×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Raum für Workshops & Ausstellungen in der kölner Südstadt anmieten

Aufgeschnappt: Comedia spielt digital +++ Astbruch im Volksgarten +++ Südstadt lässt das Licht an +++ Ein Stern, der den Namen Pottkind trägt +++ Ausweitung der Maskenpflicht auf Parks und Grünanlagen +++

Lunch Time

Weihnachtsvorbereitungen, letzte Runde – Die Wochenend-Freuden 16. – 18. Dezember 2016

Donnerstag, 15. Dezember 2016 | Text: Lisa Stiemer

Geschätzte Lesezeit: 5 Minuten

 

 

Es ist doch immer wieder Dasselbe: Die Zeit am Jahresende vergeht wie im Flug, scheinbar noch schneller also sont. Gerade noch fielen die ersten Blätter von den Bäumen, schon kündigt sich der 4. Advent an und damit auch bald Weihnachten. Aber jetzt bloß keine Panik bekommen. Wer noch die letzten Geschenke besorgen muss, hat an diesem Wochenende beim verkaufsoffenen Sonntag in der Südstadt eine zusätzliche gelegenheit. Neben Geschäften, die von 13 bis 18 Uhr geöffnet haben, gibt´s Führungen zum Südstadt-Krippenweg sowie Nachmittags-Bühnenprogramm u.a. mit dem Puppentheater Andreas Blaschke. Mehr Informationen zu allen Mitmachern gibt es hier.

Lasst euch zum Abschluss des Tages noch einen Glühwein auf dem kleinsten Weihnachtsmarkt der Stadt an der Lutherkirche oder dem Veedelsadventsmarkt auf dem Chlodwigplatz schmecken, oder kommt zum Adventssingen zum Chlodwig Eck, Annostraße 1-3. Der Mitsingabend beginnt 19 Uhr bei freiem Eintritt.

Neue Entdeckung
Einen „Weihnachtsbaum-Verkauf“ mit selbstgemachten Weihnachtsspezialitäten und anderen Leckereien gibt es nicht alle Tage. An diesem Sonntag aber schon und zwar an der Kita Zugasse. Hier bekommt ihr nicht nur Weihnachtsbäume und Leckereien, hier könnt ihr auch Gutes tun, denn die Erlöse gehen über den Förderverein Zugassen-Freunde e.V. direkt an die Kita. Der Verkauf startet Sonntag 10 Uhr  und hat bis 16 Uhr geöffnet. Kita, Zugasse 1a.

Der Jakobsweg – viele wollen ihn gehen, nur die wenigsten trauen sich dann wirklich. Magnus Tappert pilgerte die 260 km über den Camino Portugues, den portugiesischen Jakobsweg, bis nach Santiago de Compostela. Trotz schweren Gepäcks vergaß er sein Tagebuch nicht und kann uns deshalb am Sonntag ab 16 Uhr in Bi-Pi’s Bistro von seiner langen Wanderung, den Strapazen und den wundervollen Begegnungen berichten. Der Eintritt zur Lesung ist frei. Bi-Pi’s Bistro, Rolandstraße 61.

Grundlage schaffen
Mal ganz ehrlich: Auch das beste Shopping-Vergnügen hält nicht ewig. Irgendwann tun die Füße weh, der Kopf schmerzt und der Magen meldet sich. Gerade zur Adventszeit ist Einkaufen kein Zuckerschlecken. Da hilft nur eine ordentlich Stärkung beim After Shopping in der Wagenhalle. Das Motto an diesem Samstag lautet Alpenweihnacht und hält, was der Name verspricht. Für 14,90 Euro pro Person gibt es ein großes Buffet mit allerlei Leckereien, wie z. B. Heubraten vom Schweinenacken, Gröstl-Pfanne oder gebratene Serviettenknödel. Wein und Wasser inklusive. 12 bis 17 Uhr, Wagenhalle, Vondelstr. 4-8.

Was gibt es Besseres als frisch gebackenes Brot? Die Epicerie Boucherie lädt deshalb am Samstag ab 10.30 Uhr ein zur Brotverkostung ihres traditionell gebackenen, französischen Brots mit richtiger Kruste und viel Aroma. Als besonderes Highlight wird Francois von „Pain et Tradition“ persönlich anwesend sein. Wer dabei auf den Geschmack kommt, kann seine Brot- und Käsevorbestellungen außerdem gleich vor Ort abgeben! Epicerie Boucherie, Elsaßstraße 3.

Im Mainzer Hof bleibt es weihnachtlich mit knusprigen Gänsen, Wildschweinsauerbraten, Wild-Bolognese und Boeuf Bourguignon. Außerdem können alle Gäste am Weihnachtswichteln mit Gudrun und Tom teilnehmen. Dazu gibt es Weihnachtslieder zum Mitsingen, Summen oder Zuhören. Mainzer Hof, Mainzerstrasse, 18.

Pänz, Pänz, Pänz
Ich und Du sind oft sehr verschieden. Das ist für jeden tagtäglich erfahrbar. Aus dem Fremden kann sich aber manchmal Freundschaft entwickeln. „Theater monteure “ bilden dieses Thema in ihrem neuen Stück „mit dir zusammen“ für Kindergartenkinder ab. Dabei werden nicht viele Worte gesprochen, sondern mit Körpersprache, Tanz, Musik und Gesang deutlich gemacht, wie über Sprachgrenzen hinweg Annährung stattfinden kann. Das Stück ist für Kinder von 2 bis 6 Jahren geeignet und ihr könnt es am Sonntag 16 Uhr im Bürgerhaus Stollwerck sehen. Der Eintritt kostet für Kinder 7 Euro und für Erwachsene 9 Euro. Um Reservierung wird gebeten. Bürgerhaus Stollwerck, Dreikönigenstraße 23 – großer Saal.

Die unglaublich sympathischen Fischchen aus „Findet Nemo“ sind wieder da und machen sich diesmal gemeinsam auf die Suche nach Dories Wurzeln. Doch auf ihrer Reise werden die drei, Dori, Nemo und Marlin, plötzlich getrennt und Dorie begibt sich zusammen mit dem Septopus Hank in die rätselhafte Welt ihrer Vergangenheit. Währenddessen versuchen die anderen beiden Dorie mit allen Mitteln wiederzufinden. Flitzt am Samstag um 14:45 Uhr in die Unterwasser-Welt von Nemo und Dorie ins ODEON Kino, wenn es diesmal heißt: „Findet Dorie“. Für 4 bzw. 5 Euro seid ihr dabei. Odeon Kino, Severinstraße 81.

Theater und mehr
Unter dem Motto „Ein Land braucht eine Therapie“ nehmen Volkmar Staub und Florian Schroeder das Jahr 2016 noch einmal ordentlich auseinander und lassen die Ereignisse des Jahres humorvoll Revue passieren. Den kabarettistischen Jahresrückblick „Zugabe“ seht ihr am Freitag um 20 Uhr im COMEDIA Theater, Vondelstraße 4–8. Karten kosten 19 bzw. 13 Euro.

Spätestens nach der Verfilmung von Roman Polański mit Christoph Waltz und Kate Winslet in den Hauptrollen, ist das Stück „Der Gott des Gemetzels“ allseits bekannt. Im Theater am Sachsenring (TAS), kommt es am Freitag und Samstag wieder auf die Bühne. Die Zuschauer können verfolgen, wie vier erwachsene Menschen ihren eigenen Gott des Gemetzels zum Vorschein bringen und der Abend für alle im Chaos versinkt. Karten kosten 18 bzw. 12 Euro. 20 Uhr geht’s los. TAS, Sachsenring 3.

Bevor sich das Café Nale für drei Wochen in die Weihnachtsferien verabschiedet, haben sich seine MacherInnen etwas ganz Besonderes überlegt. Die LOVE GIRLS stellen ihr neues Programm mit SPEZIALGAST „Marie de la crème“ vor und zusätzlich gibt es sogar noch etwas zu gewinnen. Am Sonntag 19 Uhr geht es los. Der Eintritt ist frei. Nale, Darmstädter Straße 16.

Maestro, Musik!
Am Freitag könnt ihr gemeinsam mit dem Markus Reinhardt Ensembles die 19. Kölner Zigeunernacht feiern. Mit dabei sind Dalia Schaechter, Solistin der Oper Köln, Burgschauspieler Bert Oberdorfer, Gürzenichorchestermusikern Johannes Eßer am Kontrabass, Gerhard Dierig an der Bratsche und Jan Weigelt am Piano. Zusammen bilden sie den Brückenschlag zur ostjüdischen Musiktraditition und zur europäischen Klassik. Das Konzert beginnt am Freitag, 20 Uhr in der Lutherkirche, Martin-Luther-Platz 2-4. Karten kosten 20 Euro. Geheimtipp: Bereits gegen 18.30 Uhr werden Markus Reinhardt und Rudi Rumstajn mit syrischen Musikern ihres Flüchtlingsprojekts beim Weihnachtsmarkt im Lutherkirchenhof auftreten!

Im Flagiolet Geigenbauatelier geht an diesem Samstag eine Melodie auf Reisen. Sie kommt von den Sternen und landet im Geigenbauatelier um dann mit Antje von Wrochem, Gabi Sonnenschein, Christoph Broll, Markus- und Klaus von Wrochem das Figuren-und Schattentheater zu begleiten. Das Konzert beginnt 19 Uhr, Einlass ist ab 18:30 Uhr. Der bekannte Straßenmusiker Klaus von Wrochem, auch bekannt als Klaus der Geiger, ist auch noch einmal am Sonntag, zum Konzert Piadolla-Piazolla mit Marius Peters zu sehen. Der Einlass beginnt hier 16 Uhr. Beide Konzerte sind kostenlos, Spenden sind jedoch erwünscht. Flagiolet Geigenbauatelier, Mainzerstrasse 27.

Das Tanzbein schwingen
Auf eines könnt ihr euch verlassen: Drunk Walter Steinmeier und Tanz Josef Strauß lassen euch am Freitagabend nicht im Stich. Ab 23 Uhr tanzt ihr zu guter Popmusik und vielen Hits im Tsunami Club. Der Eintritt kostet 5 Euro. Im Ferkulum 9.

Tanz.tausch heißt auch Austausch. Am Sonntag treffen im Kunsthaus Rhenania verschiedene Compagnien und Künstler aus NRW mit Künstlern aus anderen Bundesländern zum tanz.tausch: „Inter_View“ zusammen. Es geht um den Austausch untereinander, aber auch mit dem Publikum. Die Darbietung beginnt 18 Uhr. Bayenstr. 28.

Die schönen Künste
Am letzten Adventswochenende könnt ihr die Arbeiten in der Galerie Tam Ueckermann noch einmal von 11 bis 17 Uhr besichtigen. An diesem Samstag dreht sich alles um Moving Sculptures. Am Sonntag den 4. Advent könnt ihr die Galerie im Rahmen des Verkaufsoffenen Sonntags von 13 bis 17 Uhr besuchen. Der Eintritt ist frei. Mainzer Straße 25.

Halbzeit im Forum für Fotografie für die Ausstellung „Will McBride 1955-1986“. Ende November wurde sie eröffnet und ist noch bis zum 29.01.2017 zu bestaunen. Sie erinnert mit ca. 100 Werken an die Schaffensphase 1955-1986 des amerikanischen Fotografen Will McBride. Lange Zeit lebte dieser in Berlin und wurde vor allem mit seinen Bildgeschichten der 1960er Jahre bekannt. Die Galerie hat Freitag von 14 bis 18 Uhr, Samstag von 12 bis 18 Uhr sowie Sonntag von 12 bist 16 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 2 bzw. 1 Euro. Forum für Fotografie, Schönhauser Str. 8.

All diejenigen, die schon immer einmal Comiczeichnern über die Schulter schauen wollten oder die noch nach einem individuellen Geschenk zu Weihnachten suchen, können am Sonntag im Cöln Comic Haus zum Weihnachtszeichnen für Groß und Klein vorbeischauen. Zu sehen sind Zeichnungen, Portraits und Komische Kunst. Das CCH hat am Sonntag von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. Cöln Comic Haus, Bonner Straße 9.

Auch das letzte Wochenende vor Weihnachten ist wieder vollgepackt mit tollen Veranstaltungen und macht die Auswahl schwer, aber schaut auch noch mal in den Terminkalender. Bis bald, Eure Lisa.



 

Die Inhalte dieses Newsletters werden vom gesamten Team von „Meine Südstadt“ mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter kann jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte übernehmen.
 

Text: Lisa Stiemer

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

15 Geschosse an der Bonner Straße – Die Zukunft mit Parkstadt beginnt schon jetzt

Aufgeschnappt

Comedia spielt digital

Astbruch im Volksgarten

Südstadt lässt das Licht an

Die Südstadt auf Instagram.