×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Hoher Besuch im Vringstreff – das Dreigestirn kütt +++ Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“ +++ Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Lunch Time

3.4.14 – Liebe und Erotik

Donnerstag, 3. April 2014 | Text: Gastbeitrag

Geschätzte Lesezeit: 6 Minuten

Kaum schreibt man was über Liebe und Erotik, verdoppeln sich automatisch die Klickzahlen. Der Lunchletter über Hugo-Egon „Tutti Frutti“ Balder („Sex sells„) wurde bisher knapp 1000x  gelesen, den Termin „Körper, Liebe, Doktorspieleinteressierten über 1500 Menschen und über 5000 Klicks hat der Artikel über die Brausen zu verzeichnen („Eine Liebe für die See„). Gestern Nachmittag haben wir auf der Startseite von „Meine Südstadt“ eine Meldung über einen Abend im ost-afrikanischen Restaurant Hdmona veröffentlicht. Am 11. April 2014 serviert dort Küchenchef Thomas Berhane aphrodisische ostafrikanische Speisen, und dazu singt die Künstlerin Lou Civa selbst geschriebene Chansons rund um Liebe und Erotik. Das Ganze haben die beiden Protagonisten „Köstlichkeiten der Liebe“ genannt. Innerhalb kürzester Zeit brannte es bei uns im Karton, die Meldung wurde einige Male auf Facebook geteilt und an der Verlosungsaktion („Meine Südstadt“ stellt zwei Karten zur Verfügung) haben bisher knapp einhundert Menschen teilgenommen.

Kaum schreibt man was über Liebe und Erotik, verdoppeln sich automatisch die Klickzahlen. Der Lunchletter über Hugo-Egon „Tutti Frutti“ Balder („Sex sells„) wurde bisher knapp 1000x  gelesen, den Termin „Körper, Liebe, Doktorspieleinteressierten über 1500 Menschen und über 5000 Klicks hat der Artikel über die Brausen zu verzeichnen („Eine Liebe für die See„). Gestern Nachmittag haben wir auf der Startseite von „Meine Südstadt“ eine Meldung über einen Abend im ost-afrikanischen Restaurant Hdmona veröffentlicht. Am 11. April 2014 serviert dort Küchenchef Thomas Berhane aphrodisische ostafrikanische Speisen, und dazu singt die Künstlerin Lou Civa selbst geschriebene Chansons rund um Liebe und Erotik. Das Ganze haben die beiden Protagonisten „Köstlichkeiten der Liebe“ genannt. Innerhalb kürzester Zeit brannte es bei uns im Karton, die Meldung wurde einige Male auf Facebook geteilt und an der Verlosungsaktion („Meine Südstadt“ stellt zwei Karten zur Verfügung) haben bisher knapp einhundert Menschen teilgenommen. Aber was soll ich Euch sagen – es waren NUR Frauen, die uns bisher eine „Amore-Mail“ geschickt haben. Was aber ist mit den Männern der Zunft? Habt Ihr keine Lust, gemeinsam mit der Frau Eures Herzens einen leckeren Abend zu verbringen? Ein paar Chansons von Lou Civa, dazu Candlelight, eritreischen Honigwein,  Alicha, Ingera mit Tumtumo, Hamli, etwas Fisch, ein Dessert und Kaffee … Ich bin sicher, dass der Abend nach dem Essen noch lange nicht zu Ende ist. Also, Männer des Südens, bis zum 6. April könnt Ihr Euch noch für die beiden „Amore-Karten“ bewerben – falls Ihr nicht zu den glücklichen Gewinnern zählen solltet, reserviert Euch einfach zwei Karten zum Preis von knapp 30 Euro. Diese Investition lohnt sich. Auf jeden Fall! Ich wünsche Euch auf jeden Fall viel Glück bei der Verlosung, Euer Andreas.

 

Casa di Biase: Mario di Biase, Küchenchef Carmelo Casella und die Biase-Crew sorgen heute zwischen 12 & 14:30 Uhr für eine leckere Mittagspause und bieten Euch das 2-gängige Menü an. Ihr wählt als Vorspeise entweder Roastbeef auf Zucchinisalat, Burrats-Käse mit gekochtem Schinken oder gemischten italienischen Antipasti. Die Vorspeise Eurer Wahl kombiniert Ihr entweder mit Tortelloni gefüllt mit Ziegenkäse in einer Limetten-Sauce, Spanferkel mit Kartoffelpüree, dem Zanderfilet in Kräuterkruste auf Blattspinat oder den frischen Maccheroni in Bolognese Sauce. Wer dann noch mag, bekommt noch einen Espresso, einen Kaffee oder Cappucchino zum Abschluss.

 

Capricorn i Aries: Martin Kräber bietet zwischen 12 & 14:30 Uhr eine Plat du Jour für € 8,50 an, das 3-gängige Mittagsmenu bekommt Ihr für € 19.-. Im Guide Michelin 2014 ist das Capricorn i Aries übrigens wieder als „Restaurant, das ein komplettes Menü mit Vorspeise, Hauptgericht und Dessert mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis anbietet“ mit aufgenommen worden. Und Christian Henn urteilt im Stadtanzeiger: „Kluge Kreativität„.

 

FILOS: Als Mittagsangebot bekommt Ihr heute im Filos Bruschetta mit Tomate & Parmesan an Blattsalaten (€ 6,50), die Spaghetti mit Rucolapesto mit Feta (€ 6,50), den gebackenen Ziegenkäse mit Honig an Blattsalaten (€ 7,50) oder die Schweinefiletstreifen mit Gemüse an Basmatireis (€ 8,50). Außerdem bietet die Wochenkarte Lasagne mit Rinderhack & Blattsalaten (€ 8,50), das Lachsfilet unter aromatischer Kruste mit Grillgemüse & Salat (€ 9,50) oder den Rote-Bete-Apfel-Salat mit Ziegenkäse & Balsamico-Olivenöl (€ 8,50). Als Magenwärmer bekommt Ihr eine Möhren-Ingwer-Suppe, einen Artischocken-Eintopf oder eine Tomatensuppe und zum Dessert den griechischen Joghurt mit Walnüssen, Zimt & Honig oder eine Crema Catalana.

 

Alteburger Hof: Daniel Rabe und das „Hof“-Team servieren Euch heute Mittag das mediterrane Hühnerfrikassee an Salbei-Gnocchi (€ 7.-), das Sellerieschnitzel gefüllt mit Ziegenkäse & getrockneten Tomaten an Ratatouille und Polenta-Plätzchen (€ 7.-), die zart rose gebratene Lammhüfte mit Orangen-Polenta und Rübchen-Ratatouille (€ 12.-), die Schlachtplatte „Alteburger Hof“ (€ 14.-) oder die bretonische Fischsuppe mit Aioli (€ 7.-). Außerdem bekommt Ihr heute Filet von der Meeräsche auf Waldpilzrisotto und Rübchenratatouille (e 12.-), ein das en Salat mit gebratenen Champignons (€ 9.-), den Grünkohl „Lothringer Art“ (€ 9.-) oder Miesmuscheln „provencale“ (ca. 1 kg) mit Pumpernickel & Butter (€ 10.-).

 

Café Sur: Gerardo serviert Euch heute als Mittagsangebot ein gegrilltes Filet von der Hühnerbrust mit Salat & Brot. Darüber hinaus bekommt Ihr einen gemischten Salat, argentinische Steaks, Pebetes & Boccadillos in vielen verschiedenen Variationen und eine ausgezeichnete Tomatensuppe. Zum Dessert erwartet Euch Gefrorenes aus der Eistheke und/oder einen Cortado.

 

Wippn’bk: Nadja, Thomas & das Wippn’bk-Team servieren Euch zwischen 12 & 15 Uhr das zweigängige Mittagsmenü an, das mit einer kleinen, hausgemachten Pizza mit Salami & Champignons beginnt – danach bekommt Ihr die Hähnchen-Scallopine al Vino Bianco (€ 11,90, bzw. inklusive Dessert für € 13,50). Außerdem gibt es den Schweizer Wurstsalat mit Käse, Spiegelei & Bratkartoffeln (€ 6,90), das Kalbsrahmgulasch mit Champignons & frischen hausgemachten Spätzle (€ 12,90) und die Bombay Lunchbox mit Basmatireis, Minzjoghurt & selbst gebackenem Fladenbrot (€ 12,50). Darüber hinaus bietet das „Wippn’bk“ das indische Gemüsecurry mit Minzjoghurt & Basmatireis (€ 9,90), bzw. mit Putenbruststreifen (€ 11,90) oder mit Räucherlachs (€ 11,90).

 

Vintage: Heute Mittag könnt Ihr im „Vintage“ wie gewohnt Eure Mittagspause verbringen und das 2-gängige Mittagsmenü (€ 17,50) genießen. Außerdem bekommt Ihr das Kalbstatar mit Gamba, Wachtelei & Rucola (€ 16,50), den gebeizten Saibling mit Schwarzwurzeln an Orangen-Pernod-Gelée (€ 13,50), die Zitronengras-Curry-Suppe mit Perlhuhnsauté (€ 13,50) oder den Wildkräutersalat mit Avocado & Topinambur (€ 12,50). Außerdem gibt es Bauch und Rücken vom Duroc-Schwein an Pfefferschaum mit Flageoletts Bohnen (€ 24,50), die Linguine mit Meeresfrüchten im Tomaten-Knoblauch-Sud (€ 19,50) und zum Dessert Mohnschmarrn mit Kokoseis & exotischen Früchten (€ 9.-).

 

Ab nach Erdmanns:  Wer wissen will, wie das „Erdmanns“ im Stadt-Anzeiger abschnitt, liest den Artikel „Klassiker mit Aha-Effekt„. Von 11:30 – 15:00 Uhr bekommt Ihr heute Eintöpfe, Knödelgerichte, Aufläufe, gefüllte Pfannekuchen und die Mittagsklassiker. In dieser Woche gibt es den Brokkoli-Nudel-Auflauf mit Ziegenfrischkäse (€ 6,90, bzw. mit gekochtem Schinken für € 7,90), die Rote Bete Spätzle (€ 6,90) oder das Cordon Bleu vom Schwein mit Bratkartoffeln (€ 9,50). Außerdem serviert Euch Julia das Schnitzel „Wiener Art“ mit Bratkartoffeln (€ 7,50) oder die Bratkartoffeln mit Spiegelei an Salat (€ 6,50). Eilige können ihre Bestellung unter T: 0221/16877605 telefonisch abgeben.

 

Severin: Heute Mittag bekommt Ihr den hausgemachten Kartoffelsalat mit einer Bockwurst (€ 6,90), die beliebte Currywurst mit Pommes & Salat (€ 5,90) oder Saure Bohnen mit dicken Rippchen (€ 8,90) an. Außerdem bekommt Ihr die hausgemachte Linsen- oder Erbsensuppe (€ 4,20), das Holzfäller-Steak mit Schmorzwiebeln, Pommes Frites & Krautsalat (€ 11,90), das kleine Putenschnitzel mit Pommes & Majo (€ 6,90) oder Himmel & Ääd (€ 8,90).

 

Café Walter: Frisch renoviert, eine neue Theke und eine neue Kaffeemaschine – sie serviert Euch heute in der Zeit von 12-14:30 Uhr als Wochenangebot einen bunten Blattsalat mit Mozzarella & Ofenkartöffelchen (€ 5,90). Darüber hinaus bekommt Ihr den Büffel-Mozzarella mit Kirschtomaten, Pinienkernen & Balsamco auf Rucola (€ 7,50), die Ofenkartöffelchen mit Aioli (€ 3,50) oder einen Caesars Salad mit Roastbeef-Scheiben (€ 9,90). Außerdem findet Ihr das Ciabatta mit Ofengemüse, Parmesan & Basilicocrema (€ 4,90) oder mit Bacon, Cheddar & Salat (€ 4,90) auf der Karte. Frische Waffeln gibt es für € 2.-, bzw. mit Kirschen, Vanilleeis, Sahne, Bananen, belgischer Schokolade und/oder Ahornsirup (ein Topping für € 1.-, zwei Toppings für € 1,50).

 

Epicerie Boucherie: David kredenzt Euch heute in seinem Bistro in der Elsaßstraße eine Rote Bete Suppe (€ 3,90), eine Tartine mit Salat (€ 9,90) oder ein Stück Quiche mit Salat (€ 6,90). Außerdem erwartet Euch das traditionelle Hachis Parmentier mit Salat (€ 9,90), eine Spezialität mit Kartoffeln und gehackten Fleisch (hachis, viande hâchée), das der französische Apotheker Parmentier erfunden hat. Zum Dessert wartet ein Stück der französischen Tarte aux Pommes (€ 4.-) auf Euch. Am 4. April 2014 laden David Boucherie und Georges Marrimpoey übrigens zu einem „Abend mit Käse und Wein“ ein.

 

Metzgerei Schmidt: Ab sofort könnt Ihr Euch täglich das komplette Burger-Angebot freuen – zum Beispiel den Hamburger mit panierten Zwiebelringen & Pommes Frites (€ 5,90). Heute bekommt Ihr darüber hinaus das Schnitzel „Jäger  Art“ mit Salzkartoffeln & Buttererbsen (€ 5,20) oder das Schollenfilet „Müllerin Art“ mit Petersilienkartoffeln & Eisbergsalat (€ 6,50). Außerdem bekommt Ihr den Spießbraten mit Schmorzwiebeln & Bratkartoffeln (€ 4,50), die Spaghetti Bolognese (€ 4,50) oder die Kartoffelsuppe mit Sahne & Wursteinlage (€ 3,20).

 

Restaurant zur Bottmühle: Heute bieten Euch die beiden Schaefers einen großen Gartensalat mit Champignons & Bacon (€ 7.-), ein Stück Quiche mit Blattspinat & Fetakäse (€ 6,50) oder die Tagliatelle mit Kirschtomaten & Rucola (€ 6,50) an. Außerdem bekommt Ihr die Gulaschsuppe vom Rind mit Paprika (€ 3,90), die Currywurst mit Pommes (€ 6,50) oder den großen Chicken-Burger mit Salat, Tomate, Gurke, Ananas & Currysauce (€ 8.-).

 

Wagenhalle: Das Team der Wagenhalle serviert Euch heute erst einmal den Kopfsalat mit Zitrus-Sahnevinaigrette. Danach entscheidet Ihr Euch entweder für das Schnitzel vom Freilandschwein mit lauwarmem Kartoffel-Gurkensalat (€ 9,50) oder die gefüllte Ofentomate mit geschmorten Berglinsen und Curry-Zitronengrasschaum (€ 8.-). Zu beiden Menüs bekommt Ihr ein Getränk Eurer Wahl (Kölsch, kleiner Wein, Wasser oder Limo).

 

L’Apparte: Claude & sein Team servieren Euch heute den Hähnchenspieß auf Pfefferrahmsauce mit Foienkartoffel & Kräutercreme (€ 6,90), den Saisonsalat mit mit Kürbis-Seelachs-Bruschetta (€ 6,-) und das Salatbouquet mit Quiche Eurer Wahl – „Lorraine“, „Provencal-Ziegenkäse“ oder „Wolfsbarsch-Spinat-Schafskäse“ (€ 6,10). Darüber hinaus gibt die Pasta mit Basilikumsauce, Rinderhüftstreifen, Rucola & Schafskäse (€ 7,20). Zum Dessert stehen der Apfelstrudel mit Vanillesauce und Sahne (€ 3,50) und ab 15 Uhr leckere französische Waffeln zur Verfügung.

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Hoher Besuch im Vringstreff – das Dreigestirn kütt

Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“

Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe

Die Südstadt auf Instagram.