×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum +++ Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar! +++ Ganz analog: Meinungsabfrage zur Parkstadt Süd +++ SeniorenNetzwerk braucht Unterstützung +++ Café Selenskyi eröffnet: Volle Hütte! +++

Aufgeschnappt

Der Dom bleibt aus

Dienstag, 30. Dezember 2014 | Text: Jörg-Christian Schillmöller

Geschätzte Lesezeit: unter einer Minute

Am 5. Januar soll in Köln eine Demonstration der sogenannten „Kögida“-Anhänger stattfinden – aber der Dom spielt nicht mit. Dompropst Norbert Feldhoff knipst kurzerhand von 18.30 Uhr bis 21 Uhr das Licht aus. „Die Hohe Domkirche möchte keine Kulisse für diese Demonstration bieten“ teilte er mit.

Am 5. Januar soll in Köln eine Demonstration der sogenannten „Kögida“-Anhänger stattfinden – aber der Dom spielt nicht mit. Dompropst Norbert Feldhoff knipst kurzerhand von 18.30 Uhr bis 21 Uhr das Licht aus. „Die Hohe Domkirche möchte keine Kulisse für diese Demonstration bieten“ teilte er mit. Und: „Nach den beschämenden Demonstrationen der HoGeSa (Hooligans gegen Salafisten) ist dies ein überfälliges Signal.“ Damit folge die Kirche dem Beispiel der Semperoper in Dresden: Dort haben die Verantwortlichen zuletzt während der Pegida-Kundgebungen ebenfalls demonstrativ ihre Außenbeleuchtung abgeschaltet.

 

In Köln dürfte der 5. Januar ein bewegter Tag werden: auch die Gegner von Pegida (und Kögida, Bogida und Dügida etc.) gehen auf die Straße. Zu dieser Kundgebung hat die Initiative „Arsch huh, Zäng ussenander“ aufgerufen. Das Motto ist einfach, es lautet „NieWieDa.“

 

Treffpunkt ist am 5. Januar um 17.30 Uhr am LVR-Hochhaus in Deutz.

 

(jcs)

 

Text: Jörg-Christian Schillmöller

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum

Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar!

Ganz analog: Meinungsabfrage zur Parkstadt Süd

Die Südstadt auf Instagram.