×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum +++ Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ 3. Kölner Percussion Festival & Workshops in der Lutherkirche +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Lunch Time

8.1.13 – Cinema im Veedel

Dienstag, 8. Januar 2013 | Text: Gastbeitrag

Geschätzte Lesezeit: 5 Minuten

Nass, grau, ungemütlich – so kommt das Wetter hier in unseren Breiten daher. Am Freitag soll es etwas kälter werden und auch endlich die Sonne Einzug halten – ich bin gespannt. Wenn ich Omas Devise Folge leiste, das Beste aus der Situation zu machen, bieten sich „Indoor-Veranstaltungen“ an, die Ihr massenhaft im Terminkalender Eures Südstadtportals findet. Gleich dreimal ruft Theaterleiter Martin Roelly neben dem ganz normalen Spielbetrieb ins Odeon. Martin hat mir geflüstert, dass man die heute um 20:45 Uhr stattfindende Preview des Filmes „Der Geschmack von Rost & Knochen“ auf gar keinen Fall verpassen darf. „Dieser besondere Liebesfilm ist mein persönlicher Tipp des Monats!“ Natürlich höre ich als Frankreichfan auf den Filmkenner und werde ins Odeon schlendern, falls ich denn einen Hundesitter finde. Wer am morgigen Mittwoch (9.1.13) um 14:30 Uhr Zeit hat, kann bei der zweiten „Kinovorschau“ dabei sein, wenn „Hannah Arendt„, der neue Film von Arthouse-Regisseurin Margarethe von Trotta, gezeigt wird.

Nass, grau, ungemütlich – so kommt das Wetter hier in unseren Breiten daher. Am Freitag soll es etwas kälter werden und auch endlich die Sonne Einzug halten – ich bin gespannt. Wenn ich Omas Devise Folge leiste, das Beste aus der Situation zu machen, bieten sich „Indoor-Veranstaltungen“ an, die Ihr massenhaft im Terminkalender Eures Südstadtportals findet. Gleich dreimal ruft Theaterleiter Martin Roelly neben dem ganz normalen Spielbetrieb ins Odeon. Martin hat mir geflüstert, dass man die heute um 20:45 Uhr stattfindende Preview des Filmes „Der Geschmack von Rost & Knochen“ auf gar keinen Fall verpassen darf. „Dieser besondere Liebesfilm ist mein persönlicher Tipp des Monats!“ Natürlich höre ich als Frankreichfan auf den Filmkenner und werde ins Odeon schlendern, falls ich denn einen Hundesitter finde. Wer am morgigen Mittwoch (9.1.13) um 14:30 Uhr Zeit hat, kann bei der zweiten „Kinovorschau“ dabei sein, wenn „Hannah Arendt„, der neue Film von Arthouse-Regisseurin Margarethe von Trotta, gezeigt wird. Sicherlich wisst Ihr, dass Cornel Wachter maßgeblich seine Finger bei der „Kölschen Filmmatinee“ im Spiel hat, die an jedem zweiten Sonntag im Südstadtkino stattfindet. Gemeinsam mit Filmemacher Dieter Oeckl und Martin Roelly gräbt er jeweils alte Filmschätzchen mit Kölnbezug aus. Am kommenden Sonntag um 11:30 Uhr wird das Jubiläumskonzert der Bläck Fööss zum 20. Bandjubiläum auf die Leinwand geworfen. Die am 14. April 1990 erschienene Schallplatte „Et es 20 Johr jenau jetz her“ wurde übrigens von Klaus Voormann produziert und das Cover vom legendären Musikfotografen Herman „The German“ Schulte kreiert. Freut Euch auf die „Füße“ im Millowitschtheater mit Bühnengast Peter „De Aap“ Müller und vielen Liedern aus 20 Jahre Bandgeschichte. Wenn ich Euch heute ein wenig Lust auf Kino machen konnte, freut mich das natürlich sehr. Und wenn Ihr die folgenden Lunchtipps lest, bekommt Ihr automatisch Lust auf ein leckeres Mittagessen, oder? 1000 Grüße von „umme Ecke“, Euer Andreas.

 

Café Walter: Nina bietet Euch heute Mittag Kartoffel-Mais-Puffer auf Spinatsalat mit einer Tomatensalsa (€ 6,50) an. Darüber hinaus gibt’s eine Kürbis-Quiche mit Feta & Kürbiskernen (€ 3.-), einen Nudelsalat mit hausgemachtem Basilikum-Pesto, getrockneten Tomaten Frühlauch & Parmesan (€ 3.-) oder den  gratinierten Ziegenkäse mit Mandeln & frischen Feigen (€ 3.-) an – darüber hinaus bekommt Ihr noch den Käsekuchen mit Baiser (€ 2,50). An Wochenenden und Feiertagen bietet Nina ein leckeres Frühstück von 10:30 – 15 Uhr an. „Schöne Aussichten“ gibt’s übrigens am 25.1.13, wenn sing bar sing im Café Walter gastiert.

 

Zur Bottmühle: Bei Anna & Christian Schaefer bekommt Ihr heute Mittag das Kotelett an Zwiebelsauce mit Brokkoli & Kartoffelecken (€ 7,20), eine Rinderkraftbrühe (€ 3.-), die Königsberger Klopse mit Salzkartoffeln (€ 7,50), Auberginen-Moussaka (€ 6,-) und einen bunten Salat mit Pute (€ 7.-). Auf der Wochenkarte findet Ihr zudem den Feldsalat mit geräuchertem Hirschschinken an Orangen-Vinaigrette (€ 9,80), den Seeteufel im Speckmantel mit Kartoffel-Sauerkraut-Strudel (€ 18,50) oder den Wildschweinrücken an feiner Sauce mit Rosenkohl & Spätzle (€ 15,50).

 

Speisekammer: Bei Ruth Neuerbourgh gibt es heute Mittag eine Wirsingsuppe mit Lamm & Kartoffeln (€ 5,60 – in Kombi mit einer Stulle € 7,20). Darüber hinaus bekommt Ihr den Kartoffelsalat mit Spiegelei & Speckstreifen (€ 7,80), den Salat mit Serviettenknödel (€ 7,20), den Nudel-Gemüse-Auflauf mit Salat (€ 8,20), die Spaghetti mit Auberginen-Tomaten-Sauce & Schafskäse (€ 8,50) und Kalbsragout mit Bandnudeln & Salat (€ 10,80).   

 

KAP am Südkai: Heute gibt es zwischen 12:00 – 14:30 Uhr das Business-Lunch (€ 14.-) – freut Euch heute auf gebackene Edelfische mit Kartoffel-Gurken-Salat & Kräuterdip. Außerdem bekommt Ihr den Feldsalat mit gebackenem Ziegenkäse, Nüssen und Arganöl (€ 9,50), die Forellen-Maultäschle mit Spinat & herbstlichen Pilzen im Kräutersud (€ 13.-), ein Auberginen-Spinat-Curry mit Grießnocken (€ 10,50), das Filet vom Eifelochsen mit grünen Bohnen & Rotweinschalotten (€ 25,50) oder die hausgemachten Bandnudeln mit Hirsch-Sugo & Preiselbeeren (€ 14,50). Am Sonntag, 13.1.13, wird der „Lange Sonntagstisch“ wieder eingedeckt – Reservierung unter T: 0221/35683333.

 

Severin: Heute Mittag gibt es am Severinskirchplatz den Tafelspitz mit Meerrettichsauce, Salzkartoffeln & Rote Beete (€ 6,90). Darüber hinaus bekommt Ihr die Kalbsleber Berliner Art mit Schmorzwiebeln, Kartoffelpüree & Apfelscheiben (€ 10,90), die Folienkartoffel mit Sourcream, gebratenen Putenbruststreifen auf Salat (€ 7,90), den Pferde-Sauerbraten „Rheinische Art“ mit Apfelrotkohl & Klößen (€ 14,90) oder die Currywurst „Severin“ mit Pommes Frites & Mayonnaise (€ 6,90).

 

La Esquina: Alle Gerichte der Mittagskarte serviert Euch Gabriel Sanchez in der Zeit zwischen 12 & 15 Uhr für € 6,90. Zwei Suppen stehen auf der Karte: Fischsuppe mit Brot & Aioli oder Gazpacho mit Brot. Darüber hinaus gibt es einen Salatteller mit mariniertem Putenspieß & Reis, mit einem Lammspieß mit Reis oder mit gegrillten Sardinen & Reis (jeweils € 6,90).

 

Wagenhalle: Küchenchef Lars Wolf und sein Team bieten zwei Menüs an, die inklusive eines Getränkes € 8.-, bzw. 9,50 kosten. Heute werden zunächst entweder die gegrillten Sardinenfilets mit geschmolzenen Tomaten und Basilikum (Menü I für € 9,50) oder der gratinierte Ziegenkäse mit geschmolzenen Tomaten und Basilikum (Menü II für € 8.-) serviert. Zum Nachtisch bekommt Ihr eine Crème Brûlée mit Fruchtkompott.

 

FILOS: Koch Thomas Müller bietet Euch heute die Putengeschnetzelte mit Möhren & Champignons an Basmatireis oder Haloumi auf Tomatenscheiben mit Brätlingen (jeweils € 6,50) an. Darüber hinaus steht die Kürbiscrème– oder eine Tomatensuppe und eine Mousse au Chocolat oder einen griechischen Joghurt mit Obst zur Auswahl, die Ihr mit dem Mittagsangebot kombinieren könnt (je € 2,50). Am Sonnatg spielt Tom Words zum Sonntags-Brunch.

 

Metzgerei Schmidt: Heute bekommt Ihr das Rindergeschnetzelte „Ungarische Art“ mit Spätzle & Blumenkohl (€ 6,50). Außerdem gibt es Rinderleber mit Schmorzwiebeln, Kartoffelpüree & Apfelmus (€ 5,90). Darüber hinaus bekommt Ihr zwei kleine Zigeunerschnitzel mit Salzkartoffeln (€ 4,50), die Kartoffelsuppe mit Majoran & Wursteinlage (€ 2,80) oder die Spaghetti Bolognese (€ 4,50).

 

Brasserie La Galette: Heute bekommt Ihr als Vorspeise eine Lauchsuppe mit Kartoffeln (€ 3,20) und eine Geflügel-Leber-Pastete mit Preiselbeersenf (€ 4,20). Darüber hinaus bietet Euch Karl Geiger die Fusili mit gebratenen Calamares, Pesto & Kirschtomaten (€ 6,90), die Gemüsefrikadellen mit Tomatensauce & Salat (€ 6,90) und die Putenleber mit Äpfeln, Bouillonkartoffeln & Schalotten (€ 7,50) und das Wildragout mit Rotkohl & Püree (€ 8,90) an. Das 2-Gang-Mittagsmenü bekommt Ihr im Angebot für € 9,50.

 

Capricorn i Aries: Martin Kräber bietet immer mittags zwischen 12 & 14:30 Uhr eine Plat du Jour für € 8,50 an. Wer Lust, Hunger und Zeit mitbringt, entscheidet sich für das 3-Gang-Menü (€ 19.-). Die Brasserie wurde übrigens im neuen Guide Michelin 2013 als Restaurant „mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis“ aufgenommen.

 

Café Sur: Heute serviert Euch Gerardo im „SUR“ als Tagesgericht Steak Haché (ca. 180 g) mit Spiegelei & Salat. Im Bistro am Martin-Luther-Platz bekommt Ihr darüber hinaus eine ausgezeichnete Tomatensuppe, ein argentinisches Steak mit Spiegelei, Sandwiches, Toasts, Pebetes und diverse Salate. Beschließen solltet Ihr Euer Mittagessen mit einem Café Cortado.

 

In der FONDA am Ubierring wird bis zum 18.1.13 renoviert – also kein Essen in der Fonda. L’Apparte: Kim & Claude öffnen erst am Mittwoch – 9.1.13 – wieder ihr französisches Bistro.

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum

Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui

Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar

Die Südstadt auf Instagram.