Aufgeschnappt: „Gotteszell – ein Frauengefängnis“ im Filmclub 813 +++ Die Südstadt feiert wieder! +++ NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum +++ Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar! +++ Ganz analog: Meinungsabfrage zur Parkstadt Süd +++

Veranstaltungen in der Südstadt

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Der Nazi & der Friseur

23. Juni um 20:00

| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am 23. Juni 2022

Eine Veranstaltung um 18:00 Uhr am 26. Juni 2022

12€ – 19€
nazi_Friseur_meinesuedstadt

Nach dem Roman von Edgar Hilsenrath

Der Nazi, der sich selbst zum Juden macht: Edgar Hilsenraths Romangroteske, die in deutscher Sprache erstmals 1977 in Köln erschien, nimmt eine verstörende Erzählperspektive ein. Max Schulz, gelernter Friseur, macht in den 1930-er Jahren Karriere in der SS. Als Wachmann eines Konzentrationslagers tötet er mit eigener Hand seinen jüdischen Schulfreund Itzig Finkelstein und dessen ganze Familie.

In der Nachkriegszeit nimmt er Itzigs Identität an, um sich der Verfolgung zu entziehen, und wandert nach Palästina aus. Max-Itzig, der Massenmörder, bringt es dort zum Untergrundkämpfer für den Staat Israel und zum geachteten Besitzer eines Friseursalons.

Hilsenraths Provokation, die Shoah aus der Sicht eines Täters zu erzählen, hat an Wirksamkeit nichts eingebüßt. Die Doppelgestalt des Massenmörders, der in die Haut seines Opfers schlüpft und davonkommt, rührt an Grundfragen von Ethik, Moral und Schuld.

Vorstellungsdauer ca. 100 Minuten. Keine Pause
Bild: Meyer Originals

Details

Datum:
23. Juni
Zeit:
20:00
Eintritt:
12€ – 19€
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

Freies Werkstatt Theater
Telefon:
0221 327817
Webseite:
www.fwt-koeln.de

Veranstaltungsort

Freies Werkstatt Theater
Zugweg 10
Köln, 50677 Deutschland
Google Karte anzeigen
Telefon:
0221 327817
Webseite:
www.fwt-koeln.de

Meine Südstadt Service