×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum +++ Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ 3. Kölner Percussion Festival & Workshops in der Lutherkirche +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Lunch Time

22.3.13 – Findet Nala!

Freitag, 22. März 2013 | Text: Gastbeitrag

Geschätzte Lesezeit: 6 Minuten

Findet Nala – eine Stadt sucht einen Hund! Das ist nicht etwa der neue Fall der „5 Freunde“ oder der 3 Frage- oder Ausrufezeichen – nein – es handelt sich hierbei tatsächlich um eine herzzerreißende Geschichte, die sich zurzeit in Köln abspielt. Die Geschichte um Nala, die vierjährigen Golden Retriever Hündin, startet mit einem Ausflug nach Klettenberg. Während eines Spaziergangs am 9. März 2013 in der Rhöndorfer Straße findet plötzlich ein Feuerwerk statt, die Hundedame kriegt Panik und läuft davon. Nora, die Besitzerin des Hundes, macht sich mit Freunden auf die Suche, bleibt jedoch erfolglos. Hurtig wird eine offene Facebook-Gruppe gegründet, der sich innerhalb von nur einer Stunde 94 Suchfreunde anschließen – aktuell zählt die Gruppe schon 465 Mitglieder. Die Suchkommission druckt Fahndungszettel und verteilt sie über ihr Netzwerk in ganz Köln.

Findet Nala – eine Stadt sucht einen Hund! Das ist nicht etwa der neue Fall der „5 Freunde“ oder der 3 Frage- oder Ausrufezeichen – nein – es handelt sich hierbei tatsächlich um eine herzzerreißende Geschichte, die sich zurzeit in Köln abspielt. Die Geschichte um Nala, die vierjährigen Golden Retriever Hündin, startet mit einem Ausflug nach Klettenberg. Während eines Spaziergangs am 9. März 2013 in der Rhöndorfer Straße findet plötzlich ein Feuerwerk statt, die Hundedame kriegt Panik und läuft davon. Nora, die Besitzerin des Hundes, macht sich mit Freunden auf die Suche, bleibt jedoch erfolglos. Hurtig wird eine offene Facebook-Gruppe gegründet, der sich innerhalb von nur einer Stunde 94 Suchfreunde anschließen – aktuell zählt die Gruppe schon 465 Mitglieder. Die Suchkommission druckt Fahndungszettel und verteilt sie über ihr Netzwerk in ganz Köln. Immer wieder taucht die Hündin, die kein Halsband trägt, scheu, aber keinesfalls aggressiv ist, in diversen Kölner Stadtteilen auf.  So wird Nala am 12. März in der Oberstraße in Porz gesichtet, am 14. hier an der Severinskirche und einen Tag später in der Sebastianstraße in Niehl. Die engagierten Kölner Hundebesitzer sind eifrig auf der Suche, recherchieren, hängen Flyer aus, informieren Obdachlose und geben Tipps, falls man dem Hund begegnet – da dieser scheu ist, sollte man sich hinhocken, Knutschgeräusche machen und mit dem Finger schnipsen. „Der Hund kennt sich hier nicht aus, da wir in einem kleinen Dorf in der Nähe von Bonn wohnen“, postet die sich sorgende Besitzerin. Tierheime, Polizei, Feuerwehr und sogar die KVB sind informiert und helfen bei der Suche. Wenn Ihr heute Hündin Nala auf dem Weg zum Lunch begegnet, ruft bitte schnell die 0152/31090937 an und informiert die Besitzerin. Ich wünsche dieser Geschichte ein Happy End und Euch eine schöne Mittagspause, Euer Andreas.

 

Vintage Weinkontor am KAP am Südkai: Veränderung am KAP! Claudia Stern hat hier mit ihrem Vintage eine neue Heimat gefunden – lest mehr unter „Zwei Badener am Kap„. Heute gibt es zwischen 12:00 – 14:30 Uhr das 2-gängige Business-Lunch (€ 16,50). Außerdem bekommt Ihr die Spanferkel-Terrine mit Rettich, Radieschen & Feldsalat (€ 12,50), die gebratenen Gambas mit eingelegtem Chiccorée (€ 10,50), das Carpaccio vom Rind mit Staudensellerie & Parmigiano (€ 14,50) oder das Simmenthaler Rib Eye mit Tomaten-Avocado-Salat & Kartoffelkrapfen (€ 26,50). Oder Ihr entscheidet Euch für das Frühlingsmenü, das aus roh mariniertem Steinbutt mit CousCous & Limette, Entenbrustscheiben mit grünem Spargel & Oliven-Gnocchi, sowie Topfenschmarn mit Rhabarber-Ragout & Vanilleeis besteht (€ 39,50).

 

Epicerie Boucherie: David serviert Euch heute Mittag die Pastinakensuppe (€ 3,90), ein Stück Quiche mit Mangold et Olives noires (inkl. Salat € 6,90), das Kaninchen an Cidre-Sauce mit Champignons, Bundmöhren & Salzkartoffeln oder die Tartine du Jour mit Brie de Meaux, Äpfeln & Fleur de Sel (€ 8,90). Zum Dessert erwartet Euch ein Stück Tarte aux Pommes, Tarte au Citron oder verschiedene Macons (€ 1.- / Stück). David serviert Euch täglich (außer Montag) ein „leckeres Frühstück“ mit Brot & Croissants direkt aus Frankreich.

 

Ristaurante Nomea: Heute Mittag serviert Euch Stefano Agus, der 37-jährige Sarde, in seinem Restaurant in der Rolandstraße die Spaghetti mit Kapern, Rucola & Thunfisch in Weißweinsauce (€ 7,90). Darüber hinaus bekommt Ihr das Saltinbocca alla Romagna (€ 10,90) oder Polpo al forno (€ 10,90). Wenn Ihr mögt, wählt Ihr zu den Hauptgerichten eine der drei Vorspeisen: Mozzarella caprese, Vitello tonnato oder Parmaschinken (Vorspeise & Hauptgericht für € 14,50). 

 

Ab nach Erdmanns: Regionale Küche verspricht Chefin Julia Bößmann nun auch mittags von 11.30 und 16.00 Uhr im Restaurant auf der Kurfürstenstraße. Stefan Langer, der früher auf Schloß Lörsfeld und auf der „Arosa“ gekocht hat, bietet Euch heute das gebratenes Fischfilet mit selbstgemachter Remouladensauce & Bratkartoffeln (€ 6,90) an – kombinieren könnt Ihr dieses Angebot mit einem Tagessüppchen, einem kleinen Salat oder den Pudding im Weckglas zum Dessert (2-Gang für € 8,90, 3-Gang für € 10,90). Außerdem bekommt Ihr den Gemüse-Kartoffelauflauf (€ 6,50), Krautspätzle mit Mettwurst (€ 9,90) oder „Himmel un Ääd“ nach Erdmanns Art – Flönz im Apfel geschmort auf Püree (€ 10,50).

 

Wippn’bk: Nadja Maher & Thomas Wippenbeck bieten Euch heute zwischen 12 & 15 Uhr zunächst die Gemüse-Crème-Suppe mit Pesto an – danach gibt es das Seehechtfilet im Brickteig auf Apfel-Meerrettichsauce & Möhren mit Dill & Kapern (2 Gänge € 11,90, mit Dessert € 13,50). Darüber hinaus bekommt Ihr den Pfannkuchen mit Kalbshackfleisch & Lauch gefüllt auf Parmesansauce & Grilltomate (€ 9,90), den gemischten Salat mit Linsen-Curry-Quiche (€ 11,50) oder den Rahmspinat mit Kartoffeln & Rührei (€ 8,90), bzw. mit Fischstäbchen (€ 10,90) oder Nürnberger Rostbratwürstchen (€ 10,90).

 

Capricorn i Aries: Martin Kräber bietet immer mittags zwischen 12 & 14:30 Uhr ein Plat du Jour für € 8,50 an – freut Euch heute auf das Lachsforellenfilet mit Ingwerkarotten & Schnittlauchsauce. Wer Lust, Hunger und Zeit mitbringt, entscheidet sich für das 3-Gang-Menü (€ 19.-), das mit einer Hummersuppe mit Scampi startet. Danach gibt es das Blanquette de veau, und zum Dessert die Gewürzsabayon mit Sorbet. Die Brasserie wurde übrigens im neuen Guide Michelin 2013 als Restaurant „mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis“ aufgenommen.

 

Speisekammer: Bei Ruth Neuerbourgh gibt es heute Mittag eine grüne Erbsensuppe mit Basilikum & Chili (€ 4,80 – in Kombi mit einer Stulle € 6,50). Darüber hinaus bekommt Ihr den Leberkäse mit Kartoffelsalat (€ 7,20), den gebratenen Serviettenknödel mit Salat (€ 7,20), die Spaghetti Bolognese mit Parmesan (€ 8,20), den Kartoffel-Blumenkohl-Auflauf mit Salat (€ 7,80) und den Rinderbraten mit Bandnudeln & Salat (€ 10,20).

 

Wagenhalle: Küchenchef Lars Wolf und sein Team bieten zwei Menüs an, die inklusive eines Getränkes € 9,50, bzw. € 8,- kosten. Heute bekommt Ihr zunächst eine Apfel-Lauchsuppe mit Buttercroutons. Danach erwartet Euch entweder entweder das gebratene Filet vom Seelachs mit Schmortomaten, Fenchel & cremiger Polenta (Menü I für € 9,50) oder der lauwarme Süßkartoffelsalat mit Schalotten & roh mariniertem Fenchel (Menü II für € 8,-).

 

Petite Faim: Khalid serviert Euch heute das Kabeljaufilet mit Ratatouille (inkl. Salat € 6,70). Außerdem bekommt Ihr das Hähnchen-Curry mit Spaghetti (inkl. Salat € 6,70) und die Quiche mit Kartoffeln, mit Spinat oder mit Brokkoli (inkl. Salat € 5,50). Darüber hinaus könnt Ihr Euch auf den frisch gebackenen Erdbeerkuchen (je € 2.-) freuen.

 

FILOS: Koch Thomas Müller bietet Euch heute den Salat von Land & Meer mit Fischfilet & Hühnerfleisch oder die Babette mit Crème-Champignons & Schweinefiletstreifen (je € 6,50) an. Darüber hinaus könnt Ihr den Hühnereintopf oder die Brokkoli-Crème-Suppe, sowie der griechische Joghurt mit Honig & Früchten oder eine Crème Brullée kombinieren (je € 2,50). Auf der Mittagskarte findet Ihr zudem die rosa Roastbeefscheiben mit Bratkartoffeln an Rucola (€ 8,50), die Bratkartoffeln mit Spiegeleiern an Blattsalat (€ 7,50) oder die Nürnberger Würstchen auf Blattspinat mit Kartoffelpüree (€ 9,50).

 

Metzgerei Schmidt: Fischtag beim Schmidt: Heute bekommt Ihr das Filet vom Viktoriabarsch in Paprika-Ingwer-Sauce mit Basmatireis & Salat (€ 6,50) oder das panierte Seelachsfilet mit hausgemachter Remoulade & Petersilienkartoffeln (€ 5,20) – alle Varianten werden mit panierten Zwiebelringen & Pommes serviert. Außerdem bekommt Ihr das dicke Rippchen in Majoranjus mit Speckrosenkohl & Salzkartoffeln (€ 6,50), die dicken Knacker mit rheinischem Kartoffelsalat (€ 6,50), den Kartoffel-Gemüse-Auflauf (€ 4,50), die Lasagne al forno (€ 4,50) oder die Linsensuppe mit Einlage (€ 2,80).

 

Café Sur: Heute serviert Euch Gerardo im „SUR“ als Tagesgericht das gegrillte Seehecht-Filet mit Süßkartoffel-Püree. Im Bistro am Martin-Luther-Platz bekommt Ihr darüber hinaus eine ausgezeichnete Tomatensuppe, ein argentinisches Steak mit Spiegelei, Sandwiches, Toasts, Pebetes und diverse Salate. Beschließen solltet Ihr Euer Mittagessen mit einem Café Cortado.

 

L’Apparte: Claude & Dami servieren Euch heute die Putengeschnetzeltes á la Crème auf Bavette-Nudeln (6,90) oder das CousCous mit frischem Gemüse & Black-Tiger-Garnelen (€ 7,20). Darüber hinaus bekommt Ihr den großen Saisonsalat mit Mozzarella überbackener Hähnchenbrust-Bruschetta oder die Ziegenkäse-Kürbis-Quiche mit Salat Bouquet ( je € 5,80). Zum Dessert stehen Blaubeer-Tartes & Windbeutel mit Nougatfüllung (€ 2,90) und ab 15 Uhr die frisch gebackenen Waffeln zur Verfügung. Am 26.4.13 findet übrigens die Veranstaltung „Buchheim liest, Otta singt, Du isst“ im L’Apparte statt.

 

Café Walter: Nina bietet Euch heute Mittag die Lauch-Quiche an buntem Salat (€ 6,50) an – Studenten zahlen zwischen 12 & 15 Uhr gegen Vorlage des Ausweises lediglich € 5.-. Darüber hinaus gibt’s ein Ciabatta mit Tomate-Mozzarella & hausgemachtem Basilikum-Pesto (€ 4,20) oder ein Ciabatta mit Serrano, Gouda & Tomaten (€ 4,50). „Unsere Waffeln sind der Renner“, sagt Nina – Ihr bekommt die Waffeln mit Puderzucker (€ 2.-), mit Kirschen & Sahne (€ 3,50), mit belgischer Schokolade & Vanilleeis (€ 3,50) oder mit Ahornsirup (€ 3.-).

 

Zur Bottmühle: Bei Anna & Christian Schaefer bekommt Ihr heute Mittag eine Rindergulasch mit Salzkartoffeln & Salat  (€ 7,20), eine Rinderkraftbrühe mit Markklöschen (€ 3.-), den großen Cheesburger vom US Beef mit Pommes (€ 7,-, bzw. mit Bacon für € 7,50), den großen vegetarischen Cheeseburger mit Pommes (€ 6,50), sowie einen bunten Salat mit Pute (€ 7.-). Auf der Wochenkarte findet Ihr Tortellini gefüllt mit Spinat und Ricotta in Salbei-Wallnuss-Butter (€ 5,90), die Spaghetti Bolognese (€ 6,20) oder eine Currywurst mit Pommes (€ 6,50).

 

Severin: Erst um 17 Uhr öffnet heute das Severin – die Küche bleibt daher heute Mittag kalt. Ab dem 25. März bietet Dieter Niehoff wieder wie gewohnt zwischen 12 & 15 Uhr seine Mittagsangebote an. Am 28. März 2013 wird das „6-Wochen-Amt für den Nubbel“ gefeiert – Live-Musik gibt’s dann von den „Blootsbrödern“.

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum

Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui

Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar

Die Südstadt auf Instagram.