×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum +++ Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ 3. Kölner Percussion Festival & Workshops in der Lutherkirche +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Lunch Time

6.3.12 – Wie viele Bäckereien braucht ein Viertel?

Dienstag, 6. März 2012 | Text: Gastbeitrag

Geschätzte Lesezeit: 5 Minuten

Ich liebe Mohnbrötchen – schon immer habe ich die frischen Brötchen mit den schwarzen Körner, mit Butter, Käse und echtem Genuss verspeist. In der 5-Minuten-Pause gibt’s nichts Besseres als ein Rosinenbrötchen und einen Espresso – was für eine herrliche Kombi. Es war immer etwas ganz Besonderes, sonntags den Frühstücktstisch mit frischen Brötchen zu decken. Bis noch vor ein paar Jahren prägten die Brochmanns, Saitners und Hüttens die Südstadtbackwelt, und jeder war zufrieden mit den Erzeugnissen. Doch wenn man nun über den Chlodwigplatz oder die Severinstraße schlendert, bekommt man zwangsläufig Hunger, da in jedem zweiten gefühlten Haus nun ein Ofen steht, der die Teigrohlinge zu Ende backt.

Ich liebe Mohnbrötchen – schon immer habe ich die frischen Brötchen mit den schwarzen Körner, mit Butter, Käse und echtem Genuss verspeist. In der 5-Minuten-Pause gibt’s nichts Besseres als ein Rosinenbrötchen und einen Espresso – was für eine herrliche Kombi. Es war immer etwas ganz Besonderes, sonntags den Frühstücktstisch mit frischen Brötchen zu decken. Bis noch vor ein paar Jahren prägten die Brochmanns, Saitners und Hüttens die Südstadtbackwelt, und jeder war zufrieden mit den Erzeugnissen. Doch wenn man nun über den Chlodwigplatz oder die Severinstraße schlendert, bekommt man zwangsläufig Hunger, da in jedem zweiten gefühlten Haus nun ein Ofen steht, der die Teigrohlinge zu Ende backt. Zugegeben, diese Ofen verbreiten einen herrlichen Duft, die mich an Wochenende und „Knack & Back“ erinnern und meinen Magen ermuntern, laut „Hunger!“ zu knurren. Professor Google spuckt bei der Suche „Bäcker, Severinstraße“ sage und schreibe acht (8!) Antworten aus, wobei der Brotshop von „Denn’s“ und das dieser Tage neu eröffnete Brotwarengeschäft „Best of Back“ noch nicht integriert sind. Der übrigens nennt sich selbst Premiumbäcker und lockt seine Kunden zurzeit mit orangenen und weißen Luftballons. Entwickelt sich die Severinstraße statt zur Pracht- zur Backallee? Genießt den Tag, ein gutes Frühstück und vor allem die Mittagspause, Euer Andreas.

 

Café Baumhaus: Bei Carolin & Samuel gibt’s italienische Kaffeespezialitäten, selbst gebackenem Kuchen, Muffins, Waffeln und kleine Gerichten.

 

Haptilu: Bei Olaf Schlien gibt es heute zwischen 12 und 16 Uhr die hausgemachte Linsensuppe (€ 4,.-, bzw. mit Bockwurst € 5.-), ein Nudel-Schinken-Omelette (€ 5,90) und die Asia-Gemüs-Pfanne (€ 6,90). Darüber hinaus bekommt Ihr eine frische Bratwurst mit hausgemachtem Kartoffelpüree & Kohlrabigemüse (€ 7,90) und das Hühnchengeschnetzelte mit frischen Gemüse & Naturreis (€ 8,90).

 

La Esquina: Der Spanier auf der Severinstraße serviert Euch zwischen 12 & 15 Uhr einige mehr als schmackhafte Gerichte. So bekommt Ihr eine Fischsuppe mit Brot, den Salatteller mit Lammspieß & Reis oder Kaninchen in Weißweinsauce mit Salat (je € 5,90). Gabriel Sanchez empfiehlt darüber hinaus eine Salatteller mit Hähnchen in Kräutersauce oder einen Kartoffeleintopf mit Schweinefleisch (je € 5,90).

 

LEMMY: Carmine Massa ist der italienische Koch & Inhaber des „Lemmy“ auf der Rolandstraße. Täglich serviert er Euch ein wechselndes Tagesmenü inklusive Suppe und Softgetränk für € 8,50. Heute bekommt Ihr entweder eine Spaghetti Bolognose mit einem kleinen Salat oder Scaloppina al Marsala mit Gemüse und Salzkartoffeln.
 

Epicerie Boucherie: David ist heute für Euch da – er serviert Euch eine Steckrüben-Suppe (€ 3,90), Quiche mit Salat (€ 6,90), Tartine mit einem knackigen Salat (€ 8,90), sowie das Linsengericht mit einer glücklichen Mettwurst. Zum Dessert gibt’s eine Mousse au Chocolat, Tarte Tatin mit Vanilleeis oder eine Tarte aux Pommes (€ 4.-). Am 18. März heißt es 3 x 18 – dann findet bei David eine außergewöhnliche Weinprobe statt.

 

Wagenhalle: Küchenchef Lars Wolf bietet Euch heute zunächst eine Kürbis-Kokossuppe mit Ingwer und Zitronengras. Danach bekommt Ihr entweder ein Schweineschnitzel „Wiener Art“ mit lauwarmem Kartoffel-Gurkensalat (€ 12.- / mit Getränk € 13,50) oder gebratene Serviettenknödel mit Tomaten-Pilzgemüse und kleinem Blattsalat (€ 9,50 / mit Getränk € 11.-).

 

Metzgerei Schmidt: Hier gibt es heute Schweinegeschnetzeltes „Gyros Art“ mit Langkornreis & Salat (€ 5,20) oder dickes Rippchen in Bratensauce mit Speckbohnen & Salzkartoffeln (€ 6,50). Darüber hinaus bekommt Ihr Spaghetti Bolognese (€ 4,50) oder ein Zigeunerschnitzel mit Salzkartoffeln & Salat (€ 5,90).

 

Capricorn i Aries: Martin Kräber bietet Euch heute die geschmorte Schweineschulter mit Kartoffelpüree als Plat du Jour (€ 8,50) an. Wenn Ihr Euch für das 3-Gang-Menü entscheidet, bekommt Ihr als Vorspeise eine Fischsuppe mit Croutons, als Hauptgericht geschmorte Ochsenbacke mit Spitzkohl und zum Dessert eine Apfeltarte mit Vanillesauce (€ 19.-).

 

L’Apparte: Kim & Claude empfehlen Euch heute den großen Saisonsalat mit gebratenen Maultaschen & Kräuterbrot oder eine vegetarische Quiche mit Schafskäse, Oliven & getrockneten Tomaten an Salatbouquet (je € 5,80). Alternativ gibt es eine Salsiccia Romana auf Bavettenudeln mit Rucola und Parmesan (€ 6,50) oder ein gebratenes Barschfilet auf Kürbis-Gemüserisotto mit Kräuterpesto (€ 6,80). Zum Dessert bekommt Ihr eine Maronencrème (€ 2,90) und ab 15 Uhr frische Waffeln (ab € 2,90).

 

EA-Sportsbar: Küchenchef Olaf Duembgen und sein Team servieren Euch heute die westfälische Erbsensuppe mit Bockwurst (€ 5,90) oder das Burgunder Schmorstück mit Rotkohl und Bratkartoffeln (€ 8,50). Darüber hinaus steht eine neue A-la-Carte-Auswahl zur Verfügung.

 

LEONE: Simone, Baldassare & das LEONE-Team servieren Euch heute im Ristorantino im Rheinauhafen eine Süßkartoffel-Crème-Suppe (€ 4,80) oder das Hähnchen-Saltimbocca mit Ofengemüse (€ 6,80) an. Darüber hinaus gibt es Flammkuchen, Bruschetta mit Tomaten, italienische Salate & viele andere Spezialitäten – und alles auch zum Mitnehmen.

 

KAP am Südkai: Von 12-14:30 Uhr bekommt Ihr am KAP den Business-Lunch, das aus Vorspeise, Hauptgang – heute gibt’s Huhn in Rotweinsauce mit grünen Bohnen und kleinen Kartoffeln –  sowie einem süßen Abschluss besteht (€ 16.-). Auf der Karte findet Ihr Radicciogemüse, gebratene Jacobsmuscheln und Maronen (€ 14,50), das Wiener Schnitzel mit Petersilienkartoffeln und Preiselbeeren (€ 23.-) oder den Feldsalat mit marinierten Kürbiswürfeln und Kernen (€ 13,50). Am Sonntag – 11. März 2012 – deckt Chef Steffen Kimmig wieder den „Langen Sonntagstisch“ ein. Reservierung unter T: 0221/35683333.

                                           

Café Sur: Heute serviert Euch Gerardo im „SUR“ als Tagesgericht Steak Haché (ca. 180 g) mit Spiegelei & Salat. Im Bistro am Martin-Luther-Platz bekommt Ihr darüber hinaus eine ausgezeichnete Tomatensuppe, ein argentinisches Steak mit Spiegelei, Sandwiches, Toasts, Pebetes und diverse Salate. Beschließen solltet Ihr Euer Mittagessen mit einem Café Cortado (€ 1,80).

 

FILOS: Das Restaurant in der Merowingerstraße erstrahlt im neuen Glanze. Frisch renoviert bekommt Ihr heute wieder etwas Leckeres auf den Teller. Für jeweils € 6,50 gibt es heute den Hühnerspieß mit Potato Wedges und Salatecke oder den Blattsalat mit Serrano & Schafskäse. Wenn Ihr eine Suppe dazu wünscht, bezahlt Ihr € 9.-.

 

FONDA am Ubierring: Peter Humann serviert Euch heute zunächst einmal Tomate mit Mozzarella – danach bekommt Ihr eine italienische Fenchelbtratwurst auf Champignon-Risotto (€ 10,90, bzw. mit Dessert für € 12,90). Außerdem bietet die Karte einen bunten Salatteller mit Thunfisch, Käse & Ei (€ 9,90), Farfalle mit Räucherlachs & Kirschtomaten in Zitronen-Lauchsauce (€ 10,50) oder die hausgemachte Lasagne vom Lammhack mit Parmesan überbacken (€ 10,90).
 

Café Restaurant im Bürgerhaus Stollwerck: Als Lunchangebot bekommt Ihr heute zwischen 12 und 15 Uhr den Senf-Krustenbraten mit Möhrengemüse und Rösti (€ 5,60 / mit Getränk € 6,60). Darüber hinaus gibt es den Salatteller der Saison  mit gratiniertem Ziegenkäse (€ 8,80), Burgunder-Hähnchen-Geschnetzeltes (€ 9,20) oder eine hausgemachte Frikadelle mit Kartoffelsalat (€ 4,90).

 

Speisekammer: Heute serviert Euch Speisekammer-Team eine wärmende Sellerie-Crème-Suppe mit einem Schnittlauch-Butterbrot (€ 5,30, bzw. mit Räucherlachs € 6.-), ein Süßkartoffel-Curry mit Kokos & Erdnüssen (€ 6,50) oder eine vegetarisch gefüllte Paprikaschote (€ 5,80). Alternativ erhaltet ihr die Spaghetti mit Ziegenfrischkäse, Tomaten & Mohn (€ 6,50), den Tafelspitz in Brühe mit Bouillonkartoffeln, Möhren & frischem Meerrettich (€ 8,20) oder die asiatische Schweinefleisch-Gemüse-Pfanne mit Basmatireis & Mango-Chutney (€ 8,50).

 

T.E.R.M.I.N.E:

Im FWT, Freien Werkstatt Theater, findet heute das Stück „Benefiz – Jeder retten einen Afrikaner“ statt. 5 Schauspieler proben eine Wohltätigkeitsveranstaltung für eine Schule in Afrika. Während sie versuchen, den perfekten Rahmen abzustecken, um die Spendenbereitschaft des Publikums zu erhöhen, stolpern sie über die Finessen der political correctness und über die eigenen Eitelkeiten. Wer erhält den größten Redeanteil, darf das Elend ausgestellt werden, um höhere Einnahmen zu erzielen und wo beginnt eigentlich Rassismus? Über Umwege offenbart der Blick auf den eigenen Bauchnabel die ganze Welt. Die Satire von Ingrid Lausund startet um 20 Uhr – einige Karten sind noch zu haben. Was außerdem noch wann und vor allem wo stattfindet, entnehmt Ihr unserem Terminkalender.

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum

Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui

Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar

Die Südstadt auf Instagram.