×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++ NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum +++ Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar! +++ Ganz analog: Meinungsabfrage zur Parkstadt Süd +++ SeniorenNetzwerk braucht Unterstützung +++

Lunch Time

Grillen im Winter? – Die Wochenend-Freuden 6. – 8. Dezember 2013

Donnerstag, 5. Dezember 2013 | Text: Aslı Güleryüz

Geschätzte Lesezeit: 5 Minuten

 

 

Ja, wir sind so verrückt! Grillen ist nicht nur in den lauen Sommermonaten gemütlich. Wir haben letztes Jahr die Erfahrung gemacht, dass auch ein winterliches Grillen durchaus erfreulich sein kann – besonders wenn der Erlös aus der Benefiz-Grillaktion einer helfenden Gesellschaft gespendet wird. Die gesamte Redaktion von Meine Südstadt wird am Samstag zwischen 11 und 18 Uhr auf dem Severinskirchplatz leckere Würstchen von der Naturmetzgerei Hennes grillen. Praktisch können sie gleich, in ein schmackhaftes Brötchen der Bäckerei Mauel gehüllt, verzehrt werden. Außerdem gibt es saisonales Obst von Obs un Jemös. Und die Kids können Stockbrot über der Feuerschale zubereiten. Das Holz für die Feuerschale ist eine Spende von StadtwaldHolz. Und ohne den Brauereiausschank Severin würde gar nix gehen, denn die stellen uns freundlicherweise den Strom und Logistik zur Verfügung. Und für den köstlichen Glühwein und Kinderpunsch konnten wir wieder Alnatura gewinnen. Und wenn Ihr alle vorbeikommt, mit uns quatscht, esst, trinkt und kräftig spendet ist der Tag doch perfekt! Die Bilder von Lampedusa haben uns fast das ganze Jahr über in den Medien begleitet. Die Schicksale haben uns tief bewegt. Daher hat die Redaktion von Meine Südstadt sich entschieden, den diesjährigen Erlös der Benefiz-Aktion dem neuen Projekt „Mentoren für Flüchtlinge“ des Kölner Flüchtlingsrats, der in der Südstadt wohnt, zu spenden.
Nicht gegrillt, aber geglüht wird am Sonntag auf NeuLand. „Gartenglühen“ heißt es, wenn am Lagerfeuer Glühwein getrunken und Reibekuchen gegessen wird. Und ganz nebenbei könnt Ihr die ersten Weihnachtsgescheke finden. Denn es wird NeuLand-Produkte zu kaufen geben: Chutneys, Apfelmus, Taschen und Beetenpatenschaftskarten. Sonntag zwischen 17 und 20 Uhr.

Neue Entdeckungen
Meine lieben, Wochenendfalter, ist Euch beim letzten Flanieren durch die Merowingerstraße etwas aufgefallen? Wir haben neue Nachbarn bekommen. Ein neuer Green Guerillas-Shop hat geöffnet. Endlich muss ich nicht mehr bis zur Roonstraße radeln, um coole Klamotten in organic Qualität und fair trade zu kaufen. Wer noch nicht drin war, könnte da schicke Accessoires, Schuhe, Taschen oder Klamotten finden.
Und jetzt zum Hauptthema: Weihnachten!
Ich glaube zwar nicht an ihn, aber trotzdem verrate ich Euch, wo Ihr an diesem Wochenende in der Südstadt den Nikolaus antreffen könnt. Der Nikolaus kommt am Freitag um 14 Uhr in die Kurfürstenstraße. Bei Karin Breul, im „Plan B Modedesign“ gibt es außerdem Glühwein, Kinderpunsch & Tee. Und Prozente auf die aktuelle Kollektion. Im „Annette Kreutter Schmuckdesign“ gegenüber gibt es Lose für drei grandiose Preise & Geschenkgutscheine für ihre Goldschmiedekurse. Auf zum Nikolausfest in die Kurfürstenstraße. Mehr Infos gibt’s telefonisch unter 93111031 oder 3101153.
Zum fünften Mal organisiert die katholische Kirchengemeinde St. Severin den „Lebendigen Adventskalender“. Bis zum 24. Dezember lädt ein Gemeindemitglied, eine Familie oder Institution zu einem Advents-Treffen vor ihr Fenster, ihre Haustür oder ein Garagentor. Der Gastgeber schmückt den Ort festlich und gestaltet das Treffen individuell. Freitag um 18 Uhr, Samstag & Sonntag um 17 Uhr. Wer an welchem Tag dran ist, findet Ihr hier.
Der Nikolaus hat auch den „1-24 der konzeptladen“ inspiriert – zu einem Nikolausrabatt. Aus alten, farbig bedruckten Feuerwehrschläuchen hat das Label „opaco“ coole Taschen hergestellt, die es im Laden gibt. Außergewöhnliche Herrenunterwäsche für den Liebsten gibt es auch von „unterboex“ und einmaligen Christbaumschmuck. Aber das alles gibt es nur am 6. & 7. Dezember in der Teutoburger Straße 12. Mehr Infos auch telefonisch unter 16919340.
Auch an der Peripherie der Südstadt wird zum geselligen Weihnachtsmarkt zum Nähcafé am Blaumarkt 22 eingeladen. Belgin Savma hat schöne Stoffe aus Japan & Münster und 100% Öko-Baumwolle. Außerdem gibt es handgestrickte Accessoires aus Estland, Mützen, Hand- & Raumschmuck, Kinderkram, Nähkurs-Gutscheine – und natürlich den obligatorischen Glühwein und Kekse. Alles am Samstag von 12 bis 18 Uhr im Nähcafé, Blaubach 22.
Ein Highlight bietet unser Veedel noch am Sonntag: „Rudolph – der Indoor-Handwerkermarkt“ am Bauspielplatz schlägt seine Tische am Sonntag zwischen 12 und 18 Uhr auf. Selbstgemachte Weihnachtsgeschenke aus Strick, Filz, Holz oder Stoff neben Kaffee & Kuchen, Bastelangebote für den Nachwuchs. Wer auch schon stapelweise Schals gestrickt hat und sie an den Mann oder an die Frau bringen möchte, kann sich kurz entschlossen anmelden per Mail an bauifoerdern@web.de. Standmiete ist 5 Euro für einen Tisch in Biertischgröße. Der Erlös aus den Standmieten und der Caféteria fließt in die Kinder- und Jugendarbeit des Bauspielplatz Friedenspark. Wer mag, kann auch gerne einen Kuchen spenden.

Theater und mehr
Einmal im Monat flimmert die Kölsche Filmmatinée über die Leinwand des Odeon Kinos. An diesem Sonntag sind die drei Filme Gigi Campi gewidmet. Der Gastronom bewirtete Stars wie Maria Callas, Romy Schneider, Louis Armstrong, Duke Ellington & Heinrich Böll in den 50/60er Jahren. In „Heißer Jazz und kaltes Eis“ wird Gigi Campi porträtiert, der gerne Jazz-Konzerte organisierte. 2010 war er in Köln verstorben. 1967 entstand der Film „Die Show liegt auf der Straße“ und begleitet Jimmy Woode Jr. auf einem musikalischen Spaziergang durch Köln. Natürlich begegnen uns ein Eisverkäufer, auch schon ein Obdachloser, Passanten, Arbeiter, Verkäuferinnen am Großmarkt und schicke Frauen in einer Bar! Im dritten Film „In Memorial Francy Boland 1929 – 2005“ spricht Gigi Campi über eben den Jazz-Pianisten und Arrangeur. Los geht’s am Sonntag um 11:30 Uhr im Odeon Kino. Eintritt 6,50 Euro. Karten können telefonisch reserviert werden unter 313110.
Ein weiterer großer Mann wird an diesem Wochenende in der Südstadt geehrt: Wolfgang Neuss. Am 3. Dezember wäre der Kabarettist & Schauspieler 90 Jahre alt geworden. Didi Jünemann bringt aus diesem Anlass sein Bühnensolo „Wir Kellerkinder“ im Comedia Theater auf die Bühne. „Wir Kellerkinder“ ist ein Spielfilm von Neuss aus dem Jahre 1960, in dem er die Zeit des Nationalsozialismus satirisch unter die Lupe nimmt und versucht, ‚Kabarett filmbar zu machen’. Didi Jünemann hat daraus ein Ein-Personen-Stück erarbeitet. Zu sehen am Sonntag in der Comedia um 19 Uhr. Karten gibt es unter 88877 222. (Foto: Comedia Theater)

Maestro, Musik!
Einsingen & Mitsingen kann man nicht zu Karneval, nein, man kann es auch zu Weihnachten. Zu „Himmel & Ääd – ein vorweihnachtlicher Mitsingabend“ mit Loss mer singe lädt die Lutherkirche ein. Mit von der Partie sind Das Orchester der Liebe, Alp Cologne, Stefan Knittler, Projektchor Himmel & Ääd Glöckcher, Phillip Oebel & Cat Ballou. Die Moderation übernimmt Helmut Frangenberg. Am Samstag in der Lutherkirche um 20 Uhr. Mit 18 Euro seid Ihr dabei. Karten können telefonisch reserviert werden unter 3762990.
Im Salon Nachtigall könnt Ihr für einen Abend nach Bella Italia entführt werden. Marco & Marcellina präsentieren musikalische Köstlichkeiten aus Italien. Mit Marcellina van der Grinten (Mezzosopran), Marco Parrino (Tenor) und Tobias Krampen (Klaiver). In der Akademie für Gesang ‚Nachtigall & Lerche’ am Samstag um 22 Uhr. Eintritt frei. Mehr Infos telefonisch unter 0151 – 424 62902.

Ausstellung „Spiel-Macher“ mit Bildern von Klaus Wohlmann im Sportmuseum.

 

Die schönen Künste
Klaus Wohlmann war 17 Jahre alt als er Köln mit seinem Moped gen Süden verließ. Endstation: Sahara. Seit 30 Jahren bereist er nun den Kontinent – mit dabei sind immer Motorrad & Kamera. Zwischen 2006 und 2013 war der Fotograf in Zentral- und Westafrika unterwegs. Unter dem Titel „Spiel-Macher“ zeigt er eindrucksvolle Momentaufnahmen, die einen Einblick in eine andere Kultur gewähren. In den Fokus nimmt er dabei das Spielen von meist jugendlichen Menschen. Wohlmann hat sie beobachtet bei Geschicklichkeitsspielen mit Stock & Reifen, Wettrennen mit selbst gebauten Rollern oder Damenfußball am Weltfrauentag. Bis zum 26. Januar 2014 könnt Ihr die Ausstellung „Spiel-Macher“ im Sport- und Olympia Museum sehen. Mehr Infos telefonisch unter 0221 – 33 6090.

An diesem Wochenende sollen uns Schneesturmwinde ereilen. Zieht Euch warm an, denn wir stehen bei jedem Wetter auf dem Severinskirchplatz & bieten Euch eine Grillwurst an. Wir sehen uns – und hören uns nächste Woche. Erholt Euch bis dahin, Eure Aslı

 

PS: Noch viel mehr Termine des Wochenendes findet Ihr übrigens in unserem Terminkalender

Meine Lieben, die Inhalte dieses Newsletters werden vom gesamten Team von „Meine Südstadt“ mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter kann jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte übernehmen.
 

Text: Aslı Güleryüz

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Neueröffnung: Café SchnickSchnack

NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum

Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar!

Die Südstadt auf Instagram.