×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum +++ Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar! +++ Ganz analog: Meinungsabfrage zur Parkstadt Süd +++ SeniorenNetzwerk braucht Unterstützung +++ Café Selenskyi eröffnet: Volle Hütte! +++

Lunch Time

11.2.14 – Ba-Ba-Ba-Banküberfall

Dienstag, 11. Februar 2014 | Text: Gastbeitrag

Geschätzte Lesezeit: 7 Minuten

Schon seit langer Zeit suche ich mein rotes Klapprad, das ich vor einigen Wochen irgendwo in der Südstadt abgestellt und -geschlossen hatte. Aber wo? Ich weiß nicht, wie Ihr in solchen Momenten mit diesem oder ähnlichen Problemen umgeht. Redet Ihr mit Freunden darüber? Sprecht Ihr mit Euren Partnern? Fragt ihr den behandelnden Arzt? Ganz unauffällig bin ich die Top-10-Abstellplätze in der Südstadt zu Fuß abgegangen – leider ohne Erfolg. Dann habe ich vorwurfsvoll meine Kinder gefragt, ob sie sich des Zweirades bemächtigt oder es an Freunde ausgeliehen hätten. Leider haben beide glaubhaft versichert, mit dem verschwundenen Rad nix zu tun zu haben. Trotz der Signalfarbe ist das Ding einfach nicht wieder aufgetaucht. Gerade in dem Moment, als ich eine Vermisstenanzeige auf „Meine Südstadt“ aufgeben wollte, schickte mir meine Kollegin Tamara Soliz, die ich übrigens noch nicht in den Fall eingeweiht hatte, eine Eilmeldung. Die Targobank auf der Severinstraße wurde von einem Räuber überfallen, der – klar – Kohle forderte, diese jedoch vom mutigen Bankangestellten nicht bekam.

Schon seit langer Zeit suche ich mein rotes Klapprad, das ich vor einigen Wochen irgendwo in der Südstadt abgestellt und -geschlossen hatte. Aber wo? Ich weiß nicht, wie Ihr in solchen Momenten mit diesem oder ähnlichen Problemen umgeht. Redet Ihr mit Freunden darüber? Sprecht Ihr mit Euren Partnern? Fragt ihr den behandelnden Arzt? Ganz unauffällig bin ich die Top-10-Abstellplätze in der Südstadt zu Fuß abgegangen – leider ohne Erfolg. Dann habe ich vorwurfsvoll meine Kinder gefragt, ob sie sich des Zweirades bemächtigt oder es an Freunde ausgeliehen hätten. Leider haben beide glaubhaft versichert, mit dem verschwundenen Rad nix zu tun zu haben. Trotz der Signalfarbe ist das Ding einfach nicht wieder aufgetaucht. Gerade in dem Moment, als ich eine Vermisstenanzeige auf „Meine Südstadt“ aufgeben wollte, schickte mir meine Kollegin Tamara Soliz, die ich übrigens noch nicht in den Fall eingeweiht hatte, eine Eilmeldung. Die Targobank auf der Severinstraße wurde von einem Räuber überfallen, der – klar – Kohle forderte, diese jedoch vom mutigen Bankangestellten nicht bekam. Ein Schuss (aus der Gaspistole), ein Schrei – und über die Bühne rollte ein halbes Ei. Der Räuber flüchtete ohne Geld und der Schalterangestellte kehrte nach kurzer Behandlung im „Klösterchen“ gesund an seinen Arbeitsplatz zurück. Ihr fragt Euch sicherlich, was der Ba-Ba-Ba-Banküberfall mit meinem roten Renner zu tun hat? Tja, Freunde – alles Schlechte hat auch sein Gutes. Auf dem Bild, das der Kölner Stadt-Anzeiger in seiner Meldung über den „Targo-Räuber“ veröffentlichte, war neben dem üblichen Tatort-Absperrband mein rotes Klapprad zu sehen, das ich flugs abgeholt habe, nicht aber ohne vorher ein hübsches Foto geschossen zu haben, um das dann an dieser Stelle zu veröffentlichen. Danke, Tamara! Danke Stadt-Anzeiger! Ich wünsche Euch auf jeden Fall einen vergnüglichen Dienstag und einen gesunden Appetit, Euer Andreas.

 

Café Walter: Nina serviert Euch heute in der Zeit von 12 – 18:30 Uhr als Wochenangebot das Zitrusfrüchte-Risotto mit Kirschtomaten & frischem Parmesan (€ 5,90). Darüber hinaus bekommt Ihr einen fruchtigen Salat mit Avocado, Walnüssen, Cranberries & Ziegenkäse (€ 8,90) oder einen bunten Salat mit gerösteten Cashewkernen, Kirschtomaten & gebackenen Curry-Bananen (€ 7,90). Außerdem findet Ihr Chili con Carne (€ 5,90), das Panini mit Rucola, Ziegenkäse & Honig (€ 4,90) oder mit Serrano & Gouda (€ 4,90) auf der Karte.

 

Metzgerei Schmidt: Ab sofort könnt Ihr Euch täglich das komplette Burger-Angebot freuen – zum Beispiel den Merowinger Spezial TS mit panierten Zwiebelringen & Pommes Frites (€ 7,50). Heute bekommt Ihr darüber hinaus ein Bauernsteak mit Bergkäse überbacken in Specksauce mit Röstkartoffeln (€ 5,20), das Züricher Rahmgeschnetzelte vom Kalb mit Spätzle & Brokkoli (€ 6,50) oder die Rinderleber mit Schmorzwiebeln mit Kartoffelpüree & Apfelmus (€ 6,50). Außerdem bekommt Ihr 2 süße Pfannekuchen mit Kirschen (€ 4,50), einen Nudelauflauf in Tomaten-Sahnesauce mit Schinkenstreifen (€ 4,50) oder eine weiße Bohnensuppe mit Einlage (€ 3,20).

 

Epicerie Boucherie: Bei David bekommt Ihr heute eine Gemüsesuppe wie bei Großmutter (€ 3,90), eine Tartine mit Salat (€ 9,90), eine Hühnchenkeule an Weißweinsauce mit Püree & Bundmöhren oder ein Stück Quiche mit Lachs & Spinat (inkl. Salat € 6,90). Zum Dessert erwartet Euch ein Stück traditionelle Tarte aux Pommes (€ 4.-) oder die Kombi aus Espresso & Macaron (€ 2,50).

 

Restaurant zur Bottmühle: Heute bieten Euch die beiden Schaefers einen großen Gartensalat mit Champignons & Bacon (€ 7.-), ein Stück Quiche mit Blattspinat & Fetakäse (€ 6,50) oder die Tagliatelle mit Kirschtomaten & Rucola (€ 6,50) an. Außerdem bekommt Ihr die Gulaschsuppe vom Rind mit Paprika (€ 3,90), die Currywurst mit Pommes (€ 6,50) oder den großen Chicken-Burger mit Salat, Tomate, Gurke, Ananas & Currysauce (€ 8.-). Anna & Christian Schaefer haben übrigens die „Grünkohlzeit“ eingeläutet.

 

Vintage: Heute Mittag gibt es im Restaurant am Rhein das 2-gängige Mittagsmenü (€ 17,50): freut Euch zunächst auf eine Blumenkohl-Crème-Suppe mit Haselnussöl & gerösteten Blumenkohlröschen – danach gibt’s das Boueff du Rhone mit Perlzwiebeln und Kartoffel-Mousseline. Außerdem bekommt Ihr das Kalbstatar mit Gamba, Wachtelei & Rucola (€ 16,50), den gebeizten Saibling mit Schwarzwurzeln an Orangen-Pernod-Gelée (€ 13,50), die Zitronengras-Curry-Suppe mit Perlhuhnsauté (€ 13,50) oder den Wildkräutersalat mit Avocado & Topinambur (€ 12,50). Außerdem gibt es Bauch und Rücken vom Duroc-Schwein an Pfefferschaum mit Flageoletts Bohnen (€ 24,50), die Linguine mit Meeresfrüchten im Tomaten-Knoblauch-Sud (€ 19,50) und zum Dessert Mohnschmarrn mit Kokoseis & exotischen Früchten (€ 9.-).

 

Wippn’bk: Nadja, Thomas & das Wippn’bk-Team servieren Euch zwischen 12 & 15 Uhr zunächst einen Rohkostsalat von Roter Bete, Apfel & Walnüssen, und dann folgt ein Hamburger aus 100% Rinderhackfleisch mit Pommes & Salat (2 Gänge € 11,90, mit Dessert € 13,50). Außerdem gibt es das Kartoffel-Püree mit Blattspinat & Kalbshackfleisch & mit Käse überbacken (€ 6,90), die Spaghetti mit Linsen-Bolognese & Schafskäse (€ 8,90) und den Orangen-Safran-Fenchel mit Pesto & großen gefüllten Gnocchi (€ 8,90), bzw. mit Räucherlachs (€ 12,50) oder mit kleinem Putensteak (€ 12,50).

 

Capricorn i Aries: Martin Kräber bietet heute zwischen 12 & 14:30 Uhr eine Plat du Jour für € 8,50 an – heute könnt Ihr Euch auf einen Rinderbraten mit roten Zwiebeln und Kartoffelpüree freuen. Wer Lust, Hunger und Zeit mitbringt, entscheidet sich für das 3-Gang-Menü (€ 19.-), das mit einem Räucherforellen-Mousse mit Salat startet. Danach gibt es das Hirschkalbsragout mit Wirsing, und zum Dessert wird Euch eine Creme Bavaroise serviert. Im Guide Michelin 2014 ist das Capricorn i Aries übrigens wieder als „Restaurant, das ein komplettes Menü mit Vorspeise, Hauptgericht und Dessert mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis anbietet“ mit aufgenommen worden. Und Christian Henn urteilt im Stadtanzeiger: „Kluge Kreativität„.

 

Alteburger Hof: Daniel Rabe und das „Hof“-Team bieten heute Mittag die Königsberger Klopse vom Weidelamm an Rote-Bete-Salat & Wildreis (€ 7,-), ein französisches Zwiebelsüppchen mit Käsecrôutons (€ 4,-) oder das Filet vom Jungschwein mit Ziegenkäse & Basilikum gefüllt an Kräutergnocchi & Ratatouille (€ 7.-) an. Außerdem bekommt Ihr die gebackene Aubergine mit Süßkartoffel & Mittelmeer-Relish auf Rettich-Carpaccio (€ 7,-), das Filet vom Winterkabeljau an tomatisiertem Staudensellerie & Kräutergnocchi (€ 8,-) oder den Alteburger Bauernsalat (€ 8,-). Am 14.2.14 findet im Baui die Karnevalsparty der KG Ponyhof mit Livemusik von „Kasalla“ und Miljöh“ statt – Karten gibt’s für € 15.- im „Hof“.

 

Ab nach Erdmanns:   Von 11:30 – 15:00 Uhr bekommt Ihr Eintöpfe, Knödelgerichte, Aufläufe, gefüllte Pfannekuchen und die Mittagsklassiker. In dieser Woche gibt es eine Erbseneintopf mit gebratener Flönz (€ 6,50), die Königsberger Klopse mit Salzkartoffeln & rote Bete (€ 7,90) oder den Speckpfannekuchen mit Salat (€ 6,90). Außerdem serviert Euch Julia den gratinierten Gemüse-Auflauf (€ 6,90), den Salat mit Ziegenkäse (€ 8,50) oder das Schnitzel „Wiener Art“ mit Bratkartoffeln (€ 7,50). Zu den Mittagsgerichten gibt´s für einen Euro ein Glas Sprudelwasser dazu. Wer wissen will, wie das „Erdmanns“ im Stadt-Anzeige abschnitt, liest den Artikel „Klassiker mit Aha-Effekt„.

 

Café Sur: Gerardo serviert Euch heute als Mittagsangebot das Steak Haché (ca. 180 g) mit Spiegelei, Salat & Brot. Darüber hinaus bekommt Ihr einen gemischten Salat, argentinische Steaks, Pebetes & Boccadillos in vielen verschiedenen Variationen und eine ausgezeichnete Tomatensuppe. Zum Dessert erwartet Euch Gefrorenes aus der Eistheke und/oder einen Cortado.

 

FILOS: Als Mittagsangebot bekommt Ihr heute im Filos den Salat Nicoise mit Kartoffeln, Tomaten. Paprika, Oliven & Ei (€ 6,50), die Gnocchi mit Tomaten, Basilikum & Parmesan (€ 6,50), die Penne mit Hackfleisch-Sauce & Parmesan (€ 7,50) oder die Schweine-Medaillons in Rotweinjus an Kartoffelpüree mit Salat (€ 8,50). Außerdem bietet die Wochenkarte Lasagne mit Rinderhack & Blattsalaten (€ 8,50), das Lachsfilet unter aromatischer Kruste mit Grillgemüse & Salat (€ 9,50) oder den Rote-Bete-Apfel-Salat mit Ziegenkäse & Balsamico-Olivenöl (€ 8,50). Als Magenwärmer bekommt Ihr eine Kartoffel-, eine Linsen- oder eine Tomatensuppe und zum Dessert den griechischen Joghurt mit Obst oder eine Crema Catalana.

 

Severin: Dieter Niehoff und das Severin-Team bieten Euch heute Mittag saure Bohnen „bürgerlich“ mit Kasselernacken (€ 5,90), die beliebte Currywurst mit Pommes oder den Hackbraten mit Erbsen, Möhren & Salzkartoffeln (€ 5,90) an. Außerdem bekommt Ihr das Holzfäller-Steak mit Schmorzwiebeln, Pommes Frites & Krautsalat (€ 11,90), das kleine Putenschnitzel mit Pommes & Majo (€ 6,90) oder Himmel & Ääd (€ 8,90). Am 25.2.2014 ist Björn Heuser zu Gast im Severin und lädt ein zum „Kölschen Mitsingkonzert„.

 

Casa di Biase: Mario di Biase, Küchenchef Carmelo Casella und die Biase-Crew sorgen heute zwischen 12 & 14:30 Uhr für eine leckere Mittagspause und bieten Euch das Mittagsmenü für € 19,50 an. Das Menü startet mit Caprese, danach erwartet Euch das Scaloppina auf Ratatouille. Zum Abschluss könnt Ihr Euch auf ein Ananas-Sorbet freuen. Darüber hinaus findet Ihr auf der Wochenkarte das Hirschfilet in Balsamico-Essig mit schwarzen Johannisbeeren & Rotkohl (€ 26,50), ein Lammkarré an Thymian mit Rosmarinkartoffeln & Saisongemüse (€ 24,50) oder die Linguine mit Gambas, Zucchini & Taggiasche-Oliven (€ 15,50).

 

Wagenhalle: Das Team der Wagenhalle serviert Euch heute entweder den Sauerbraten vom Freilandschwein mit Rosinen-Polenta & Spitzkohl (€ 9,50) oder die Pasta Gorgonzola mit zweierlei Kürbis & Baby-Spinat (€ 8.-). Zu beiden Menüs gibt es als Dessert den hausgebackenen Mohnkuchen mit warmen Kirschen und zusätzlich noch gratis ein Getränk Eurer Wahl (Kölsch, kleiner Wein, Wasser oder Limo).

 

L’Apparte: Claude & Dami servieren Euch heute eine Rinderroulade in eigener Sauce mit Dampfkartoffeln und Lauch (€ 7,10), den großen Saisonsalat mit Steinpilzen gefüllte Gnocchi & Kräuterbrot (€ 5,90) oder mit Serrano und Manchego & Kräuterbrot (€ 5,90). Außerdem bekommt Ihr das Cocos-Curry mit Möhren, Kürbis & Kalbshüftstreifen (7,20) und den Flammkuchen mit pikanter Salami, Mozzarella, Rucola & Pesto (€ 7,70). Zum Dessert stehen der Apfelstrudel mit Vanillesauce und Sahne (€ 3,50) und ab 15 Uhr leckere französische Waffeln zur Verfügung. Am 21. März 2014 findet übrigens wieder die Veranstaltung „Menu et Musique“ im L’Apparte statt – Karten bitte frühzeitig reservieren.

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum

Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar!

Ganz analog: Meinungsabfrage zur Parkstadt Süd

Die Südstadt auf Instagram.