×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Hoher Besuch im Vringstreff – das Dreigestirn kütt +++ Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“ +++ Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Lunch Time

24.4.14 – Feuersalamander

Donnerstag, 24. April 2014 | Text: Gastbeitrag

Geschätzte Lesezeit: 6 Minuten

Zum allerersten Mal in meinem ganzen Leben habe ich einen richtigen, lebendigen Feuersalamander gesehen. Ich kannte das possierliche kleine Tier bisher nur aus den Comics eines Schuhherstellers, dem Biobuch aus Schulzeiten, den Rewe-Sammelbildern, dem „Space-Täxi to the Sky“ vom durchgeknallten Bully Herbig und seinen Gesellen oder dem Abzählreim, mit dem meine Schwester Gaby und ich stets ausloteten, wer sich in Kinderzeiten um den heimischen Abwasch kümmern musste. „Feuer-Salamander, Beine auseinander, Beine wieder zu und raus bist du.“ Tja, in den Zeiten, in denen man die Schuhe für die Kids im Fachhandel und nicht bei Zalando kaufte, entschieden sich die Marketing-Freaks von „Salamander“ aus Kornwestheim, ein Comic zu produzieren, die den Kindern in den eigenen Schuhgeschäften vorgesetzt wurden, um diese während des Verkaufsgespräches ruhig zu stellen. Ich kann mich noch sehr gut daran erinnern, dass ich jedes Mal ein Exemplar der Bücher ergatterte, die für mich um Meilen wertvoller waren als die neuen Treter.

Zum allerersten Mal in meinem ganzen Leben habe ich einen richtigen, lebendigen Feuersalamander gesehen. Ich kannte das possierliche kleine Tier bisher nur aus den Comics eines Schuhherstellers, dem Biobuch aus Schulzeiten, den Rewe-Sammelbildern, dem „Space-Täxi to the Sky“ vom durchgeknallten Bully Herbig und seinen Gesellen oder dem Abzählreim, mit dem meine Schwester Gaby und ich stets ausloteten, wer sich in Kinderzeiten um den heimischen Abwasch kümmern musste. „Feuer-Salamander, Beine auseinander, Beine wieder zu und raus bist du.“ Tja, in den Zeiten, in denen man die Schuhe für die Kids im Fachhandel und nicht bei Zalando kaufte, entschieden sich die Marketing-Freaks von „Salamander“ aus Kornwestheim, ein Comic zu produzieren, die den Kindern in den eigenen Schuhgeschäften vorgesetzt wurden, um diese während des Verkaufsgespräches ruhig zu stellen. Ich kann mich noch sehr gut daran erinnern, dass ich jedes Mal ein Exemplar der Bücher ergatterte, die für mich um Meilen wertvoller waren als die neuen Treter. So richtig spannend waren die Geschichten um Lurchi, Mäusepiep, Igelmann & Unkerich (für mich) allerdings nicht. Spannend jedoch war meine Begegnung mit dem lebenden „Lurchi“, der nach einem Regenschauer sein Versteck im Laubwald verließ und die Landstraße nutzte, um ein Sonnenbad zu nehmen – eigentlich ist die Amphibienart ja nachtaktiv. Fasziniert unterbrach ich meine Radtour, legte eine kleine Fotosession ein und bettete das Tier ein paar Meter in den Straßengraben um. Klar, ich hatte keine Lust, dass das Sonnenbad jäh von einem Autoreifen beendet werden würde. Tja, den gezeichneten Salamander (mit Hut) gibt es immer noch, und wer will, kann das „Lurchi-Mobil“ am 11. Oktober 2104 in der Kölner Innenstadt bewundern. Wenn’s Euch um Kinderschuhe inklusive guter Beratung geht, steht Euch Anke Enderer und ihr „Schuh-Anzieher„-Team zur Verfügung (ein Lurchi-Bild bekommt Ihr, wenn Ihr mögt, auf jeden Fall per Mail von mir). Ich wünsche Euch auf jeden Fall einen runden Donnerstag, Euer Andreas.

 

Café Walter: Nina serviert Euch heute in der Zeit von 12-14:30 Uhr als Wochenangebot Penne Tricolore mit Spargelragout, Bärlauch & Kirschtomaten (€ 5,90). Darüber hinaus bekommt Ihr den Büffel-Mozzarella mit Kirschtomaten, Pinienkernen & Balsamco auf Rucola (€ 7,50), die Ofenkartöffelchen mit Aioli (€ 3,50) oder einen Caesars Salad mit Roastbeef-Scheiben (€ 9,90). Außerdem findet Ihr das Ciabatta mit Ofengemüse, Parmesan & Basilico-Crema (€ 4,90) oder mit Bacon, Cheddar & Salat (€ 4,90) auf der Karte. Frische Waffeln gibt es für € 2.-, bzw. mit Kirschen, Vanilleeis, Sahne, Bananen, belgischer Schokolade und/oder Ahornsirup (ein Topping für € 1.-, zwei Toppings für € 1,50). Denkt bitte schon jetzt an den 24. Mai 2014, wenn Luci van Org aus ihrem Debütromat „Frau Hölle – Ragnarök’ deine Mudda!“ liest.

 

Ab nach Erdmanns:  Wer wissen will, wie das „Erdmanns“ im Stadt-Anzeiger abschnitt, liest den Artikel „Klassiker mit Aha-Effekt„. Von 11:30 – 15:00 Uhr bekommt Ihr heute Eintöpfe, Knödelgerichte, Aufläufe, gefüllte Pfannekuchen und die Mittagsklassiker. In dieser Woche gibt es den selbstgemachten Leberkäsesalat mit Bratkartoffeln (€ 6,90), die Eier in Senfsoße mit Kartoffeln und Salat (€ 6,50), das Sellerie-Schnitzel mit Kartoffelpüree & Beilagensalat (€ 6,90) oder die Bärlauchspätzle (€ 6,90). Außerdem serviert Euch Julia das Schnitzel „Wiener Art“ mit Bratkartoffeln (€ 7,50), drei Reibekuchen mit selbstgemachtem Apfelmus (€ 6,90) oder den Speckpfannekuchen mit Salat (€ 6,90). Eilige können ihre Bestellung unter T: 0221/16877605 telefonisch abgeben.

 

Vintage: Heute Mittag könnt Ihr im „Vintage“ wie gewohnt Eure Mittagspause verbringen und das 2-gängige Mittagsmenü (€ 17,50) genießen – zunächst bekommt Ihr ein Spargelsüppchen mit Croutons und danach das Risotto mit Kräutersaibling & Wildkräutern. Außerdem bekommt Ihr das Kalbstatar mit Gamba, Wachtelei & Rucola (€ 16,50), den gebeizten Saibling mit Schwarzwurzeln an Orangen-Pernod-Gelée (€ 13,50), die Zitronengras-Curry-Suppe mit Perlhuhnsauté (€ 13,50) oder den Wildkräutersalat mit Avocado & Topinambur (€ 12,50). Außerdem gibt es Bauch und Rücken vom Duroc-Schwein an Pfefferschaum mit Flageoletts Bohnen (€ 24,50) oder die Linguine mit Meeresfrüchten im Tomaten-Knoblauch-Sud (€ 19,50).

 

L’Apparte: Claude & sein Team servieren Euch heute den Saisonsalat mit gekochtem Ei, Oliven, gebratenem Gemüse & Schafskäse (€ 6.-) und das Salatbouquet mit Quiche Eurer Wahl – „Lorraine“, „Fenchel oder „Heilbutt & provencalisches Gemüse“ (€ 6,10) oder den Flammkuchen mit pikanter Salami, Mozzarella, Rucola und Kräuterpesto (€ 7,70). Außerdem gibt es die mit Spinat gefüllten Tortellini mit Schinken & Rucola in Parmesansauce (€ 6,90) und das Skreifilet mit Anti-Pasti-Gemüse & Schafskäse, dazu Gnocchi in Basilikumsauce (€ 7,20). Zum Dessert stehen der Apfelstrudel mit Vanillesauce und Sahne (€ 3,50) und ab 15 Uhr leckere französische Waffeln zur Verfügung.

 

Alteburger Hof: Daniel Rabe und das „Hof“-Team servieren Euch heute Mittag gebackene Maultaschen „Elsässer Art“ an Schnittlauchschmand (€ 7.-), Tandoori-Zucchini-Curry an Kräuterrisotto (€ 7.-) und das das bretonische Weidelamm an Ratatouille und Bärlauchrisotto (€ 12.-). Außerdem bekommt Ihr im Restaurant in der Alteburger Straße den Salade Nicoise mit Fischfiilet, Zwiebeln, Böhnchen & Ei (€ 10.-), Schnecken „Elsässer Art“ in Kräutercréme mit Baguette (€ 5.-), Millefeuille von Mittelmeergemüse mit dreierlei Käse (€ 6.-), die Créme Brûlée vom Ziegenkäse an Feldsalat (€ 5.-) oder den französischen Spargel mit Elsässer Kartöffelchen & Sauce Hollandaise (€ 10.-).

 

Casa di Biase: Mario di Biase, Küchenchef Carmelo Casella und die Biase-Crew sorgen heute zwischen 12 & 14:30 Uhr für eine leckere Mittagspause. Als Vorspeise wählt Ihr entweder sautierte Baby-Calamari auf Salat (€ 12,50), Vitello Tonnato (€ 11.-) oder einen Teller mit italienischer Antipasti (€ 8,50). Als Hauptspeise gibt es frische Maccheroni mit Kalbsragout (€ 12,50), Agnolotti gefüllt mit Lamm & Artischocke in Gemüse-Ragout (€ 14,50), Rinder-Tagliata auf Rucola mit Parmesan (€ 15,50) oder das Rotbarbenfilet in Zitronensauce (€ 15,50). Das 2-Gänge-Menü mit einem Pastagericht kostet Euch € 16,50.-, bzw. mit einem Fisch-/Fleischgericht als Hauptgang € 19,50 (inkl. Kaffee).

 

Severin: Heute Mittag bekommt Ihr das Bauernkotelett mit Röstzwiebeln & Champignons, Pommes & Salat (€ 6,90), die beliebte Currywurst mit Pommes & Salat (€ 5,90) oder Saure Bohnen mit dicken Rippchen (€ 8,90) an. Außerdem bekommt Ihr die hausgemachte Linsen- oder Erbsensuppe (€ 4,20), das Holzfäller-Steak mit Schmorzwiebeln, Pommes Frites & Krautsalat (€ 11,90), das kleine Putenschnitzel mit Pommes & Majo (€ 6,90) oder Himmel & Ääd (€ 8,90).

 

Metzgerei Schmidt: Ab sofort könnt Ihr Euch täglich das komplette Burger-Angebot freuen – zum Beispiel den Merowinger Spezial TS mit panierten Zwiebelringen & Pommes Frites (€ 7,50). Heute bekommt Ihr außerdem ein Schnitzel „Wiener Art“ mit Salzkartoffeln & Buttererbsen (€ 5,20) oder das Cevapcici in Kräuter-Tomaten-Sauce mit Basmatireis & mediterranem Gemüse (€ 6,50). Außerdem bekommt Ihr eine Folienkartoffel mit Kräuterquark & Salat (€ 4,50), die Spaghetti mit Olivenöl & frischem Saison-Gemüse (€ 4,50) oder die Kartoffelsuppe mit Wursteinlage (€ 3,20).

 

Wippn’bk: Nadja, Thomas & das Wippn’bk-Team servieren Euch zwischen 12 & 15 Uhr das zweigängige Mittagsmenü an, das mit einer Paprika-Crème-Suppe mit Mandeln beginnt – danach bekommt Ihr das rosa gebratene Roastbeef mit Sauce Remoulade, Salat & Bratkartoffeln (€ 11,90, bzw. inklusive Dessert für € 13,50). Außerdem gibt es die Chicken Wings mit Sweet-Chili-Sauce & Pommes Frites (€ 6,90), das Bärlauch-Risotto mit Tomaten, Lauchzwiebeln & Schafskäse (€ 10,90) und die Bombay Lunchbox (€ 12,50). Darüber hinaus bietet das „Wippn’bk“ frischen deutschen Stangenspargel mit Sauce Hollandaise & neuen Kartoffeln (€ 12,90), bzw. mit Serrano- oder Kochschinken (€ 15,90), mit frischem Lachsfilet (€ 16,90) oder mit argentinischem Angus-Hüftsteak (€ 17,90).

 

Café Sur: Gerardo serviert Euch heute als Mittagsangebot das gegrillte Filet von der Hähnchenbrust mit Salat & Brot. Darüber hinaus bekommt Ihr einen gemischten Salat, argentinische Steaks, Pebetes & Boccadillos in vielen verschiedenen Variationen und eine ausgezeichnete Tomatensuppe. Zum Dessert erwartet Euch Gefrorenes aus der Eistheke und/oder einen Cortado.

 

Wagenhalle: Das Team der Wagenhalle serviert Euch heute erst einmal ene Süßkartoffelsuppe mit Kokosmilch. Danach entscheidet Ihr Euch entweder für das Schnitzel vom Freilandschwein mit Schwarzwurzel-Gemüse & Brätlingen (€ 9,50) oder den Linsenbratling mit Pak-Choi-Gemüse & Chili-Kräuter-Schmand (€ 8.-). Zu beiden Menüs bekommt Ihr ein Getränk Eurer Wahl (Kölsch, kleiner Wein, Wasser oder Limo) dazu.

 

FILOS: Als Mittagsangebot bekommt Ihr heute im Filos die Spaghetti in Tomatensauce mit Basilikum (€ 6,50), den Ziegenkäse gebacken mit Thymian & Honig an Blattsalaten (€ 7,50), das Weißwein-Risotto mit Roastbeefscheiben, Rucola & Parmesan (€ 7,50) oder die Kaninchenpfanne mit Gemüse & Gnocchi (€ 9,50). Außerdem bietet die Wochenkarte Lasagne mit Rinderhack & Blattsalaten (€ 8,50), das Lachsfilet unter aromatischer Kruste mit Grillgemüse & Salat (€ 9,50) oder den Rote-Bete-Apfel-Salat mit Ziegenkäse & Balsamico-Olivenöl (€ 8,50). Als Magenwärmer bekommt Ihr eine Möhren-Ingwer-Suppe, einen Artischocken-Eintopf oder eine Tomatensuppe und zum Dessert den griechischen Joghurt mit Walnüssen, Zimt & Honig oder eine Crema Catalana.

 

Capricorn i Aries: Martin Kräber serviert Euch heute Mittag einen frisch zubereiteten Plat du Jour für € 8,50. Wer Zeit, Lust und Hunger hat, entscheidet sich für das 3-Gang-Menü (€ 13.-). Im Guide Michelin 2014 ist das Capricorn i Aries übrigens wieder als „Restaurant, das ein komplettes Menü mit Vorspeise, Hauptgericht und Dessert mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis anbietet“ mit aufgenommen worden. Und Christian Henn urteilt im Stadtanzeiger: „Kluge Kreativität„.

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Hoher Besuch im Vringstreff – das Dreigestirn kütt

Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“

Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe

Die Südstadt auf Instagram.