Aufgeschnappt: Fußball-Cartoons zur WM im Café Sur +++ „Lebender Picasso“ im Rheinauhafen +++ Jupp aus der Herthastraße soll sein kleines Reich räumen +++ Neues Flüchtlingsheim in Zollstock +++ Parkstadt Süd: Besonderes Vorkausfrecht für die Stadt +++

Veranstaltungen in der Südstadt

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Malte Spohr: Linie auf Linie

15. Februar um 10:00 bis 12:00

|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00 Uhr am Mittwoch, Donnerstag und Freitag stattfindet und bis 3. März 2018 wiederholt wird.

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 11:00 Uhr am Samstag stattfindet und bis 3. März 2018 wiederholt wird.

kostenlos
Spohr_meinesuedstadt

Bei seiner neuesten Werkserie setzt Malte Spohr – wie zu Beginn seiner zeichnerischen Laufbahn Anfang der 90 er Jahre – ganz auf den Bleistift als künstlerisches Mittel. Er zeichnet Linien auf Linien bis das Papier an die Grenzen seiner Aufnahmefähigkeit kommt und eine beinahe textile Anmutung aufweist. In großen Abständen rhythmisch angeordnete breite schwarze Kreidelinien schließen den Zeichenprozess der aktuellen Arbeiten ab. Je nach Standpunkt der BetrachterInnen und Lichteinfall zeigen sich Binnenstrukturen, öffnet und schließt sich die Oberfläche der Zeichnung.
Seit 2007 verwendet Malte Spohr immer wieder die Farbe Rot. So auch in einer Gruppe von Arbeiten aus dem Jahr 2016, die ebenfalls Teil der Ausstellung sind.
Malte Spohr wurde 1958 in Hamburg geboren, er lebt und arbeitet in Berlin. Seine Zeichnungen gehören zum Bestand zahlreicher öffentlicher und privater Graphischer Sammlungen. Sie waren Teil der wichtigsten Zeichnungsausstellungen der letzten Jahre. Im Rahmen der die Welt bereisenden Ausstellung “Linie, Line, Linea“, eine Bestandsaufnahme zum Thema Zeichnung in Deutschland des Instituts für Auslandsbeziehungen, wurden Arbeiten von Malte Spohr seit 2011 in internationalen Museen von Neuseeland, Brasilien, Kolumbien, Bolivien, Mexiko, Uruguay und St. Petersburg, Russland gezeigt.
Ausstellungsdauer: 20. Januar bis 3. März 2018
Öffnungszeiten: Mittwoch bis Freitag 10-12/14-18 Uhr und Samstag 11-15 Uhr
Bild: Malte Spohr, pw III B, 2017, Bleistift und Jaxonkreide auf Bütten, 30 x 30 cm

Details

Datum:
15. Februar
Zeit:
10:00 bis 12:00
Eintritt:
kostenlos
Veranstaltungkategorie:
Veranstaltung-Tags:

Veranstalter

Galerie Werner Klein
Telefon:
0221 2585112
E-Mail:
info@galeriewernerklein.de
Website:
www.galeriewernerklein.de

Veranstaltungsort

Galerie Werner Klein
Volksgartenstraße 10
Köln, 50677 Deutschland
+ Google Karte
Telefon:
0221 2585112
Website:
www.galeriewernerklein.de

Meine Südstadt Service