Aufgeschnappt: Defend the sacred… +++ DIE GANZE KUH im Veedel +++ Felix-Burda-Award 2019 geht erneut in die Südstadt +++ Bodyconcept Rodenkirchen feiert mit DJ Donjovanni +++ Lieblingsorte: Eine Ferien-Foto-Woche +++

Veranstaltungen in der Südstadt

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Eliseo Balaguer

20. September 2018 um 19:00 bis 22:00

|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Tag(en) um 19:00 Uhr beginnt und bis zum 29. September 2018 wiederholt wird.

kostenlos
Eliseo Balaguer_meinesuedstadt

Leidenschaft für Technik, Forschung und künstlerischen Ausdruck in seinen vielen Facetten. Beruflich ein Weltraumingenieur, zuerst im Team der “Männer des Mondes”, der von den NASA-Ortungsstationen in Madrid den Menschen half, auf den Mond zu treten. Nach dem mit der Europäischen Weltraumagentur funktionierende Prototypen der ersten Kommunikationssatelliten und meteorologische Satelliten sowie zu bauen und zu starten, als Wissenschaftler die Geheimnisse der Sonne zu entwirren versucht, seinen Planeten und Sterne. Die künstlerische Seite immer mit der Technischen, mit Illustrationen, Gedenkstempeln, Logos und Plakaten für NASA und ESA. Künstlerische Ausbildung in mehreren Workshops und in der Vrije Akademie in Den Haag (NL). Ausstellungen in Spanien und den Niederlanden, allein und als Mitglied der Wasnar-Gruppe. Eliseos künstlerische Arbeit ist vielfältig, und wie in dieser Ausstellung mit Werken aus verschiedenen Epochen und Themen reflektierte, von impressionistischen Landschaften bis hin zu komplexen allegorischen Themen des Lebens und die Gesellschaft. Seine komplexesten Gemälde sind diejenigen, die sich mit allegorischen und existentiellen Themen befassen. Ihnen werden Geschichten erzählt, die je nach der Interpretation des Betrachters entgegengesetzte Ergebnisse haben: Wie nehmen wir das Leben wahr? Was sind unsere Werte? Unser Glück hängt davon ab, wie wir unsere Umwelt wahrnehmen, mit Angst oder mit Liebe, Optimismus gegen Pessimismus. Unsere Referenzen, soziale Strukturen sind erschüttert, wenn wir die Subjektivität unserer Wahrnehmung erkennen. Sind wir für unser eigenes Glück verantwortlich? Ausstellungsdauer: bis zum 29.9.18!

Details

Datum:
20. September 2018
Zeit:
19:00 bis 22:00
Eintritt:
kostenlos
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

Deutsch-Spanischer Kulturverein Antonio Machado
E-Mail:
machado@spanischer-verein.com
Website:
http://spanischer-verein.com/

Veranstaltungsort

Deutsch-Spanischer Kulturverein Antonio Machado
Severinsmühlengasse 1
Köln, 50678 Deutschland
+ Google Karte
Website:
http://spanischer-verein.com/

Meine Südstadt Service