. Beschließen solltet Ihr Euer Mittagessen mit einem Café Cortado.

 

Montags geschlossen haben übrigens das Haptilu von Olaf Schlien, das La Esquina auf der Severinstraße, das Restaurant „Zur Bottmühle“ von Anna & Christian Schaefer, das Café Walter von Nina und die Epicerie Boucherie von David Boucherie.

 

HÖHN’s: Der Herbst ist da und somit auch frische Steinpilze und Wild. Monika und Klaus Höhn bieten wieder das auf die Jahreszeit abgestimmte Menü – das Ringeltäubchen – an. Gestartet wird mit einer rheinischen Kartoffelrahmsuppe, und danach wird das Steak vom Eifeler Hirschrücken mit Steinpilzen & Kartoffelgratin serviert. Zum Abschluss gibt es zweierlei Crème Brûlée Minze & Schokolade. Das 3-Gang-Menü kostet 26.- Euro. Dazu passt ideal der trockene Spätburgunder „Langenlonsheimer Steinchen“ vom Weingut Höhn (nicht verwandt o. verschwägert) von der Nahe (€ 19.-). Reservierung T: 0221/3481293.

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum

Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui

Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar

Die Südstadt auf Instagram.