Aufgeschnappt: Gabi geht – mit Zugabe +++ Zikade eröffnet „Grande Terrasse“ +++ Musik in der Südstadt +++ Johann Schäfer goes Rheinauhafen +++ Pastawerkstatt – Lokaleröffnung +++

Veranstaltungen in der Südstadt

Lade Veranstaltungen

Veranstaltungen Suche und Ansichten, Navigation

Veranstaltung Ansichten-Navigation

September 2020

Der Nazi & der Friseur

19. September um 20:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am 18. September 2020

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am 19. September 2020

Freies Werkstatt Theater, Zugweg 10
Köln, 50677 Deutschland
+ Google Karte anzeigen
12€ – 18€
Der Nazi_meinesuedstadt

Nach dem Roman von Edgar Hilsenrath Der Nazi, der sich selbst zum Juden macht: Edgar Hilsenraths Romangroteske, die in deutscher Sprache erstmals 1977 in Köln erschien, nimmt eine verstörende Erzählperspektive ein. Max Schulz, gelernter Friseur, macht in den 1930-er Jahren Karriere in der SS. Als Wachmann eines Konzentrationslagers tötet er mit eigener Hand seinen jüdischen Schulfreund Itzig Finkelstein und dessen ganze Familie. In der Nachkriegszeit nimmt er Itzigs Identität an, um sich der Verfolgung zu entziehen, und wandert nach Palästina…

Erfahren Sie mehr »

Transit

19. September um 20:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am 5. September 2020

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am 11. September 2020

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am 19. September 2020

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am 23. Oktober 2020

Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am 25. Oktober 2020

Theater der Keller, In der TanzFaktur/Siegburger Str. 233w
Köln, 50679
+ Google Karte anzeigen
13€ – 18€
Transit_meinesuedstadt

Wer auf der Flucht ist, ist auch immer irgendwo. In der Fremde, in der Unsicherheit, im Dazwischen. Wie zerbrechlich ist ein menschliches Leben? Wie kann man lieben, wo kann man leben, wenn man sich dabei immer wieder schuldig macht? Anna Seghers’ großer Roman „Transit“, den die jüdische Autorin Anfang der vierziger Jahre schrieb, ist ein zeitloses Dokument der Verwundbarkeit des Menschen angesichts des Terrors. Im Marseille der 40er Jahre sammeln sich die Flüchtlinge. Für die Weiterfahrt brauchen sie Transitpapiere, aber…

Erfahren Sie mehr »

Die Froschkönigin

20. September um 15:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 15:00 Uhr am 27. September 2020

Eine Veranstaltung um 15:00 Uhr am 4. Oktober 2020

Metropol Theater, Eifelstraße 33
Köln, 50677 Deutschland
+ Google Karte anzeigen
8€
Froschkoenig_meinesuedstadt

Es war einmal, vor langer Zeit, als das Wünschen noch geholfen hat, da lebte Prinzessin Laura. Laura war unglücklich, denn sie hatte es nicht leicht als Prinzessin. Schön gehen, gerade stehen, leise sprechen und alte verstaubte Geschichtsbücher auswendig lernen...Doch eines Tages fiel der Königstochter ihre goldene Kugel in einen Brunnen, und als sie verzweifelt versuchte, die Kugel wieder herauf zu holen, da begegnete ihr ein grüner, großer Frosch... Mit Mareike Marx Akkordeon Rosa Bretter Kostüm Sunny Yuk Bühne Niels Bernard

Erfahren Sie mehr »

mutig, mutig | 6+

20. September um 16:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 15:00 Uhr am 19. September 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 20. September 2020

Eine Veranstaltung um 18:00 Uhr am 20. September 2020

Comedia Theater, Vondelstraße 4-8
Köln, NRW 50677 Deutschland
+ Google Karte anzeigen
10€
Mutig_meinesuedstadt

Ich trau' mich was Ein Tanzstück nach dem Buch von Lorenz Pauli und Kathrin Schärer Was ist eigentlich Mut? Und was bedeutet es mutig zu sein? Vielleicht einmal quer durch den Fluss zu tauchen und wieder zurück? Schlägt die Maus vor. Nein, meint der Frosch. Das ist doch nicht mutig. Aber vielleicht anstatt Mücken eine riesengroße Seerose zu fressen? Totaler Quatsch für die Schnecke. Viel mutiger ist es doch, das eigene Haus zu verlassen und einmal drumherum zu kriechen. Der…

Erfahren Sie mehr »

Geld, wir müssen reden

20. September um 18:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 18:00 Uhr am 5. September 2020

Eine Veranstaltung um 18:00 Uhr am 20. September 2020

Freies Werkstatt Theater, Zugweg 10
Köln, 50677 Deutschland
+ Google Karte anzeigen
12€ – 19€
Geld_meinesuedstadt

Nach Motiven von Shakespeares "Kaufmann von Venedig" Der Mensch und das Geld, was für eine wunderbare Beziehung. Bis die Coronakrise den weltweiten Waren- und Geldströmen den Stecker zog. Alles, was der Kapitalismus an Belohnungen und Glücksversprechen bereithält, gab es mit einem Mal nicht mehr. Keine Shoppingtrips, keine Zweitwagen, keine Flachbildfernseher, kein Einkaufsstress – für nicht wenige allerdings auch keine Arbeit. Wer sich keine Existenzsorgen machen musste, hatte plötzlich Zeit: zum Innehalten, zum Spazierengehen, Zeit für die Familie. Die Waren in…

Erfahren Sie mehr »

mutig, mutig | 6+

20. September um 18:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 15:00 Uhr am 19. September 2020

Eine Veranstaltung um 18:00 Uhr am 20. September 2020

Eine Veranstaltung um 18:00 Uhr am 20. September 2020

Comedia Theater, Vondelstraße 4-8
Köln, NRW 50677 Deutschland
+ Google Karte anzeigen
10€
Mutig_meinesuedstadt

Ich trau' mich was Ein Tanzstück nach dem Buch von Lorenz Pauli und Kathrin Schärer Was ist eigentlich Mut? Und was bedeutet es mutig zu sein? Vielleicht einmal quer durch den Fluss zu tauchen und wieder zurück? Schlägt die Maus vor. Nein, meint der Frosch. Das ist doch nicht mutig. Aber vielleicht anstatt Mücken eine riesengroße Seerose zu fressen? Totaler Quatsch für die Schnecke. Viel mutiger ist es doch, das eigene Haus zu verlassen und einmal drumherum zu kriechen. Der…

Erfahren Sie mehr »

Anna Mateur & The Beuys: Kaoshüter

22. September um 20:00
Comedia Theater, Vondelstraße 4-8
Köln, 50677 Deutschland
+ Google Karte anzeigen
14€ – 21€
Anna Mateur_meinesuedstadt

SONDER-KUNST | KÖLN-PREMIERE Sie tanzt. Sie singt. Sie spontant. Und macht Musik mit der wohl geilsten Stimme seit Nina Hagen …! Anna Mateur ist diese großartige, wundersame Erscheinung, die mit ihrem sagenhaften Stimmvolumen und abgrundkomischen Witz-Ernst alles in den Schatten stellt, was sich hierzulande als Groß-Kunst, Klein-Kunst, Neben- oder Zwischen-Kunst zu behaupten versucht. Anna Mateur ist: Sonder-Kunst! Sie enttarnt das Groteske der Normalität, das Monströse des Mittelmaßes und den Zusammenhang von Komfort und Konformismus… All das mit den Mitteln der…

Erfahren Sie mehr »

BOHEI-Festival: Familie Rangarang – Bye, bye Hochkultur

23. September um 19:30
Comedia Theater, Vondelstraße 4-8
Köln, 50677 Deutschland
+ Google Karte anzeigen
8€
Bohei_Festival_meinesuedstadt

Als die Hochkultur vom Sockel stürzte Eine musikalische Dekolonisationstragödie Im Gepäck deutscher und europäischer Kolonist*innen reiste die Musik weißer, europäischer Komponist*innen quer durch die Welt. Die Auffassung, dass die Kompositionen eines Beethoven über andere, insbesondere nichtweiße musikalische Errungenschaften gestellt werden müsste, wurde von den Kolonialmächten durchgesetzt - nicht selten mit Gewalt. Einmal installiert, bilden sie bis heute einen kulturellen Kanon, der mit Zivilisation und Bildung gleichgesetzt wird und der eine Vielzahl an Menschen ausschließt. Damit räumt die Familie Rangarang auf.…

Erfahren Sie mehr »

Rolf Miller: Obacht! – Se return of se normal one

24. September um 20:00
Comedia Theater, Vondelstraße 4-8
Köln, NRW 50677 Deutschland
+ Google Karte anzeigen
14€ – 21€
Rolf Miller_meinesuedstadt

Alles scheint wie immer, und bleibt genauso anders. Die Zeiten ändern sich, Miller bleibt - trocken wie eh und je, in seiner unnachahmlichen Selbstgefälligkeit. Das Halbsatz-Phänomen zeigt uns erneut, dass wir nicht alles glauben dürfen, was wir denken. Wie immer weiß Miller nicht, was er sagt, und meint es genauso, denn wenn gesicherte Ahnungen in spritzwasserdichte Tatsachen münden, wer erliegt da nicht Millers Charme. Als ob Gerhard Polt im Audi A6 neben ihm sitzt. Rolf Millers Figur kann einfach nicht…

Erfahren Sie mehr »

Revolt. She said. Revolt again

24. September um 20:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 18:00 Uhr am 27. September 2020

Freies Werkstatt Theater, Zugweg 10
Köln, 50677 Deutschland
+ Google Karte anzeigen
14€ – 18€
Revolt_meinesuedstadt

Girl meets Boy. Könnte man denken. Aber was passiert, wenn in dieser Begegnung nichts ist wie gelernt? Wenn "Girl" nicht den gesellschaftlichen Erwartungen und Regeln entspricht, sondern vielmehr in ihrer Begegnung mit dem anderen Geschlecht und der sie umgebenden männlich dominierten Welt auf ihrer Individualität und Eigenständigkeit beharrt. Sie lässt sich nicht besitzen, nicht benutzen, nicht domestizieren – will sich nicht fortpflanzen, nicht heiraten und auch ihr Sex gehört ihr. Alice Birchs Stück ist ein feministisches Manifest in vier Akten.…

Erfahren Sie mehr »
+ Veranstaltungen exportieren

Meine Südstadt Service