×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum +++ Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ 3. Kölner Percussion Festival & Workshops in der Lutherkirche +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Lunch Time

27.3.12 – „Leckerr Mittageäschen“ & Abendbrot

Dienstag, 27. März 2012 | Text: Gastbeitrag

Geschätzte Lesezeit: 6 Minuten

Wer erinnert sich nich an Hape Kerkeling (Bild: YouTube), als er sich königinnenhaft gab und als Beatrix von den Niederlanden ein „leckerr Mittageäschen“ einforderte. Ich glaube, ich habe den Film schon hunderte Male angeschaut und mich immer wieder kaputt gelacht. Wer noch einmal mitlachen möchte, klickt auf diesen YouTube-Link. Hape erklärt, dass er vor einem Empfang immer eine Kleinigkeit isst – in diesem Fall eine Banane – weil er nie weiß, was es zu essen gibt. Welches „leckerr Mittageäschen“ die Südstadtköche heute für Euch vorbereitet haben, haben wir wie immer im Lunch-Tipp zusammengefasst.

Wer erinnert sich nich an Hape Kerkeling (Bild: YouTube), als er sich königinnenhaft gab und als Beatrix von den Niederlanden ein „leckerr Mittageäschen“ einforderte. Ich glaube, ich habe den Film schon hunderte Male angeschaut und mich immer wieder kaputt gelacht. Wer noch einmal mitlachen möchte, klickt auf diesen YouTube-Link. Hape erklärt, dass er vor einem Empfang immer eine Kleinigkeit isst – in diesem Fall eine Banane – weil er nie weiß, was es zu essen gibt. Welches „leckerr Mittageäschen“ die Südstadtköche heute für Euch vorbereitet haben, haben wir wie immer im Lunch-Tipp zusammengefasst. Sicher bin ich, dass sowohl Beatrix als auch Hape ein gutes, klassisches Abendbrot am langen Esstisch sehr zu schätzen wissen. Leider habe ich die Email-Adressen der beiden nicht, ansonsten hätte ich sie zum „Abendbrot in der Lutherkirche“ eingeladen. Pfarrer Hans Mörtter und Naturmetzger Peter Metternich werden am kommenden Freitag, 30. März 2012 von 18 – 21 Uhr zum zweiten Mal im Innenraum der Lutherkirche eine riesige Tafel aufbauen, an dem sich dann alle Gäste zum Abendbrot zusammen setzen. Wie in der Großfamilie essen dann alle gemeinsam – es gibt frisches Brot mit Wurst und Käse, dazu Pfefferminztee oder Saft für die Kinder, für die Großen gibt’s Bier und Wein. „Mit diesem Abendbrotritual in der Gemeinschaft wollen wie eine alte Gewohnheit wieder aufleben lassen“, meint Peter Metternich, der die Tische mit seinen Wurst- und Käseprodukten aus biologischen Anbau und artgerechter Tierhaltung eindeckt. Sonja Grupe vom Förderverein „Südstadtleben“ lädt ein: „Der Eintritt ist frei, jeder ist herzlich willkommen. Wer mag und kann, gibt eine Spende für den Vringstreff!“ Sichert Euch und Euren Lieben einen Platz am Abendbrottisch (T: 0221/3762990). Wir sehen uns, Euer Andreas.

 

Haptilu: Bei Olaf Schlien gibt es heute zwischen 12 und 16 Uhr mit „Tom-Ka-Gai“ eine scharfe asiatische Hühner-Gemüse-Suppe (€ 4,90), gefüllte Tomate mit Blattspinat auf Rahmkartoffeln (€ 5,90) und die Spaghetti „Mailänder Art“ mit Hackfleischbällchen & Erbsen in Tomatensauce (€ 6,90). Darüber hinaus bekommt Ihr einen Frühlingssalat mit Ananas-Hähnchen-Spießen (€ 7,90) und gegrillten Lachs auf Basilikumjoghurt mit Orangen-CousCous-Salat (€ 9,90).

 

Café Baumhaus: Bei Carolin & Samuel gibt’s italienische Kaffeespezialitäten, selbst gebackenem Kuchen, Muffins, Waffeln und kleine Gerichten.

 

LEMMY: Carmine Massa ist der italienische Koch & Inhaber des „Lemmy“ auf der Rolandstraße. Täglich serviert er Euch ein wechselndes Tagesmenü inklusive Suppe und Softgetränk für € 8,50. Heute bekommt Ihr entweder eine Spaghetti Bolognese oder ein Pasta mit einem mit Tomaten & Mozzarella überbackenes Putensteak.

 

Severin: Endlich – nach der umfangreichen Renovierung bekommt Ihr bei Dieter Niehoff und seinem Team heute einen bunten Frühlingssalat mit Schafskäse und Putenstreifen, dazu Fladenbrot für € 5,90. Darüber hinaus bietet er Gulasch mit Bandnudeln & Apfelmus (€ 9,20), Kalbsleber „Berliner Art“ mit Schmorzwiebeln, gebratenen Apfelscheiben und Kartoffelpüree (€ 11,90) oder eine Folienkartoffel mit Sour Cream & gebratenen Putenbruststreifen auf Salat (€ 7,80) an.

 

Epicerie Boucherie: David ist heute für Euch da – er serviert Euch eine Crémesuppe vom selbst gepflückten Bärlauch (€ 3,90), Quiche mit Salat (€ 6,90), Tartines mit Salat (€ 8,90), sowie Ratatouille mit Minz-Koriander-Boulettes (€ 9,90). Zum Dessert gibt’s eine Mousse au Chocolat oder eine Tarte aux Pommes (€ 4.-).

 

La Esquina: Der Spanier auf der Severinstraße serviert Euch zwischen 12 & 15 Uhr einige mehr als schmackhafte Gerichte. So bekommt Ihr heute einen Lammspieß mit Reis, eine Fischsuppe mit Brot & Aioli oder Ziegenkäse im Honig mit Reis (je € 5,90). Gabriel Sanchez empfiehlt darüber hinaus eine Salatteller mit Hähnchen in Kräutersauce oder einen Kartoffeleintopf mit Schweinefleisch (je € 5,90).

 

Café Sur: Heute serviert Euch Gerardo im „SUR“ als Tagesgericht Steak Haché (ca. 180 g) mit Spielei & Brot. Im Bistro am Martin-Luther-Platz bekommt Ihr darüber hinaus eine ausgezeichnete Tomatensuppe, ein argentinisches Steak mit Spiegelei, Sandwiches, Toasts, Pebetes und diverse Salate. Beschließen solltet Ihr Euer Mittagessen mit einem Café Cortado (€ 1,80).

 

FONDA am Ubierring: Peter Humann serviert Euch heute einen Krustenbraten vom thüringischen Ducat-Schwein auf Kräutersauce mit selbgemachtem Krautsalat & Kartoffelpüree (€ 9,90) und als Vorspeise eine Champignon-Quiche (in Kombi € 11,90, bzw. mit Dessert für € 13,50). Außerdem bekommt Ihr heute einen Pfannkuchen mit Kalbshackfleisch & Blattspinat gefüllt auf Parmesansauce, dazu einen kleinen Salat (€ 9,90), einen bunten Frühlingssalat mit marinierten Crevetten (€ 11,90) oder das Rinderfilet mit Kräuterbutter, dazu buntes Frühlingsgemüse & Kartoffelgratin (€ 15,90).

 

Café Restaurant im Bürgerhaus Stollwerck: Auf der Sonnenterrasse bekommt Ihr heute zwischen 12 und 15 Uhr ein Nackensteak auf Würzspinat mit Parmesanrahm und Rosmarinkartoffeln (€ 5,60/mit Getränk € 6,60). Darüber hinaus gibt es den Salatteller der Saison mit gratiniertem Ziegenkäse (€ 8,80), Burgunder-Hähnchen-Geschnetzeltes (€ 9,20) oder eine hausgemachte Frikadelle mit frischem Kartoffelsalat (€ 4,90).

 

Metzgerei Schmidt: Hier gibt es heute Dicke Rippe mit Sauce, dazu Blumenkohl & Petersilienkartoffeln (€ 5,20) oder Rinderleber mit Schmorzwiebeln, Kartoffelpüree & Apfelmus (€ 5,90). Außerdem bekommt Ihr Schweinegeschnetzeltes mit Paprika & Salzkartoffeln (€ 4,50) oder Putenbraten in Pfefferahmsauce mit Rotkohl & Butterspätzle (€ 6,50).

 

Speisekammer: Heute servieren Euch Yvonne, Ruth & die Speisekammer-Crew eine pikante Möhren-Mango-Suppe mit einem Frischkäse-Sandwich (€ 5,30), einen orientalischer Kichererbsen-Eintopf mit CousCous (€ 6,50) oder das thailändisches Gemüse-Kokos-Curry mit Basmatireis (€ 7,-). Darüber hinaus bekommt Ihr die Spaghetti mit Fenchel und Sardinen & kleinem Salat (€ 7,80), das Zitronen-Risotto mit gebratener Hähnchenbrust (€ 8.-) oder Kalbsleber Berliner Art mit Kartoffelpüree und geschmorten Äpfeln & Zwiebeln (€ 10,50).

 

Capricorn i Aries: Martin Kräber bietet Euch heute Perlhuhnragout mit Kräuterkartoffeln als Plat du Jour (€ 8,50) an. Wenn Ihr Euch für das 3-Gang-Menü entscheidet, bekommt Ihr als Vorspeise eine Kerbelsuppe, als Hauptgericht pochierten Lachs mit grünem Spargel und zum Dessert einen Vanilleterrine mit Vanillesauce (€ 19.-).

 

L’Apparte: Kim & Claude empfehlen Euch heute Calamaris in Curry-Minzsauce mit grünen Bohnen, Kürbis und Reis (€ 6,50). Darüber hinaus gibt es den großen Saisonsalat entweder mit gebratenen Hähnchenbruststreifen & Kräuterbrot oder mit hausgemachter Entenbrustpastete & Kräuterbrot (je € 5,80) oder Kalbsgeschnetzeltes mit Gemüsewürfeln á la Crème auf Bavettenudeln (€ 6,80). Ab 15 Uhr könnt Ihr Euch auf frisch gebackene Waffeln (ab € 2,90) freuen.

 

KAP am Südkai: Von 12-14:30 Uhr bekommt Ihr am KAP den Business-Lunch, das aus Vorspeise, Hauptgang – heute gibt es Rucola-Tomaten-Risotto mit gebratenen Edelfischen – sowie einem süßen Abschluss besteht (€ 16.-). Auf der Karte findet Ihr die mit roter Beete gebeizte Eifeler Forelle, dazu frischer Meerrettich (€ 13.-), das Wiener Schnitzel mit Petersilienkartoffeln und Preiselbeeren (€ 23.-) oder den liparischen Meeresfrüchtesalat mit Oliven und Limettenöl (€ 13,50).

 

EA-Sportsbar: In der Mittagszeit von 11:30 – 14:30 Uhr könnt Ihr heute entweder die Gnocchi mit Kirschtomaten und Rucola (€ 6,50) oder ein Rindersteak mit Westernbohnen und Bratkartoffeln (€ 9,50) wählen. Küchenchef Olaf Duembgen bieten darüber hinaus eine brandneue à la Carte – Speisenkarte.

 

LEONE: Simone, Baldassare & das LEONE-Team servieren Euch heute im Ristorantino im Rheinauhafen die Kartoffel-Crème-Suppe mit rotem & grünem Pesto (€ 4,80) oder Spaghetti alla Bolognese (€ 6,80). Darüber hinaus gibt es Flammkuchen, Bruschetta mit Tomaten, italienische Salate & viele andere Spezialitäten. Bei diesen Temperaturen bietet die Theke mit dem italienischen Eis eine herrliche Abkühlung. 

 

Wagenhalle: Als Entrée bekommt Ihr von Küchenchef Lars Wolf erst einmal einen bunten Blattsalat mit Ei, Käse, Sonnentomaten und Joghurtdressing. Danach bietet Euch heute entweder die Medaillons vom Eifler Schweinefilet mit Zucchini-Pilzgemüse und Bratkartoffeln (€ 12.- / mit Getränk € 13,50) oder das Brokkoli-Romanesco-Gemüse in Rahm mit cremiger Polenta (€ 9,50 / mit Getränk € 11.-).

 

Café Sur: Heute serviert Euch Gerardo im „SUR“ als Tagesgericht die Pasta mit Gemüse. Im Bistro am Martin-Luther-Platz bekommt Ihr darüber hinaus eine ausgezeichnete Tomatensuppe, ein argentinisches Steak mit Spiegelei, Sandwiches, Toasts, Pebetes und diverse Salate. Beschließen solltet Ihr Euer Mittagessen mit einem Café Cortado (€ 1,80).

 

FILOS: Das Restaurant in der Merowingerstraße erstrahlt im neuen Glanze. Frisch renoviert bekommt Ihr heute wieder etwas Leckeres auf den Teller. Für jeweils € 6,50 gibt es heute Spaghetti mit Schinkensahnesauce und Parmesan oder den Blattsalat mit Schafskäse in Serranoschinken gebraten. Wenn Ihr eine Suppe dazu wünscht, bezahlt Ihr € 9.-.

 

Hier noch ein kurzer Kinotipp: 1. April 2012, 17 Uhr, „Raising Resistance“ in der Filmpalette

Vielleicht erinnert Ihr Euch noch an die Geschichte mit dem Italiener, die ich mit dem Schweizer Filmemacher David Bernet Anfang März hier in der Domstadt erlebt habe. Einige von Euch wollten sich daraufhin den Film ansehen. Am 1. April feiert der 84-minütige Dokumentarfilm „Raising Resistance“ von Bettina Borgfeld und David Bernet seine NRW-Premiere. Der massive Anbau des Sojas und das Versprühen giftiger Pestizide nimmt den „Campesinos“ die Lebensgrundlage und bedroht ihre Gesundheit. Sie leisten Widerstand und schließen sich zu einer Revolte gegen die Sojabauern zusammen, die vorwiegend aus Brasilien stammen. Die NRW-Premiere findet am 1. April 2012 um 17 Uhr in der „Filmpalette“ (Lübecker Straße 15, Nähe Ebertplatz) statt. Im Anschluss findet eine Gesprächsrunde statt mit Geronimo Arevalos, Bernd Schmitz, stellvertretender Bundesvorsitzender der AG bäuerliche Landwirtschaft (AbL) und Milchbauer in Hennef, Steffi Holz, freie Journalistin und Ethnologin, sowie den beiden Regisseuren Bettina Borgfeld und David Bernet statt. Karten gibt’s zu 7 Euro unter info@filmpalette-koeln.de oder telefonisch unter 0221 122112.

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum

Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui

Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar

Die Südstadt auf Instagram.