Aufgeschnappt: Das Licht geht wieder an – Neustart in der Leuchte am 17. Dezember +++ Weihnachtsbeleuchtung strahlt mit dem Baum vor St. Severin um die Wette +++ Karussell und Glühen für bessere Welt – Unsere Weihnachtsmärkte sind eröffnet +++ Sofia Papazoglou in der Lutherkirche +++ Licht aus in der Leuchte +++

Kategorieübersicht

Branchenbuch: Sanitätshaus


Beweglich und fit – dank Sanitätshaus in der Kölner Südstadt

Krankheiten, Verletzungen oder das Alter können zu einer eingeschränkten Mobilität führen. Das kann jedem passieren. Ein Autounfall, eine Rheuma-Erkrankung oder eine Sportverletzung können auch junge Menschen in Ihrer Bewegung einschränken. Sanitätshäuser in der Kölner Innenstadt bieten ein breites Spektrum an Hilfsmitteln für den Alltag, die die Mobilität erhöhen und Beschwerden lindern können.

Was ein Sanitätshaus in der Kölner Südstadt bietet

Et kütt wie et kütt, sagt der Kölner und hat damit vollkommen Recht. Manche Dinge kann man nun mal nicht vorhersehen und schon gar nicht ändern. Man muss es einfach nehmen, wie es ist. Das bedeutet aber nicht, dass körperliche Beschwerden einfach so hingenommen werden müssen. Sanitätshäuser in Köln haben viele Produkte auf Lager, die bei körperlichen Einschränkungen helfen können:

  • Bandagen und Orthesen
  • Gehhilfen
  • Therapie-Schuhe
  • Pezzibälle
  • Diabetesversorgung
  • Kompressionsstrümpfe oder
  • Einlagen

All diese Dinge helfen Ihnen, Ihr Veedel bald wieder selbständig erkunden und gemütlich an der Severinstraße entlang schlendern zu können.

Verschiedene Schwerpunkte – finden Sie das richtige Sanitätshaus in Köln

Die Südstadt ist ein buntes Veedel und dazu passt, dass es auch bei den Sanitätshäusern eine große Vielfalt gibt. Die meisten Sanitätshäuser bieten zwar ein breites Spektrum an Hilfsmitteln an. Das eine oder andere Geschäft hat sich jedoch auf bestimmte Themengebiete spezialisiert und kennt sich in diesem Bereich besonders gut aus. Die entsprechende Homepage des Sanitätshauses, der Eintrag im Branchenverzeichnis von meinesuedstadt.de oder ein kurzer Telefonanruf geben Ihnen hierüber Auskunft.

Heimpflege, Schuhe, Bandagen und Orthesen

Sanitätshäuser in Köln können sich zum Beispiel auf den Bereich Homecare konzentrieren. Damit gemeint ist alles, was für die häusliche Versorgung kranker oder älterer Menschen nötig ist: Pflegebetten, Hygieneprodukte oder Sauerstofftherapie gehören zum Angebot.

Ein anderes Sanitätshaus ist vielleicht ein Experte für Orthesen und Bandagen. Mit diesen Hilfsmitteln werden Füße, Handgelenke, Knie, Ellenbogen, Schultern oder Wirbelsäule stabilisiert und entlastet. Das ist nach Unfällen oder Verletzungen häufig nötig aber auch bei einer Rheumaerkrankung. Während Bandagen elastisch sind, sind Orthessen aus starrem Material und stützen und fixieren die betroffene Körperstelle.

Auch das Thema orthopädische Schuhe ist wichtig und so es gibt viele Sanitätshäuser in der Südstadt, die darauf einen großen Schwerpunkt legen. Mit maßangefertigten Schuhen und den passenden Einlagen können viele Probleme behoben werden. Häufig sind falsche Schuhe und kranke Füße sogar die Ursache für Schmerzen in den Knien oder im Rücken. Ein spezialisiertes Sanitätshaus bietet sogar eine genaue Analyse Ihres Gangbildes und fertigt die Schuhe nach diesen Ergebnissen an.