Aufgeschnappt: Die Südstadt feiert wieder! +++ NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum +++ Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar! +++ Ganz analog: Meinungsabfrage zur Parkstadt Süd +++ Wem gehört die Stadt? Pfarrer Mörtter ruft zum Flashmob auf +++

Veranstaltungen in der Südstadt

Lade Veranstaltungen

← Zurück zu Veranstaltungen

Literaturhaus Köln

Google Karte anzeigen
Großer Griechenmarkt 39
Köln, NRW 50676 Deutschland

Juni 2019

Vortrag: „Lass uns Freunde sein – Beziehungen zu Youtube-Influencern und digitalen Assistenten“

12. Juni 2019 um 18:30 bis 20:30
Literaturhaus Köln, Großer Griechenmarkt 39
Köln, NRW 50676 Deutschland
Google Karte anzeigen
Kostenlos
Veranstaltungen und Termine in der Kölner Südstadt - von Meine Südstadt

Im Forschungsbereich von Prof. Dr. Ivonne Preusser von der Fakultät für Informations- und Kommunikationswissenschaften der TH Köln sind zwei Masterarbeiten entstanden, die die Rolle von digitalen Assistenten und YouTubern in den Lebenswelten der Nutzerinnen und Nutzer untersuchten. Lucas Scheller und Anna Kaiser, die den Masterstudiengang Markt- und Medienforschung abgeschlossen haben, erläutern, wie digitale Sprachassistenten und Meinungsbilder Beziehungen im digitalen Raum neu definieren.

Erfahren Sie mehr »

September 2019

Premierenlesung: Judith Kuckart

8. September 2019 um 18:00
Literaturhaus Köln, Großer Griechenmarkt 39
Köln, NRW 50676 Deutschland
Google Karte anzeigen
9€ – 11€

»Ich habe Glück. Anderen laufen die Hunde hinterher, mir die Geschichten. Sie drängen sich auf« – so Judith Kuckart in einem Interview. Was für ein Glück auch für die Leser*innen: Zum Auftakt der Herbstsaison stellt Judith Kuckart ihren neuen Roman Kein Sturm, nur Wetter (DuMont) vor. Sonntagabend, Flughafen Tegel: Im Café in der Abflughalle kommt die Protagonistin, promovierte Neurobiologin, mit Robert Sturm ins Gespräch. Er ist sechsunddreißig, achtzehn Jahre jünger als sie, und er ist auf dem Weg nach Sibirien.…

Erfahren Sie mehr »

Echt wahr?

11. September 2019 um 10:00 bis 11:30
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 11:45 Uhr am 11. September 2019

Literaturhaus Köln, Großer Griechenmarkt 39
Köln, NRW 50676 Deutschland
Google Karte anzeigen
5€
Veranstaltungen und Termine in der Kölner Südstadt - von Meine Südstadt

Workshop mit Antje Damm ab 6 Jahren Die Autorin und Illustratorin Antje Damm bietet in ihrem Buch Echt wahr? (Moritz Verlag) 52 Gelegenheiten an, sich über Wahrheit und Lüge zu unterhalten. Sie will die Kinder zum Nachdenken und Philosophieren anregen, aber auch selbst aktiv werden lassen. Im Workshop für Schüler*innen ab 6 Jahren erzählt die Autorin, wie ein Buch entsteht, wie und wo ihr die besten Ideen kommen und lässt die Kinder ihre eigenen Buchcover gestalten, die dann in einer…

Erfahren Sie mehr »

R.O. Kwon

16. September 2019 um 19:30
Literaturhaus Köln, Großer Griechenmarkt 39
Köln, NRW 50676 Deutschland
Google Karte anzeigen
8€ – 10€

Mit eifernden Predigern kennt Will Kendall sich aus. Er selbst ist so ein Prediger gewesen, als Kind schon versuchte er, die Nachbarschaft zu missionieren, bis er eines Tages vom Glauben abfiel. Deswegen kann ihm heute auch ein John Leal nichts vormachen, seine Geschichten aus dem nordkoreanischen Gulag, seine Beteuerungen, er könne die Stimme Gottes hören. Doch Wills College-Freundin Phoebe verstrickt sich, radikalisiert sich, und Will hat einen Plan. Will weiß, was Phoebe so verletzlich macht, er kennt die Leerstelle, die…

Erfahren Sie mehr »

Baby Dronte

17. September 2019 um 11:00 bis 11:45
Literaturhaus Köln, Großer Griechenmarkt 39
Köln, NRW 50676 Deutschland
Google Karte anzeigen
2,50€
Veranstaltungen und Termine in der Kölner Südstadt - von Meine Südstadt

Bilderbuchkino mit Thomas Pelzer ab 4 Jahren Thomas Pelzer liest Peter Schössows Bilderbuchklassiker Baby Dronte (Hanser Verlag) als Bilderbuchkino: Käpt‘n Lüttich und seine Crew haben kein Geld, um den alten Schlepper wieder flottzumachen. Doch dann finden sie ein Ei, aus dem ein seltsamer Vogel schlüpft: eine Dronte. Sind die nicht seit über 300 Jahren ausgestorben? Erst kassieren sie 50.000 Mark, dann machen sie den Schlepper wieder fit und bringen Baby Dronte direkt in die Südsee, statt in den Zoo. Anmeldung…

Erfahren Sie mehr »

Crime Cologne: Johannes Groschupf

23. September 2019 um 19:30
Literaturhaus Köln, Großer Griechenmarkt 39
Köln, NRW 50676 Deutschland
Google Karte anzeigen
12€ – 16€
Veranstaltungen und Termine in der Kölner Südstadt - von Meine Südstadt

Die Literaturkritiker sind voll des Lobes und auf der Krimibestenliste von FAS und Deutschlandfunk Kultur landete das Buch aus dem Stand auf Platz 1: Johannes Groschupfs Berlin Prepper (Suhrkamp) ist der Kriminalroman der Stunde und eine schonungslose Reise in eine bizarre Welt aus Hass und Wut. Als Online-Redakteur bei einer großen Tageszeitung muss Walter Noack täglich Abertausende Pöbeleien und Hasstiraden in den Kommentaren löschen. Nach einem Angriff auf ihn verfängt er sich mehr und mehr in einem paranoiden Netzwerk von…

Erfahren Sie mehr »

Oktober 2019

Lesung: Norbert Scheuer – Winterbienen

1. Oktober 2019 um 19:30
Literaturhaus Köln, Großer Griechenmarkt 39
Köln, NRW 50676 Deutschland
Google Karte anzeigen
7€ – 11€

Norbert Scheuer legt mit Winterbienen (C.H.Beck) einen neuen Roman seines Eifel-Zyklus vor, der im Jahr 1944/1945 die Geschichte von Egidius Arimond erzählt. Wegen Epilepsie frühzeitig aus dem Schuldienst entlassen, lebt er ein gefährliches Leben – während er sich intensiv um seine Bienen kümmert, die schon sein Vorfahr Ambrosius Arimond im 15. Jahrhundert pflegte. Winterbienen zeichnet im Kosmos der Eifelwelt wie im umhegten Kosmos der Bienenvölker die gefahrvolle Zeit. Vor dem Hintergrund seiner weit zurückreichenden Familiengeschichte notiert Egidius Arimond Gedanken und…

Erfahren Sie mehr »

Schullesung mit Kathrin Schrocke

8. Oktober 2019 um 11:00 bis 12:00
Literaturhaus Köln, Großer Griechenmarkt 39
Köln, NRW 50676 Deutschland
Google Karte anzeigen
2,50€
Veranstaltungen und Termine in der Kölner Südstadt - von Meine Südstadt

"Immer kommt mir das Leben dazwischen" (Mixtvision) handelt von Karl, der YouTube- Star werden möchte. Am liebsten sofort, schließlich hat ihm sein verstorbener Opa im Traum dazu geraten. Doch das Leben meint es nicht so gut mit ihm und stellt ihm immer wieder kleine und große Hürden in den Weg zum vielversprechenden Ruhm. Über ihr humorvolles Buch spricht Kathrin Schrocke mit Ines Dettmann. Anmeldung unter: info@literaturhaus-koeln.de oder Tel. 0221 – 99 55 58 0

Erfahren Sie mehr »

Lesung: Leonardo Padura – Die Durchlässigkeit der Zeit

15. Oktober 2019 um 19:30
Literaturhaus Köln, Großer Griechenmarkt 39
Köln, NRW 50676 Deutschland
Google Karte anzeigen
6€ – 10€

Ein abgehalfterter Ex-Polizist. Ein alter Bekannter. Ein gestohlener Gegenstand. Ersterer wird von Zweiterem aufgesucht, um nach Letzterem zu suchen. Ein ganz gewöhnlicher Krimi-Plot, könnte man meinen. Und läge falsch. Denn der Autor ist kein geringerer als Leonardo Padura, der Meister des doppelbödigen Kriminalromans aus Kuba. Und das Verbrechen, das in Paduras Die Durchlässigkeit der Zeit (Unionsverlag) ermittelt wird, öffnet den Blick – für ein ungleich größeres Unrecht. Seit Mario Conde nicht mehr bei der Polizei ist, handelt er mit alten…

Erfahren Sie mehr »

Lesung: Stewart O’Nan – Henry

23. Oktober 2019 um 19:30
Literaturhaus Köln, Großer Griechenmarkt 39
Köln, NRW 50676 Deutschland
Google Karte anzeigen
7€ – 19€

Seit fast fünfzig Jahren ist Henry Maxwell verheiratet – mit Emily. In Emily, allein ist sie achtzig und schon Jahre verwitwet. Nun hat Stewart O'Nan die Zeit zurückgedreht und Henry ein eigenes Buch gewidmet, vielmehr ihm und Emily als Ehepaar. Die beiden leben in Pittsburgh, Emily kocht, und Henry macht den Abwasch, sie hält die Kontakte zu Nachbarn und Familie, und wenn sie ihm davon erzählt, hört er gerne zu. Er steht an seiner Werkbank, trifft Freunde zum Golfen, engagiert…

Erfahren Sie mehr »

Lesung: Mona Yahia – Snapshots

29. Oktober 2019 um 19:30
Literaturhaus Köln, Großer Griechenmarkt 39
Köln, NRW 50676 Deutschland
Google Karte anzeigen
6€ – 10€

»Der Sahaf Han ist die angesagte Adresse in Istanbul – für Bibliophile, Studenten, Sammler, Nostalgiker und alle, die viel Zeit zum Schlendern und Stöbern haben. Und sie alle sind vollkommen überrumpelt, als eine Stunde vor Schließung der Strom ausfällt.« So beginnt die Geschichte SNAPSHOTS: Istanbul hinter verschlossenen Türen (binooki) der in Köln lebenden Autorin und Künstlerin Mona Yahia. Bei einem Stipendienaufenthalt in Istanbul lernte Mona Yahia die Hane, die alten Karawansereien kennen, die sie zunächst zu einer Fotoserie über den…

Erfahren Sie mehr »

November 2019

ÜBER:morgen mit Kristin Höller & Open Call

2. November 2019 um 20:00
Literaturhaus Köln, Großer Griechenmarkt 39
Köln, NRW 50676 Deutschland
Google Karte anzeigen
20€
Veranstaltungen und Termine in der Kölner Südstadt - von Meine Südstadt

Die Museumsnacht Köln wird zwanzig und erstmals ist auch das Literaturhaus mit von der Partie. Naheliegend eigentlich, wo Rautenstrauch-Joest-, Schnütgen-, Schokoladen- und Sportmuseum doch nur einen Steinwurf vom Großen Griechenmarkt entfernt sind. Und eine gute Gelegenheit zudem, ein neues Format auszuprobieren. Wir nennen es ÜBER:morgen, eine lange Nacht, in der es ausschließlich um die Literatur von morgen gehen soll – und um die, die sie schreiben werden. Eine von ihnen heißt Kristin Höller: Mit ihrem Debüt Schöner als überall (Suhrkamp…

Erfahren Sie mehr »

Marente de Moor im Literaturhaus

5. November 2019 um 19:30
Literaturhaus Köln, Großer Griechenmarkt 39
Köln, NRW 50676 Deutschland
Google Karte anzeigen
8€ – 10€

Marente de Moor, Autorin und Journalistin, erhielt 2014 bereits den Literaturpreis der Europäischen Union. Dieses Jahr erschien nun ihr dritter Roman Aus dem Licht. Das Buch handelt von dem Mann, der den ersten Film der Welt drehte und daraufhin spurlos verschwand. Aus dem Licht ist kein üblicher historischer Roman, sondern ein abenteuerliches und eigensinniges Bild eines Zeitalters, in dem sich alles wandelt, und die Zeit beginnt, schneller zu laufen. Valéry Barre – dem französischen Erfinder Louis Le Prince nachempfunden –…

Erfahren Sie mehr »

Literaturfestival Crossing Borders: Sarah Ladipo Manyika und Boubacar Boris Diop

7. November 2019 um 19:00
Literaturhaus Köln, Großer Griechenmarkt 39
Köln, NRW 50676 Deutschland
Google Karte anzeigen
8€ – 12€

CROSSING BORDERS: translate – transpose – communicate feiert mit insgesamt 33 Gästen aus 19 Ländern das 10-jährige Jubiläum der Literaturreihe stimmen afrikas des Allerweltshauses Köln. Das Festival würdigt die Literaturen Afrikas und widmet sich darüber hinaus Themen wie kultureller und literarischer Übersetzung, Mehrsprachigkeit und interkultureller Kommunikation. Wie die Balanceakte zwischen Kulturen und Sprachen souverän und kunstvoll gemeistert werden können, zeigen Sarah Ladipo Manyika (*1968 in Nigeria) und Boubacar Boris Diop (*1946 im Senegal) im Gespräch mit Olumide Popoola und Carine…

Erfahren Sie mehr »

Diskursiv: Jan Plamper über Das neue Wir

12. November 2019 um 19:30
Literaturhaus Köln, Großer Griechenmarkt 39
Köln, NRW 50676 Deutschland
Google Karte anzeigen
7€ – 9€
Veranstaltungen und Termine in der Kölner Südstadt - von Meine Südstadt

Kaum ein Thema wird derzeit so häufig und hitzig debattiert wie Migration. Aktuell beschäftigen sich viele Diskussionen mit dem Verständnis von Nation und gemeinsamen gesellschaftlichen Werten. Jan Plampers Das neue Wir. Warum Migration dazugehört: Eine andere Geschichte der Deutschen (S. Fischer) eröffnet eine neue Perspektive auf die deutsche Geschichte ab 1945. Jan Plamper, der lange in den USA und Russland lebte, pendelt heute zwischen Berlin und London, wo er als Professor für Geschichte am Goldsmiths College lehrt. Während der Entstehung…

Erfahren Sie mehr »

Carte Blanche – Offenbach literarisch mit Tilman Strasser und Joachim Geil

14. November 2019 um 19:30
Literaturhaus Köln, Großer Griechenmarkt 39
Köln, NRW 50676 Deutschland
Google Karte anzeigen
8€ – 10€

Jacques Offenbach ist ein Kölsche Jung, mehr noch, er ist ehemaliger Nachbar des Literaturhauses Köln, war vielleicht sogar Stammgast. Jetzt wird er 200 Jahre alt und die Domstadt feiert Offenbachjahr. Grund genug, den berühmtesten Sohn des Griechenmarktviertels zurück ins Veedel zu holen und zwei andere Kölsche Jungs auf ihn anzusetzen – und ihnen dabei Carte Blanche zu geben. Die Autoren Joachim Geil und Tilman Strasser haben über Jacques Offenbach geschrieben. Jacques Offenbach wuchs wenige Häuser entfernt vom Haus Bachem auf,…

Erfahren Sie mehr »

Comicfestival im Literaturhaus – Visuelles Erzählen

22. November 2019 um 18:00
Literaturhaus Köln, Großer Griechenmarkt 39
Köln, NRW 50676 Deutschland
Google Karte anzeigen
5€ – 9€

Welche Möglichkeiten bietet das visuelle Erzählen? Martin Haussmann hat das Unternehmen bikablo gegründet. Es begleitet Organisationen in Veränderungsprozessen mit Konferenzvisualisierung (»Graphic Recording«) und erklärt komplexe Prozesse und Sachverhalte in erzählerischen Lernbildern (»Visual Storytelling«). Oliver Scheibler hat neun Monate lang an einem Bild gearbeitet, das die komplexe Situation des Hambacher Forsts als visuelle Erzählung festhält. Birgit Jansen wird das Gespräch visualisierend begleiten und gestaltet ein Recording, das am Ende der Veranstaltung vorgestellt wird. Moderation: Tilman Strasser

Erfahren Sie mehr »

Comicfestival – Minibar Spezial

22. November 2019 um 20:30
Literaturhaus Köln, Großer Griechenmarkt 39
Köln, NRW 50676 Deutschland
Google Karte anzeigen
5€ – 9€

18metzger und Leo Leowald, die alten weißen Männer der deutschsprachigen Comicbloggerszene, erfahren ein Glamour-Upgrade durch Stargast Katharina Greve. Gemeinsam lesen die drei aus ihren Comicstrips und Cartoons. Loop-Legende Harald »Sack« Ziegler kommentiert den Abend musikalisch mit Waldhorn und Spielzeuginstrumenten und trägt dabei maßgeschneiderte Gesangseinlagen. Bild: 18metzger

Erfahren Sie mehr »

Comicfestival im Literaturhaus – Werkschau mit Birgit Weyhe

23. November 2019 um 17:30
Literaturhaus Köln, Großer Griechenmarkt 39
Köln, NRW 50676 Deutschland
Google Karte anzeigen
5€ – 9€

Birgit Weyhe setzt starke ästhetische Impulse! Für Madgermanes, das sich mit den Biografien von Mosambikanern beschäftigt, die als Vertragsarbeiter in die DDR kamen, erhielt sie 2015 den Comicbuchpreis der Berthold Leibinger Stiftung und die Auszeichnung als »Bester deutscher Comic« beim Max-und-Moritz-Preis. Eine autobiografische Arbeit ist etwa Im Himmel ist Jahrmarkt (alle avant-verlag). In der Reihe der Unheimlichen hat Birgit Weyhe sich Theodor Fontanes Birnbaum (Carlsen) angenommen. Und im Sonntags-Tagesspiegel erschien von 2017 bis 2019 die Serie Lebenslinien. Moderation und Präsentation:…

Erfahren Sie mehr »

Comicfestival im Literaturhaus – Reinhard Kleist

23. November 2019 um 20:00
Literaturhaus Köln, Großer Griechenmarkt 39
Köln, NRW 50676 Deutschland
Google Karte anzeigen
5€ – 9€

In seiner neuen Graphic Novel Knock Out! (Carlsen) widmet sich Reinhard Kleist dem amerikanischen Boxweltmeister Emile Griffith, der 1962 traurige Berühmtheit erlangte, als er vor laufenden Fernsehkameras seinen Gegner derart hart traktierte, dass dieser ins Koma fiel und wenige Tage später starb. Vor dem Kampf hatte er Griffith mit homophoben Verunglimpfungen zutiefst beleidigt. Mit gewohnt kraftvollem Pinselstrich zeichnet Reinhard Kleist das sensible Porträt eines homosexuellen Sportlers, der in der Macho-Welt des Boxens zu einem zermürbenden Doppelleben gezwungen war. Moderation und…

Erfahren Sie mehr »

Simone Scharbert

26. November 2019 um 19:30
Literaturhaus Köln, Großer Griechenmarkt 39
Köln, NRW 50676 Deutschland
Google Karte anzeigen
7€ – 9€

Simone Scharbert, bislang mit ihrem Lyrikband Erzähl mir vom Atmen präsent, gibt in ihrem Prosadebüt der heute weitgehend unbekannten Alice James eine Stimme. Erst wenn die Sprache auf ihre Brüder kommt, den Romancier Henry James sowie den Philosophen und Psychologen William James, weiß man sie einzuordnen. Seit ihrem postum erschienenen Tagebuch gilt Alice James als eine Ikone des frühen Feminismus. Susan Sontag widmete ihr ein Theaterstück. In Simone Scharberts du, alice. eine anrufung nimmt Alice James nun endlich die zentrale…

Erfahren Sie mehr »

Buchempfehlungen von Christine Westermann

27. November 2019 um 19:30
Literaturhaus Köln, Großer Griechenmarkt 39
Köln, NRW 50676 Deutschland
Google Karte anzeigen
8€ – 10€

Christine Westermann blickt zurück auf das Bücherjahr 2019 mit seinen Neuerscheinungen, Highlights und Entdeckungen – und stellt ihre persönlichen Lieblingsbücher vor. Alljährlich gibt es eine Flut von Neuerscheinungen auf dem Buchmarkt – rund 80.000 waren es im vergangenen Jahr. Da ist es selbst für Bibliophile und Vielleser*innen zuweilen schwierig, den Überblick zu behalten und die Spreu vom Weizen zu trennen. Zum Glück kann die Autorin, Moderatorin und Journalistin Christine Westermann hier Abhilfe schaffen. Im Gespräch mit Volker Schaeffer präsentiert sie…

Erfahren Sie mehr »

Dezember 2019

Der Weihnachtshase

8. Dezember 2019 um 15:00 bis 16:00
Literaturhaus Köln, Großer Griechenmarkt 39
Köln, NRW 50676 Deutschland
Google Karte anzeigen
3€ – 5€

Familienlesung mit Martin Baltscheit (ab 10 Jahren) Vorweihnachtlicher Lesespaß für die ganze Familie: Was passiert, wenn ein Hase versucht, dem Weihnachtsmann den Job streitig zu machen und alle im Wald gegeneinander aufbringt? Für den vielfach ausgezeichneten Illustrator, Autor und Geschichtenerzähler Martin Baltscheit ist auch Der Weihnachtshase (Westend) ein Bilderbuch für alle. Eine Parabel auf das Fest der Liebe.

Erfahren Sie mehr »

Eine literarische Revue: Anne-Dore Krohn und Denis Scheck feiern Theodor Fontane

8. Dezember 2019 um 18:00
Literaturhaus Köln, Großer Griechenmarkt 39
Köln, NRW 50676 Deutschland
Google Karte anzeigen
7€ – 11€

Am 30. Dezember 2019 begeht die literarische Republik Theodor Fontanes 200. Geburtstag, die Jubelfeierlichkeiten haben längst begonnen; mehr Fontane war nie! Auch die Literaturkritiker*innen Anne-Dore Krohn und Denis Scheck feiern Theodor Fontane, der in seinen Büchern einen Spiegel der politischen und gesellschaftlichen Kräfte seiner Zeit und Gesellschaft lieferte. Fontane erfindet Figuren, so lebensnah und psychologisch glaubwürdig, dass sie einen ein Leserleben lang begleiten: Effi Briest und Dubslav von Stechlin zum Beispiel, oder Jenny Treibel oder Schach von Wuthenow. In ihrer…

Erfahren Sie mehr »

Unsere eigene Weihnachtsgeschichte – Familienlesung mit Annette Langen

15. Dezember 2019 um 15:00 bis 16:00
Literaturhaus Köln, Großer Griechenmarkt 39
Köln, NRW 50676 Deutschland
Google Karte anzeigen
3€ – 5€

ab 3 Jahren Eine Adventslesung für die ganze Familie: In "Unsere eigene Weihnachtsgeschichte" erzählt Annette Langen von Mia und ihrem kleinen Bruder Jona. Die beiden spielen gerne die Reise nach Bethlehem. Sie ziehen gemeinsam durch die kalte Nacht und suchen eine Übernachtungsmöglichkeit. Mia weiß nämlich genau, wie alles gewesen ist.

Erfahren Sie mehr »

Januar 2020

Kölner Schmiede

19. Januar 2020 um 18:00
Literaturhaus Köln, Großer Griechenmarkt 39
Köln, NRW 50676 Deutschland
Google Karte anzeigen
7€ – 9€

Sechs Autor*innen, sechs Romane, sechs Monate gemeinsame Arbeit: Zum dritten Mal tagte die Textwerkstatt Kölner Schmiede. Und präsentiert heute die Stimmen von morgen. Aus rund 140 Einsendungen wählte die Kölner Schmiede sechs Stipendiat*innen aus, um über ihre Texte zu diskutieren, Einblicke in den Literaturbetrieb zu gewinnen, an Poetiken zu feilen. Nun sind die Arbeiten ein intensives Halbjahr reifer – und die Werkstatt lädt zur Werkschau: David Blum folgt einem Fußballstar auf den turbulenten letzten Metern seiner Karriere. Charlotte Gneuss erkundet…

Erfahren Sie mehr »

Kultur kontrovers

21. Januar 2020 um 19:30
Literaturhaus Köln, Großer Griechenmarkt 39
Köln, NRW 50676 Deutschland
Google Karte anzeigen
Kostenlos
Veranstaltungen und Termine in der Kölner Südstadt - von Meine Südstadt

»Braucht Köln eine neue Mitte?« fragt die nächste Folge der Reihe »Kultur kontrovers«, die von Kölnischer Rundschau und Literaturhaus veranstaltet wird. Es geht um das Bauprojekt »Historische Mitte«, das am Roncalliplatz künftig das neue Kölnische Stadtmuseum und ein Kurien- und Studienhaus mit Büros des Römisch-Germanischen Museums, Stadtmuseums und der Kirche vorsieht. Mit den Redakteuren Stefan Sommer (Lokales) und Hartmut Wilmes (Kultur) diskutieren als Befürworter Baudezernent Markus Greitemann und Dombaumeister Peter Füssenich. Für die gegnerische »Initiative Bürgerbegehren Domklotzstopp« spricht der ehemalige…

Erfahren Sie mehr »

Poetica: Notizen zum Mosquito

22. Januar 2020 um 19:30
Literaturhaus Köln, Großer Griechenmarkt 39
Köln, NRW 50676 Deutschland
Google Karte anzeigen
6€ – 10€

Lesungen und Gespräche mit Tadeusz Dąbrowski, Agi Mishol und Xi Chuan Wenn es nachhaltig juckt, war es wirksam – und mit umso größerem Vergnügen will man sich erneut stechen lassen. Ein gutes Gedicht verfolgt uns, lässt uns nicht in Ruhe, und wenn wir es gerade vergessen zu haben glauben, nähert es sich erneut, lässt sich bei uns nieder und summt uns unwiderstehlich ins Ohr. Dass die Welt ihrerseits die Dichter nicht zur Ruhe kommen lässt und sie mit allen Schönheiten,…

Erfahren Sie mehr »

Terézia Mora im Literaturhaus

29. Januar 2020 um 19:30
Literaturhaus Köln, Großer Griechenmarkt 39
Köln, NRW 50676 Deutschland
Google Karte anzeigen
9€ – 11€

Terézia Mora ist eine große Erzählerin, ihre Romane wurden schon vielfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Deutschen Buchpreis 2013 und dem Georg- Büchner-Preis 2018. Mit Auf dem Seil ist nun der dritte und letzte Teil ihrer Trilogie um den IT-Spezialisten Darius Kopp erschienen – ein Seiltanz zwischen Verzweiflung und Glück, zwischen Schwermut und Leichtigkeit, zwischen Kollektiv und Individuum. »Der große Roman über uns alle«, titelt die WELT, und die gute Nachricht ist, man muss nicht von vorn anfangen. Terézia Mora…

Erfahren Sie mehr »

Februar 2020

Pino Pfote, Päckchenbote – Wimmelbuchkino mit Thomas Pelzer

2. Februar 2020 um 15:00 bis 16:00
Literaturhaus Köln, Großer Griechenmarkt 39
Köln, NRW 50676 Deutschland
Google Karte anzeigen
3€ – 5€

Familienlesung ab 4 Jahren Ein großer Spaß für die ganze Familie: Wimmelbuchkino mit Thomas Pelzer. Pino Pfote arbeitet als Päckchenbote und hat jede Menge zu tun. Das erste Päckchen ist für Fred Fell, den Chefgärtner im Tropenhaus. Aber als Pino dort ankommt, muss er Fred erst einmal finden, denn im Tropenhaus ist ganz schön viel los. Im Suchbuch Pino Pfote, Päckchenbote (Magellan) von Tor Freeman begleitet ihr Pino auf seinem Weg kreuz und quer durch die Stadt, bis zum Schluss…

Erfahren Sie mehr »

Georg Stefan Troller

2. Februar 2020 um 18:00
Literaturhaus Köln, Großer Griechenmarkt 39
Köln, NRW 50676 Deutschland
Google Karte anzeigen
10€

Muhammad Ali, Josephine Baker, Brigitte Bardot, Marlon Brando, Coco Chanel, Salvador Dalí, Marlene Dietrich, Juliette Gréco, Audrey Hepburn, John Malkovich, W. Somerset Maugham, Édith Piaf, Pablo Picasso, Jean-Paul Sartre, Romy Schneider … Georg Stefan Troller hatte sie alle vor der Kamera oder vorm Mikrofon. In seinem neuen Buch Liebe, Lust und Abenteuer berichtet der 1921 geborene Georg Stefan Troller – Jahrhundertmensch und Lebenskünstler – von 97 unvergesslichen Begegnungen mit Größen aus Kunst, Film und Fernsehen, Musik, Showbusiness und Politik. Sogar…

Erfahren Sie mehr »

Regina Porter: Die Reisenden

9. Februar 2020 um 18:00
Literaturhaus Köln, Großer Griechenmarkt 39
Köln, NRW 50676 Deutschland
Google Karte anzeigen
6€ – 10€
Veranstaltungen und Termine in der Kölner Südstadt - von Meine Südstadt

In Die Reisenden (S. Fischer) unternimmt die amerikanische Autorin Regina Porter eine scharfsinnige Erkundung der heutigen USA und der Traumata von Rassismus und Ungleichheit, die nach wie vor die Welt bewegen. Von den Bürgerrechtsbewegungen bis zur Obama-Ära spannt Regina Porter ein schillerndes Zeitpanorama und verdichtet die Geschichte zweier Familien – die eine weiß, die andere schwarz – zu einem faszinierenden Familienepos. Anfang der Sechziger marschiert Martin Luther King auf Washington, Hoffnung weht durch das Land, Amerika hat einen Traum. Und…

Erfahren Sie mehr »

Enno Stahl: Sanierungsgebiete

13. Februar 2020 um 19:30
Literaturhaus Köln, Großer Griechenmarkt 39
Köln, NRW 50676 Deutschland
Google Karte anzeigen
5€ – 9€

Knapper werdender Wohnraum, unbezahlbare Mieten, Gentrifizierung sind wichtige Themen des Zusammenlebens in der Stadt. Anhand der Figuren Lynn, Otti und Donata erzählt Enno Stahl in seinem vielstimmigen Roman Sanierungsgebiete (Verbrecher Verlag) die Veränderung der Städte und des städtischen Miteinanders. Vor gut zehn Jahren rund um den Berliner Wasserturmplatz: Lynn ist Praktikantin in einem Architekturbüro und lernt das, was sie in ihrer Studie zu Sanierungsgebieten in Berlin erarbeitet hat, am eigenen Leibe kennen. Donata hingegen ist alleinerziehende Mutter und Redakteurin einer…

Erfahren Sie mehr »

Oliver Scherz – Ein Freund wie kein anderer

16. Februar 2020 um 15:00 bis 16:00
Literaturhaus Köln, Großer Griechenmarkt 39
Köln, NRW 50676 Deutschland
Google Karte anzeigen
3€ – 5€

Familienlesung ab 6 Jahren Der Autor und Schauspieler Oliver Scherz lässt sein Kinderbuch Ein Freund wie kein anderer (Thienemann) lebendig werden. Er singt und erzählt die außergewöhnliche Freundschaftsgeschichte zwischen einem Erdhörnchen und einem Wolf. Erdhörnchen Habbi hat seinen eigenen Kopf. Statt wie seine Geschwister Vorräte für den Winter zu sammeln, geht er auf Entdeckungstour und trifft dabei auf den verletzten Wolf Yaruk. Ohne zu zögern teilt Habbi seine Vorräte und die beiden freunden sich an, bis ihre Freundschaft in Gefahr…

Erfahren Sie mehr »

Juni 2020

Anna Katharina Hahn: Aus und davon

9. Juni 2020 um 19:30
Literaturhaus Köln, Großer Griechenmarkt 39
Köln, NRW 50676 Deutschland
Google Karte anzeigen
9€ – 11€

Mit Aus und davon (Suhrkamp) hat Anna Katharina Hahn den Familienroman des 21. Jahrhunderts geschrieben. Er entfaltet ein weites Panorama zwischen den Generationen, die einander immer weniger zu sagen haben. In Stuttgart sitzt Elisabeth mit ihren Enkeln. Sie hat angeboten, auf die beiden aufzupassen, während ihre Tochter Cornelia nach der Trennung von ihrem Mann eine »Auszeit« in den USA nimmt. Um die halbe Welt schickt sie Bilder und Textnachrichten. Die Kinder treiben sich derweil herum, die ältere, Stella, mit ihren…

Erfahren Sie mehr »

States of euphoria: Musikalisch-literarische Performance

21. Juni 2020 um 18:00
Literaturhaus Köln, Großer Griechenmarkt 39
Köln, NRW 50676 Deutschland
Google Karte anzeigen
8€ – 10€

Die musikalisch-literarische Performance von Oona Kastner, Dirk Raulf, Hilmar Jensson, Achim Zepezauer, Uli Sigg und Minako Seki stellt die Autorinnen Annette von Droste-Hülshoff, Virginia Woolf und Anne Sexton in den Mittelpunkt. Deren Gedichte, Briefe und Gesprächsaufzeichnungen berichten von zerrissenen Lebensläufen zwischen Psychiatrie, Küche, Repräsentanz und Schreibmaschine. Der Abend zeigt drei Schriftstellerinnen in ihrer obsessiven Suche nach einem Leben jenseits gesellschaftlicher Zwänge. Zu Texten aus Buch der Torheit und Das ehrfürchtige Rudern hin zu Gott von Anne Sexton, den letzten Gedichten…

Erfahren Sie mehr »

Christine Westermann empfiehlt Sommerlektüre

23. Juni 2020 um 19:30
Literaturhaus Köln, Großer Griechenmarkt 39
Köln, NRW 50676 Deutschland
Google Karte anzeigen
7€ – 9€

Ob am Strand von Sardinien oder in der Hängematte auf Balkonien, richtig entspannt wird es nur mit einem Buch. Am besten zwei. Oder mehr. Was man zwischen Badehose und Sommerhut unbedingt in den Koffer packen sollte, weiß Moderatorin, Journalistin und Autorin Christine Westermann. Kurz vor der Sommerpause lohnt ein Blick zurück, denn nicht nur im Herbst, auch im Frühjahr drängt eine Fülle an Neuerscheinungen in die Buchläden. Nicht immer leicht, da den Überblick zu bewahren, vor allem wenn noch der…

Erfahren Sie mehr »

September 2020

Monster wie wir – Lesung mit Ulrike Almut Sandig

3. September 2020 um 19:30
Literaturhaus Köln, Großer Griechenmarkt 39
Köln, NRW 50676 Deutschland
8€ – 10€
Ulrike Almut Sandig_meinesuedstadt

Die gefeierte Lyrikerin Ulrike Almut Sandig liest aus ihrem ersten Roman Monster wie wir. Es geht um das Aufwachsen mit Gewalt in einer Umgebung des Schweigens, Wegsehens und Verdrängens. Monster wie wir erzählt von der Freundschaft zwischen Ruth und Viktor, von einer Kindheit in einem sächsischen Pfarrhaus der späten DDR, von der Angst vor Vampiren und darüber, dass Gott kein Parteisekretär ist, um dessen Schutz man buhlen könnte. Beschreibungsstark nimmt sich die bisher als Lyrikerin und Soundkünstlerin bekannte Ulrike Almut…

Erfahren Sie mehr »

Thomas Böhm und die Wunderkammer der deutschen Sprache

23. September 2020 um 19:30
Literaturhaus Köln, Großer Griechenmarkt 39
Köln, NRW 50676 Deutschland
Google Karte anzeigen
8€ – 10€
Veranstaltungen und Termine in der Kölner Südstadt - von Meine Südstadt

Die deutsche Sprache ist vielfältig wie kaum eine andere! Thomas Böhm stellt den gepriesenen Band Die Wunderkammer der deutschen Sprache vor – und präsentiert Kuriositäten, Wortschönheiten und Alltagspoesie. „Wunderkammern“ hießen die Kuriositätenkabinette des 16. und 17. Jahrhunderts: in ihnen stellten Sammler allerlei Kuriosa aus, die Entdeckungsreisende aus unbekannten Welten mitbrachten. Thomas Böhm öffnet im Literaturhaus die Türen in die Wunderkammer der deutschen Sprache, denn auch sie bietet ein „gedankenfunkenschlagendes Sammelsurium“ aus Wohlklang und überbordender Fantasie, Merkwürdigem und Alltäglichem. Was der…

Erfahren Sie mehr »

Februar 2021

Lesung: Kristof Magnusson – Ein Mann der Kunst

9. Februar 2021 um 19:30
Literaturhaus Köln, Großer Griechenmarkt 39
Köln, NRW 50676 Deutschland
Google Karte anzeigen
7€ – 11€
Kristof Magnusson_meinesuedstadt

Eine Satire, mitten im Kunstbetrieb: Ein berühmter Maler, der zurückgezogen auf einer Burg am Rhein lebt, Kunstfreunde, die ihn verehren und ihm ein Museum bauen wollen. Kristof Magnussons Ein Mann der Kunst (Antje Kunstmann) beschreibt ein Aufeinanderprallen der Welten, das die Höhen und Tiefen des Kulturbetriebs ausleuchtet – heiter, urkomisch und wahr. Ein Museums-Förderverein kommt unverhofft zu Geld und beschließt, den gewünschten Erweiterungsbau ausschließlich der Künstler-Koryphäe KD Pratz zu widmen. Doch der Mann, der die Reisegruppe empfängt, ist kein einfacher…

Erfahren Sie mehr »

Lesung: Iris Wolff – Die Unschärfe der Welt

18. Februar 2021 um 19:30
Literaturhaus Köln, Großer Griechenmarkt 39
Köln, NRW 50676 Deutschland
Google Karte anzeigen
7€ – 11€
Iris-Wolff_meinesuedstadt

Iris Wolff liest aus ihrem Roman Die Unschärfe der Welt (Klett-Cotta). Im Fokus des Romans steht eine Familie aus dem Banat, deren Geschichte über vier Generationen geschildert wird. »Man kann sich immer entscheiden, welche Geschichte man erzählen will«, so steht es auf der Homepage der Autorin. Für ihren aktuellen Roman wählt Iris Wolff als Schauplatz Siebenbürgen und das Banat in der Zeit zwischen der Herrschaft des rumänischen Königs Michael und dem Sturz des Ceaușescu-Regimes. Sie selbst wurde 1977 in Siebenbürgen…

Erfahren Sie mehr »

März 2021

Online-Lesung: Dana Grigorcea – Die nicht sterben

11. März 2021 um 19:30
Literaturhaus Köln, Großer Griechenmarkt 39
Köln, NRW 50676 Deutschland
Google Karte anzeigen
5€
Dana Grigorcea _meinesuedstadt

Schaurig, tiefgründig, archaisch: In Dana Grigorceas Roman Die nicht sterben (Penguin) geht es um die atemberaubende Erzählung einer jungen Bukarester Künstlerin, die in das Feriendorf ihrer Kindheit an der Grenze zu Transsilvanien zurückkehrt. Unheilvoll zeigt sich mit dem Fund einer Leiche, dass das Totgesagte noch immer lebendig ist … Den Zoom-Link findet Ihr ab Ende Februar hier. Bild: Mardiana Sani

Erfahren Sie mehr »

April 2021

Anke Stelling: Grundlagenforschung

12. April 2021 um 19:30
Literaturhaus Köln, Großer Griechenmarkt 39
Köln, NRW 50676 Deutschland
Google Karte anzeigen
5€
Anke Stelling_meinesuedstadt

Grundlagenforschung (Verbrecher Verlag), der neue Erzählungsband der mit dem Preis der Leipziger Buchmesse ausgezeichneten Autorin Anke Stelling, berichtet von der Realität des Lebens, gescheiterten Träumen und bitteren Wahrheiten. In ihren Erzählungen kommentiert Anke Stelling den unsicheren Stand zwischen verkrampftem Individualismus und erdrückender Anpassung. Anke Stellings 14 Erzählungen sind Grundlagenforschungen: Wer bin ich und wer könnte ich sein? Die nervöse Zwanzigjährige, die hofft, dass ihr Freund anruft. Die hoffnungsvolle Dreißigjährige, die glaubt, dass bei ihr alles anders wird. Anders zumindest als…

Erfahren Sie mehr »

Volker Weidermann: Brennendes Licht. Anna Seghers in Mexiko

22. April 2021 um 19:30
Literaturhaus Köln, Großer Griechenmarkt 39
Köln, NRW 50676 Deutschland
Google Karte anzeigen
5€ – 11€
Volker Weidermann_meinesuedstadt

Volker Weidermann erzählt in Brennendes Licht (Aufbau Verlag) ein unbekanntes Kapitel der Exilgeschichte und entscheidende Jahre im Leben von Anna Seghers. Sechs Jahre wird sie mit ihrer Familie in Mexiko bleiben. Hier wird sie 1942 mit Das siebte Kreuz zum Weltstar, schreibt Transit und schaut auf eine Welt, die in Flammen steht. 1941: Als Anna Seghers endlich die Flucht aus Europa gelingt, ahnt sie nicht, dass die Jahre in Mexiko ihr Leben entscheidend prägen werden. Hier schreibt sie ihre wichtigsten…

Erfahren Sie mehr »

Maren Gottschalk: Wie schwer ein Menschenleben wiegt. Sophie Scholl

26. April 2021 um 19:30
Literaturhaus Köln, Großer Griechenmarkt 39
Köln, NRW 50676 Deutschland
Google Karte anzeigen
5€ – 11€
Maren Gottschalk_meinesuedstadt

In Wie schwer ein Menschenleben wiegt. Sophie Scholl. Eine Biographie (C.H.Beck) berichtet Maren Gottschalk unaufgeregt und kenntnisreich von dem Menschen hinter der Widerstandskämpferin. Die Autorin bringt uns so nicht nur die schillernde, mutige Figur Sophie Scholl näher, sondern auch ihre Widersprüche. Es moderiert Stefanie Junker. »Nur wenn wir verstehen, wie Sophie Scholl dachte, wie modern und frei sie war, aber auch wie kompliziert und selbstquälerisch, können wir ihre Leistung für den deutschen Widerstand würdigen«, so die Historikerin Maren Gottschalk über…

Erfahren Sie mehr »

Mai 2021

Steffen Kopetzky: Monschau

4. Mai 2021 um 19:30
Literaturhaus Köln, Großer Griechenmarkt 39
Köln, NRW 50676 Deutschland
Google Karte anzeigen
5€ – 10€
Steffen Kopetzky_meinesuedstadt

Steffen Kopetzky entführt uns mit Monschau in die Eifel der 1960er-Jahre. Dort bedroht ein Pockenausbruch nicht nur die florierenden Geschäfte. Ein bedrückend aktueller Roman über Deutschland zur Zeit des Wirtschaftswunders und eine Liebe im Ausnahmezustand. Es moderiert Manuel Gogos. Bild: Marc Reimann

Erfahren Sie mehr »

Thomas Kunst: Zandschower Klinken

11. Mai 2021 um 19:30
Literaturhaus Köln, Großer Griechenmarkt 39
Köln, NRW 50676 Deutschland
Google Karte anzeigen
5€ – 10€
Thomas Kunst_meinesuedstadt

In einem »Nest im äußersten Norden«, das nichts mehr zu bieten hat als einen Feuerlöschteich und Wolfs Getränkemarkt, will Bengt Claasen ein neues Leben anfangen. Hier trifft er auf eine eigentümliche Gemeinschaft, meist von der »Stütze« lebende Aussteiger, die trotz Armut paradiesisch leben. Mit viel Verrücktheit, unbändiger Fantasie und großer sprachlicher Musikalität entwirft Thomas Kunst in Zandschower Klinken eine Utopie, eine Insel der Seligen.

Erfahren Sie mehr »

Raphaela Edelbauer: Dave

20. Mai 2021 um 19:30
Literaturhaus Köln, Großer Griechenmarkt 39
Köln, NRW 50676 Deutschland
Google Karte anzeigen
5€ – 10€
Raphaela Edelbauer_meinesuedstadt

Irrwitzig, eindrücklich, abgründig: Raphaela Edelbauers Roman Dave über Künstliche Intelligenz und über einen  Fehlschluss: Über die Ansicht, dass jedes Problem der Menschheit sich vom Fortschritt, verkörpert durch eine intelligente Maschine, beseitigen lässt, spricht die Autorin mit Moderator Tilman Strasser.  »Ein Geistesblitz von einem Roman!« (Denis Scheck) Bild: Victoria Herbig

Erfahren Sie mehr »

Ruth Weiss: Leben und Werk

26. Mai 2021 um 19:00
Literaturhaus Köln, Großer Griechenmarkt 39
Köln, NRW 50676 Deutschland
Google Karte anzeigen
5€ – 10€
Ruth Weiss_meinesuedstadt

Ruth Weiss, 1924 in Fürth geboren und 1936 nach Südafrika emigriert, hat ein sehr bewegtes Leben geführt. Als Journalistin und Autorin hat sie sich stets gegen Rassismus engagiert. Im Gespräch mit Lutz Kliche spricht Ruth Weiss über ihr Leben und literarische Werke wie etwa Meine Schwester Sara und Die Löws. Eine jüdische Familiensaga in Deutschland. Veranstaltungspartner: Ruth Weiss Gesellschaft e.V. Mit freundlicher Unterstützung der Stiftung »Erinnerung, Verantwortung und Zukunft«.

Erfahren Sie mehr »

Juni 2021

Erasmus Schöfer – 90!

17. Juni 2021 um 19:30
Literaturhaus Köln, Großer Griechenmarkt 39
Köln, NRW 50676 Deutschland
Google Karte anzeigen
5€
Veranstaltungen und Termine in der Kölner Südstadt - von Meine Südstadt

Einer der wichtigsten Chronisten der politischen Bewegungen der Bundesrepublik, Erasmus Schöfer, wird 90! Mit seinen Erzählungen, Theaterstücken und Hörspielen, nicht zuletzt mit seinem vierbändigen Romanwerk Die Kinder des Sisyfos tritt er als Zeitzeuge der alten Bundesrepublik von 1968 bis zum Mauerfall auf. Sein politisches Engagement, sein engagiertes Schreiben, sein kämpferisches Werk wirken bis heute. Mit Sabine Kebir spricht der Autor über den Gedichtband Sisyfos Lust. Timo Ben Schöfer liest. Der Link zur Veranstaltung findet Ihr hier.

Erfahren Sie mehr »

Alexander Osang: Fast hell

22. Juni 2021 um 19:30
Literaturhaus Köln, Großer Griechenmarkt 39
Köln, NRW 50676 Deutschland
Google Karte anzeigen
5€
Alexander Osang_meinesuedstadt

Reisereportage, Porträt, Deutschlandessay. Alexander Osang reist in Fast hell (Aufbau Verlag) mit seinem alten ostdeutschen Bekannten Uwe über die Ostsee nach St. Petersburg, um in fast hellen Nächten die Geschichten und den Aufbruchsgeist der Nachwendejahre heraufzubeschwören. Es entsteht ein Text nicht nur über Uwe, sondern auch über Alexander Osang selbst, darüber wie wir erinnern und wie wir deutsche Geschichte schreiben. Ein Buch »über die Unmöglichkeit des Ankommens« (Cornelius Pollmer, SZ). Der Link zur digitalen Veranstaltung ist auf www.literaturhaus-koeln.de abrufbar. Bild:…

Erfahren Sie mehr »

Werkstattgespräch: Echos Kammern von Iris Hanika

23. Juni 2021 um 19:30
Literaturhaus Köln, Großer Griechenmarkt 39
Köln, NRW 50676 Deutschland
Google Karte anzeigen
4€
Iris Hanika_meinesuedstadt

Im Rahmen eines Werkstattgesprächs, der letzten Veranstaltung der fünften TransLit-Poetikdozentur, sprechen Christof Hamann und Christian Seebald mit Iris Hanika über die Reflexionen ihres literarischen Oeuvres ›über die Sprache hinaus‹ und insbesondere über ihren Roman Echos Kammern. Im Sommersemester, vom 5. Mai bis zum 23. Juni 2021 findet an der Universität zu Köln zum fünften Mal die vom Institut für deutsche Sprache und Literatur I veranstaltete TransLit-Poetikdozentur statt, die sich den Verbindungen zwischen Literatur und anderen Medien widmet. Zu Gast ist…

Erfahren Sie mehr »

Christine Westermann empfiehlt…Sommerlektüre

28. Juni 2021 um 19:30
Literaturhaus Köln, Großer Griechenmarkt 39
Köln, NRW 50676 Deutschland
Google Karte anzeigen
9€ – 11€
Christine Westermann_meinesuedstadt

Kurz vor den Sommerferien blickt Christine Westermann auf die Neuerscheinungen, Highlights und Entdeckungen des Bücherfrühlings zurück und schnürt uns ein buntes und unterhaltsames Lesepaket für den Urlaub. An ihrer Seite: Volker Schaeffer. Der Link zur digitalen Veranstaltung ist demnächst auf www.literaturhaus-koeln.de abrufbar. Bild: Ben Knabe

Erfahren Sie mehr »

September 2021

Bachtyar Ali – Mein Onkel, den der Wind mitnahm

6. September 2021 um 19:30
Literaturhaus Köln, Großer Griechenmarkt 39
Köln, NRW 50676 Deutschland
Google Karte anzeigen
9€ – 11€
Bachtyar Ali_meinesuedstadt

Premierenlesung mit Bachtyar Ali und seinem neuen Roman "Mein Onkel, den der Wind mitnahm". Djamschid Khan ist hinter dicken Gefängnismauern dünn geworden. Leicht wie Papier, sodass ihn eines Tages ein Windstoß erfasst und fortträgt, hinaus in die weite Welt, bis er selbst nicht mehr weiß, wer er einmal war und wohin er gehört. Eine berührende Geschichte vom Sichverlaufen und vom Neubeginnen. Larissa Bender moderiert. Jörg Hustiak liest aus der deutschen Übersetzung von Ute Cantera-Lang und Rawezh Salim. Bild: Karim Hama

Erfahren Sie mehr »

Stefan Weidner & Akın Emanuel Şipal

20. September 2021 um 19:30
Literaturhaus Köln, Großer Griechenmarkt 39
Köln, NRW 50676 Deutschland
Google Karte anzeigen
Kostenlos
Stefan Weidner_meinesuedstadt

Vom Bosporus zur Ruhr. Geschichte und Gegenwart der deutsch-türkischen Literaturbeziehungen Ein Abend zur Geschichte und Gegenwart der deutsch-türkischen Kulturbeziehungen und Wahrnehmungen. Akın Emanuel Şipals Theaterstück MutterVaterLand (Suhrkamp) arbeitet eine hundertjährige türkisch-deutsche Künstlerfamiliengeschichte auf. In Stefan Weidners Reisebericht Die Lehre der Therapia (die horen) überlagern sich Szenen deutscher Türkeireisenden vom 19. Jahrhundert bis zum Anfang der Coronakrise. Eine Veranstaltung im Rahmen des Festivals »Studio Bosporus«. »Studio Bosporus« ist eine Veranstaltung der Kulturakademie Tarabya in Kooperation mit dem Kunstraum Kreuzberg/Bethanien mit freundlicher Unterstützung…

Erfahren Sie mehr »

Januar 2022

Manuel Gogos: Das Gedächtnis der Migrationsgesellschaft. DOMiD – ein Verein schreibt Geschichte(n)

18. Januar um 19:00
Literaturhaus Köln, Großer Griechenmarkt 39
Köln, NRW 50676 Deutschland
Google Karte anzeigen
Kostenlos
Manuel-Gogos_meinesuedstadt

Mit der Gründung des »Dokumentationszentrums und Museums über die Migration in Deutschland« (DOMiD) 1990 begann die Dokumentation und Archivierung von Erinnerungen und Zeitzeugnissen. Autor Manuel Gogos zeichnet die Geschichte des Vereins nach und reflektiert dabei über die Musealisierung von Migration und Erinnerungskultur. Vereinsmitgründer Aytaç Eryılmaz und DOMiD-Mitarbeiterin Sandra Vacca sprechen über die Geschichte und die Zukunft des geplanten Migrationsmuseums. Das Leben in der Bundesrepublik Deutschland wird von Millionen Migrant*innen mitgeprägt. Lange blieb ihre Geschichte ungeschrieben, doch 1990 begannen die aus…

Erfahren Sie mehr »

März 2022

Adania Shibli: Eine Nebensache

3. März um 19:30
Literaturhaus Köln, Großer Griechenmarkt 39
Köln, NRW 50676 Deutschland
Google Karte anzeigen
7€ – 11€
Adania Shibli_meinesuedstadt

Im Sommer 1949 wird ein palästinensisches Beduinenmädchen von israelischen Soldaten vergewaltigt, ermordet und in der Wüste verscharrt. Jahrzehnte später versucht eine junge Frau aus Ramallah, mehr über diesen Vorfall herauszufinden. Adania Shibli verwebt in Eine Nebensache (Berenberg, Übersetzung von Günther Orth) die Geschichten beider Frauen zu einer eindringlichen Meditation über Krieg, Gewalt und die Frage nach Gerechtigkeit im Erzählen. Jan Ehlert moderiert, aus der deutschen Übersetzung liest Beatrice Faßbender. Man reißt ein Grasbüschel aus und glaubt, man sei das Kraut…

Erfahren Sie mehr »

Judith Kuckart: Café der Unsichtbaren

7. März um 19:30
Literaturhaus Köln, Großer Griechenmarkt 39
Köln, NRW 50676 Deutschland
Google Karte anzeigen
7€ – 11€
Judith Kuckart_meinesuedstadt

Ein Roman über die Kraft des Erzählens und Zuhörens: In Judith Kuckarts neuem Roman Café der Unsichtbaren (DuMont) begegnen sich bei Sorgentelefon e.V. sieben Menschen mit ganz und gar unterschiedlichen Geschichten. Sie alle erfahren, dass das Zuhören den Anrufenden in einer schlaflosen Nacht das Gefühl von Ausweglosigkeit nehmen kann und mit dem Zuhören auch die eigene Biografie einen unerwarteten Sinn bekommt. Im Gespräch mit Michael Serrer fischt Judith Kuckart Lebensgeschichten aus dem Dunkel des Unerzählten. Ich komme einfach nicht raus…

Erfahren Sie mehr »

Priya Basil: Im Wir und Jetzt. Feministin werden.

8. März um 19:30
Literaturhaus Köln, Großer Griechenmarkt 39
Köln, NRW 50676 Deutschland
Google Karte anzeigen
7€ – 11€
Priya Basil_meinesuedstadt

Weltfrauentag im Literaturhaus Köln! Wir begehen diesen Tag mit Priya Basil und Im Wir und Jetzt (Suhrkamp, Übersetzung von Beatrice Faßbender). Darin beschreibt Priya Basil die strukturellen Bedingungen der Ungleichheit der Geschlechter anhand biografischer Erzählung, theoretischer Betrachtung und mitreißender Gesellschaftsanalyse. Was tun gegen die tief verwurzelte Abwertung von Frauen in unserer Sprache, Geschichte und Gesellschaft? Darüber spricht die Autorin mit Beatrice Faßbender. Was ist feministisch? Ich habe hundert Antworten oder keine einzige, weil ich an einer allein nicht festhalten kann.…

Erfahren Sie mehr »

Yannic Han Biao Federer: Tao

9. März um 19:30
Literaturhaus Köln, Großer Griechenmarkt 39
Köln, NRW 50676 Deutschland
Google Karte anzeigen
7€ – 11€
Yannic Han Biao Federer_Tao_meinesuedstadt

Buchpremiere von Yannic Han Biao Federers zweitem Roman Tao (Suhrkamp)! Darin erzählt er von der Spurensuche Taos nach Vater und Großvater, entlang postkolonialer Verwerfungen, in der deutschen Provinz wie im zerrissenen Hongkong von heute. Tao beginnt zu schreiben, um die eigene Geschichte zu ordnen. Im Gespräch mit Tilman Strasser stellt Yannic Han Biao Federer die Frage, wie gemeinsame Erinnerung erzählt werden kann, wem sie gehört – und was sie verspricht. Tao nannte Miriam mich nur, wenn wir allein waren und…

Erfahren Sie mehr »

Mai 2022

Stewart O’Nan: Ocean State

3. Mai um 19:30
Literaturhaus Köln, Großer Griechenmarkt 39
Köln, NRW 50676 Deutschland
Google Karte anzeigen
10€ – 12€
Stewart ONan-meinesuedstadt

Ocean State, der neue Roman von Stewart O’Nan, beleuchtet die tragischen Abgründe eines Lebens am unteren Rand der Gesellschaft. In einer Arbeiterstadt in Rhode Island, dem kleinsten Bundesstaat der USA, wird Birdy von ihrer Mitschülerin Angel umgebracht – beide waren in den gleichen Jungen aus wohlhabenden Verhältnissen verliebt. Stewart O’Nan rollt Vorgeschichte und Folgen des Mordes multiperspektivisch auf. Mit ihm im Gespräch: Christian Bos. Bild: Philippe MATSAS-Opale

Erfahren Sie mehr »

Brinkmann-Stipendiatin Lisa Roy im Literaturhaus

10. Mai um 19:00
Literaturhaus Köln, Großer Griechenmarkt 39
Köln, NRW 50676 Deutschland
Google Karte anzeigen
Kostenlos
Lisa Roy-meinesuedstadt

Lisa Roy ist die Preisträgerin des Rolf-Dieter-Brinkmann-Stipendiums für Literatur 2021. Ihr Romanvorhaben Brennpunkt behandelt das Verschwinden zweier junger Mädchen in einem sogenannten »Brennpunkt«-Viertel in Essen. Mit sprachlich konsequenter Illusionslosigkeit schreibt die 1990 in Leipzig geborene Autorin gegen den Mythos einer klassenlosen, privilegierten Gesellschaft an: preiswürdig! Brigitta von Bülow begrüßt im Namen der Stadt Köln. Natalie Harapat moderiert. Die Protagonistin in Lisa Roys Romanvorhaben ist in eben jenem Brennpunkt-Viertel aufgewachsen, in dem zwei junge Mädchen verschwinden. Sie kehrt nun dorthin zurück…

Erfahren Sie mehr »

Katharina Adler: Iglhaut

11. Mai um 19:30
Literaturhaus Köln, Großer Griechenmarkt 39
Köln, NRW 50676 Deutschland
Google Karte anzeigen
9€ – 11€
Katharina Adler_meinesuedstadt

Iglhaut, Einzelgängerin und Heldin wider Willen, liebt Whiskey-Cocktails, hat Geldprobleme und einen Hund namens Kanzlerin, für Beziehungen ist sie zu tough. Und doch bringt sie unterschiedlichste Menschen zusammen, ihre Münchner Hinterhofwerkstatt wird zum Knotenpunkt zutiefst menschlicher Geschichten. Katharina Adlers zweiter Roman Iglhaut ist eine Feier des Lebens in all seinen Facetten – ungeschönt, komisch, faszinierend. Es moderiert Tilman Strasser. Bild: Christoph Adler

Erfahren Sie mehr »

Pija Lindenbaum: Wir müssen zur Arbeit

15. Mai um 15:00
Literaturhaus Köln, Großer Griechenmarkt 39
Köln, NRW 50676 Deutschland
Google Karte anzeigen
5€
Wir muessen zur Arbeit-meinesuedstadt

ab 4 Jahren Familienlesung mit Bilderbuchkino zum Bilderbuch. Die schwedische Autorin Pija Lindenbaum lässt drei Kinder spielen: Als Ärzte ist keine OP zu schwer, beim Einkaufen kommt nur Leckeres in den Wagen und die Hexe im Wald macht nur ein bisschen Angst. Ein großer Spaß für alle kleinen und großen Kinder. Kooperation mit der SK-Stiftung Kultur im Rahmen der Kinder- und Jugendbuchwochen. Die Veranstaltung dauert ca. 45 min.

Erfahren Sie mehr »
+ Veranstaltungen exportieren

Meine Südstadt Service