×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Raum für Workshops & Ausstellungen in der kölner Südstadt anmieten

Aufgeschnappt: Hoher Besuch im Vringstreff – das Dreigestirn kütt +++ Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“ +++ Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++

Kolumne

Lecker Zwillinge

Freitag, 16. April 2010 | Text: Kathrin Rindfleisch

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

Oh wie lecker, sind dat Zwillinge? grüßen uns die Kölner freundlich bei unserer üblichen Tour durch unser Veedel. Wir, das sind meine 2,5 jährige Tochter Smilla, ihr 3 Tage jüngerer Freund Paul und ich, oder wahlweise Josh, Smillas Papa.

Auch in Nippes braucht`s nicht lange und man ist mit netten Kölschen im Gespräch über dat lecker Zwillingspääärchen.

Oh wie lecker, sind dat Zwillinge? grüßen uns die Kölner freundlich bei unserer üblichen Tour durch unser Veedel. Wir, das sind meine 2,5 jährige Tochter Smilla, ihr 3 Tage jüngerer Freund Paul und ich, oder wahlweise Josh, Smillas Papa.

Auch in Nippes braucht`s nicht lange und man ist mit netten Kölschen im Gespräch über dat lecker Zwillingspääärchen. Das erzählt uns zumindest Pauls Familie, mit der wir uns – ganz eigenverantwortlich handelnde junge Städter-Familien – die Betreuung der beiden Freundchen teilen.

Wobei das Wort von Anfang an große Missverständnisse barg….Ich dachte z.B. teilen bedeute, von allem nur die Hälfte zu haben: die Hälfte an Arbeit, die Hälfte an Zeit, die Hälfte an Kreativleistung zur Suche nach der LeckerUNDGesund-Mahlzeit, die Realität allerdings sieht anders aus (und alle Zwillingseltern stimmen mir da sicher zu – wobei, für die ist das ja eigentlich normal): statt halbiert wird gedoppelt: doppelt so viel Zeit zum Aufräumen am Abend, doppelt so viele Windeln mit mindestens doppelt so viel Inhalt, doppelt so viel Nervenverlust beim Laufradspaß im Doppelpack – auf der Merowinger…, doppelt so viele Streitschlichtungen mit doppelt so vielen bösen Blicken aus doppelt so vielen Kulleraugen die doppelt so viele Krokodilstränen vergießen.

Um fair zu bleiben (das ist die Einleitung einer jungen, völlig unhysterischen Mutter, die die Liebe zu ihrem Kind nicht als Selbstzweck ihres eigenen Daseins idealisiert), heisst das aber auch: doppelt so viele Küsschen, doppelt so viele Leuchteaugen beim Pfützenspringen, doppelt so entspannte Kaffeepausen bei doppelt so viel Spielspaß für die beiden und eben doppelt so viel von ALLEM, wenn man mit ihnen durch die Südstadt zieht…!

Das geht los bei Hütten auf der Merowinger und den süßen Brötchen Näää, wat sind die lecker!, geht weiter im dm, wo die Mama zur Belohnung für ihren kurzen doppelten Nervenverlust beim Im-Zaum-Halten der Kinder-Einkaufswagen-Trophy an der Kasse für die beiden Gummibärchen bekommt, wird von der netten Obs un Jemös-Frau mit Äpfelchen entzuckert (unheimlich wichtig für den Rabenmutter-Komplex, dem ewig schlechtem Gewissen, bei allem, was dem Kind schaden könnte) und findet seinen Höhepunkt im Fischhaus Düllberg: die Frage nach der obligaten Wurst an der Theke (Fliesen an der Wand + Theke = Wurst, um die Smilla-Pauls-Logik mal kurz zu erläutern), beantworten sie hier mit einem uns schon vertrauten, dennoch nicht minder liebevoll angenommenem Och wat lecker, sind dat Zwillinge?! Näää Liebsche, hä jät et kenn Wuuursch, hä jet ät wat viel besseres! Und WAS es dann da gibt: Schälchen mit Nordseekrabben, für jeden `ne Tüte und oben drauf noch Krabbenchips, so zum Knabbern und weil se ja sooo lecker sinn, die zwei…

Ungelogen: einmal Vringsstrooß und zurück, Taschen voller lecker Sachen, zufriedene Kinder, ne glückliche Mutter und das NICHT an Karneval, näää, an ´nem ganz effen Mittwoch Vormittag in der Südstadt!

Text: Kathrin Rindfleisch

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Hoher Besuch im Vringstreff – das Dreigestirn kütt

Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“

Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe

Die Südstadt auf Instagram.