Aufgeschnappt: Johann Schäfer goes Rheinauhafen +++ Pastawerkstatt – Lokaleröffnung +++ „Beispiellose Entscheidung im Stadtrat“ +++ Bonbon-Workshop in den Sommerferien +++ Südstadt-Musikkneipe unterstützt lokale Bands mit CD-Projekt – Kultur-Sponsoren sowie Supporter-Fans gesucht +++

Veranstaltungen in der Südstadt

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

TanzTheater Bibiana Jiminez – Das Experiment

19. Juni um 20:00

| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am 19. Juni 2020

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am 20. Juni 2020

13€ – 18€
Veranstaltungen und Termine in der Kölner Südstadt - von Meine Südstadt

SKIZZEN EINER NEUEN GEMEINSCHAFT
In den 1920er Jahren nahm die „Neue Frau“ kämpferisch und selbstbestimmt ihr Leben in die Hand. Sie verkörperte nicht nur den Unabhängigkeitsgedanken der Frauenbewegung, sondern galt als Idealbild einer ganzen Generation von Frauen. Die 1920er waren auch die Zeit der avantgardistischen Künstlergruppe „Kölner Progressive“. Dabei war eine der zentralen weiblichen Figuren die Künstlerin Marta Hegemann (1894-1970): Frauenfiguren und Tänzerinnen waren ihr Lieblingssujet. Sie schuf mit ihren Bildern eine wohltuende Gegenwelt, die anachronistischen Genderstereotypen trotzte. Mit Einzug der Nationalsozialismus war Hegemanns Malerinnen-Karriere beendet. Ihre Kunst wurde als „entartet“ bezeichnet und aus den Museen verbannt.

Wohin verändert sich die Welt? – Auch vor 100 Jahren, nach dem 1. Weltkrieg, stand man vor dieser Frage. Künstler suchten Antworten. Marta Hegemann war eine von ihnen. Die Malerin gehörte zu den „Kölner Progressiven“, die die Vision einer sozial gerechten Gesellschaft entwickelten. Bibiana Jimenez‘ neues Tanzstück ist inspiriert von Hegemanns Leben, ihrer Isolation als Künstlerin in einer Männergesellschaft, ihrer Darstellung von Frauen, die aus einer etablierten Welt ausbrechen. Zwei Frauen tanzen isoliert voneinander und skizzieren neue Formen der Gemeinschaft. Damals wie heute (jetzt durch Corona bestärkt) war Kunst ein Drahtseilakt, ein Überlebenskampf. Bibiana Jimenez hat eine ‚coronataugliche‘ Version des Stücks erarbeitet.

Details

Datum:
19. Juni
Zeit:
20:00
Eintritt:
13€ – 18€
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:

Veranstalter

Theater der Keller
Telefon:
0221 / 27220990
Website:
http://www.theater-der-keller.de

Veranstaltungsort

Theater der Keller
In der TanzFaktur/Siegburger Str. 233w
Köln, 50679
+ Google Karte anzeigen
Telefon:
0221 / 27220990
Website:
http://www.theater-der-keller.de

Meine Südstadt Service