×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum +++ Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ 3. Kölner Percussion Festival & Workshops in der Lutherkirche +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Lunch Time

6.2.12 – Zwiebelankleidetechnik ohne Schalke-Schal

Montag, 6. Februar 2012 | Text: Gastbeitrag

Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten

Die gute Nachricht erst einmal zuerst: Ich muss keinen Schalke-Schal anziehen! Denn erstens mussten an diesem Wochenende die Blau-Weißen aus Gelsenkirchen Federn lassen und zweitens konnten die Geißböcke konnten zum ersten Mal seit zweiundzwanzigtausend Spielen auf dem Betzenberg in Kaiserslautern gewinnen (Please, lest die Kolumne von Rotkäppchen!). Kalt war es trotzdem, und ich bin absolut froh, meinen grauen, ohne Vereinsemblem versehenen Schal um meinen kalten Hals schlagen zu können. So am Samstag, als vor dem „Waffenladen“ demonstriert wurde. „Veedel ohne Waffen“ hatte gerufen, Sambatrommler und der Jazz-Musiker Bruno Leicht waren gekommen. Bürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes persönlich informierte sich über den aktuellen Stand der Dinge.

Die gute Nachricht erst einmal zuerst: Ich muss keinen Schalke-Schal anziehen! Denn erstens mussten an diesem Wochenende die Blau-Weißen aus Gelsenkirchen Federn lassen und zweitens konnten die Geißböcke konnten zum ersten Mal seit zweiundzwanzigtausend Spielen auf dem Betzenberg in Kaiserslautern gewinnen (Please, lest die Kolumne von Rotkäppchen!). Kalt war es trotzdem, und ich bin absolut froh, meinen grauen, ohne Vereinsemblem versehenen Schal um meinen kalten Hals schlagen zu können. So am Samstag, als vor dem „Waffenladen“ demonstriert wurde. „Veedel ohne Waffen“ hatte gerufen, Sambatrommler und der Jazz-Musiker Bruno Leicht waren gekommen. Bürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes persönlich informierte sich über den aktuellen Stand der Dinge.Zum 31. März geht der „Waffenladen“ hier raus„, erklärte Pfarrer Hans Mörtter, der mit der Vermieterin der Immobilie persönlich gesprochen hatte und zu berichten wusste, dass man schon in Verhandlung mit zwei potentiellen Nachmietern sei. Die Sambatrommler, das rege Interesse der Menschen an der Südstadt und natürlich mein Schal ließen mich die beiden „Mahnstunden“ gut überstehen. Dank Zwiebelankleidetechnik (inkl. Schal) konnte ich den Ausflug zum Decksteiner Weiher mit Freude und Wärme bestehen. Zugefrorene Seen sind etwas Herrliches, dem ich mich nicht entziehen kann. Mein Hund übrigens auch nicht – Lilly ist ein wahrer Eishund. Nach solchen Spaziergängen schmeckt der Kaffee besonders gut – auch in einem Etablissement wie dem „Haus am See„. Das hat nichts mit dem Berliner Sänger Peter Fox zu tun und hatte seine besten Jahre wahrscheinlich in den 50er und 60er Jahren. Dennoch oder gerade deshalb schmecken die von livrierten Herren servierten Getränke einzigartig. Ein Tipp für den heutigen Mittag: Denkt an Euren Schal, zieht Euch warm an und genießt Euer Mittagsmahl. Euer Andreas.

 

Café Restaurant im Bürgerhaus Stollwerck: Als Lunchangebot bekommt Ihr heute zwischen 12 und 15 Uhr das hausgemachte Cordon Bleu mit Bratkartoffeln (€ 5,60 / mit Getränk € 6,60). Darüber hinaus gibt es zum Beispiel Leberkäse mit Spiegelei, Bratkartoffeln & Salat (€ 8,80) oder Schweinefiletstreifen mit Käsespätzle und kleinem Salat (€ 8,20) und zum Dessert winterliche Parfait-Variation mit Portwein-Pflaumen-Kompott (€ 5,50).

 

Metzgerei Schmidt: Hier gibt es heute eine Kohlroulade mit Specksauce & Salzkartoffeln (€ 5,20) oder Züricher Rahmgeschnetzeltes vom Rind mit Kroketten & Brokkoli (€ 6,50). Darüber hinaus bekommt Ihr Spaghetti Bolognese (€ 4.-) und eine Portion herzhaftes Gulasch mit Nudeln (€ 5,50).

 

FONDA am Ubierring: Peter Humann serviert Euch heute zunächst eine Suppe, danach bekommt Ihr das Schnitzel vom Kalbsrücken, dazu Bratkartoffeln & Gurkensalat (2 Gänge € 10,90, mit Dessert € 12,90). Außerdem gibt es Farfalle mit Geschnetzeltem von Schweinefilet, dazu Erbsen und Champignons (€ 12,90), das argentinische Hüftsteak mit Kräutersauce, dazu buntes Gemüse und Röstkartoffeln (€ 13,50) oder „arroz a la cubana“ – Reis mit scharfer Tomatensauce, einem Bio-Spiegelei und gebratener Banane (€ 9,90).

 

Severin: Dieter Niehoff und sein Team servieren Euch heute Mittag zwischen 12 und 15 Uhr gebratenen Leberkäs mit Spiegelei und Bratkartoffeln (€ 5,90). Ansonsten bekommt Ihr ein saftiges Gulasch mit Bandnudeln & Apfelmus (€ 9,20), die Kalbsleber „Berliner Art“ mit Schmorzwiebeln, gebratenen Apfelscheiben und Kartoffelpüree (€ 11,90) oder eine Folienkartoffel mit Sour Cream und gebratenen Putenbruststreifen auf Salat (€ 7,80).

 

L’Apparte: Kim & Claude empfehlen Euch heute den großen Saisonsalat entweder mit geräucherter Salsiccia & Provolone oder in gebratenen Maultaschen (jeweils mit Kräuterbrot für € 5,80). Alternativ gibt es überbackene Piccata „Caprese“ vom Schweinerücken auf Penne al Pesto (€ 6,50) oder die  mit Ricotta und Spinat gefüllte Paprikaschote an Tomatensauce und Reis (€ 6,80). 

                                                                               

Café Sur: Heute serviert Euch Gerardo im „SUR“ als Tagesgericht Pasta mit Gemüse. Im Bistro am Martin-Luther-Platz bekommt Ihr darüber hinaus eine ausgezeichnete Tomatensuppe, ein argentinisches Steak mit Spiegelei, Sandwiches, Toasts, Pebetes und diverse Salate. Beschließen solltet Ihr Euer Mittagessen mit einem Café Cortado (€ 1,80).

 

Capricorn i Aries: Martin Kräber bietet Euch heute als Plat du Jour für € 8,50 an. Wenn Ihr Euch für das 3-Gang-Menü entscheidet, bekommt Ihr Vorspeise, Hauptgericht und das Dessert für € 19.-.

 

EA-Sportsbar: Küchenchef Olaf Duembgen und sein Team bieten zwischen 11:30 bis 14:30 Uhr ein täglich wechselndes Mittagsmenue. Heute gibt’s einen Chili-Burger mit mariniertem Rindfleisch, Zwiebeln, Tomaten, frischen Gurkenscheiben & Pommes (€ 7,90)
 oder die gegrillte Hähnchenbrust in Currysauce mit Wildreis & Salat (€ 7,10). Darüber hinaus bietet die brandneue à la Carte-Auswahl einige weitere Gaumenfreuden.

 

LEONE: Simone, Baldassare & das LEONE-Team servieren Euch heute im Ristorantino im Rheinauhafen eine Erbsensuppe mit Wienerle (€ 5,20) und die Pasta Matrimonio mit Auberginen-Paprika-Sugo (€ 6,50) an. Darüber hinaus gibt es Flammkuchen, Bruschetta mit Tomaten, italienische Salate & viele andere Spezialitäten.

 

KAP am Südkai: Täglich von 12-14:30 Uhr könnt Ihr am KAP Eure Mittagspause verbringen. Steffen Kimmig bietet eine Vorspeise und einen Hauptgang – heute gibt’s Geschmortes vom Eifler Lamm mit Paprika und breiten Nudeln – zum Preis von € 14,-, die Gerichte können aber auch einzeln bestellt werden (Vorspeise für € 5,50, Hauptgang für € 9,-). Auf der Karte findet Ihr die pikanten Penne mit Kirschtomaten, Oliven und Basilikum (€ 9.-, bzw. mit gebratener Gamba € 13,50), das Rote-Beete-Risotto mit gebratenem Felchenfilet (€ 13,50) oder die Fischsuppe nach „Bouillabaisse Art“ mit Kräuteröl (klein: € 12,50, groß: € 19.-).

 

FILOS: Heute bekommt Ihr im FILOS die Bavette-Nudeln mit Thunfisch-Tomatensauce oder Bauerngröstl mit Kartoffeln, Speck, Paprika, Zwiebel & Champignons (jeweils € 6,50). Diese Gerichte könnt Ihr mit einer Rote-Beete-Suppe Crème Fraiche, einer Curry-Kokos-Suppe mit Putenwürfeln und/oder einem Obstsalat mit griechischem Joghurt & Honig, Panna Cotta mit Beerensauce und einer Crème Brûllée (jeweils € 2,50) kombinieren.

 

Speisekammer: Von Yvonne bekommt Ihr in dieser Woche eine Kartoffel-Lauch-Suppe mit einem Schinkenbrot (€ 5,30), das vegetarische Bauernomelette (€ 6,20) oder die Penne mit Radicchio-Gorgonzola-Walnuss-Sauce (€ 7,-). Alternativ erhaltet ihr das Kichererbsen-Chorizo-Ragout mit CousCous (€ 7,-), den Schweinebraten mit Semmelknödel & sautiertem Spitzkohl (€ 8,50) oder den Brathering mit Pellkartoffeln & Kräuterquark (€ 6,70).

 

Das Haptilu von Olaf Schlien, die Epicerie von David Boucherie und das Café Baumhaus von Carolin & Samuel, das La Esquina von Gabriel Sanchez und Carmine Massa vom LEMMY kochen montags NICHT und sind morgen wieder für Euch da. Auch in der Wagenhalle werdet Ihr heute nicht bekocht – Zartbitter e.V., die Anlaufstelle für misshandelte Kinder und Jugendliche, feiert Ihren 25. Geburtstag mit über 350 Personen aus Politik und Gesellschaft in der Wagenhalle.

 

x TERMINE xxx termine xxx TERMINE xxx termine xxx TERMINE xxx termine

Im Familencafé Baumhaus von Carolin & Samuel findet heute um 16 Uhr das Mitmach-Märchen „Dornröschen“ statt. Kind & ein Elternteil bezahlen € 6.- Eintritt, wenn die sich beiden jedoch verkleiden, gibt’s € 2.- zurück. Was ansonsten am heutigen Montag noch stattfindet, findet Ihr in unserem Terminkalender.

x TERMINE xxx termine xxx TERMINE xxx termine xxx TERMINE xxx termine

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum

Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui

Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar

Die Südstadt auf Instagram.