×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“ +++ Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++ NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum +++

Lunch Time

06.11.2015 – Rabimmel Rabammel Rabumm

Freitag, 6. November 2015 | Text: Nora Koldehoff

Geschätzte Lesezeit: 5 Minuten

Seit gestern Abend ziehen sie wieder umher, die singenden Kindergruppen mit bunten Laternen. Das geht jetzt eine gute Woche so und löst die unterschiedlichsten Emotionen aus.

Seit gestern Abend ziehen sie wieder umher, die singenden Kindergruppen mit bunten Laternen. Das geht jetzt eine gute Woche so und löst die unterschiedlichsten Emotionen aus. Rührung, Sentimentalität oder eine wohtuende Einstimmung auf den Advent beim einen, undurchsichtige Kindheitstraumata beim anderen und genervte Ungeduld beim Dritten, dem wartenden Autofahrer. Und auch den feierfestesten KiTa-ErzieherInnen oder GrundschullehrerInnen kann man eine hier und da auftretende Ermüdung in der Begeisterung für Kleisterlaternen, St.-Martinsklassiker und das alljährliche Bekneten von Weckmannteig nachsehen.
Das ist aber alles nebensächlich, denn die Lütten sind mit ungebrochener Begeisterung dabei, und allein das macht es die ganze Sache wert.
Ob Ihr nun die Umzüge fliehen, oder Euch anschließen wollt, hier erfahrt Ihr, wo sie in der Südstadt stattfinden.
Wer aber jetzt schon durch das Lichterfest an den Advent denkt, der ist vielleicht auch bereits auf der Suche nach einem neuen Adventskranz. In der Schreinerei StadtwaldHolz findet Ihr da etwas ganz besonderes: vier Teelichthalter in unterschiedlichen Größen, einzeln oder als Set verwendbar, die aus dem Holz von Platanen gefertigt sind, die noch vor ein paar Jahren vor dem Kölner Opernhaus am Offenbachplatz standen. Ein kleines Stück Köln also.
Die Kerzenhölzer und anderen Objekte, wie Schneidbretter, Messergriffe und Stiftablagen, die aus den Opernplatanen entstanden sind, könnt Ihr Euch bei der Präsentation im Partnerbetrieb der Werkstatt, GEA in der Merowinger Str. 10, am morgigen Samstag ab 17 Uhr bei Schmalzbrot und Getränken anschauen.
Aber auch bis dahin müsst Ihr nicht hungern, denn auch die Südstadtköche haben sich wieder sehr ins Zeug gelegt. Guten Appetit wünscht Euch Nora

 

Café Sur: Heute Mittag gibt’s beim Argentinier am Martin-Luther-Platz ein gegrilltes Seehechtfilet mit Süßkartoffelpüree. Darüber hinaus bekommt Ihr einen gemischten Salat, argentinische Steaks, Pebetes & Boccadillos in vielen verschiedenen Variationen und eine ausgezeichnete Tomatensuppe. Zum Dessert erwartet Euch Gefrorenes aus der Eistheke und/oder ein Cortado.

 

Epicerie Boucherie: David bietet Euch heute frische Muscheln, Moules marinières für (€ 14,90) mit crème fraîche (€ 15,90) oder Chicorée gratin mit Lachs, dazu Kartoffeln und Salat (€ 9,90). Außerdem jedem Tag gibt es ein Getränk, Quiche mit Salat und Espresso (€ 9,90) geniessen. Sonst könnt Ihr die Tartine du Jour (€ 9,90) probieren zum Beispiel L´Auvergnate – Bleu d´Auverrgne, Lauchgemüse und Walnüsse oder Fischfilet à la normande mit Salzkartoffeln und Salat (€ 11,90). Zum Schluß bekommt Ihr als Dessert Tarte aux Pommes (€ 4,50) und ein Espresso. Voilà! In der Epicerie bekommt Ihr jedem Tag frisches französisches Brot, Baguette und Croissant. Außerdem gibt es eine große Auswahl an französische Delicatessen, süße und herzhafte, und selbstverständlich auch Wein.

 

Wagenhalle: Das Team der Wagenhalle serviert Euch heute die Kombination aus  Kokos-Kohlrabisuppe mit geröstetem Sesamöl und Fish and Chips mit Sauce Tatare und Zitrone (inkl. Getränk für € 10,50). Als fleischloses Menü gibt es Kokos-Kohlrabisuppe mit geröstetem Sesamöl und als Hauptspeise Gemüsefrikadellen mit Kartoffel-Gurken Salat und Sauce Tatare (inkl. Getränk für € 9,-). Außerdem gibt es Baby-Leaf-Salate mit Staudensellerie und Kernen (€ 7,50) und Geschmorter „Island-Seelachs“ mit glasierten Rübchen, Baby-Spinat und Tandoori-Linsen (€ 19,80).

 

FILOS: Täglich wechselt das Mittagsangebot im Filos auf der Merowingerstraße. Heute bekommt Ihr ein Business Menü (9,90 €) mit Spinatrahmsuppe als Vorspeise. Danach wählt Ihr zwischen, Miesmuschel Risotto mit Rucola oder geschnetzeltes vom Schwein mit Paprika & Tomaten, dazu Kartoffelpüree, dazu ein alkoholfreies Getränk eure Wahl. Als Dessert wird Apfel- oder Käsekuchen (€ 2,70) angeboten.

 

Severin: Das Team um Dieter Niehoff serviert täglich ein besonderes Mittagsgericht. Heute gibt es Räucherlachs auf Bandnudeln mit Kräutersauce, dazu kl. Salat (€ 7,90). Zur Auswahl gibt es immer eine Erbsensupper oder Linsensuppe mit Einlage für 4,50 €. Für die schlanke Linie gibt es den Salat mit Feta, gebratenen Putenbruststreifen oder mit geräucherter Forelle, Gouda & Fladenbrot für 10,90€. Wer’s eher herzhaft mag, nimmt die Currywurst „Severin“ mit Pommes für 6,90€.

 

Calypso Grillbar: Das kleine Bistro von Annoula Sidiropoulou auf der Merowingerstraße bietet den Gästen griechische Spezialitäten frisch zubereitet. Heute bekommt Ihr Souvlaki mit Pommes und Salat (€ 8,70), Bifteki Hacksteak mit Kartoffeln und Salat (€ 8,70). Außerdem gibt es griechischen Bauernsalat (kl. 3,50 € oder gr. 7,- €) oder Mousaka mit Auberginen, Kartoffeln und Hackfleisch mit Salat (€ 7,80).

 

Capricorn i Aries: Das französische Restaurant von Judith und Martin Kräber bietet den Plat du Jour für (8,50€) oder das 3-Gänge-Menü aus Vorspeise, Haupgericht und Dessert (19€). Weitere Gerichte sind das gebratene Lottefilet mit Hummersauce (€ 21,-), den Kabeljau in Chablissauce und Frühlingslauch (€ 26,-) oder die Laacher See-Felchen mit Estragonbutter & gerösteten Mandeln (€ 19,-). Im Guide Michelin 2015 ist das Capricorn i Aries übrigens wieder als „Restaurant, das ein komplettes Menü mit Vorspeise, Hauptgericht und Dessert mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis anbietet“ aufgenommen worden.

 

Bi-Pi´s Bistro: im Foyer des deutsche Pfadfinderschaft St. Georg lädt ein im Jugendstil eingerichtetes Bistro zum gemütlichen Verweilen ein. Hartmut Stamm und Team servieren Heute Mittag leichte Kürbissuppe (4,50 €). Außerdem gibt es Indische Dhalsuppe mit Roten Linsen, Tomaten und Kokosmilch (Vegan und Laktosefrei) (€ 3,70),  Lauchquiche mit Curry an Salat (5,30 €) oder Chili con Carne (3,90 € kl. / 6,80 € gr.). Außerdem jeder Zeit Kaffee und Kuchen. Das Bistro auf der Rolandstraße ist heute bis 18:30 Uhr geöffnet.

 

Metzgerei Schmidt: Schon früh morgens ab 6 Uhr bekommt man bei den Schmidts ein Frühstück, nach dessen Genuss man Bäume ausreißen kann. Ob Rührei mit Schinken, Kaffee und einem belegten Brötchen nach Wahl (€ 4,30) oder Strammer Max aus drei Eiern und einer Tasse Kaffee (€ 3,90) – satt wird hier jeder. Neben dem kölschen Imbiss gibt es einfache, gute italienische Küche zu gewohnten Schmidt-Preisen. Wem also Pasta mit wechselnden Saucen, Risotto oder auch Saltimbocca mehr liegt als der rheinische Sauerbraten oder die Pommes mit Krautsalat, kann bei Schmidts auch glücklich werden. Freitag ist Fischtag, auch bei Schmidt & Team.

 

HaPTiLu: Im Restaurant servieren Euch Chef Olaf und Koch Peer einen leckeren Lunch. Diese Woche gibt es Ähzezupp (4,50 €) met Bockwoosch (5,50 €). Es gibt aber auch noch Rillette von der Räucherforelle mit Bauernbrot (5,90 €) oder Schinken-Nudel-Omelette (6,90 €). Außerdem Frikadellen mit Gemüse- und Kartoffelbeilage (7,30 €), Asia-Huhn mit Basmati-Reis (7,90 €) oder Hühnchen-Knusper-Schnitzel mit Bratkartoffeln und Salat (8,90 €). Zusätzlich erhalten Sie weitere Gerichte, die Sie der Tafel entnehmen. Von Donnerstag bis Samstag gibt es ab 18:00 Uhr eine gesonderte Abendkarte. Achtung! Ab jetz ist die WeinLounge von Do-Sa zwischen 18 und 22 Uhr für Euch geöffnet. Hier kann man wunderbar bei einem schönen Wein die Woche ausklingen lassen. Mehr über HaPTiLu erfährt ihr hier, Euch erwartet eine Überraschung.

 

Wippn’bk: Nadja, Thomas & das Wippn’bk-Team servieren Euch zwischen 12 & 15 Uhr das Mittagsmenü. Heute bekommt zunächst rote Paprikasuppe, danach wird Euch Sahnehering mit roten Zwiebeln, Dill und Butterkartoffeln (€ 11,90, bzw. inklusive Dessert für € 13,50) serviert. Als Vegane-Teller gibt es Gemüselasagne von Blattspinat und mediteranem Gemüse mit Räuchertofu, veganer Tomatensauce und Ruccolasalat (€ 11,90). Auf der Wochenkarte gibt es eine große Auswahl an Salate, Pasta, Fleisch und Desserts, die Euch überzeugen wird. In der Zeit von 18 – 24 Uhr gilt die Abendkarte. Samstags, Sonntags und Feiertags bietet Euch das Restaurant am Ubierring neben dem gewohnten Mittagstisch auch eine umfangreiche Frühstückskarte bis 16:00 Uhr an.

 

Vringstreff: Das Restaurant bleib Freitags geschlossen!

 

Naturmetzgerei Hennes: Die Redaktion der Genusszeitschrift „Feinschmecker“ hat die Südtadt-Metzgerei auf der Severinstraße zu den besten ihrer Gilde in ganz Deutschland gewählt. Mehr Infos unter „Feinschmecker„.
 

 

PS: Wer Geschichten aus dem Veedel für unseren Lunch-Newsletter hat, kann uns einfach eine Mail schicken: redaktion@meinesuedstadt.de

 

Text: Nora Koldehoff

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“

Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe

Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar

Die Südstadt auf Instagram.