Aufgeschnappt: Leerstand am Chlodwigplatz: coffee-fellows zieht ein! +++ In eigener Sache: Nachwuchsjournalisten gesucht! +++ cambio CarSharing ist Sponsor of the Day beim Spiel der Fortuna +++ „The End“ für Lange Tafel am am Sachsenring? +++ Vorgebirgstraße: Übernachtungsstelle öffnet +++

Veranstaltungen in der Südstadt

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Antiziganismus in der deutschen Öffentlichkeit

11. Dezember 2018 um 19:30 bis 21:00

kostenlos
antiziganismus_meinesuedstadt

In den letzten Jahren wurde in den deutschen Medien eine gesellschaftliche Debatte über die Folgen einer sogenannten „Armutszuwanderung“ ausgefochten, die zahlreiche antiziganistische Elemente aufweist. Wütende „Anwohner“ berichten über „Müll“, „Lärm“ und „Kriminalität“, der Städtetag, Polizeidienststellen und Migrationsbeauftragte warnen vor der „Gefährdung des sozialen Friedens“. Im Vortrag soll diese Debatte und insbesondere die mediale Berichterstattung genauer untersucht und kritisiert werden. Anhand verschiedener Beispiele wird die Konstruktion des Narrativs „Armutszuwanderung“ nachvollzogen und kritisiert, um zum Schluss auf die politischen Konsequenzen und möglichen Gefahren der Debatte einzugehen.“
Koop. von Rom e. V., NS Dokumentationszentrum der Stadt Köln, ibs und Melanchthon-Akademie

Details

Datum:
11. Dezember 2018
Zeit:
19:30 bis 21:00
Eintritt:
kostenlos
Veranstaltungkategorie:

Veranstalter

Melanchthon-Akademie
Telefon:
0221 9318030
E-Mail:
info@melanchthon-akademie.de
Website:
www.melanchthon-akademie.de/

Veranstaltungsort

Melanchthon-Akademie
Kartäuserwall 24 b
Köln, 50678
+ Google Karte
Telefon:
0221 9318030
Website:
www.melanchthon-akademie.de/

Meine Südstadt Service