×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum +++ Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ 3. Kölner Percussion Festival & Workshops in der Lutherkirche +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Lunch Time

24.8.12 – Aufregung aller Orten

Freitag, 24. August 2012 | Text: Gastbeitrag

Geschätzte Lesezeit: 5 Minuten

„Bringst Du mich zur Bahn?“, fragte mich heute Morgen meine Tochter ganz aufgeregt. Der erste Tag an der neuen Schule flößt dem Nachwuchs doch mehr Ehrfurcht ein als gedacht. Im Büro angekommen, fragt mich Judith Levold: „Ich brauche einen Kaffee! Um 17 Uhr geht’s los auf der Brache“, erklärt sie ebenfalls aufgeregt, „die Dixi-Klos kommen gleich, das Zelt ist aufgebaut.“ Die Gruppe von NeuLand erwarten heute 100 Gäste aus ganz Deutschland, die sich alle mit urbaner Landwirtschaft in ihren Heimatstädten beschäftigen. Ziel des Camps auf der Brache ist es, die Vernetzung der urbanen Gartenprojekte zu fördern, Wissen auszutauschen und natürlich zu feiern. Wenn es nicht regnet, wird in Zusammenarbeit mit dem „Allerweltskino“ der Film „Taste the waste“ gezeigt. Wer will, schnappt sich einen Klappstuhl um kommt zur Brache. Regisseur Valentin Thurn wird da sein, sich den Fragen der Gäste stellen und seine neue „Food Sharing App“ vorstellen.

„Bringst Du mich zur Bahn?“, fragte mich heute Morgen meine Tochter ganz aufgeregt. Der erste Tag an der neuen Schule flößt dem Nachwuchs doch mehr Ehrfurcht ein als gedacht. Im Büro angekommen, fragt mich Judith Levold: „Ich brauche einen Kaffee! Um 17 Uhr geht’s los auf der Brache“, erklärt sie ebenfalls aufgeregt, „die Dixi-Klos kommen gleich, das Zelt ist aufgebaut.“ Die Gruppe von NeuLand erwarten heute 100 Gäste aus ganz Deutschland, die sich alle mit urbaner Landwirtschaft in ihren Heimatstädten beschäftigen. Ziel des Camps auf der Brache ist es, die Vernetzung der urbanen Gartenprojekte zu fördern, Wissen auszutauschen und natürlich zu feiern. Wenn es nicht regnet, wird in Zusammenarbeit mit dem „Allerweltskino“ der Film „Taste the waste“ gezeigt. Wer will, schnappt sich einen Klappstuhl um kommt zur Brache. Regisseur Valentin Thurn wird da sein, sich den Fragen der Gäste stellen und seine neue „Food Sharing App“ vorstellen. Parallel laufen die Vorbereitungen für das Nachbarschaftsfest auf der Merowingerstraße in den letzten Zügen. Die Tombola, die mit zur Finanzierung des Festes veranstaltet wird, platzt aus allen Nähten. Mit einem Euro Einsatz kann man eine Flugreise, ein Kinderfahrrad, Karten für die Stunksitzung mit anschließender Premierenfeier oder einen der über 250 anderen Preise gewinnen. Das Bühnenprogramm steht, die Stadt Köln sorgt dafür, dass die Straße autofrei sein wird und die insgesamt fast 100 Stände genügend Platz finden, ihre Sachen zu präsentieren. Ich werde vor Aufregung sicherlich diese Nacht nicht schlafen können. Auf jeden Fall aber werde ich meinen Teller heute vollständig aufessen, damit das Wetter Samstag auf jeden Fall mitspielt, wenn es um 12 Uhr losgeht. Ich möchte Euch bitten, heute kleine Portionen zu bestellen, damit Ihr auch auf jeden Fall, Eure Portion vollständig verdrücken könnt. Ein leerer Teller bedeutet gutes Wetter am Folgetag, und das können wir auf jeden Fall gebrauchen. Ich wünsche Euch einen guten Restfreitag und freue mich, wenn wir uns auf der „Mero“ sehen. 1000 Grüße, Euer Andreas.

 

Capricorn i Aries: Martin Kräber bietet Euch mittags von Montag bis Freitag eine Plat du Jour für € 8,50 an – heute gibt’s Matjesfilet mit Rösti und Salat. Wer Lust, Hunger und Zeit mitbringt, kann sich für das wunderbare 3-Gang-Menü für € 19.- entscheiden – es erwartet Euch zunächst eine gebackene Sardelle mit Mayonnaise, danach das Geflügelfrikadelle mit Vichykarotten und zum Dessert gratinierte Beeren mit Vanillesauce.

 

Wagenhalle: Küchenchef Lars Wolf und sein Team servieren Euch heute entweder das gebratene Seelachsfilet mit geschmorten Radieschen und Rosmarinkartoffeln (€ 12.-/mit Getränk € 13,50) oder die gebackenen Kartoffelecken mit Sommergemüse in Kräuterveloute (€ 9,50/mit Getränk € 11.-). Zum Nachtisch erwartet Euch ein Pfannekuchen mit karamellisierten Apfelspalten & hausgemachtem Eis

 

Restaurant „Zur Bottmühle“: Christian Schaefer steht in der Küche des Restaurants und seine Frau Anna serviert Euch die Gerichte. Heute Mittag bekommt Ihr eine Bockwurst mit Nudelsalat (€ 6.-), eine halbe mit Bolognese gefüllte Paprikaschote & Reis (€ 6.-), Nudeln mit Kirschtomaten & Rucola (€ 5,50) und einen Sommersalat mit Scampispieß (€ 7.-). Auf der Wochenkarte findet Ihr zudem Gnocchi mit frischen Pfifferlingen (€ 9.-) oder Seeteufel-Medaillons mit Blattspinat & Bratkartoffeln (€ 15,30).

 

Rocios: Rocio Ruiz Mendizaval & Jan Mertens bieten Euch im Restaurant auf der Elsaßstraße zwischen 12 und 14:30 Uhr vier stets wechselnde leckere Mittagessen, zum Beispiel Papardelle mit Tomaten-Sommertrüffel-Sugo (€ 8,50), ein Lachssteak auf Rote Beete-Salat (€ 9,50), Hähnchenschenkel nach kreolischer Art (€ 8,-) oder die italienische Fenchelbratwurst (€ 8,50) an. Reservierung & aktuelle Infos unter T: 16826625.

 

Kerschkamp’s: Heidi Humann und ihre Crew im Kerschkamp’s auf der Severinstraße servieren Euch heute den Matjessalat mit hausgemachten Bratkartoffeln (€ 6.-), den warmen Ziegenkäse mit Bruschetta (€ 6,60) oder die 3 Schweinemedaillons mit Pommes Frites & Kräuterbutter (€ 5,80). Wenn Ihr lieber etwas Süßes mögt, bestellt den Kirschpfannkuchen für € 4,50.

 

L’Apparte: Kim & Claude servieren heute Rindergulasch mit Champignons & Gemüsewürfeln auf Penne (€ 6,50) oder ein gebratenes Victoriabarschfilet auf Kürbis-Estragonrisotto (€ 6,80). Außerdem gibt es den großen Saisonsalat mit rosa gebratenen Entenbrustscheiben & Kräuterbrot oder mit Serranoschinken, Manchego & Kräuterbrot (je € 5,80).

 

Café Sur: Heute serviert Euch Gerardo im „SUR“ als Tagesgericht Seehechtfilet mit Süßkartoffelpüree. Im Bistro am Martin-Luther-Platz bekommt Ihr darüber hinaus eine ausgezeichnete Tomatensuppe, ein argentinisches Steak mit Spiegelei, Sandwiches, Toasts, Pebetes und diverse Salate. Beschließen solltet Ihr Euer Mittagessen mit einem Café Cortado.

 

Metzgerei Schmidt: Heute gibt’s ein paniertes Seelachsfilet mit Remoulade & hausgemachten Bratkartoffeln (€ 5,20) und das Pangasiusfilet in Basilikum-Knoblauch-Kurste mit Gemüsereis (€ 6,50). Darüber hinaus bekommt Ihr den Salatteller mit Thunfisch & Ei (€ 4,50) oder die Spaghetti Bolognese (€ 4,50).

 

KAP am Südkai: Heute gibt es zwischen 12:00 – 14:30 Uhr das Business-Lunch (€ 14.-). Außerdem bekommt Ihr das Saltimbocca mit Safranrisotto (€ 22,-), die Strozzapreti mit Kochschinken, Erbsen und frischen Pfifferlingen (€ 12,50) oder das Curry vom Freilandhändel mit Glasnudeln und Chinoisegemüse (€ 13,50). Lust macht übrigens auch das Menü zur „Capital-Verkostung 2012„.

 

EA-Sportsbar: In der Mittagszeit von 11:30 – 14:30 Uhr bekommt Ihr heute die Winzerrösti mit Bacon, Schmorzwiebeln & Spiegelei (€ 6,90) oder ein frisches Seelachsfilet auf Wurzelgemüse & Kräutern mit Schwenkkartoffeln (€ 7,90). Thomas Lierz und sein Team bieten darüber hinaus noch leckere Salate, diverse Burger und weitere Leckereien.

 

Petite Faim: Khalid serviert seinen Kunden heute Lachs in Dillsauce mit Salzkartofeln & Salat (€ 6,50), Quiche mit Thunfisch & Crème Fraiche (plus Salat € 5,50).

 

Severin: Bei Dieter Niehoff gibt es heute als Mittagsangebot eine Folienkartoffel mit Sauerrahm & knusprigen Hähnchenfleisch an Salat (€ 6,90). Außerdem gibt es den Pferde-Sauerbraten „Rheinische Art“ mit Apfelrotkohl & Klößen (€ 13,90), die Currywurst „Severin“ mit Pommes Frites & Mayonnaise (€ 6,90) oder Möhrengemüse „bürgerlich“ mit Hackbraten & Bratensauce (€ 7,90).

 

Café Restaurant im Bürgerhaus Stollwerck: Zwischen 12 und 15 Uhr gibt es heute Cordon Bleu auf italienische Art mit Tomate-Mozzarella & Rucola-Pesto auf Bandnudeln (€ 5,90, bzw. € 6,90 inkl. Softdrink). Darüber hinaus bekommt Ihr ein Pfifferling-Crème-Süppchen (€ 4,20), den Salatteller mit gebratenen Maultaschen (€ 7,50), eine Currywust mit hausgemachter Sauce, Pommes & Salat (€ 6,20) oder das Rahmschnitzel mit frischen Champignons, Rösti & Salat (€ 8,80).

 

Café Walter: Die Tagesgerichte sind wieder am Start – Hanne & Nina servieren Euch heute das Kürbisragoût mit Tomate auf Basmatireis (€ 6,50). Außerdem gibt es Kräuter-Ofen-Kartöffelchen mit Honig-Mohn-Dip (€ 3.-), CousCous mit schwarzen Oliven, Feta, Minze & Rosinen (€ 3.-) und Pausenbrote mit Brie, Birne & Honig-Mohn-Senf (€ 4,20) oder mit Tomate-Mozzarella & hausgemachtem Basilikum-Pesto (€ 4,40). Darüber hinaus bekommt Ihr noch Käsekuchen mit Baiser (€ 2,50), Zitronenkuchen mit Glasur & Mohn (€ 2.-) und eine Mascarpone-Crème mit Erdbeeren (€ 3.-).

 

Epicerie Boucherie: David & sein Team bieten Euch heute Mittag einen Gourmetsalat mit geräucherter Entenbrust, Bleu d ‘Auvergne & Walnüssen (€ 9,90) und die Quiche du Jour mit Auberginen, getrockneten Tomaten & Cumin (mit Salat € 6,90), die Tartine du Jour mit Bayonne-Schinken, Zwiebelconfit & Birnen (mit Salat für € 8,90), einen Salade Nicoise (€ 9,90) oder ein Zitronen-Thymian-Hühnchen mit Confit Nicoise & Reis (€ 12,90) an. Zum Dessert erwartet Euch einen Käsekuchen mit Himbeeren oder eine Tarte au Citron (€ 4,-).

 

La Esquina: Alle Gerichte der Mittagskarte serviert Euch Gabriel Sanchez in der Zeit zwischen 12 & 15 Uhr für € 6,90. Zwei Suppen stehen auf der Karte: Fischsuppe mit Brot & Aioli oder Gazpacho mit Brot. Darüber hinaus gibt es einen Salatteller mit mariniertem Putenspieß & Reis, mit einem Lammspieß mit Reis oder mit gegrillten Sardinen & Reis (jeweils € 6,90).

 

FILOS: Koch Thomas Müller bietet Euch täglich zwei Tellergerichte für jeweils € 6,50 an – heute gibt es den Rotbarsch in Dillrahm mit Salzkartoffeln & Gurkensalat oder das Gemüse-Risotto mit Rucola & Parmesan. Darüber hinaus stehen zwei Suppen (Tomaten- oder eine Pfifferlingsuppe) und eine Nachspeise (griechischer Joghurt mit Obstsalat) zur Auswahl, die Ihr jeweils für € 2,50 dazu bestellen könnt.

 

FONDA am Ubierring: Das Mittagsmenü besteht aus zwei Gängen und kostet Euch € 11,90. Außerdem erwartet Euch der Ziegenkäse mit Honig im Brickteig gebacken dazu Rucolasalat mit Himbeer-Balsamico-Dressing (€ 10,50), die hausgemachte Lasagne aus Lammhack mit Parmesan überbacken (€ 10,90), sowie der geschmorte Orangen-Safran-Fenchel mit Joghurt-Dip & Gnocchi (€ 8,90).

 

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum

Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui

Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar

Die Südstadt auf Instagram.