×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum +++ Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar! +++ Ganz analog: Meinungsabfrage zur Parkstadt Süd +++ SeniorenNetzwerk braucht Unterstützung +++ Café Selenskyi eröffnet: Volle Hütte! +++

Kultur

ODEON-Programm vom 22.-29. Juli

Donnerstag, 22. Juli 2010 | Text: Gastbeitrag | Bild: Kinowelt

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

In dieser Woche laufen wieder einige  interessante Filme im Odeon, die wir zusammengefasst haben. Rosa von Praunheim war in der letzten Woche zur Premiere seines Films „New York Memories“ im Odeon und hat Reinhard Lüke von MEINE SÜDSTADT ein spannendes Interview gegeben – „Ich bin nicht der Schwulen-Filmer vom Dienst„. Vorhang auf – viel Spaß im Kino.

 

Micmacs – Uns gehört Paris – 1. Woche – ab 12 Jahren
    •    Donnerstag bis Mittwoch um 17:00 & 21:00 Uhr
    •    Freitag bis Samstag um 23:00 Uhr
Nach „Delikatessen“, „Die fabelhafte Welt der Amelie“ und „Mathilde – Eine große Liebe“ eine neue fantastische Komödie von Jean-Piere Jeunet. Einer der Publikumslieblinge  bei den Französischen Filmtagen 2010. Mit Hilfe einer Gruppe verschrobener Schrottsammler und Bastler will sich Bazil (Danny Boon aus Willkommen bei den Schtis) an einem Rüstungskonzern rächen.

Männer Al Dente – 2. Woche – ab 12 Jahren
    •    Donnerstag bis Dienstag um 18:15 Uhr
    •    Donnerstag bis Mittwoch um 20:30 Uhr
    •    Samstag um 22:45 Uhr
    •    Samstag bis Sonntag um 16:00 Uhr
Vor der pittoresken Urlaubs-Kulisse des süditalienischen Lecce entwirft Ferzan Ozpetek eine heiter-melancholische Sommerkomödie, bei der sich alles um zu lange aufrecht gehaltene Lebenslügen dreht. Mit seinem Coming Out bringt der Sohn eines erfolgreichen Pasta-Unternehmers die Familienidylle aus dem Gleichgewicht. Nun setzt der Herr Papa alle Hoffnungen auf seinen anderen Sprössling, nichtahnend, dass auch dieser Männern in der Liebe den Vorzug gibt. Mit viel Herz und etwas Schmerz zelebriert „Männer al dente“ mediterrane Lebenslust.

New York Memories – 2. Woche – ab 12 Jahren
    •    Sonntag um 14:15 Uhr
    •    Mittwoch um 18:45 Uhr
In seinem aktuellen Film zieht es Rosa von Praunheim nach Jahren der Abstinenz wieder nach New York. Dabei erweist er sich ein mal mehr als hervorragender Zuhörer. Aus vielen Stimmen, auch jener deutschen Einwanderer, die er bereits vor über 20 Jahren mit „Überleben in New York“ verewigte, entsteht eine persönliche, und mitreißende Hommage an New York. Hier schildern deutschstämige New Yorker ihr Leben in der Megastadt und wie sich die Stadt in den letzten 20 Jahren verändert hat. Rosa von Praunheim hat seinen Film anlässlich der Premiere am 14. Juli persönlich im ODEON vorgestellt.

Der fantastische Mr. Fox – 8. Woche – ab 6 Jahren
    •    Sonntag um 13:30 Uhr
Wes Anderson (The Royal Tennenbaums)  ist immer für eine Überraschung gut! Ein berührender Film über einen familiären Mikrokosmos.  Nach dem bekannten Bilderbuch von Roald Dahl.

Die Tunisreise – 12. Woche – ab 12 Jahren
    •    Mittwoch um 17:15 Uhr
Im April 1914 reisen die Künstlerfreunde Paul Klee, August Macke und Louis Moillet nach Tunesien. Diese zweiwöchige Reise gilt als einer der prägendsten Momente in der Kunstgeschichte des 20. Jahrhunderts und ist bis heute ein der Mythen der Moderne.

Khatta Meetha – 1. Woche – ab 12 Jahren
    •    Freitag um 22:30 Uhr
Get ready for summer´s biggest comedy smashhit ?Khatta Meetha. ?Film in Hindi mit englischen Untertiteln. Cast: Akshay Kumar, Trisha Krishnan, Makrand Despande, Rajpal Yadav, Johnny Lever, Neeraj Vora, Asrani and Aruna Iran

Mahler auf der Couch – 3. Woche – ab 12 Jahren
    •    Donnerstag bis Mittwoch um 19:00 Uhr
    •    Samstag bis Sonntag um 15:00 Uhr
Im Jahr 1910 begegneten sich der Komponist Gustav Mahler und der Psychoanalytiker Sigmund Freud einen Nachmittag lang. Mahler hatte Freud um den Termin gebeten, weil seine junge Frau Alma ihn betrogen hatte. Was genau die beiden an diesem Tag geredet haben, ist nicht belegt. Percy und Felix Adlon haben das Ereignis zum Anlass genommen, einen postmodernen Kostümfilm zu drehen, der es schafft, das Wissen um die Konstruktion von Geschichte(n) mit großem Melodrama zu verbinden.
 

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum

Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar!

Ganz analog: Meinungsabfrage zur Parkstadt Süd

Die Südstadt auf Instagram.