×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum +++ Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ 3. Kölner Percussion Festival & Workshops in der Lutherkirche +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Lunch Time

31.5.13 – Schnipsel, Popcorn & Döppekuchen

Freitag, 31. Mai 2013 | Text: Gastbeitrag

Geschätzte Lesezeit: 6 Minuten

Eigentlich wollte ich nicht mehr übers Wetter schreiben, obwohl das Thema jede und jeden berührt. All‘ diejenigen, die Samstag und Sonntag auf dem Veedelsfest aktiv sind, erklären aufgeregt, womit sie die Besucher beglücken werden, doch immer folgt der Nachsatz: „… da muss nur noch das Wetter mitspielen“. So isses. Wir haben gerade entschieden, kein Eis am kommenden Wochenende zu verkaufen – dafür macht die Crew von „Meine Südstadt“ frische Waffeln und leckeres Popcorn. Wir stehen übrigens auf der Kurfürstenstraße direkt neben den „Neuländern“, die am Wochenende Tomaten-, Bohnenpflanzen und Vogelhäuschen verkaufen. Ingrid Ludwig von „Okki Dokki“ schickt eine Mail und startet mit den Worten: „Das Wetter wird schön!“ – sie wird einen Lagerverkauf veranstalten und am Sonntag in ihrem Geschäft in der Merowingerstraße „Naketano Sweater“ für den kommenden Winter verkaufen.

Eigentlich wollte ich nicht mehr übers Wetter schreiben, obwohl das Thema jede und jeden berührt. All‘ diejenigen, die Samstag und Sonntag auf dem Veedelsfest aktiv sind, erklären aufgeregt, womit sie die Besucher beglücken werden, doch immer folgt der Nachsatz: „… da muss nur noch das Wetter mitspielen“. So isses. Wir haben gerade entschieden, kein Eis am kommenden Wochenende zu verkaufen – dafür macht die Crew von „Meine Südstadt“ frische Waffeln und leckeres Popcorn. Wir stehen übrigens auf der Kurfürstenstraße direkt neben den „Neuländern“, die am Wochenende Tomaten-, Bohnenpflanzen und Vogelhäuschen verkaufen. Ingrid Ludwig von „Okki Dokki“ schickt eine Mail und startet mit den Worten: „Das Wetter wird schön!“ – sie wird einen Lagerverkauf veranstalten und am Sonntag in ihrem Geschäft in der Merowingerstraße „Naketano Sweater“ für den kommenden Winter verkaufen. Zurück zum Spät-Frühling und zur Fahrrad-Saison: Exklusiv zum Straßenfest bieten Peter Dedenbach und seine Stadtrad-Crew bis zu 40 Prozent Preisnachlass auf Vorjahresmodelle der Elektroradflotte. Am Sonntag (13-18 Uhr) gibt es die Möglichkeit die Räder im Geschäft auf der Bonner Straße einmal auszuprobieren. Sicherlich hat es sich schon herumgesprochen, dass man bei der Veedelsfest-Tombola ein „T8 Premium“-Elektrorad gewinnen kann. Apropos Tombola: „Naturkosmetikern“ Marion Vedana Bender hat hierfür einige Kosmetikgutscheine gesponsert und wird am Sonntag (13-18 Uhr) einen Haut- und Ernährungsberatungstag in ihrem Geschäft (Ecke Merowinger / Elsaßstraße) und alle Fragen rund um das Thema beantworten. Viele, viele Geschäfte rund um den Chlodwigplatz bieten am verkaufsoffenen Sonntag in der Zeit von 13 – 18 Uhr etwas über den reinen Verkauf hinaus (Eiscrème bei den Tagedieben im Hirschgässchen, Modedesigner im „1-24 Konzeptladen“ auf der Teutoburger Straße, Döppekuchen, Spießbratenbrötchen & Krautspätzle im „Erdmanns“ auf der Kurfürstenstraße, Straßenkünstler auf der Severinstraße, die „1. Kölner Schnipseljagd“ im Severinsviertel und vieles, vieles mehr). Nehmt Euch Zeit, lustwandelt durchs Viertel, schaut Euch die „Geheimnisse der Severinstraße“ im Odeon an, genießt zwei Tage lang Musik auf der Veedelsbühne bei der Bäckerei Hütten und vor allem das leckere Popcorn an Stand von „Meine Südstadt“. Wir sehen uns auf jeden Fall, Euer Andreas.

PS: Wenn Ihr nicht die Geschichte um die berühmte „grüne Klingel“ der Darmstädter Straße kennt, müsst Ihr UNBEDINGT den Artikel zum „30-Jährigen des Backes“ von Reinhard Lüke lesen.

 

FILOS: Die Küche im Filos bietet Euch heute gleich vier preiswerte Mittagessen (je € 6,50) an: heute bekommt Ihr eine Lachslasagne mit Spargel, das Rosmarin-Hähnchen an Paprika und Basmatireis, das Risotto mit Champignons & Rucola oder den Salatteller mit lauwarmen Feta-Käse. Kombinieren könnt Ihr die Angebote mit einer Spargel-Crème-Suppe oder einer Tomatensuppe und/oder dem griechischen Joghurt mit Obst oder einer Crème Brulée kombinieren (je € 2,50).

 

Capricorn i Aries: Martin Kräber bietet immer mittags zwischen 12 & 14:30 Uhr ein Plat du Jour für € 8,50 an – heute könnt Ihr Euch auf Brandade im Brickteig mit Salat freuen. Wer Lust, Hunger und Zeit mitbringt, entscheidet sich für das 3-Gang-Menü (€ 19.-) – dann bekommt Ihr zunächst die Soupe Meunier, dann das Lachssteak mit Hummersauce und zum Dessert die Millefeuille mit Creme Chiboust. Die Brasserie wurde übrigens im neuen Guide Michelin 2013 als Restaurant „mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis“ aufgenommen. Kollegin Asle Güleryüz war beim Kochkurs im CiA dabei: „Kochen ist die erste bildende Kunst„.

 

Café Walter: Nina bietet Euch heute Mittag gefüllte Paprika mit Zucchini, Feta & Reis (€ 6,50) an. Darüber hinaus bekommt Ihr ein Ciabatta mit Tomate-Mozzarella & hausgemachtem Basilikum-Pesto (€ 4,20) oder ein Ciabatta mit Serrano, Gouda & Tomaten (€ 4,50). „Unsere Waffeln sind der Renner“, sagt Nina – Ihr bekommt die Waffeln mit Puderzucker (€ 2.-), mit Kirschen & Sahne (€ 3,50), mit belgischer Schokolade & Vanilleeis (€ 3,50) oder mit Ahornsirup (€ 3.-). Am Freitag findet um 20 Uhr ein Akustik-Pop-Konzert des Trios von Ænnï statt – der Eintritt ist frei.

 

Metzgerei Schmidt: Heute bekommt Ihr das panierte Schollenfilet mit Remoulade, Butterkartoffeln und Salat (€ 5,20), den Seehecht gebraten in Weisweinsauce mit Zucchinigemüse und Petersilienkartoffeln (€ 6,50) oder den Schweinebraten in Pfefferrahm mit Brokkoli und Kartoffelgratin (€ 6,50). Außerdem bekommt Ihr die Zigeunerfrikadelle mit Pommes (€ 4,50), die Spaghetti „Amatriciana“ (€ 4,50) oder die Graupensuppe mit Wursteinlage (€ 2,80). Auch am Feiertag bekommt Ihr den ganzen Tag über etwas zu essen.

 

L’Apparte: Claude & Dami servieren Euch heute Tortillia mit Chili con Carne & Reis (€ 6,90) oder den Seelachs in Dill-Champignon-Sauce auf Penne (€ 7,20). Darüber hinaus bekommt Ihr den großen Saisonsalat mit Gemüse und Tomate-Mozzarella Bruscetta & Kräuterbrot (€ 5,90) oder das Foccacia gefüllt mit Ziegenkäse und Pancetta, Rucola und getrockneten Tomaten & Pesto mit einem Beilagensalat (€ 6,50). Zum Dessert stehen hausgemachte Tartes & Kuchen (€ 2,90) zur Verfügung. Am 14.6.13 sind übrigens die „Klangmädchen“ zu Gast im Bistro in der Merowingerstraße.

 

Speisekammer: Bei Ruth Neuerbourgh gibt es heute Mittag eine Kartoffelsuppe mit Mairübchen (€ 4,90 – in Kombi mit einer Stulle € 6,50). Darüber hinaus bekommt Ihr die Frikadelle mit Kartoffelsalat (€ 7,20), die Salate der Saison mit gebratenen Serviettenknödeln (€ 7,20), mit Bulgur & geschmortem Gemüse (€ 7,80) oder mit einer Puten-Gemüse-Rolle (€ 8,40). Außerdem stehen die Spaghetti mit pikanter Schmortomatensauce & Schafskäse (€ 8,80) und das Thai-Curry mit Kalbfleisch, Gemüse & Reis (€ 9,90) auf der Karte. Nicht zu verachten sind die selbst eingeweckten Suppen und Eintöpfe für € € 4,90, bzw. mit Fleisch für € 5,90. Zum Dessert bekommt Ihr Ruths hausgemachten Apfelstrudel mit Vanillesauce & Sahne (€ 4,40) und andere Kuchen & Torten.

 

Ab nach Erdmanns: Regionale Küche versprechen Julia Bößmann & Chefkoch Stefan Langer im Restaurant in der Kurfürstenstraße. Heute Mittag von 11.30 und 16.00 Uhr gibt es das Sellerieschnitzel an Salat (€ 6,90), die Krautspätzle mit Mettwurst (€ 6,90) und die Bandnudeln mit Bärlauchpesto (€ 6,50). Außerdem bekommt Ihr die Folienkartoffel mit Kräuterquark an Salat (€ 6,50), die Currywurst mit selbstgemachter Sauce & Ofenkartoffel (€ 6,90) oder den Gemüse-Kartoffel-Auflauf (€ 6,50).

 

Café Sur: Heute serviert Euch Gerardo im „SUR“ als Tagesgericht das Filet vom Seehecht mit Süßkartoffel-Püree. Im Bistro am Martin-Luther-Platz bekommt Ihr darüber hinaus eine ausgezeichnete Tomatensuppe, ein argentinisches Steak mit Spiegelei, Sandwiches, Toasts, Pebetes und diverse Salate. Beschließen solltet Ihr Euer Mittagessen mit einem Café Cortado.

 

Wippn’bk: Nadja Maher & Thomas Wippenbeck servieren Euch zwischen 12 & 15 Uhr zunächst einen Fenchel-Orangen-Salat, und dann folgt eine Regenbogenforelle in Mandelbutter mit Petersilienkartoffeln & Salat (2 Gänge € 11,90, mit Dessert € 13,50). Außerdem gibt es die Farfalle in Rahmsauce mit Erbsen & gekochtem Schinken, dazu gehobelten Grana Padano (€ 9,90) und den gemischten Salat mit Linsen-Curry-Quiche (€ 9,90). Auch die Spargelfreunde kommen auf ihre Kosten, denn es gibt den frischen Bruchsaler Spargel mit neuen Kartoffeln & Hollandaise oder zerlassener Butter (€ 12,90), bzw. mit Koch- oder Serranoschinken (€ 14,90) oder mit Lachsschnitte (€ 16,90) oder mit argentinischem Angus-Entrecote (€ 18,90).

 

Severin: Heute Mittag gibt es am Severinskirchplatz das Puten-Curry mit Apfel-Aprikosensoße auf Reisbett (€ 6,90). Darüber hinaus bekommt Ihr die Kalbsleber Berliner Art mit Schmorzwiebeln, Kartoffelpüree & Apfelscheiben (€ 10,90), die Folienkartoffel mit Sour-Cream, gebratenen Putenbruststreifen auf Salat (€ 7,90), die Currywurst „Severin“ mit Pommes Frites & Majo (€ 6,90) oder den Pferde-Sauerbraten „Rheinische Art“ mit Apfelrotkohl & Klößen (€ 14,90).

 

Wagenhalle: Küchenchef Lars Wolf und sein Team bieten zwei Menüs an, die inklusive eines Getränkes € 9,50, bzw. € 8,- kosten. Heute entscheidet Ihr Euch entweder für den in Aromen gebratenen Seelachs mit Currywirsing und Duftreis (Menü I für € 9,50) oder die gebratene Polentaschnitte mit geschmortem Spargel und Schmortomaten (Menü II für € 8,-). Zum Dessert bekommt Ihr das Erdbeerespuma mit Rhabarber und Vanillecrumble.

 

Epicerie Boucherie: David serviert Euch heute Mittag die hausgemachte rote indische Linsensuppe (€ 3,90), eine Vichysoise, die Lauch-Kartoffel-Crèmesuppe (€ 3,90) oder einen Original Salade Nicoise (€ 9,90). Darüber hinaus gibt es ein Stück hausgemachte Quiche mit Ziegenkäse & Thymian (mit Salat für € 6,90), den Spargel mit Bayonne-Schinken, Comté & Vinaigrette (€ 9,90) oder die Tartine Chavignol mit Ziegenkäse, Tomaten, Thymian, Honig & einem Salat (€ 8,90). Zum Dessert erwartet Euch ein Stück Tarte aux Pommes (€ 4.-). Lest auch den Beitrag im KStA über die Epicerie.

 

Restaurant zur Bottmühle: Heute bekommt Ihr den Leberkäse-Gulasch mit Nudeln (€ 6,90), eine Rinderkraftbrühe mit Markklößchen (€ 3.-) oder die Quiche vom weißen & grünen Spargel (€ 6,90). Außerdem gibt es die Currywurst mit Pommes (€ 6,50) oder einen bunten Salat mit Thunfisch, Ei & Zwiebeln (€ 7.-). Weil die Burger so gut angekommen, haben Anna & Christian den großen Cheeseburger vom US-Beef mit Pommes (€ 7,-, bzw. mit Bacon für € 7,50) und die vegetarische Variante (mit Pommes für € 6,50) nun ständig auf die Karte gesetzt. Spargelfreunde kommen derzeit voll auf ihre Kosten – lest mehr unter „Spargelzeit an der Bottmühle„.

 

Vintage: Küchenchef Steffen Kimmig kocht am Kap für Euch ein Menü mit einer kleinen Vorspeise oder Suppe und einem Hauptgericht. Zwischen 12:00 – 14:30 Uhr gibt es das 2-gängige Business-Lunch für € 16,50 (inkl. einem Glas Wein € 19,50). Außerdem bekommt Ihr die Spanferkel-Terrine mit Rettich, Radieschen & Feldsalat (€ 12,50), das Zander-Filet mit karamellisiertem Chicoree, Erdfrüchten & Madeirajus (€ 26,50) oder das pochierte Kalbsfilet mit „Badischen Maultäschle“ & Rahmwirsing (€ 29,50). Das Frühlings-Menü besteht aus roh mariniertem Steinbutt mit Couscous & Limette, Entenbrustscheiben mit grünem Spargel & Oliven-Gnocchi  und zum Dessert Topfenschmarrn mit Rhabarberragout & Vanilleeis (€ 39,50).

 

Petite Faim: Bei Khalid bekommt Ihr heute Hackfleisch-Bällchen aus Rindfleisch in Tomatensauce mit Nudeln (inkl. Salat € 6,80) oder marokkanische Hähnchenspieße mit Reis & Tomatensauce (inkl. Salat € 6,80). Darüber hinaus bekommt Ihr eine Quiche mit Aubergine oder mit Thunfisch (€ 5,50 mit Salat). Außerdem gibt es bei Khalid heute einen frisch gebackenen Erdbeer- und einen Käsekuchen zum Nachtisch.

 

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum

Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui

Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar

Die Südstadt auf Instagram.