Aufgeschnappt: Gabi geht – mit Zugabe +++ Zikade eröffnet „Grande Terrasse“ +++ Musik in der Südstadt +++ Johann Schäfer goes Rheinauhafen +++ Pastawerkstatt – Lokaleröffnung +++

Veranstaltungen in der Südstadt

Lade Veranstaltungen

← Zurück zu Veranstaltungen

Theater der Keller

0221 / 27220990|http://www.theater-der-keller.de

September 2020

Transit

19. September um 20:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am 5. September 2020

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am 11. September 2020

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am 19. September 2020

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am 23. Oktober 2020

Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am 25. Oktober 2020

Theater der Keller, In der TanzFaktur/Siegburger Str. 233w
Köln, 50679
+ Google Karte anzeigen
13€ – 18€
Transit_meinesuedstadt

Wer auf der Flucht ist, ist auch immer irgendwo. In der Fremde, in der Unsicherheit, im Dazwischen. Wie zerbrechlich ist ein menschliches Leben? Wie kann man lieben, wo kann man leben, wenn man sich dabei immer wieder schuldig macht? Anna Seghers’ großer Roman „Transit“, den die jüdische Autorin Anfang der vierziger Jahre schrieb, ist ein zeitloses Dokument der Verwundbarkeit des Menschen angesichts des Terrors. Im Marseille der 40er Jahre sammeln sich die Flüchtlinge. Für die Weiterfahrt brauchen sie Transitpapiere, aber…

Erfahren Sie mehr »

Fight Club

24. September um 20:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am 25. September 2020

Theater der Keller, In der TanzFaktur/Siegburger Str. 233w
Köln, 50679
+ Google Karte anzeigen
13€ – 19€
Fight club_meinesuedstadt

Eine Schauspiel-Tanz-Performance Ein junger Mann, der nichts mehr empfindet und sich selbst fremd geworden ist. In einer durchfunktionalisierten Wirklichkeit besucht er Selbsthilfegruppen Totkranker, um an ihren Gefühlen teilhaben zu können. Er trifft auf Marla Singer, die an einem ähnlichen Selbstverlust zu leiden scheint. Und er begegnet Tyler Durden, seinem Gegenbild - frei, anarchisch, purer Körper, pure Emotion - dem er verfällt. Bis es zur Eskalation kommt. Bild: Meyer Originals

Erfahren Sie mehr »

Angst essen Seele auf

25. September um 20:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am 12. September 2020

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am 25. September 2020

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am 26. September 2020

Theater der Keller, In der TanzFaktur/Siegburger Str. 233w
Köln, 50679
+ Google Karte anzeigen
13€ – 18€
Angst_meinesuedstadt

von Rainer Werner Fassbinder Ein Gastspiel des Theater TKO Emmi (Deutsche) und Ali (Ausländer) verlieben sich ineinander. Den feindseligen Gefühlen ihres Umfelds zum Trotz beschließen sie, zu heiraten — und begegnen der ungebremsten Wucht von Vorurteilen, die selbst ihre engsten Vertrauten teilen … Das Private ist politisch: "Angst essen Seele auf" handelt von Machtverhältnissen, Mechanismen der Ausgrenzung, von dem, was wir oft nicht sehen wollen. Es handelt von Liebe, Neid, Ohnmacht und Widerstand und davon, wie sich gewachsene Strukturen auf…

Erfahren Sie mehr »

Fight Club

25. September um 20:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am 25. September 2020

Theater der Keller, In der TanzFaktur/Siegburger Str. 233w
Köln, 50679
+ Google Karte anzeigen
13€ – 19€
Fight club_meinesuedstadt

Eine Schauspiel-Tanz-Performance Ein junger Mann, der nichts mehr empfindet und sich selbst fremd geworden ist. In einer durchfunktionalisierten Wirklichkeit besucht er Selbsthilfegruppen Totkranker, um an ihren Gefühlen teilhaben zu können. Er trifft auf Marla Singer, die an einem ähnlichen Selbstverlust zu leiden scheint. Und er begegnet Tyler Durden, seinem Gegenbild - frei, anarchisch, purer Körper, pure Emotion - dem er verfällt. Bis es zur Eskalation kommt. Bild: Meyer Originals

Erfahren Sie mehr »

Der Zauberer von Oz

26. September um 20:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 18:00 Uhr am 27. September 2020

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am 10. Oktober 2020

Eine Veranstaltung um 18:00 Uhr am 11. Oktober 2020

Theater der Keller, In der TanzFaktur/Siegburger Str. 233w
Köln, 50679
+ Google Karte anzeigen
13€ – 18€
Oz_meinesuedstadt

There is no place like home Irgendwo über dem Regenbogen soll das Land Oz sein, in dem alle Träume wirklich wahr werden. Trotzdem will Dorothy nach Hause, nach Kansas zurück. Warum? Ist Zuhause auch da, wo man sich fremd fühlt? Ist es „Heimat“ auch für den, dem alles weggenommen wurde? Wenn die Geschichte explodiert, erweist sich das Land der Träume als Land voller Alpträume. Und Judy Garland sitzt in der Falle. Aber the show must go on: weitersingen bis zum…

Erfahren Sie mehr »

Angst essen Seele auf

26. September um 20:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am 12. September 2020

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am 25. September 2020

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am 26. September 2020

Theater der Keller, In der TanzFaktur/Siegburger Str. 233w
Köln, 50679
+ Google Karte anzeigen
13€ – 18€
Angst_meinesuedstadt

von Rainer Werner Fassbinder Ein Gastspiel des Theater TKO Emmi (Deutsche) und Ali (Ausländer) verlieben sich ineinander. Den feindseligen Gefühlen ihres Umfelds zum Trotz beschließen sie, zu heiraten — und begegnen der ungebremsten Wucht von Vorurteilen, die selbst ihre engsten Vertrauten teilen … Das Private ist politisch: "Angst essen Seele auf" handelt von Machtverhältnissen, Mechanismen der Ausgrenzung, von dem, was wir oft nicht sehen wollen. Es handelt von Liebe, Neid, Ohnmacht und Widerstand und davon, wie sich gewachsene Strukturen auf…

Erfahren Sie mehr »

Der Zauberer von Oz

27. September um 18:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 18:00 Uhr am 27. September 2020

Eine Veranstaltung um 18:00 Uhr am 10. Oktober 2020

Eine Veranstaltung um 18:00 Uhr am 11. Oktober 2020

Theater der Keller, In der TanzFaktur/Siegburger Str. 233w
Köln, 50679
+ Google Karte anzeigen
13€ – 18€
Oz_meinesuedstadt

There is no place like home Irgendwo über dem Regenbogen soll das Land Oz sein, in dem alle Träume wirklich wahr werden. Trotzdem will Dorothy nach Hause, nach Kansas zurück. Warum? Ist Zuhause auch da, wo man sich fremd fühlt? Ist es „Heimat“ auch für den, dem alles weggenommen wurde? Wenn die Geschichte explodiert, erweist sich das Land der Träume als Land voller Alpträume. Und Judy Garland sitzt in der Falle. Aber the show must go on: weitersingen bis zum…

Erfahren Sie mehr »

Oktober 2020

Living in a ghost town – Premiere

8. Oktober um 20:00
Theater der Keller, In der TanzFaktur/Siegburger Str. 233w
Köln, 50679
+ Google Karte anzeigen
22€
Veranstaltungen und Termine in der Kölner Südstadt - von Meine Südstadt

Geschichten aus dem Lockdown Gerade hat man sich aufgemacht, ins Leben zu treten, da muß man in Quarantäne. Lockdown auf unbestimmte Zeit. "Living in a ghost town" heißt der Song der Rolling-Stones. Die Schauspielschüler*innen des Kellers erleben es selbst: sie sind ausgebremst. Was passiert dabei mit ihnen? Woruf warten sie? Wovon träumen sie? Was fehlt ihnen? Wie wird die Welt später sein? Es gibt keinen Schmerz, der dem über die verlorene Zeit gleichkäme, heißt es in Boccaccios Decamerone, in dem…

Erfahren Sie mehr »

Living in a ghost town

9. Oktober um 20:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am 9. Oktober 2020

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am 20. Oktober 2020

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am 21. Oktober 2020

Theater der Keller, In der TanzFaktur/Siegburger Str. 233w
Köln, 50679
+ Google Karte anzeigen
13€ – 18€
Veranstaltungen und Termine in der Kölner Südstadt - von Meine Südstadt

Geschichten aus dem Lockdown Gerade hat man sich aufgemacht, ins Leben zu treten, da muß man in Quarantäne. Lockdown auf unbestimmte Zeit. "Living in a ghost town" heißt der Song der Rolling-Stones. Die Schauspielschüler*innen des Kellers erleben es selbst: sie sind ausgebremst. Was passiert dabei mit ihnen? Woruf warten sie? Wovon träumen sie? Was fehlt ihnen? Wie wird die Welt später sein? Es gibt keinen Schmerz, der dem über die verlorene Zeit gleichkäme, heißt es in Boccaccios Decamerone, in dem…

Erfahren Sie mehr »

Der Zauberer von Oz

10. Oktober um 20:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 18:00 Uhr am 27. September 2020

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am 10. Oktober 2020

Eine Veranstaltung um 18:00 Uhr am 11. Oktober 2020

Theater der Keller, In der TanzFaktur/Siegburger Str. 233w
Köln, 50679
+ Google Karte anzeigen
13€ – 18€
Oz_meinesuedstadt

There is no place like home Irgendwo über dem Regenbogen soll das Land Oz sein, in dem alle Träume wirklich wahr werden. Trotzdem will Dorothy nach Hause, nach Kansas zurück. Warum? Ist Zuhause auch da, wo man sich fremd fühlt? Ist es „Heimat“ auch für den, dem alles weggenommen wurde? Wenn die Geschichte explodiert, erweist sich das Land der Träume als Land voller Alpträume. Und Judy Garland sitzt in der Falle. Aber the show must go on: weitersingen bis zum…

Erfahren Sie mehr »

Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke

11. Oktober um 18:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am 13. September 2020

Eine Veranstaltung um 18:00 Uhr am 11. Oktober 2020

Theater der Keller, In der TanzFaktur/Siegburger Str. 233w
Köln, 50679
+ Google Karte anzeigen
13€ – 18€
Ach diese Luecke_meinesuedstadt

In einer Fassung von Julia Fischer und Matthias Köhler Von der nackten Angst vor dem Spielen zum gefragten Burgtheaterschauspieler: Der erfolgreiche Schauspieler und Schriftsteller Joachim Meyerhoff erzählt in seinem dritten Roman autobiografisch von der Tragikomödie menschlicher Existenz. Gerade zwanzig geworden, zieht der Erzähler bei den Großeltern in Nymphenburg ein. Angenommen auf der Schauspielschule in München, lebt er in zwei komplett voneinander getrennten Welten. Im Alltag des Schauspielschulen-Horrors, scheitert er täglich an Stimmübungen, am Gesangsunterricht, an Tier-Improvisationen. Aus der Überforderung flieht…

Erfahren Sie mehr »

Der Zauberer von Oz

11. Oktober um 18:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 18:00 Uhr am 27. September 2020

Eine Veranstaltung um 18:00 Uhr am 10. Oktober 2020

Eine Veranstaltung um 18:00 Uhr am 11. Oktober 2020

Theater der Keller, In der TanzFaktur/Siegburger Str. 233w
Köln, 50679
+ Google Karte anzeigen
13€ – 18€
Oz_meinesuedstadt

There is no place like home Irgendwo über dem Regenbogen soll das Land Oz sein, in dem alle Träume wirklich wahr werden. Trotzdem will Dorothy nach Hause, nach Kansas zurück. Warum? Ist Zuhause auch da, wo man sich fremd fühlt? Ist es „Heimat“ auch für den, dem alles weggenommen wurde? Wenn die Geschichte explodiert, erweist sich das Land der Träume als Land voller Alpträume. Und Judy Garland sitzt in der Falle. Aber the show must go on: weitersingen bis zum…

Erfahren Sie mehr »

Living in a ghost town

20. Oktober um 20:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am 9. Oktober 2020

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am 20. Oktober 2020

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am 21. Oktober 2020

Theater der Keller, In der TanzFaktur/Siegburger Str. 233w
Köln, 50679
+ Google Karte anzeigen
13€ – 18€
Veranstaltungen und Termine in der Kölner Südstadt - von Meine Südstadt

Geschichten aus dem Lockdown Gerade hat man sich aufgemacht, ins Leben zu treten, da muß man in Quarantäne. Lockdown auf unbestimmte Zeit. "Living in a ghost town" heißt der Song der Rolling-Stones. Die Schauspielschüler*innen des Kellers erleben es selbst: sie sind ausgebremst. Was passiert dabei mit ihnen? Woruf warten sie? Wovon träumen sie? Was fehlt ihnen? Wie wird die Welt später sein? Es gibt keinen Schmerz, der dem über die verlorene Zeit gleichkäme, heißt es in Boccaccios Decamerone, in dem…

Erfahren Sie mehr »

Living in a ghost town

21. Oktober um 20:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am 9. Oktober 2020

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am 20. Oktober 2020

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am 21. Oktober 2020

Theater der Keller, In der TanzFaktur/Siegburger Str. 233w
Köln, 50679
+ Google Karte anzeigen
13€ – 18€
Veranstaltungen und Termine in der Kölner Südstadt - von Meine Südstadt

Geschichten aus dem Lockdown Gerade hat man sich aufgemacht, ins Leben zu treten, da muß man in Quarantäne. Lockdown auf unbestimmte Zeit. "Living in a ghost town" heißt der Song der Rolling-Stones. Die Schauspielschüler*innen des Kellers erleben es selbst: sie sind ausgebremst. Was passiert dabei mit ihnen? Woruf warten sie? Wovon träumen sie? Was fehlt ihnen? Wie wird die Welt später sein? Es gibt keinen Schmerz, der dem über die verlorene Zeit gleichkäme, heißt es in Boccaccios Decamerone, in dem…

Erfahren Sie mehr »

Transit

23. Oktober um 20:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am 5. September 2020

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am 11. September 2020

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am 19. September 2020

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am 23. Oktober 2020

Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am 25. Oktober 2020

Theater der Keller, In der TanzFaktur/Siegburger Str. 233w
Köln, 50679
+ Google Karte anzeigen
13€ – 18€
Transit_meinesuedstadt

Wer auf der Flucht ist, ist auch immer irgendwo. In der Fremde, in der Unsicherheit, im Dazwischen. Wie zerbrechlich ist ein menschliches Leben? Wie kann man lieben, wo kann man leben, wenn man sich dabei immer wieder schuldig macht? Anna Seghers’ großer Roman „Transit“, den die jüdische Autorin Anfang der vierziger Jahre schrieb, ist ein zeitloses Dokument der Verwundbarkeit des Menschen angesichts des Terrors. Im Marseille der 40er Jahre sammeln sich die Flüchtlinge. Für die Weiterfahrt brauchen sie Transitpapiere, aber…

Erfahren Sie mehr »

Transit

25. Oktober um 19:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am 5. September 2020

Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am 11. September 2020

Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am 19. September 2020

Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am 23. Oktober 2020

Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am 25. Oktober 2020

Theater der Keller, In der TanzFaktur/Siegburger Str. 233w
Köln, 50679
+ Google Karte anzeigen
13€ – 18€
Transit_meinesuedstadt

Wer auf der Flucht ist, ist auch immer irgendwo. In der Fremde, in der Unsicherheit, im Dazwischen. Wie zerbrechlich ist ein menschliches Leben? Wie kann man lieben, wo kann man leben, wenn man sich dabei immer wieder schuldig macht? Anna Seghers’ großer Roman „Transit“, den die jüdische Autorin Anfang der vierziger Jahre schrieb, ist ein zeitloses Dokument der Verwundbarkeit des Menschen angesichts des Terrors. Im Marseille der 40er Jahre sammeln sich die Flüchtlinge. Für die Weiterfahrt brauchen sie Transitpapiere, aber…

Erfahren Sie mehr »
+ Veranstaltungen exportieren

Meine Südstadt Service