×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum +++ Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ 3. Kölner Percussion Festival & Workshops in der Lutherkirche +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Lunch Time

9.10.12 – Erst abstrampeln – dann abzappeln.

Dienstag, 9. Oktober 2012 | Text: Gastbeitrag

Geschätzte Lesezeit: 6 Minuten

Bei jeder Meldung, die in irgendeiner Form mit Fahrrädern zu tun hat werde ich hellhörig – jeden Beitrag, der mir bezüglich dieses Themas „über den Weg läuft“, nehme ich dankbar auf. Ich kenne mich zwar nicht so gut aus mit den Drahteseln dieser Welt und kann auf keinen Fall so sehr mit diskutieren wie die Jungs & Mädchen der „Jungsenioren Goldenes Rheinland“ oder der Scuderia Südstadt – dennoch fasziniert mich das Thema ungemein. Ihr wisst das natürlich längst, und der ein oder andere hat auch schon angemerkt, dass ich an dieser Stelle nicht allzu oft über die Ausritte in die Eifel oder ins Bergische berichte. Gestern wurde ich jedoch hellhörig, als ich über die Meldung stolperte, dass Wilfried Nissing, Inhaber der Firma Stadtwaldholz, Fahrradleichen für den Bau eines tretkraftbetriebenen Elektromotors sucht. Solche Meldungen gehören natürlich sofort veröffentlicht – wenn Ihr also einen alten Drahtesel im Keller stehen habt, lest die Meldung „Fahrradleichen„.

Bei jeder Meldung, die in irgendeiner Form mit Fahrrädern zu tun hat werde ich hellhörig – jeden Beitrag, der mir bezüglich dieses Themas „über den Weg läuft“, nehme ich dankbar auf. Ich kenne mich zwar nicht so gut aus mit den Drahteseln dieser Welt und kann auf keinen Fall so sehr mit diskutieren wie die Jungs & Mädchen der „Jungsenioren Goldenes Rheinland“ oder der Scuderia Südstadt – dennoch fasziniert mich das Thema ungemein. Ihr wisst das natürlich längst, und der ein oder andere hat auch schon angemerkt, dass ich an dieser Stelle nicht allzu oft über die Ausritte in die Eifel oder ins Bergische berichte. Gestern wurde ich jedoch hellhörig, als ich über die Meldung stolperte, dass Wilfried Nissing, Inhaber der Firma Stadtwaldholz, Fahrradleichen für den Bau eines tretkraftbetriebenen Elektromotors sucht. Solche Meldungen gehören natürlich sofort veröffentlicht – wenn Ihr also einen alten Drahtesel im Keller stehen habt, lest die Meldung „Fahrradleichen„. Der Stadtwaldholz-Schreiner und NeuLand-Gemeinschafsgärtner Wilfried Nissing wird nämlich am 13. Oktober 2012 im Rahmen der ökoRAUSCH, dem Festival für Design & Nachhaltigkeit in Deutschland, auf seinem Gelände ein Fahrrad-Disco veranstalten. Der Clou: jeder Besucher muss 20 Minuten in die Pedalen treten, um den Strom zu erzeugen, der für eine gute Party notwendig ist. Wenn diese Idee Schule macht, werden sicherlich die Südstadt-Gastronomen von Euch verlangen, dass Ihr Euch sieben Minuten für einen Espresso abstrampelt und vierzehn für eine heiße Suppe. Euer Andreas.

 

Wagenhalle: Küchenchef Lars Wolf und sein Team servieren Euch heute zunächst ein Apfel-Sellerie-Süppchen mit Schalotten-Crostini. Danach entscheidet Ihr Euch zunächst entweder für den tomatisierten Bohneneintopf mit Jungbullenbrust, Kartoffeln & Oliven (€ 12.-/mit Getränk € 13,50) oder den tomatisierten Bohneneintopf mit Kartoffeln & buntem Herbstgemüse (€ 9,50/mit Getränk € 11.-).

 

FONDA am Ubierring: Heute erwarten Euch zunächst Gemüsesticks mit Kräuterquark und danach der Tafelspitz in Meerrettichsauce auf Bouillonkartoffeln (2 Gänge € 11,90). Darüber hinaus bekommt Ihr den bunten Salat mit Honigschinken & gebratenen Champignons (€ 9,90), den Pfannkuchen mit Gemüse, Thunfisch & Crème Fraiche gefüllt (€ 9,50) oder die Farfalle in Kürbis-Ingwer-Sauce mit Rosinen, Pinienkernen & Manchego (€ 9,90). Darüber hinaus bekommt Ihr das mediterrane Gemüseragout in Tomatensauce, Rosmarinkartoffeln & Kräuterquark (€ 8,90), bzw. mit Rindfleischstreifen (€ 12,50) oder Knoblauchgarnelen (€ 13,50).

 

Epicerie Boucherie: David & sein Team bieten Euch heute Mittag eine Brokkoli-Crème-Suppe mit geriebenem Comté (€ 3,90) und die Quiche du Jour mit Wirsing, Radicchio & Emmentaler (mit Salat € 6,90), den Salade á la Normande mit Camenbert-Baguettes, Kartoffeln, Schalotten & Äpfel (€ 9,90) und das Hachis Parmentier mit grünen Salat (€ 9,90) an. Hachis Parmentier ist ein Klassiker der französischen Küche mit Kartoffeln und Hackfleisch, das vom Apotheker Antoine Parmentier erfunden wurde. Zum Dessert erwartet Euch eine Tarte aux Pommes (€ 4.-) oder Fromage blanc mit Kastaniencrème (€ 3.-). Den Herbst läutet David übrigens am 12.10.2012 offiziell mit der „Soirée Vacherin Mont d’or“ ein.

 

Zur Bottmühle: Bei Anna & Christian Schaefer bekommt Ihr heute Mittag das Putensteak mit Paprikasauce & Reis (€ 6,80), den Erbsen-Eintopf mit Bockwurst (€ 6.-), die frittierten Linsenbällchen mit süß-saurer Chilisauce & Reis (€ 6.-) und einen frischen Salat mit Bacon & Croutons (€ 6.-). Auf der Wochenkarte findet Ihr zudem den würzig, mild angemachten Obazda mit Radi & Brot (€ 4,80), den Krustenbraten vom Schwein an feiner Sauce mit Möhrengemüse (€ 12,80) oder die knusprig gebratene Schweinehaxe (ca. 1000 g) mit Bratkartoffeln & Krautsalat (€ 13,30).

 

Café Walter: Von Nina & Hanne gibt es heute Kartoffel-Zucchini-Puffer auf Ratatouille (€ 6,50), CousCous mit schwarzen Oliven, Feta, Minze & Rosinen (€ 3.-) und Pausenbrote mit Brie, Birne & Honig-Mohn-Senf (€ 4,20) oder mit Tomate-Mozzarella & hausgemachtem Basilikum-Pesto (€ 4,40). Darüber hinaus bekommt Ihr noch Käsekuchen mit Baiser (€ 2,50), Zitronenkuchen mit Glasur & Mohn (€ 2.-) und eine Mascarpone-Crème mit Erdbeeren (€ 3.-).

 

La Esquina: Alle Gerichte der Mittagskarte serviert Euch Gabriel Sanchez in der Zeit zwischen 12 & 15 Uhr für € 6,90. Zwei Suppen stehen auf der Karte: Fischsuppe mit Brot & Aioli oder Gazpacho mit Brot. Darüber hinaus gibt es einen Salatteller mit mariniertem Putenspieß & Reis, mit einem Lammspieß mit Reis oder mit gegrillten Sardinen & Reis (jeweils € 6,90).

 

L’Apparte: Kim & Claude servieren Euch heute die mit Spinat & Ricotta gefüllte rote Paprika in Estragonsauce an Butterreis (€ 6,50) oder die gebratene Hähnchenbrust auf Zuchini-Tomaten-Gemüse mit Polenta (€ 6,80). Außerdem gibt es den großen Saisonsalat mit gebratenem Merguez & Kräuterbrot oder mit hausgemachter, geräucherter Forellen-Lachs-Terrine & Kräuterbrot (€ 5,80).

 

Brasserie La Galette: Von Karl Geiger bekommt Ihr heute zwischen 11:30 und 15 Uhr eine Linsensuppe mit Balsamico (€ 3,60), die frischen Muscheln „Rheinische Art“ (€ 9,50) oder die Spaghetti mit Tomatenpesto, Feta & Oliven (€ 6,50). Darüber hinaus gibt es das Seelachsfilet in der Kartoffelkruste mit  Senfsauce auf karamellisiertem Sauerkraut (€ 8,90), die Hähnchenspieße an Currysauce mit Basmati- und schwarzem Naturreis (€ 7,90) oder das Kasseler mit Malzbiersauce & Kartoffel-Erbsen-Püree (€ 8,50). Zum Dessert erwartet Euch ein Stück Orangen-Schoko-Tarte (€ 3,60). Das 2-Gang-Menü bekommt Ihr übrigens für € 9,50.

 

KAP am Südkai: Heute gibt es zwischen 12:00 – 14:30 Uhr das Business-Lunch (€ 14.-). Außerdem bekommt Ihr das Zitronenrisotto mit gebratenen Gambas (€ 14,50), die Strozzapreti mit Kochschinken, Erbsen und frischen Pfifferlingen (€ 12,50) oder den liparischen Meeresfrüchtesalat mit Oliven & Limettenöl (€ 13,50). Schaut Euch auch einmal das von Steffen Kimmig kreierte Herbststaffel-Menü 2012 an.

 

EA-Sportsbar: In der Mittagszeit von 11:30 – 14:30 Uhr bekommt Ihr heute die rheinische Erbsensuppe mit Bockwurst (€ 5,90) oder die mediterrane Hähnchenpfanne auf Kräuterreis (€ 7,90). Thomas Lierz und sein Team bieten darüber hinaus noch frische Salate, diverse Burger und weitere Leckereien. Jeden Sonntag gibt es übrigens in der Sportsbar zwischen 11 & 14 Uhr einen reichhaltigen Brunch.

 

Café Sur: Heute serviert Euch Gerardo im „SUR“ als Tagesgericht das Steak Haché (ca. 180 g) mit Spiegelei & Salat. Im Bistro am Martin-Luther-Platz bekommt Ihr darüber hinaus eine ausgezeichnete Tomatensuppe, ein argentinisches Steak mit Spiegelei, Sandwiches, Toasts, Pebetes und diverse Salate. Beschließen solltet Ihr Euer Mittagessen mit einem Café Cortado.

 

Rocios: Rocio Ruiz Mendizaval & Jan Mertens bieten Euch heute zwischen 12 und 14:30 Uhr die Choco Frito, die gebackenen Streifen vom großen Tintenfisch (€ 8,80), kleine Kalmare aus der Pfanne (€ 9.-) oder ein Lachssteak auf Rote-Beete-Salat (€ 9,50). Darüber hinaus gibt es die Kalbsleber in Sesamkruste (€ 9,50), die geschmorte Hähnchenkeule (€ 8,20), die rosa gebratene Lammhüfte (€ 13,50) oder die italienische Fenchelbratwurst (€ 8,90).

 

Kerschkamp’s: Heidi Humann und ihre Crew im Kerschkamp’s auf der Severinstraße servieren Euch heute Krustenbraten mit Rotkohl & Knödeln (€ 7,20), die Spaghetti mit Rucola & Oliven (€ 5.-) oder den Strammen Max mit 3 Spiegeleiern (€ 5,-). Wenn Ihr lieber etwas Süßes mögt, bestellt den Kirschpfannkuchen für € 4,50.

 

Capricorn i Aries: Martin Kräber bietet Euch mittags von Montag bis Freitag eine Plat du Jour für € 8,50 an. Wer Lust, Hunger und Zeit mitbringt, entscheidet sich für das 3-Gang-Menü für € 19.-. Im gesamten Oktober wird im Capricorn i Aries das 10-jährige Jubiläum der Brasserie mit vielen Aktionen gefeiert.

 

Metzgerei Schmidt: Heute gibt’s die Königsberger Klopse in Kapernsauce mit Salzkartoffeln & Rote Beete (€ 5,20) und die Puter-Medaillons „Toscana“ mit Langkorneis & Salat (€ 6,50). Darüber hinaus bekommt Ihr die Rinderleber mit Schmorzwiebeln, Kartoffelpüree & Apfelmus (€ 5,50), die Pellkartoffeln mit Kräuterquark (€ 4,50) und die Maccheroni in Hackfleisch-Sahne-Sauce mit Käse überbacken (€ 4,50).

 

Petite Faim: Khalid serviert Euch heute den Nudelauflauf mit Rinderhack & Käse überbacken (inkl. Salat € 6,50), Merguez in Tomatensauce mit Kartoffelgratin (inkl. Salat € 6,50) und eine Quiche mit Spinat & Crème Fraiche (mit Salat für € 5,50). Schaut Euch doch einmal das Portrait von Khalid und seinem „Kleinen Hunger“ an.

 

FILOS: Mittagskoch Thomas Müller bietet Euch täglich zwei Mittagsgerichte für jeweils € 6,50 an – heute bekommt Ihr den bunten Salatteller mit gebackenem Schafskäse & Weintrauben oder die Nürnberger Roastbratwürstchen auf Weinkraut & Kartoffelpüree. Darüber hinaus stehen zwei Suppen (Tomaten- oder Rote-Beete-Suppe) und eine Nachspeise (Crème Brulee) zur Auswahl, die Ihr jeweils für € 2,50 dazu bestellen könnt.

 

Severin: Heute Mittag gibt es bei Dieter Niehoff das Mangold-Karoffel-Möhren-Püree mit frischer Bratwurst (€ 6,90). Darüber hinaus serviert er einen Pferde-Sauerbraten „Rheinische Art“ mit Apfelrotkohl & Klößen (€ 13,90), die Currywurst „Severin“ mit Pommes Frites & Mayonnaise (€ 6,90) oder Möhrengemüse „bürgerlich“ mit Hackbraten & Bratensauce (€ 7,90).

 

HÖHN’s: Der Herbst ist da und somit auch frische Steinpilze und Wild. Monika und Klaus Höhn bieten wieder das auf die Jahreszeit abgestimmte Menü – das Ringeltäubchen – an. Gestartet wird mit einer rheinischen Kartoffelrahmsuppe, und danach wird das Steak vom Eifeler Hirschrücken mit Steinpilzen & Kartoffelgratin serviert. Zum Abschluss gibt es zweierlei Crème Brûlée Minze & Schokolade. Das 3-Gang-Menü kostet 26.- Euro. Dazu passt ideal der trockene Spätburgunder „Langenlonsheimer Steinchen“ vom Weingut Höhn (nicht verwandt o. verschwägert) von der Nahe (€ 19.-). Reservierung T: 0221/3481293.

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum

Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui

Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar

Die Südstadt auf Instagram.