×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“ +++ Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++ NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum +++

Lunch Time

10.10.13 – Herr Niedecken

Donnerstag, 10. Oktober 2013 | Text: Gastbeitrag

Geschätzte Lesezeit: 7 Minuten

Über alle Kanäle erreicht uns zurzeit der „Wolfjang“ – er sorgt dafür, dass Teile der Musikredaktion arbeitslos sind, und bringt in die WDR Radio-Sendung zu Cathrin Brackmann seine eigenen Lieblingsscheiben mit. Er wandelt für den Deutschlandfunk durch sein Viertel und trinkt im Chlodig-Eck – dort wo alles begann – ein „Limonädchen“ und macht für die „Brigitte“ gemeinsam mit Gattin Tina einen Spaziergang durch den Rheinauhafen. Wir fahren im SPIEGEL, dass der „Kölsche Dylan“ seit seinem Schlaganfall keinen Alkohol mehr trinkt und sein allerletztes Konzert gerne auf dem Chlodwigplatz geben und dort auch gerne beerdigt werden möchte. Leider verpasst habe ich den Auftritt im Bayerischen Fernsehen, als der Kölner gemeinsam mit Werner Schmidbauer und Martin Kälberer 16 Lieder „Aufgspuit!“ hat. Besonders gefreut hätte ich mich da auf die Springsteen-Nummer „Hungry Heart“. Hungrig ist der BAP-Frontmann ja immer gewesen, aber irgendwann hat die Pumpe nicht mehr mitgemacht.

Über alle Kanäle erreicht uns zurzeit der „Wolfjang“ – er sorgt dafür, dass Teile der Musikredaktion arbeitslos sind, und bringt in die WDR Radio-Sendung zu Cathrin Brackmann seine eigenen Lieblingsscheiben mit. Er wandelt für den Deutschlandfunk durch sein Viertel und trinkt im Chlodig-Eck – dort wo alles begann – ein „Limonädchen“ und macht für die „Brigitte“ gemeinsam mit Gattin Tina einen Spaziergang durch den Rheinauhafen. Wir fahren im SPIEGEL, dass der „Kölsche Dylan“ seit seinem Schlaganfall keinen Alkohol mehr trinkt und sein allerletztes Konzert gerne auf dem Chlodwigplatz geben und dort auch gerne beerdigt werden möchte. Leider verpasst habe ich den Auftritt im Bayerischen Fernsehen, als der Kölner gemeinsam mit Werner Schmidbauer und Martin Kälberer 16 Lieder „Aufgspuit!“ hat. Besonders gefreut hätte ich mich da auf die Springsteen-Nummer „Hungry Heart“. Hungrig ist der BAP-Frontmann ja immer gewesen, aber irgendwann hat die Pumpe nicht mehr mitgemacht. Anscheinend aber hat ihm die Pause und die neue Lebenseinstellung sehr gut getan. Wenn Ihr Euch mal „Zosamme alt“ anhört, kommt für mich ein absolut glaubhafter Niedecken daher. Ich gestehe, dass ich in den letzten Jahren die Musik nicht mehr recht genießen konnte, hatte Schwierigkeiten, ihm seine Songs über die gute, alte Südstadt, Chlodwigplatz & Co. abzukaufen. Jetzt aber singt er vom Herbst, der „ohne Vorwarnung“ eingetreten ist und er sich darauf freut, mit seiner Frau Tina „hösch zosamme alt“ zu werden. Ob das tatsächlich ein ruhiger Lebensabend im Hause Niedecken gibt, bleibt abzuwarten, schließlich geht der 62-Jährige erst einmal auf Deutschlandtour und macht dieses Mal leider nicht im Chlodwig Eck halt, wo er zuletzt 2011 ein „Wohnzimmerkonzert“ gegeben hat. Ich wünsche Euch auf jeden Fall viel Spaß mit der neuen Scheibe – ne schöne Jrooß, Andreas.

 

Ab nach Erdmanns: Das Restaurant mit regionaler Küche findet ihr am Platz „An der Eiche“ 5 im ehemaligen „Liebelein“. Auf der Terrasse gibt’s ab 9 Uhr zum Beispiel einen „Strammen Max“ (€ 5,50) oder das „Schnelle Frühstück“ mit zwei halben belegten Brötchen & einer Tasse Kaffee (€ 3,50). Von 11:30 – 16:00 Uhr bekommt Ihr Wirsingrouladen mit Salzkartoffeln (€ 6,90), 3 Reibekuchen mit Apfelmus (€ 5,90), die Spitzkohl-Hackfleisch-Pfanne mit Bratkartoffeln (€ 6,90), das Schnitzel mit Bratkartoffeln (€ 6,90), eine Frikadelle mit Lauchgemüse & Bratkartoffeln(€ 6,90) oder das Sellerieschnitzel an Salat (€ 6,90). Zum Dessert gibt es einen Vanillepudding im Weckglas (€ 2.-, bzw. mit einer Tasse Kaffee € 3.-). Freut Euch zusätzlich auf  Tom Words, der am 12. Oktober 2013 anlässlich des Kneipenmarathon 2013 erstmals im „Erdmanns“ auftritt.

 

Metzgerei Schmidt: Heute bekommt Ihr das Pfefferrahm-Schnitzel mit Speckrosenkohl & Salzkartoffeln (€ 5,20), das Holzfällersteak mit Prinzessbohnen & Bratkartoffeln (€ 6,50) oder den Merowinger Spezial TS mit Bacon, Käse, roten Zwiebeln & Spezial-Sauce, dazu panierte Zwiebelringe & Pommes (€ 7,50). Außerdem bekommt Ihr die Paprikafleischpfanne mit Butterreis (€ 4,50), die Bandnudeln in hausgemachter Bolognese (€ 4,50) oder die Graupensuppe mit Einlage (€ 2,80).

 

Vintage: Heute bekommt Ihr im Vintage Tataki vom Thunfisch mit Paprika-Ketchup & Mango-Avocado-Salat (€ 13.-), den Vintage Salat mit Perlhuhnbrust & Rotweinjus (€ 17.-), das Ribeye-Steak in Rotweinschalottenbutter mit 3erlei Tomate & Patatas Bravas (€ 31.-) oder Penne “al arrabiata” mit Garnelen (€ 19.-). Wer übrigens auf der Anuga 2013 war, konnte die Vintage-Kreationen am Stand der DEHOGA kosten.

 

FILOS: Die Küche im Filos bietet Euch heute gleich vier preiswerte Mittagessen an: heute bekommt Ihr einen bunten Salatteller mit Haloumi & Tomaten (€ 6,50), die Spaghetti mit Sardellenfilets & Olivenöl (€ 6,50), das Risotto mit Calamaris, Cherry-Tomaten & Rucola (€ 7,50) oder das Schweinefilet mit Ofenkartoffel & Salat (€ 8,50). Kombinieren könnt Ihr die Angebote mit einer Brokkolisuppe oder einer Kichererbsen-Suppe und/oder dem griechischen Joghurt mit Obst oder einer Crema Catalana (je € 2,50). Am 12.Oktober 2013 tritt um 20 Uhr „Hop Stop Banda“ im Rahmen des Kneipenmarathon 2013 auf.

 

Severin: Dieter und das Severin-Team bieten Euch heute Mittag die hausgemachte Lasagne mit Blattspinat (€ 6,90). Außerdem bekommt Ihr den Salatteller mit Feta & gebratenen Putenbruststreifen oder mit geräucherter Forelle, Gouda & Fladenbrot (je € 10,90), das Holzfäller-Steak mit Schmorzwiebeln, Pommes Frites & Krautsalat (€ 11,90), das kleine Putenschnitzel mit Pommes Frites & Majo (€ 6,90) oder Himmel & Ääd „Klassisch“ (€ 8,90). Beim Kneipenmarathon am 12. Oktober 2013 treten übrigens „Schlagsaite“ & „Kommando Mundart“ im Severin auf.

 

L’Apparte: Claude & Dami servieren Euch heute den Flammkuchen der Woche mit Speck, Champignons, Pesto & Rucola (€ 7,70), eine Hähnchenkeule mit Rießlingsauce & Gemüsereis (€ 6,90) oder das überbackene Rindergeschnetzeltes mit Gemüse & Schupfnudeln (€ 7,20). Darüber hinaus bekommt Ihr den großen Saisonsalat mit Ricotta und Steinpilz gefüllten Gnocchi & Kräuterbrot (€ 5,90) oder mit gebratener Merguez & Kräuterbrot (€ 5,90). Zum Dessert stehen hausgemachte Tartes & Kuchen (€ 2,90) und ab 15 Uhr frische Waffeln zur Verfügung. Am 8.11.13 findet übrigens die nächste „Kulinarische Weinprobe“ im L’Apparte statt, und am 22. November ’13 heißt es dann „2 Mädelz & der Rock’n’Roll„.

 

Capricorn i Aries: Martin Kräber bietet heute zwischen 12 & 14:30 Uhr eine Plat du Jour für € 8,50 an – freut Euch heute auf eine Hirschkalbsfrikadelle mit Rotkohl. Wer Lust, Hunger und Zeit mitbringt, entscheidet sich für das 3-Gang-Menü (€ 19.-), das mit Scampibriuat mit Hommos startet. Danach bekommt Ihr das Confit de canard mit Spitzkohl und schließlich das Pfirsichragout mit Vanilleeis. Der nächste Kochkurs „Fonds, Brühen & Saucen“ findet übrigens am 13.10.13 statt, und am 10.  November 2013 gibt’s „Fashion im CiA„.

 

Spielplatz: Endlich wieder ist er geöffnet. Heute Mittag bekommt Ihr zwischen 11:30 & 14:30 Uhr erst einmal einen Magenwärmer aus dem Suppentopf zur Selbstbedienung. Danach entscheidet Ihr Euch entweder für die gebratenen Maultaschen an Salat (inkl. Suppe für € 7,90) oder die Nürnberger Rostbratwürstchen auf Sauerkraut & Kartoffelpüree (inkl. Suppe für € 8,90). Auf der Mittagskarte findet Ihr darüber ein Sauerländer Krüstchen mit Bratkartoffeln & Salat (€ 12,90), den Crèpe gefüllt mit Weißkäse, Spinat, Champignons, Kräuterdip & Tomatensalat (€ 8,20) oder ein zartes Matjesfilet mit Zwiebelringen, grünen Bohnen und Bratkartoffeln (€ 8,80). „Ab & zu“ finden im Spielplatz auch Konzerte statt – am 12.10.13 spielen „Die Brausen“ anlässlich des Kneipenmarathons 2013.

 

Speisekammer: Bei Ruth Neuerbourgh gibt es heute Mittag eine Kohlrabi-Crèmesuppe (€ 4,90 – in Kombi mit einer Stulle € 6,50), den Leberkäs‘ mit Kartoffelsalat (€ 7,20) und die Penne mit Schmorgemüse in Tomatensauce mit Schafskäse (€ 8,60). Darüber hinaus bietet die Karte Salate der Saison mit gebratenen Serviettenknödeln (€ 7,20), mit warmem Schmorkürbis & Parmesan (€ 7,80) oder mit Hähnchenbrust (€ 8,60), die Kalbsklößchen auf Kartoffel-Pastinaken-Püree mit Salat (€ 9,80) oder das kleine Wiener Schnitzel mit Kartoffel-Gurken-Salat (€ 10,80, bzw. das große Schnitzel € 16,80) auf der Karte. Lecker sind die selbst eingeweckten Suppen und Eintöpfe für € 4,90 (mit Fleisch € 5,90). Zum Dessert bekommt Ihr Joghurt mit frischen Früchten (€ 4,50) oder den Milchreis mit frischen Früchten (€ 3,80).

 

Café Sur: Gerardo serviert Euch heute als Mittagsangebot ein gegrilltes Filet von der Hühnchenbrust mit Brot & Salat. Darüber hinaus bekommt Ihr einen gemischten Salat, argentinische Steaks, Pebetes & Boccadillos in vielen verschiedenen Variationen und eine ausgezeichnete Tomatensuppe. Zum Dessert erwartet Euch Gefrorenes aus der Eistheke und/oder ein Cortado.

 

Wagenhalle: Küchenchef Lars Wolf und sein Team bieten zwei Menüs an, die inklusive eines Getränkes € 9,50, bzw. € 8,- kosten. Heute werdet Ihr erst einmal mit einer legierten Maronensuppe mit Zimtcroutons empfangen. Danach entscheidet Ihr Euch entweder für das Geschnetzelte vom Freilandschwein mit Kartoffelstampf und Vichy-Karotten (Menü I für € 9,50) oder den gebratenen Serviettenknödel mit Tomaten-Spinatgemüse (Menü II für € 8,-) entscheiden. Zum Dessert wird ein Zitronenkuchen mit exotischem Obstsalat und zum Menü ein Softdrink, ein Heißgetränk ohne Alkohol, ein Kölsch oder ein kleiner Wein der Saison serviert. Am 22. Dezember 2013 findet übrigens mit „Bittersüße Schokolade“ Ess-Kultur in der Wagenhalle statt.

 

Epicerie Boucherie: Bei David bekommt Ihr heute das Süppchen aus 3erlei Rüben (€ 3,90), Tartines mit Salat, zum Beispiel „Parisienne“ mit Brie de meaux, Äpfeln & Fleur de Sel (das Ganze überbacken für € 8,90), eine Quiche mit Salat (€ 6,90) oder die grünen Linsen mit einer „glücklichen“ Mettwurst (€ 9,90). Zum Dessert erwartet Euch ein Stück traditionelle Tarte aux Pommes (€ 4.-) oder die Kombi aus Espresso & Macaron (€ 2,50). Am 11. Oktober 2013 veranstaltet David übrigens die „Soirée Vacherin Mont d’Or“ in seinem Bistro.

 

Café Walter: Nina serviert Euch heute als Wochenangebot die Penne arrabiata mit frischem Parmesan (€ 5,90). Darüber hinaus bekommt Ihr einen fruchtigen Salat mit Avocado, Walnüssen, Cranberries & Ziegenkäse (€ 8,90) oder einen bunten Salat mit gerösteten Cashewkernen, Kirschtomaten & gebackenen Curry-Bananen (€ 7,90). Außerdem findet Ihr Chili con Carne (€ 5,90), das Panini mit Rucola, Ziegenkäse & Honig (€ 4,90) oder mit Serrano & Gouda (€ 4,90) auf der Karte. Vormerken solltet Ihr Euch den 11. Oktober 2013 – dann treten „We are Chaplin“ zu einem Wohnzimmerkonzert im Café Walter an. Eintritt frei!

 

Restaurant zur Bottmühle: Heute bieten Anna & Christian Schaefer in ihrem Restaurant einen leckeren Mittagstisch an. Entscheidet Euch also für die Rosenkohl-Quiche (€ 6,80), die Tortellini mit Spinat-Ricotta-Füllung in Walnuss-Salbeibutter (€ 6,80), eine Rinderkraftbrühe mit Markklößchen (€ 3,-), die Currywurst mit Pommes (€ 6,50) oder eine Folienkartoffel mit Kräuterquark & Salat (€ 6,50). Darüber hinaus bekommt Ihr einen bunten Salat mit Bacon & Croutons (€ 7.-) oder mit Scampispieß (€ 7.-), den großen Cheeseburger vom US Beef mit Pommes (€ 7.-, bzw. mit Bacon für € 7,50) oder die große vegetarische Variante (€ 6,50). Steinpilze und Pfifferlinge bekommt Ihr im „Restaurant an der Bottmühle“ ebenfalls – verlangt einfach die Pilzkarte, bestellt und genießt.

 

Wippn’bk: Nadja, Thomas & das Wippn’bk-Team servieren Euch zwischen 12 & 15 Uhr zunächst einen Romanasalat mit Joghurtdressing, und dann folgt das Rindergulasch mit hausgemachten Spätzle & Apfelkompott (2 Gänge € 11,90, mit Dessert € 13,50). Außerdem gibt es den französischen Landsalat mit Bratkartoffeln & frischen gebratenen Champignons (€ 10,90), die Spaghetti Bolognese (€ 9,90) und die Currywurst mit Potatoe Wedges & Mayo (€ 5,50). Außerdem bekommt Ihr das Orangen-Dafran-Fenchel mit Brätlingen (€ 8,90), bzw. mit knusprig gebratenen Putenstücken (€ 11,90) oder mit paniertem Schollenfilet (€ 11,90). Am 25. Oktober 2013 wird übrigens die „Gänsezeit im Wippn’bk eingeläutet“ – Vorbestellung ist ratsam.

 

Oxin: Heute Mittag bekommt Ihr bei Mehdi auf der Alteburger Straße Safran-Tagliatelle an Teryakisauce & Zucchini-Gemüse mit Entre Cote-Spitzen oder mit Garnellen (je € 9,50), die vegetarische CousCous-Pfanne mit Okraschoten-Gemüse (€ 7,90), das Perhuhn Suprem mit Auberginengratin (€ 9,50) oder den Mezze-Teller mit 5 oder 9 verschiedenen warmen und kalten Vorspeisen (€ 6.- , bzw. € 10,50). Außerdem findet Ihr auf der Mezze-Tafel u.a. das Lammragout mit Bockshornklee, Wachtel-Suprem auf Walnuss-Chutney, Lammchips auf Linsenragout, Auberginengratin mit Ratatouille, Jakobsmuschel auf Kartoffel-Lauch oder Garnelen mit Spinat-Couscous (3 Gerichte Eurer Wahl mit Safranreis oder persischem Kräuterreis für € 11,90).

 

Tipp für den Abend

Hdmona: Wenn man ins ost-afrikanische Restaurant zur Familie Debesay-Berhane in der Eburonenstraße 1 geht, verlässt man die Südstadt und für die Zeit des Aufenthaltes landet man im Nordosten Afrikas. Man genießt dann das landestypischen Interieur mit den eritreischen Möbeln und Stoffen und die original eritreischen Küche ihren speziellen Gewürzen. Chefkoch Thomas Berhane bietet als „Angebot der Woche“ das folgende Angebot an: Als Getränk gibt es mit „Savanna Dry“, einen fruchtigen Premium Cider aus Südafrika. Als Hauptgerich wird gebratenes Rind oder Lammfleisch mit Zwiebeln, Paprika und frischen Tomaten mit Duftbutter nach original afrikanischer Art auf Reis oder Fladenbrot serviert, und zum Dessert gibt’s dann einen leckeren Dattelbrownie. Dafür wird dann € 18,90 berechnet. Mehr Infos unter www.hdmona.de

 

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“

Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe

Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar

Die Südstadt auf Instagram.