×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum +++ Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar! +++ Ganz analog: Meinungsabfrage zur Parkstadt Süd +++ SeniorenNetzwerk braucht Unterstützung +++ Café Selenskyi eröffnet: Volle Hütte! +++

Lunch Time

Weihnachten & Silvester Special – Die Wochenend-Freuden Dezember 2013

Montag, 23. Dezember 2013 | Text: Aslı Güleryüz

Geschätzte Lesezeit: 6 Minuten

Und noch ein Jahr haben wir gemeinsam hinter uns gebracht, meine lieben Wochenendfalter. Gemeinsam haben Karneval gefeiert, sind fleißig auf Flohmärkte gegangen, haben jede Menge Ferien gemacht, sind auch in unseren Nachbarvierteln oder im Ausland unterwegs gewesen, haben den autofreien Tag in Ehrenfeld unterstützt, haben für den guten Zweck Kuchen und Würstchen gegessen, Kaffee getrunken, unermüdlich waren wir in Theatern und Konzerten, wir haben demonstriert und Stirn geboten, sind wählen gegangen, und und und. Und jetzt warten wir aufs Christkind und den Schnee. Das Wochenende lassen wir diesmal dafür aus, dies ist ein Special für Weihnachten und Silvester. Wer wissen möchte, was kulinarisch in unserem Veedel an den Feiertagen los ist, der lese den ausführlichen Bericht von meinem Kollegen Andreas Moll. Foto: Türmbläser von Schindler, Karl-Heinz/Bild 183-1986-1230-036/CC-BY-SA

Weihnachten – 24.12.2013
In St. Severin erwartet Euch um 15:30 Uhr die Familienkrippenfeier „Werde Hirte, werde froh!“
In der Lutherkirche geht es ab 16 Uhr laut und besinnlich zugleich beim Gottesdienst für Alle zu. Auch um 18 Uhr.
Den Jugend- und Familiengottesdienst gibt es um 17:30 Uhr in St. Maternus.
Der Christmette könnt Ihr einmal um 19 Uhr in St. Paul beiwohnen. Und einmal um 22 Uhr in St. Severin.
Wer erschöpft ist von der ganzen Feierei, der kann ab 21 Uhr in der Lotta zur „Shakin’ Christmas Tree“ Party gehen und entspannen.

25.12.2013
Um 11 Uhr beginnt das Festhochamt in St. Severin.
Und für Weihnachtsmüde gibt es ab 21 Uhr die „Nightmare after Christmas“ Party in der Lotta. Es wird MitschwoofwinterHymnen und schräge Weihnachtsklanperlen von den DJs geben.

26.12.2013
Am Donnerstag geht es los mit der Heiligen Messe in St. Severin.
In St. Maternus findet um 18 Uhr die Heilige Messe statt.

Nessi Tausendschön feat. William Machenzie: „Das Beste“ in der Comedia Theater. Foto: Comedia

 

Und nun zum Kulturprogramm
Im Comedia Theater weht um 15 Uhr „Ein Hauch von Winterwetter“ über die Bühne. Das heitere Zaubermärchen aus der Feder von Charles Way richtet sich an ein Publikum ab 6 Jahren. Auf einem walisischen Bauernhof erleben Tante Betty und Onkel Bob tatsächlich ein Wunder. Die beiden leben ein freudloses Leben als ein Kobold und die kleine Nichte Holly auftauchen und ihnen das Leben wieder beibringen. Weitere Vorstellungen auch am Freitag, Samstag und Sonntag jeweils um 15 Uhr. Kinder zahlen 6,60 Euro und Erwachsene 8,80 Euro.
Am Abend geht es um 20 Uhr in der Comedia weiter mit Nessi Tausendschön feat. William Machenzie: „Das Beste“. Nessi Tausendschön fasst die Höhepunkte ihrer 20-jährigen Bühnenkarriere zusammen. Donnerstag, Freitag und Samstag jeweils um 20 Uhr. Silvester um 17 Uhr. Die Vorstellung um 21 Uhr ist bereits ausverkauft.
Mehr Kabarett gibt es im Bürgerhaus Stollwerck. Thilo Seibel fasst auch zusammen – allerdings lediglich das vergangene Jahr in „Ein Jahr – ein Mann – ein Blick zurück“. Bei Seibel wird alles politisch unter die Kabarettlupe genommen. Von Fehlentscheidungen zu Wahlversprechen und anderen Versprecher ist alles dabei. Donnerstag um 18 Uhr. Freitag und Samstag um 20 Uhr im Stolli. Karten für 18 bzw. ermäßigt für 14 Euro könnt Ihr telefonisch reservieren unter 9911080.
Im Odeon Kino könnt Ihr ab dem 25.12.2013 gleich zwei neue Filme sehen. Jim Jarmusch hat ein besonders Weihnachtsgeschenk für uns: ein neuer Kultfilm! Diesmal mit Tilda Swinton in dem Vampirfilm „Only Lovers Left Alive“. Der Vampir Adam ist Rock-Musiker, Erfinder und menschenscheu. Zurückgezogen und depressiv lebt er in einer Villa in Detroit, in Gedanken bei seiner großen Liebe Eve. Tausende Kilometer entfernt spürt Eve die Niedergeschlagenheit ihres Geliebten und reist zu ihm. Wie es weitergeht, erfahrt Ihr im Odeon.
Fernando Trueba erzählt Geschichte vom „Das Mädchen und der Künstler“, die im Jahre 1943 im besetzten Frankreich spielt. Der 80-jährige Bildhauer Marc Cros hat seit Jahren keine Skulptur mehr geschaffen und ist gezeichnet aus den Erfahrungen zweier Kriege. Mit seiner Frau Léa lernt er eines Tages die junge Katalanin Mercè kennen, die auf der Flucht vor den Truppen Francos ist. Das Ehepaar nimmt das junge Mädchen bei sich auf, im Gegenzug soll sie Modell stehen für die letzte Skulptur des Meisters. Ab Donnerstag im Odeon zu sehen.


„Das Mädchen und der Künstler“ mit Aida Folch. Bild: © Camino Filmverleih

Silvester
Los geht’s für unsere Pänz im metropol Theater in der Eifelstraße mit „Dornröschen“. Die ganze Familie erfreut sich an den Abenteuern des mutigen Helden und der Prinzessin, die aus einem Zauberschlaf erweckt wird. Dorn und Röschen haben für alle Kinder noch eine besondere Silvester-Überraschung! Am Dienstag um 14 Uhr. Karten für 8 Euro können telefonisch reserviert werden unter 321 792.
Und um 16 Uhr geht es metropol Theater gleich weiter mit dem „Geheimnis der Winternacht“. Dorn und Röschen freuen sich schon sehr auf das Weihnachtsfest, aber eigenartige Dinge geschehen im Schloss. Auf der Suche nach der Ursache erleben sie märchenhafte Abenteuer. Um 16 Uhr im metropol Theater. Karten für 8 Euro können telefonisch reserviert werden unter 321 792.

„Nebraska“ mit Bruce Dern, Will Forte Bild: © Paramount Pictures All Rights Reserved.
Um 16:30 Uhr gibt es das erste Glas Sekt des Tages im Odeon. Das Team des Odeon lässt das Jahr mit der Kölschen Filmmatinée „Ohne Krimi geht die Mimi nie ins Bett“ ausklingen. Mit dabei sind Heinz Erhardt, Trude Herr, Harald Juhnke und Karin Dor. Und um 17:30 Uhr könnt Ihr die Preview des Films „Nebraska“. Payne erzählt die Geschichte des dickköpfigen Rentners Woody Grant, der sich mit seinem Sohn aufmacht, um den Hauptgewinn aus einem nichtigen Werbeversprechen und abzuholen. Die Reise entwickelt sich zu einem Road-Movie auf den Serpentinen der Vater-Sohn-Beziehung.

Um 17 Uhr ertönen die „Turmbläser“ in St. Severin mit weihnachtlichen Chorsätzen mit dem Chor „Himmel und Ääd“.
In der Lutherkirche findet das Ritual „Dem Feuer übergeben und behüten“ zum Abschluss des alten und Beginn des neuen Jahres statt. Dieser sehr musikalische Gottesdienst klingt mit dem gemeinsamen Abendmahl und dem Segen aus. Beginn um 17 Uhr.

Wie bereits erwähnt erwarten Euch Nessi Tausendschön und William Mackenzie ab 17 Uhr im Comedia Theater mit ihrem Programm „Das Beste“.
Im Theater am Sachsenring gibt es gleich zwei Vorstellungen an diesem Abend. Signe Zurmühlen steht einmal um 18 Uhr und einmal um 21 Uhr mit ihrem Kabarettprogramm „Frauenrausch“ auf der Bühne. Thomas Reis hat den Text verfasst und Joe Knipp hat das Stück inszeniert. Sigme Zurmühlen rutscht und rauscht durch ihr Frauenleben auf der Suche nach sich selbst. Tickest können telefonisch reserviert werden unter 315 015 oder per Mail an theater.am.sachsenring@t-online.de.
Im Theater der Keller werdet Ihr um 18 Uhr mit einem Glas Sekt begrüßt zur Aufführung von „Liebesschlösser – Mit Liebesliedern ins neue Jahr“. Nach der Vorstellung wird ab 21 Uhr das köstliche Buffet mit noch mehr Sekt eröffnet. Anschließend könnt Ihr durchfeiern. Vorstellung mit Begrüßungssekt kostet Euch 28 Euro. Vorstellung mit Begrüßungssekt, Buffet und Party kostet 68 Euro. Karten könnt Ihr reservieren unter 318059.
Barbara Kratz als „Orlando“ nach dem Roman von Virgina Woolf/Foto: Meyer Originals.

Und auch im Freien Werkstatt Theater könnt Ihr ins neue Jahr hineinfeiern. Ab 18 Uhr folgt Ihr „Orlando“ durch die Zeitgeschichte und nach der Vorstellung gibt es ein großartiges Buffet. Reservierungen könnt Ihr telefonisch vornehmen unter 327817 oder per Mail an karten@fwt-koeln.de.
Rockig geht’s Silvester im Backes zu mit „Zass“ und ihren kölschen Tönen. Der Gitarrist und Songschreiber Michael Zaß erzählt in seinen Songs Kölner Alltagsgeschichten, Episoden von Freundschaft und Liebe, vom Schicksal und Zufall. Los geht’s am Dienstag um 20 Uhr im Backes. Eintritt 12 Euro.  
In der Lutherkirche findet die traditionelle Silvesterparty „Tanz unter den Glocken“ statt. Um 21 Uhr geht’s los mit Tanz und Essen. Ein Mitternachtsfeuer wird es auch im Atrium geben. Eintritt 15 Euro (ohne Essen und Getränke). Karten gibt es im Vorverkauf bei der Buchhandlung am Chlodwigplatz, 12 Grad Weinladen und beim Südstadt-Leben e.V. telefonisch unter 3762990.
In der Ubierschänke legt DJ Roger auf, das Kölsch fließt und es wird getanzt. Beginn um 21 Uhr. Eintritt frei.
„Rutschparty“ heißt es in der Lotta, wenn ab 22 Uhr die Party steigt. Feuerwerk um Mitternacht inklusive. Eintritt frei.
Im Tsunami lautet das Motto „David Baui knallt Silvester!“. Ab Mitternacht laufen hier die Discohymnen aus den 80er Jahren, Hip Hop und und und. 10 Jahre lang fand die Party im Baui statt, doch nun wird im Tsunami in den ersten Morgen des Neuen Jahres getanzt. Ab 24 Uhr im Tsunami, Eintritt 5 Euro.

Na, jetzt war doch noch ein bisschen Wochenende dabei! Ich konnte nicht anders. Lasst die Korken knallen, feiert, tanzt und rutscht gut. Wir hören und sehen uns wieder im Neuen Jahr 2014! Erholt Euch bis dahin, Eure Aslı

 

PS: Noch viel mehr Termine des Wochenendes findet Ihr übrigens in unserem Terminkalender

Meine Lieben, die Inhalte dieses Newsletters werden vom gesamten Team von „Meine Südstadt“ mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter kann jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte übernehmen.
 

Text: Aslı Güleryüz

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum

Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar!

Ganz analog: Meinungsabfrage zur Parkstadt Süd

Die Südstadt auf Instagram.