Aufgeschnappt: Musik in der Südstadt +++ Johann Schäfer goes Rheinauhafen +++ Pastawerkstatt – Lokaleröffnung +++ „Beispiellose Entscheidung im Stadtrat“ +++ Bonbon-Workshop in den Sommerferien +++

Veranstaltungen in der Südstadt

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Atlas 3 – Blu Blu Blu – ENTFÄLLT

26. März um 20:00

| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am 27. März 2020

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am 28. März 2020

12€ – 19€
Atlas3_meinesuedstadt

Blu Blu Blu – endlich Endlichkeit. Wie gehen Performer*innen mit den Veränderungen und Grenzen ihrer Körper um? Wie gestaltet sich im Laufe der Zeit der innere und äußere Blick auf das ICH, das es ohne DU nicht gibt? Kommt es zum Rückzug oder folgt ein Befreiungsschlag? Diese und andere Fragen wirft der dritte Teil der ATLAS Serie von Emanuele Soavi in den Ring – oder vielmehr auf die Matte. 3 Disziplinen und 6 Protagonist*innen treffen aufeinander, spiegeln, duellieren und vereinen sich: Die international arrivierte Barockviolinistin Nadja Zwiener, Komponist und Soundkünstler Johannes Malfatti, Performerin Lisa Kirsch, Tänzer Federico Casadei, zwei Judokas: Jede(r) ein Kosmos für sich, Körper, Instrument, Maschine. Ihr Material ist die dynamische Analyse, die Bewegung, die Komposition im Spannungsfeld zwischen Öffentlichkeit und privatem Raum. Voller Sehnsucht Spuren zu hinterlassen, begeben sie sich auf die Suche nach Klang- und Körperbildern für das Ringen um Bedeutung …

ATLAS ist eine Serie choreografischer Spurensuchen, gewidmet dem Körper in Ausnahmesituationen. ANY BODY SOUNDS (2018) beschäftigte sich, gemeinsam mit der langjährigen Forsythe-Tänzerin Jone San Martin, mit der exklusiven Beziehung zwischen Sound, Stimme und Körper. DIALOG OF ONE (2019) spürte, gemeinsam mit Wissenschaftlern*innen und internationalen Ausbildungsinstitutionen, Tanzkünstlern*innen aus den Anfängen des 20. Jahrhunderts auf, um körperlich-gestische Ausdrucksmöglichkeiten von politischem Protest und Individualität aus ihrem historischen Kontext in das Jahr 2019 zu übersetzen.

Details

Datum:
26. März
Zeit:
20:00
Eintritt:
12€ – 19€
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

Orangerie Theater
Telefon:
0221 9522708
Website:
http://www.orangerie-theater.de

Veranstaltungsort

Orangerie Theater
Volksgartenstraße 25
Köln, 50677 Deutschland
+ Google Karte anzeigen
Telefon:
0221 9522708
Website:
http://www.orangerie-theater.de

Meine Südstadt Service