×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Raum für Workshops & Ausstellungen in der kölner Südstadt anmieten

Aufgeschnappt: Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum +++ Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ 3. Kölner Percussion Festival & Workshops in der Lutherkirche +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Lunch Time

Feier, Fest, Festival. Sommer! – Die Wochenend-Freuden 29. Juni – 01. Juli 2012

Donnerstag, 28. Juni 2012 | Text: Aslı Güleryüz

Geschätzte Lesezeit: 7 Minuten

Edelweißpiraten 2012 / Foto: Schmitz & Hartmann – gruppenfoto.de

Edelweißpiraten 2012 / Foto: Schmitz & Hartmann – gruppenfoto.de

Letztes Wochenende hat es sich schon langsam angedeutet, doch dieses Wochenende wird überall in und um die Südstadt herum gefeiert! Der Sommer, die Schule oder die Edelweißpiraten werden gefeiert! Aus jeder Ecke wird es tönen an diesem Wochenende. Auch wenn das Wetter selber noch etwas träge ist, so dürfen wir seit dem 21. Juni doch offiziell sagen: „Es ist Sommer!“ Fühlt sich noch nicht so an, aber das wird schon! Wir hauen an diesem Wochenende schon mal kräftig auf die Pauke und feiern! Wo? Kommt jetzt!
Am Freitag geht es los mit dem Fest in der Gemeinschaftsgrundschule Loreleystraße: Die 102-jährige Schule feiert zwischen 15 und 18 Uhr. Zu sehen sind dann die Präsentationen der AG’s, es wird Spiele für Kinder geben und für das Leibliche ist auch gesorgt.
Am Samstag feiert das Humboldt-Gymnasium sein Sommerfest unter dem Motto „Internationale Woche“ und die Schüler präsentieren die Ergebnisse ihrer Projektwoche mit Tango, Frauenrechten in anderen Längern, Auslandsaufenthaltsmöglichkeiten nach dem Abitur, Sport aus Asien und noch viel mehr. Zwischen 12 und 16 Uhr.
Weiter geht’s von 13:30 bis 19:30 Uhr in der „Ganz Offenen Tür Elsaßstraße“ mit dem Sommerfest. Freut Euch an Theater- und Tanzgruppen, unterschiedlichster Musik, Spiel- und Sportaktionen, Fußball, gegrillten Speisen und internationalen Gerichten.
Und danach geht Ihr zum Sommerfest des Literaturhauses in der Orangerie ab 15 Uhr. Es wird jede Menge Lesungen aus der Kölner Literaturszene geben, für Groß und Klein. Und sogar ein paar Ausländer aus Westfalen trauen sich auf die Bühne! Auch hier werdet Ihr jede Menge kulinarische Köstlichkeiten finden. Erwachsene kostet der Eintritt 5 Euro, Kinder bis 10 Jahre haben freien Eintritt. Tickets gibt’s hier.
Und jetzt kommt der Höhepunkt: Das Edelweißpiratenfest! „Die Entdeckung der Edelweißpiraten“ wird von Schriftsteller und Journalist Peter Finkelgruen in einer Art lebendigen und musikalischen Geschichtsstunde in der Geigenwerkstatt Flagiolet, Mainzerstr. 27 ab 18 Uhr erzählt. Im Baui im Friedenspark findet ab 20 Uhr das Lagerfeuersingen statt und ab 22 Uhr lädt die Globalizer DJ-Party im Baui-Saal zum Abrocken ein. Und am Sonntag geht es ab 13 Uhr mit der Festivalandacht weiter. Um 14 Uhr startet der Konzertparcours im Friedenspark mit ganz viel toller Musik! Wenn das keine gebührende Anerkennung von Zivilcourage ist! Leider muss dieses Fest ein Ende haben! Denn um 19:30 Uhr ruft das EM-Finale….Spanien gegen Italien. Mehr Infos zum Edelweißpiratenfestival findet Ihr hier.

Neue Entdeckung
Am Sonntag, den 8. Juli ab 12 Uhr feiern viele Menschen den CSD in Köln. An ganz unterschiedlichen Tagen wird weltweit für mehr Toleranz und gegen Diskriminierung und Ausgrenzung von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgendern demonstriert. Düsseldorf hat schon am 27. Mai demonstriert, aber die machen ja eh alles anders dort. Angefangen hatte alles mit der Polente in New York, die in den 60’er Jahren gerne gewalttätige Razzien in Kneipen mit homosexuellem Publikum durchführte. Und am 28. Juni 1969 eskalierte es in einer Bar in der Christopher Street im Stadtteil Greenwich Village und die Homosexuellen und Menschen, die sich einer anderen sexuellen Minderheit zugehörig fühlten, wehrten sich gegen die Polizisten. Es gab tagelange Straßenschlachten! Alles wegen Sex! Wen geht es eigentlich etwas an, was die Menschen in ihren Schlafzimmern tun? Seitdem wird am letzten Samstag im Juni an dieses traurige Ereignis erinnert und an die Toleranz der Menschen appelliert. Und jetzt kommen wir von New York zurück in die Südstadt: Das art’otel lädt nämlich jeden Abend in die Cocktail-Bar Chino Latino ein und hat sich zum CSD einen ganz besonderen Cocktail einfallen lassen – den „Pink Pride“! Grandios! Schmeckt köstlich und das Rezept gibt es auch für Euch ab Freitag zum download. Und ohne Alkohol gibt es das erfrischende Getränk auch unter dem Namen „Cranberry Cooler“. Auch dieses Rezept hat Meine Südstadt für Euch recherchiert. Serviert werden die Drinks ab 19 Uhr und kosten 7 bzw. 5,50 Euro.

Pänz, Pänz, Pänz
Am Freitagvormittag führt die Kinderoper im Alten Pfandhaus die Kinder-Jazz-Oper „Vom Fischer und seiner Frau“ auf. Philipp Otto Runge schrieb das Märchen vom Fischer und seiner Frau Ilsebill. Der Fischer fängt einen großen Butt, der aber zu ihm spricht und um sein Leben bittet und erklärt, ein verzauberter Prinz zu sein. Der gutmütige Fischer erfüllt den Wunsch und berichtet Zuhause seiner Frau davon. Die schickt ihn wieder zum Butt zurück, um sich als Gegenleistung ebenfalls etwas zu wünschen. Und sie wünscht sich immer mehr und mehr. Die Musik stammt von Ingfried Hoffmann, der schon die legendäre deutsche Musik zur „Sesamstraße“ geschrieben hat, zu „Hello Spencer“ und der Serie „Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt“. Freitag um 11:30 Uhr, Karten können telefonisch reserviert werden: 221 28400.
Im Blauen Haus auf der Severinstraße habt Ihr am Samstag um 16 Uhr noch einmal die Gelegenheit, das Tischpuppentheater „Wölfchen“ zu sehen. Wölfchen ist ein ganz außergewöhnliches Wolfskind und möchte sich lieber vegetarisch ernähren und sein bester Freund ist ein Hase! Was passiert als der Vater zur Hasenjagd ruft? Empfohlen für alle Menschen ab 3 Jahren, ca. 25 Minuten und das letzte Stück vor der Sommerpause, die am 7. September endet. Tickets für 3,50 bzw. 5 Euro können telefonisch reserviert werden unter 4713239.
Falls es noch das ein oder andere Kind gibt, das in der Woche vom 16. bis 20. Juli nichts vor hat, hätten wir einen Vorschlag. Der Verein Querwaldein bietet eine Ferienfreizeit an: „Waldindianer auf der Pirsch“. Jeden Tag sind die Kinder zwischen 6 und 10 Jahren im Wald unterwegs. Treffpunkt ist um 9 Uhr am Brücker Mauspfad. Die kleinen Indianer haben dann um 16 Uhr genug gepirscht. Anmeldungen werden angenommen unter anmeldung@querwaldein.de oder telefonisch 261 9986. Anmeldeschluss ist Freitag, der 29. Juni.

Theater, Theater und mehr
Es gibt gleich zwei sehenswerte Premieren in unserem Veedel an diesem Wochenende! Im Theater der Keller gab es eine Neustrukturierung der Schule des Theaters. Die Klasse Bleibtreu hat sich ein halbes Jahr in einem Seminoar mit der PerformanceKunst auseinander gesetzt und sich gefragt: Bin ich Schauspieler oder Performer? Was bedeutet „authentisch“ im künstlerischen Zusammenhang? Wie erzähle ich meine Geschichte ohne mich? Sehr spannend! Die Uraufführung des Stückes „I am angry because I understand not because I don’t“ findet am Freitag um 20 Uhr statt. Am Samstag (20 Uhr) uns Sonntag (18 Uhr) gibt es weitere Vorstellungen. Karten können reserviert werden per Mail info@theater-der-keller.de oder telefonisch 27220990.
In der Comedia führt das Gastensemble ebenDIE den „Zerbrochenen Krug“ auf. Am Sonntag findet die Premiere um 18 Uhr statt. Die Witwe Marthe Rull möchte in dem Lustspiel von Heinrich von Kleist vor Gericht klären, wie ihr wertvoller Krug zu Bruch gegangen ist. Er stand im Zimmer ihrer Tochter Eve, die mit Ruprecht verlobt ist und der in der Nacht des Unglücks in ihrem Zimmer gewesen sein soll und bei der Flucht den Krug zerbrochen haben soll. Hier geht es wieder um Sex und die Ehre. Eine Augenzeugin will eine Spur von Eves Fenster bis ausgerechnet zum Gerichtshaus verfolgt haben. The plot thickens und Dorfrichter Adam muss aufklären.

Maestro, Musik!
An diesem Wochenende sind wir alle eingeladen, aktiv zu musizieren. Und zwar findet im Bürgerhaus Stollwerck der Gospel-Workshop für Einzelpersonen und auch Chöre statt. Am Freitag geht es um 12 Uhr los. Am Samstag gibt es parallel zum Gospel-Workshop auch einen Rap & HipHop-Workshop. Und am Samstag dürfen der Gospel-Workshop-Chor und der Rap & HipHop-Workshop-Chor das neu erlernte im Rahmen des Benefiz-Konzertes vorführen! um 18 Uhr beginnt das Konzert, Einlass ist 17 Uhr. Die Einnahmen des Benefizkonzertes werden dem Rebound Projekt des World Vision e.V. zur Verfügung gestellt, das sich für kriegstraumatisierte Kinder in Afrika einsetzt. Und am Sonntag findet ein Gospel Chillout statt. Mehr Infos gibt es hier.
Am Samstag findet eine interessante Veranstaltung in der Holzgasse 14 im Sound Studio N statt. Sebastian Gahler ist Pianist, Keyboarder, Komponist und leidenschaftlicher Jazzer. Am Sonntag hat er sich spezial guests ins Tonstudio eingeladen und gemeinsam werden sie Saxophon, Piano, Bass und Drums im Rhythmus des Jazz für Euch spielen. Eintritt ist frei und der Spendenhut wird herum gereicht und hier könnt Ihr mal reinhören.

Tanzbein schwingen
Der swingende Lindy Hop findet am Freitag wieder seinen Weg in die Südstadt. „Katie & The Swing Aces“ werden Euch zwischen 19:30 und 3 Uhr in der Lutherkirche so richtig einheizen! Eintritt kostet zwischen 12 und 15 Euro. Karten und weitere Infos gibt es telefonisch unter 3762990.
Gleich zwei Bands werden am Freitag ihre neuen Alben im Tsunami vorstellen und laden zur Release-Party ein! „God Bless The Monkey Astronaut“ bringen ihr Debutalbum heraus und Stun ihr zweites Album „Ok Hunter“. Viel Spaß beim Abtanzen zu der Live-Musik! Um 21 Uhr geht es los.

Andy Warhol: Cowboy Boots, 1978, unique vintage gelatin silver print. © The Andy Warhol Foundation for the Visual Arts, Inc.

 

Schöne Künste
Im Kulturcafe Lichtungfinfet im Rahmen der WomanPride 2012 „A lesbian artistic night“ statt. Die Künstlerinnen Helena Janečić, Kiki und Claudia Schmitz stellen ihre Werke aus, das sind unter anderem Fotografien und Crossover-Arbeiten. Und nach der Ausstellung und einer Diskussionsrunde ist es Zeit zum Tanzen! Dann lässt das DJane-Team von Venus’ Delights die Plattenteller heiß werden und Ihr zappelt dazu! Los geht’s um 19 Uhr, Eintritt kostet 4 Euro.
In der Tagesklinik Alteburgerstraße wird die Ausstellung „e motion“ gezeigt. Die Tagesklinik möchte einen Einblick in ihre kunsttherapeutische Arbeit geben. Die ausgestellten Arbeiten beschäftigen sich mit dem Thema Bewegung, emotionale Bewegung oder Bewegung durch Veränderung. Die Ausstellung ist Montag bis Freitag in der Zeit von 8:30 bis 17 Uhr zu sehen. Weitere Infos gibt es telefonisch unter 3394 – 140 von der Kunsttherapeutin der Tagesklinik.
In der Galerie Thomas Zander wird am Samstag die Ausstellung „Andy Warhol – Photographs & Screen Tests“ eröffnet. Die Vernissage beginnt um 16 Uhr auf der Schönhauserstraße. Bis zum 2. September sind eine Auswahl von Fotografien aus den 1970 – 80er Jahren zu sehen.

Ihr Lieben, jetzt kommt der Sommer! Es wird schon schwül! Gebt Euch an diesem Wochenende den zahlreichen Festen hin und ich wünsche Euch viele schöne Eindrücke. Wir sehen und hören uns nächste Woche in alter Frische! Bis dahin, Eure Aslı

 

PS: Noch viel mehr Termine des Wochenendes findet Ihr übrigens in unserem Terminkalender

Meine Lieben, die Inhalte dieses Newsletters werden vom gesamten Team von „Meine Südstadt“ mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter kann jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte übernehmen.

 

Text: Aslı Güleryüz

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Lotta wünscht sich was feiert kleines Jubiläum

Nachhaltigkeitsfestival „Mach was!“ zum dritten Mal im Baui

Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar

Die Südstadt auf Instagram.