×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum +++ Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ 3. Kölner Percussion Festival & Workshops in der Lutherkirche +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Lunch Time

Alles drin! – Die Wochenend-Freuden 30. Mai – 02. Juni 2013

Mittwoch, 29. Mai 2013 | Text: Aslı Güleryüz

Geschätzte Lesezeit: 5 Minuten

Meine lieben Wochenendfalter! An jedem Wochenende denke ich, ne, noch mehr kann ja nun nicht angeboten werden! Das ist das ultimative Wochenende! Aber nein – das Wochenende darauf kommt es noch dicker! Meine Lieben, an diesem Wochenende ist alles drin! Vom Südstadt Flohmarkt auf dem Parkplatz des Südstadions am Sonntag über Rheinauhafen Triathlon (auch für Kids ab 8 Jahren) am Sonntag, bis zum verkaufsoffenen Sonntag im Severinsviertel! Und das Highlight muss wohl das Südstadt Veedelsfest am Samstag & Sonntag sein. Bei diesem Nachbarschaftsfest zwischen Darmstädter- und Kurfürstenstraße ist einfach alles dabei: Ein großzügiges Bühnenprogramm spendiert vom „Backes“, Infos, Waffeln & Eis an zwei Tagen von 12 bis 22 Uhr. Meine Südstadt ist live & in Farbe dabei! Wir verkaufen Euch Eis, gespendet vom Café Sur, aus einem Stand heraus, den uns Obst & Gemös freundlicherweise zur Verfügung stellt. Die Einnahmen spenden wir an das Bürgerhaus Stollwerck. Und Euch würden wir sehr gerne ein paar Fragen zu Meine Südstadt stellen. Sehen wir uns beim Fest?

Neue Entdeckung

Den meisten von Euch ist Armin Maiwald wahrscheinlich als der Vater der „Sendung mit der Maus“ bekannt. Er hat aber auch den ein oder anderen Film gedreht. Im Odeon Kino könnt Ihr dabei sein, wenn „Die Geheimnisse der Severinstraße“ gelüftet werden! Los geht alles in der Südstadt 1987. Ein Mönch wirft 23 Umschläge vom Turm der Severinskirche. In jedem Umschlag ist ein Rätsel formuliert, das Maiwald und sein Team lösen muss, um einen wunderbaren Zauberring zu finden. Spannend! Die 12-teilige Serie wird in jeweils 6 Teile am Samstag und Sonntag im Odeon im Rahmen der „Kölschen Filmmatinee“ gezeigt. Am Samstag könnt Ihr die ersten sechs Folgen um 14 Uhr sehen. Die Fortsetzung folgt am Sonntag um 11:30 Uhr. Mehr Infos gibt’s telefonisch unter 313110.

Stärkung – Grundlage schaffen
Das Vintage Weinkontor am KAP am Südkai lädt regelmäßig zu kulinarischen Events ein. So auch am Donnerstag zur „Rheinvesper“. Klares Konzept: Käse, Schinken, acht Weine & auf den Rhein schauen. Dabei könnt Ihr Euch mit gleichgesinnten austauschen und die Köstlichkeiten genießen. Von 18 bis 19:30 Uhr ist die Veranstaltung geplant, mit 19 Euro seid Ihr dabei und Euern Platz könnt Ihr telefonisch sichern unter 35683333. Mehr Infos gibt’s hier, Vintage Weinkontor am  Südkai.
Da auch dieser Donnerstag ein wunderbarer Tag zum Feiern ist, erhaltet Ihr diese Zeilen schon einen Tag früher. Für dieses lange Wochenende hat sich das Team um Gudrun Goerke im Mainzer Hof für Euch ein Verwöhn-Angebot überlegt: Rotbarschfilet auf einem Ragout von grünem und weißem Spargel mit Petersilienkartoffeln. Oder wahlweise könnt Ihr zumindest kulinarisch in den Süden mit Lammkotelette auf mediterranem Frühlingsgemüse an Rosmarinjus und Kartoffelecken.

Pänz, Pänz, Pänz
Eine Premiere für Kids ab 14 Jahren gibt es am Samstag auf der Bühne der Comedia Theater zu sehen. Wofür es sich zu leben lohnt“ ist eine grausame Groteske des Comedia Jugendclubs und beschäftigt sich mit den essentiellen Fragen, die die Jugendlichen in diesem Lebensabschnitt quälen! Warum sollte ich diese Welt nicht freiwillig verlassen? Was suche ich in meinem Leben? Was gefällt mir? Worauf könnte ich verzichten? Puh! Also, ehrlich, diese Fragen beschäftigen mich auch heute noch. Ich bin gespannt, was uns an dem Abend erwartet. Samstag & Sonntag 19 Uhr im Comedia Theater. Tickets für 8 bzw. 5 Euro gibt es per Mail vvk@comedia-koeln.de oder telefonisch unter 88877222.

Barbara Katz in „Orlando“/ Fotos: Meyer Originals

 

Theater, Theater und mehr
Ich persönlich schätze Virginia Woolf und ihr Werk sehr. In „Orlando“ wechselt die Hauptfigur mehrfach das Geschlecht und reist vom 16. bis zum 20. Jahrhundert durch die Geschichte. Virginia Woolf war sich selbst nicht so klar über ihre eigene Sexualität. Kurz nach einer längeren Reise durch Frankreich mit ihrer Freundin Vita im Jahre 1928, erschien der Roman „Orlando“. Er gilt als Virginias Liebeserklärung an ihre Freundin Vita. Ich muss allerdings gestehen, dass es mir nicht gelungen ist, die Theaterversion von „Orlando“ nach Diana Anders mit Barbara Kratz im Freien Werkstatt Theater zu sehen. Und am Donnerstag findet die letzte Aufführung, die Dernière. Nix wie hin! Karten für die letzte Vorstellung am Donnerstag um 20 Uhr können per Mail reserviert werden kartenreservierung@fwt-koeln.de oder telefonisch unter 327817.

Maestro, Musik!
Zum Releasekonzert der CD „Singularität“ von Sedlmeir lädt der Tsunami Club am Donnerstag ab 20 Uhr ein. Nach dem Konzert steigt selbstverständlich eine Party. Sedlmeir hat Anfang Mai seine fünfte CD veröffentlicht in knapp zehn Jahren. Seine Musik ist Rock pur mit Gitarre, Drumcomputer und Synthesizer. Ich schaue mir eins seiner Videos an. Das könnte ein witziges Konzert werden. Mehr Infos gibt’s über Sedlmeir hier oder telefonisch im Tsunami 8016334.
Und noch ein interessantes Konzert findet am Donnerstag statt: Das New Quintett von Axel Fischbacher präsentiert das neue Album „56/56“ im Salon de Jazz ab 20 Uhr. Mit Gitarre, Sax, Trompete/Flügelhorn, Bass & Drums sind sie ordentlich besetzt. Jahrelange Erfahrung haben die Musiker bei teilweise gemeinsamen Konzerten gesammelt. Freut Euch auf Funk, Bebop, Songharmonien & Improvisationen. Eintritt ist frei.
Gleich zwei Kölner Bands treiben am Freitag im Tsunami ihr Unwesen: Rude Dude   & Stereo Sonic. Tanzbare Musik die ganze Nacht – zunächst live & dann aus der Konserve auf der Party „Shit the Hit“ bis in die frühen Morgenstunden. Los geht’s um 21 Uhr. Mehr Infos gibt’s telefonisch unter 8016334.
Und einen Musiktipp habe ich noch: Akustik Pop auf Deutsch nenen Matthias, Thilo & Anne – oder Ænnï – die Musik, die sie machen. Sie bringen zwei Gitarren & zwei Stimmen mit ins Café Walter am Freitag um 20 Uhr. Und sie suchen Worte & schöne Melodien. Das hört sich einladend an. Der Eintritt ist frei, mehr Info gibt’s telefonisch unter 39757775.

„Atmosphere“ von Chris Salter
 aus der Ausstellung Glasmoog in der Kunsthochschule für Medien Köln.

 

Die schönen Künste
An dieser Stelle, meine lieben musischen Wochenend-Falter, möchte ich Euch auf eine Vernissage und auf eine Finissage aufmerksam machen. In der Galerie Smend auf der Mainzerstraße stellt Manfred Weil seine Arbeiten aus. Eröffnet wird die Ausstellung am Donnerstag um 17 Uhr – und Klaus der Geiger wird spielen. Wer am Donnerstag verhindert sein sollte, der kann die Ausstellung noch bis zum 10. Juni besuchen: Werktags 15 bis 19 Uhr, Samstag & Sonntag 11 bis 13 Uhr & 15 bis 18 Uhr.
In der Japanisch-Deutschen Kulturwerkstatt TENRI könnt Ihr noch bis Samstag die Ausstellung von Kuroda Mineo & Daniel Hees besuchen. Die beiden Künstler haben bereits 2011 in TENRI ausgestellt. Auch jetzt versuchen sie, die Kunst weiterzubringen. Kuroda verwendet dafür Eisenstücke & Hees Nachdruck. Freitag 14 bis 19 Uhr. Finissage Samstag 14 bis 19 Uhr. Mehr Infos gibt’s telefonisch unter 93119890.
Habt Ihr noch ein bisschen Atem? Die Kunsthochschule für Medien veranstaltet an diesem Wochenende ein internationales Symposium zu dem Thema „Affekte“. Das Programm ist sehr vielseitig. Hier kriegt Ihr alle Infos, die Ihr braucht. Am Donnerstag geht es los in der Aula der KHM.

Meine lieben Erholungs-Experten, Könige & Königinnen des Wochenendes, lasst Euch das verlängerte Wochenende nicht vermiesen! Think positive or pink. Wir hören uns nächstes Wochenende. Erholt Euch bis dahin, Eure Aslı

 

PS: Noch viel mehr Termine des Wochenendes findet Ihr übrigens in unserem Terminkalender

Meine Lieben, die Inhalte dieses Newsletters werden vom gesamten Team von „Meine Südstadt“ mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter kann jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte übernehmen.
 

Text: Aslı Güleryüz

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum

Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui

Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar

Die Südstadt auf Instagram.