×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++ NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum +++ Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar! +++ Ganz analog: Meinungsabfrage zur Parkstadt Süd +++ SeniorenNetzwerk braucht Unterstützung +++

Lunch Time

07.03.2016 – Ein bisschen Hack, dann ging’s

Montag, 7. März 2016 | Text: Stefan Rahmann

Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten

Normalerweise passiert das ja immer andersrum.

Normalerweise passiert das ja immer andersrum. Die Leute vom analogen Mitbewerber um die Lesergunst, der im Glashaus an der Amsterdamer Straße residiert, – im Volksmund Kölner Stadt-Anzeiger – schauen auf die Meine-Suedstadt-Seite und holen sich Anregungen für Geschichten. Jetzt machen wir das auch mal bei denen. Die haben nämlich herausgefunden, dass über die Hälfte aller Kölner nicht in Köln geboren sind. Die Kölschen haben Wurzeln in Benin, Bulgarien und Bergisch Gladbach. Oder in Arnsberg im Sauerland. Einer von 1024 bin ich. Entronnen dem Landstrich, in dem es heißt „Entweder es regnet, oder es läuten die Glocken. Wenn beides ist, ist Sonntag.“ Kommen wir zu einem ernsten Thema. Meiner Facebook-Perle der Woche. Dort wurde die Ernährungsfrage, der sich ab heute in Köln ein offizieller Rat widmet, mal in ganz bescheidener Grundsätzlichkeit gestellt. Und beantwortet. Im sozialsten aller Netzwerke outete sich nämlich ein unbekannte Kommentator einer bekannten Rezepte-Seite: „Immer, wenn ich Langeweile habe, schreibe ich auf www.chefkoch.de unter alle Veganer-Rezepte ,Ich hab noch ein bisschen Hack drangemacht. Dann ging’s‘.“ Noch Fragen? Antworten geben die Südstadt-Köche. Am liebsten auf dem Teller. Haut rein, Stefan
 

 

Café Sur: Heute Mittag gibt’s beim Argentinier am Martin-Luther-Platz das Steak Haché (180 g Rindfleisch) mit Spiegelei, Salat & Brot. Darüber hinaus bekommt Ihr einen gemischten Salat, argentinische Steaks, Pebetes & Boccadillos in vielen verschiedenen Variationen und eine ausgezeichnete Tomatensuppe. Zum Dessert erwarten Euch Gefrorenes aus der Eistheke und/oder ein Cortado.

 

Vringstreff: Von 12.00 bis 14.00 Uhr gibt es immer zwei Tagesgerichte zur Auswahl. Heute gibt es 1/2 Backhähnchen mit Pommes Frites und Salat der Saison (€ 2,20 / € 5.-). Außerdem erwartet Euch eine leckere Suppe, ein Pastagericht, Salate und eine Auswahl an Desserts. Ab 15.00 Uhr gibt es selbstgebackenen Kuchen zu Kaffee, Cappuccino, Espresso oder Tee.

Aufgepasst! Die beliebte Fernsehkommissarin Sabine Postel liest am 15. März 2016 um 19:30 Uhr spannende Kriminalgeschichten. Kartenvorbestellungen ab sofort unter 0221-2785655 oder unter vringstreff@netcologne.de Eintritt: 15,00€/ermäßigt 12,00€

 

Capricorn i Aries: Chefkoch Martin Kräber und Team bieten Euch heute zu moderatem Preis den Plat du Jour (€ 14,50) oder ein 3-Gang-Menü (€ 24,50) an. Ihr könnt zwischen Fisch, Fleisch und Vegetarisch auswählen. À la carte verlocken auch noch viele Gerichte mit Fisch, Fleisch oder vegetarisch und eine ausgesuchte Weinkarte.

Im Guide Michelin 2016 ist das Capricorn i Aries übrigens wieder mit ein Bib Gourmand aufgenommen. Darüber freuen wir uns sehr!

 

Wagenhalle: Die Wagenhalle serviert heute eine Kombi aus Chili con Carne mit Bohnen, Mais, Jalapenos und Sauerrahm und als Nachtisch Tonkabohnen Cremé Brûleé mit Fruchtkompott (inkl. Getränk für € 10,50). Als fleischlose Kombination gibt es Tomatenrisotto mit Büffelmozzarella und altem Balsamico und Tonkabohnen Cremé Brûleé mit Fruchtkompott (inkl. Getränk für € 9,-). Außerdem eine Tageskarte mit reichliche Angeboten mit Fisch, Fleisch oder vegetarisch.

 

Wippn’bk: Nadja, Thomas & das Wippn’bk-Team servieren Euch zwischen 12 und 15 Uhr das Mittagsmenü heute mit Topinamburcremesuppe und Schnitzel „Wiener Art“ mit hausgemachtem Kartoffel-Gurkensalat. Außerdem gibt es für Veganer Hühnerfrikasse von Seitan, Erbsen und Möhren (€ 11,90). In der Zeit von 18 – 24 Uhr gilt die Abendkarte im Restaurant am Ubierring.

 

FILOS: Abwechslung im Filos auf der Merowingerstraße, jeden Tag. Heute bekommt Ihr im Business Menü (9,90 €) als Vorspeise Tomatensuppe, als Hauptspeise wählt Ihr Crêpes gefüllt mit Tomate und Mozzarella an Blattsalaten oder  Spaghetti mit Bolognesesauce und frische Parmesan. Dazu gibt es ein alkoholfreies Getränk Ihre Wahl. Als Dessert gibt es Apfel- oder Käsekuchen (€ 2,70) angeboten. Auf der Tageskarte gibt es noch viele Angebote mit Fleisch, Fisch und vegetarisch.

 

Bäckerei Mauel 1883 (Filiale Severinstraße) – Der Duft von frisch gebackenen Brötchen liegt in der Luft: Die Traditionsbäckerei Mauel auf der Severinstraße  ist der Treffpunkt für einen frühen Kaffee. Die Kuchen, Brötchen und Brote werden im Unternehmen selbst hergestellt. Auch damit unterscheidet sich das Unternehmen deutlich von den Großbäckereien mit ihren vielen Filialen. Fertigteige und Tiefkühlbrötchen kommen bei Peter Mauel nicht in den Ofen. Wer am Mittag nicht zu viel Zeit hat und etwas Kleines sucht, findet hier eine leckere Auswahl an belegten Brötchen, Kartoffelsalat mit Frikadelle, Teilchen, Kuchen und Sahnetörtchen. Und ab sofort gibt es auch frische Waffeln mit Kirschen und Sahne.

 

Kaffeehaus Severinstraße: Im neuen Kaffeehaus heißen Euch Tim, Gian und Dilan willkommen. Das Auge sieht sich satt an der ungewöhnlichen Inneneinrichtung, dem Magen wird aber auch einiges geboten: die Kaffeehaus Platte mit Avocado, Schinken und Tomaten gibt es für 6,90€.
Das Rucola-Schinken-Panini konmt mit Käse und Ricotta für 3,80€. Das vegetarische Severin Panini ist liebevoll belegt mit Avocado, Tomaten und Rucola für 3,50€. Getoastet schmeckt es tatsächlich doppelt so gut. Gegen den Durst gibt es Limonaden von Fritz und selbstverständlich perfekt zubereitete Kaffeespezialitäten wie den Cappuccino für 2,40€ oder den leckeren Chai Latte für 2,80€. Den Charme und das Know How des Teams gibt es kostenlos obendrauf. Severinstraße 40 – Montag bis Freitag von 8:00 bis 18:00 Uhr.

 

Bi-Pi´s Bistro: Im Foyer des deutsche Pfadfinderschaft St. Georg lädt das im Jugendstil eingerichtete Bistro zum gemütlichen Verweilen ein. Hartmut Stamm und Team servieren heute Mittag Indische Dhalsuppe mit Kokosmilch
(3,70 €) oder bunten gemischten Salat mit Schafskäse, Oliven und Peperoni (7,50 €). Außerdem Frikadellen mit Spitzkohlsalat (5,- €) oder Chili con carne (3,90 €). Das Bistro auf der Rolandstraße ist von montags bis sonntags geöffnet.

 

Calypso Grillbar: Das kleine Bistro von Annoula Sidiropoulou auf der Merowingerstraße bietet den Gästen griechische Spezialitäten frisch zubereitet. Heute bekommt Ihr Souvlaki mit Pommes und Salat (€ 8,70), Bifteki Hacksteak mit Kartoffeln und Salat (€ 8,70). Außerdem gibt es griechischen Bauernsalat (kl. 3,50 € oder gr. 7,- €) oder Mousaka mit Auberginen, Kartoffeln und Hackfleisch mit Salat (€ 7,80).

 

Metzgerei Schmidt: Schon früh morgens ab 6 Uhr bekommt man bei den Schmidts ein Frühstück, nach dessen Genuss man Bäume ausreißen kann. Freut Euch heute Mittag auf ein Kohlroulade mit Hackfleischfüllung in Specksauce, dazu Salzkartoffeln und kl. Salat (€ 6,20) oder Putenpfanne mit Asiagemüse „Süß-Sauer“, dazu Wildreis (€ 7,20). Außerdem gibt es im Mittagsangebot noch Lasagne „Bolognese“ (€ 5,50), Metzgerpfanne mit frischem Gemüse und Pennenudeln (€ 5,20) und Kartoffelsuppe mit Wursteinlage (€ 3,50).

 

HaPTiLu: Montag ist im Restaurant Ruhetag.

 

Epicerie Boucherie: Montag ist Ruhetag bei David.

 

Naturmetzgerei Hennes: Zum sechsten Mal in Folge hat die Redaktion der Genusszeitschrift „Feinschmecker“ die Metzgerei auf der Severinstraße zu den besten ihrer Gilde in ganz Deutschland gewählt. Mehr Infos unter „Feinschmecker„.

 

PS: Wer Geschichten aus dem Veedel für unseren Lunch-Newsletter hat, kann uns einfach eine Mail schicken: redaktion@meinesuedstadt.de

 

Text: Stefan Rahmann

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Neueröffnung: Café SchnickSchnack

NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum

Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar!

Die Südstadt auf Instagram.