×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum +++ Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ 3. Kölner Percussion Festival & Workshops in der Lutherkirche +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Lunch Time

8.3.12 – Fünfundzwanzigtausend Ocken!

Donnerstag, 8. März 2012 | Text: Gastbeitrag

Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten

Kaum ist der Frühling für alle in Reichweite, melden sich die „Neuländer“ zurück. Ihr wisst sicherlich, dass es die Südstädter geschafft haben, eine Zwischennutzung für das Gelände der ehemaligen Dombrauerei zu erwirken, um doch einen mobilen Garten zu errichten. Ein Garten für alle. Jetzt scharren die Kölner Gärtner mit den Hufen. Doro Hohengarten, vielen als aktive Journalistin bei „Meine Südstadt“ bekannt, ist Gründungsmitglied des Vereines und teilte gestern mit, dass gestern 330 Kubikmeter roter Tennisplatzsand geliefert wurde. Mit dieser Spende wird der belastete Boden der Brache abgedeckt.

Kaum ist der Frühling für alle in Reichweite, melden sich die „Neuländer“ zurück. Ihr wisst sicherlich, dass es die Südstädter geschafft haben, eine Zwischennutzung für das Gelände der ehemaligen Dombrauerei zu erwirken, um doch einen mobilen Garten zu errichten. Ein Garten für alle. Jetzt scharren die Kölner Gärtner mit den Hufen. Doro Hohengarten, vielen als aktive Journalistin bei „Meine Südstadt“ bekannt, ist Gründungsmitglied des Vereines und teilte gestern mit, dass gestern 330 Kubikmeter roter Tennisplatzsand geliefert wurde. Mit dieser Spende wird der belastete Boden der Brache abgedeckt. „Allerdings benötigen wir als Trennschicht jetzt dringend Geotextil„, erklärte sie gestern. Darüber hinaus sammelt der Verein nun Startkapital, um richtig loslegen zu können. „Wir benötigen bis Ostern 25.000 Euro, um den Gemeinschaftsgarten zwischen Südstadt und Bayenthal aufbauen zu können,“ berichtet die Südstädterin. Diese Eigenmittel müssen die „Neuländer“ nachweisen, damit dann Stiftungsgelder beantragt werden können. Wer Finanz-Eier in jeglicher Größe oder Form ins Nest der Initiative „legen“ möchte, kann das ganz einfach per Überweisung machen – Spendenquittung gibt’s auf Wunsch auf jeden Fall ab einem Betrag von 100 Euro! Alle Infos zu diesem Projekt findet Ihr unter www.neuland-koeln.de.  Bis später, Euer Andreas.

 

Café Sur: Heute serviert Euch Gerardo im „SUR“ als Tagesgericht gegrilltes Hähnchenfilet mit Salat & Brot. Im Bistro am Martin-Luther-Platz bekommt Ihr darüber hinaus eine ausgezeichnete Tomatensuppe, ein argentinisches Steak mit Spiegelei, Sandwiches, Toasts, Pebetes und diverse Salate. Beschließen solltet Ihr Euer Mittagessen mit einem Café Cortado (€ 1,80).

 

FILOS: Das Restaurant in der Merowingerstraße erstrahlt im neuen Glanze. Frisch renoviert bekommt Ihr heute wieder etwas Leckeres auf den Teller. Für jeweils € 6,50 gibt es heute die hausgemachte Hackfleisch-Lasagne mit einem kleinen Salat oder Geschnetzeltes vom Schwein mit Champignons auf Tagliatelle. Wenn Ihr eine Suppe dazu wünscht, bezahlt Ihr € 9.-.

 

FONDA am Ubierring: Peter Humann serviert Euch heute zunächst einmal Nürnberger Rostbratwürstchen mit Sauerkraut & Kartoffelpüree (€ 9,90) und als Vorspeise einen Waldorfsalat mit gekochtem Schinken (in Kombi € 11,90, bzw. mit Dessert für € 13,50). Außerdem bekommt Ihr heute einen bunten Salatteller mit Thunfisch, Käse & Ei (€ 9,90), Farfalle mit Räucherlachs & Kirschtomaten in Zitronen-Lauchsauce (€ 10,50) oder die hausgemachte Lasagne vom Lammhack mit Parmesan überbacken (€ 10,90).
 

Café Restaurant im Bürgerhaus Stollwerck: Als Lunchangebot bekommt Ihr heute zwischen 12 und 15 Uhr das Schweinesteak mit mexikanischen Kartoffeln und Salat (€ 5,60 / mit Getränk € 6,60). Darüber hinaus gibt es den Salatteller der Saison  mit gratiniertem Ziegenkäse (€ 8,80), Burgunder-Hähnchen-Geschnetzeltes (€ 9,20) oder eine hausgemachte Frikadelle mit Kartoffelsalat (€ 4,90).

 

Speisekammer: Heute serviert Euch Speisekammer-Team eine wärmende Sellerie-Crème-Suppe mit einem Schnittlauch-Butterbrot (€ 5,30, bzw. mit Räucherlachs € 6.-), ein Süßkartoffel-Curry mit Kokos & Erdnüssen (€ 6,50) oder eine vegetarisch gefüllte Paprikaschote (€ 5,80). Alternativ erhaltet ihr die Spaghetti mit Ziegenfrischkäse, Tomaten & Mohn (€ 6,50), den Tafelspitz in Brühe mit Bouillonkartoffeln, Möhren & frischem Meerrettich (€ 8,20) oder die asiatische Schweinefleisch-Gemüse-Pfanne mit Basmatireis & Mango-Chutney (€ 8,50).

 

Café Baumhaus: Bei Carolin & Samuel gibt’s italienische Kaffeespezialitäten, selbst gebackenem Kuchen, Muffins, Waffeln und kleine Gerichten.

 

Haptilu: Bei Olaf Schlien gibt es heute zwischen 12 und 16 Uhr die hausgemachte Linsensuppe (€ 4,.-, bzw. mit Bockwurst € 5.-), ein Nudel-Schinken-Omelette (€ 5,90) und die Asia-Gemüs-Pfanne (€ 6,90). Darüber hinaus bekommt Ihr eine frische Bratwurst mit hausgemachtem Kartoffelpüree & Kohlrabigemüse (€ 7,90) und das Hühnchengeschnetzelte mit frischen Gemüse & Naturreis (€ 8,90).

 

La Esquina: Der Spanier auf der Severinstraße serviert Euch zwischen 12 & 15 Uhr einige mehr als schmackhafte Gerichte. So bekommt Ihr eine Fischsuppe mit Brot, den Salatteller mit Lammspieß & Reis oder Kaninchen in Weißweinsauce mit Salat (je € 5,90). Gabriel Sanchez empfiehlt darüber hinaus eine Salatteller mit Hähnchen in Kräutersauce oder einen Kartoffeleintopf mit Schweinefleisch (je € 5,90).

 

LEMMY: Carmine Massa ist der italienische Koch & Inhaber des „Lemmy“ auf der Rolandstraße. Täglich serviert er Euch ein wechselndes Tagesmenü inklusive Suppe und Softgetränk für € 8,50. Heute bekommt Ihr entweder Mangold-Ravioli oder Saltibocca mit Tomaten & Gnocchi.
 

Epicerie Boucherie: David ist heute für Euch da – er serviert Euch eine Süßkartoffel-Curry-Suppe (€ 3,90), Quiche mit Salat (€ 6,90), Tartine mit Salat (€ 8,90), sowie das Linsengericht mit einer glücklichen Mettwurst (€ 9,90), Coq au Vin oder Ratatouille mit Merguez (€ 9,90). Zum Dessert gibt’s eine Mousse au Chocolat, eine Gateau Basque oder eine Tarte aux Pommes (€ 4.-). Am 18. März heißt es 3 x 18 – dann findet bei David eine ganz besondere Weinprobe statt.

 

Wagenhalle: Küchenchef Lars Wolf bietet Euch heute entweder das auf der Haut gebratenes Filet vom skandinavischen Zander mit Ratatouille-Gemüse & Thymianreis (€ 12.- / mit Getränk € 13,50) oder Ratatouille-Gemüse mit Bamberger Hörnchen, Basilikum und Parmesanschaum (€ 9,50 / mit Getränk € 11.-).

 

Metzgerei Schmidt: Hier gibt es heute das Schnitzel „Hawaii“ in Curry-Ananas-Sauce mit Butterreis & Salat (€ 5,20) oder das Puten-Cordon-Bleu mit Erbsen und Möhren in Rahm & Salzkartoffeln (€ 6,50). Darüber hinaus bekommt Ihr Spaghetti Bolognese (€ 4,50) oder ein Zigeunerschnitzel mit Salzkartoffeln & Salat (€ 5,90).

 

Capricorn i Aries: Martin Kräber bietet Euch heute die gewürzten Schweinebauch mit sautierten Champignons als Plat du Jour (€ 8,50) an. Wenn Ihr Euch für das 3-Gang-Menü entscheidet, bekommt Ihr als Vorspeise pochiertes Ei mit Salat, als Hauptgericht das Lachsforellenfilet mit Hummersauce und zum Dessert Tarte Tatin mit Vanillesauce (€ 19.-).

 

L’Apparte: Kim & Claude empfehlen Euch heute ein paniertes Schnitzel in Limettensauce mit Maccheroni (€ 6,50). Darüber hinaus gibt es den großen Saisonsalat mit Schinkenstreifen, Mozzarella, Oliven & Kräuterbrot oder mit Ziegenkäse-Bruscheta (je € 5,80) oder gebratene Hähnchenbrust mit Ratatouille-Gemüse & Reis (€ 6,80). Und ab 15 Uhr gibt’s im L’Apparte frische Waffeln (ab € 2,90).

 

EA-Sportsbar: Küchenchef Olaf Duembgen und sein Team servieren Euch heute vegetarische Spinat-Ravioli in Gorgonzolasauce und Kirschtomaten (€ 6,90) oder einen Italian Steakburger (€ 8,90). Darüber hinaus steht eine neue A-la-Carte-Auswahl zur Verfügung.

 

LEONE: Simone, Baldassare & das LEONE-Team servieren Euch heute im Ristorantino im Rheinauhafen einen Ratatouille-Eintopf (€ 4,80) oder „Cannelloni“, die gefüllten Nudelröllchen mit Hackfleisch in Tomatensugo (€ 6,80) an. Darüber hinaus gibt es Flammkuchen, Bruschetta mit Tomaten, italienische Salate & viele andere Spezialitäten – und alles auch zum Mitnehmen.

 

KAP am Südkai: Von 12-14:30 Uhr bekommt Ihr am KAP den Business-Lunch, das aus Vorspeise, Hauptgang – heute gibt’s Rinderschmorbraten mit Kartoffelpüree – sowie einem süßen Abschluss besteht (€ 16.-). Auf der Karte findet Ihr Radicciogemüse, gebratene Jacobsmuscheln und Maronen (€ 14,50), das Wiener Schnitzel mit Petersilienkartoffeln und Preiselbeeren (€ 23.-) oder den Feldsalat mit marinierten Kürbiswürfeln und Kernen (€ 13,50). Am Sonntag – 11. März 2012 – deckt Chef Steffen Kimmig wieder den „Langen Sonntagstisch“ ein. Reservierung unter T: 0221/35683333.

                                           

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum

Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui

Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar

Die Südstadt auf Instagram.