×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++ NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum +++ Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar! +++ Ganz analog: Meinungsabfrage zur Parkstadt Süd +++ SeniorenNetzwerk braucht Unterstützung +++

Lunch Time

18.11.13 – Tourtermine 2014

Montag, 18. November 2013 | Text: Gastbeitrag

Geschätzte Lesezeit: 6 Minuten

„Wo man singt, da lass‘ Dich ruhig nieder“ – so fängt einer der ersten Lieder an, die ich in der fünften Klasse im Schulchor lernte. „Böse Menschen kennen keine Lieder.“ Ich kann mich noch erinnern, dass die ersten Versuche, dieses kleine Liedchen im Kanon zu trällern, hoffnungslos misslangen. Meine Tochter setzt diese Tradition nun in ihrer Schule fort, doch im Gegensatz zu mir, studiert der Nachwuchs „Stay“ von Rihanna ein. Apropos „stehen“: es stehen nun endlich auch die „Loss mer singe“-Tourtermine der Session 2014 fest“. Was aber hat es damit auf sich? LMS entstand in einer Wohnküche in Nippes, als der Erfinder der Mitsing-Initiative seine Kumpels fit für die nahende Karnevalssession machen wollte. Jeder bekam einen Zettel mit den Liedtexten der besten Neuvorstellungen der Session. Dann wurde gelauscht, mitgesungen und zum Schluss über den Hit der Session abgestimmt. Seitdem wird jedes Jahr in diversen Kölner Kneipen zum „Einsingen für den Karneval“ eingeladen.

„Wo man singt, da lass‘ Dich ruhig nieder“ – so fängt einer der ersten Lieder an, die ich in der fünften Klasse im Schulchor lernte. „Böse Menschen kennen keine Lieder.“ Ich kann mich noch erinnern, dass die ersten Versuche, dieses kleine Liedchen im Kanon zu trällern, hoffnungslos misslangen. Meine Tochter setzt diese Tradition nun in ihrer Schule fort, doch im Gegensatz zu mir, studiert der Nachwuchs „Stay“ von Rihanna ein. Apropos „stehen“: es stehen nun endlich auch die „Loss mer singe“-Tourtermine der Session 2014 fest“. Was aber hat es damit auf sich? LMS entstand in einer Wohnküche in Nippes, als der Erfinder der Mitsing-Initiative seine Kumpels fit für die nahende Karnevalssession machen wollte. Jeder bekam einen Zettel mit den Liedtexten der besten Neuvorstellungen der Session. Dann wurde gelauscht, mitgesungen und zum Schluss über den Hit der Session abgestimmt. Seitdem wird jedes Jahr in diversen Kölner Kneipen zum „Einsingen für den Karneval“ eingeladen. Die Fans des Fastelovend-Chorgesanges werden nun hurtig ausschwärmen, um sich eine der wenigen begehrten Karten zu sichern. Diejenigen, die sich, in dem Moment, in dem das Wort Karneval auch nur angesprochen wird, verkrampfen, haben die Möglichkeit, die kölsche Gesangstradition für sich ganz neu zu entdecken. Hier im Süden könnt Ihr im „Alten Brauhaus“ (14.1.13), im „Chlodwigeck“ (16.1.), im „Backes“ (25.1.), in der „Lotta“ (2.2.), in der „Ubierschänke“ (14.2.) und in der „Alteburg“ (22.2.) live dabei sein, singen und abstimmen. Alle Termine und Infos findet Ihr unter www.lossmersinge.de. Alle aktuellen Mittagsangebote findet Ihr – so wie Ihr es gewohnt seid – hier im Lunchletter. Ich wünsche Euch einen schönen Novembermontag und vor allem einen guten Appetit, Euer Andreas.

 

Capricorn i Aries: Martin Kräber bietet heute zwischen 12 & 14:30 Uhr einen Plat du Jour für € 8,50 an – freut Euch heute auf Pappardelle mit Rind & Pilzen. Wer Lust, Hunger und Zeit mitbringt, entscheidet sich für das 3-Gang-Menü (€ 19.-), das mit einer Kalbsterrine mit Kräutersalat startet. Danach bekommt Ihr eine Fischfrikadelle mit Spinat und schließlich die Tarte Tatin.

 

Severin: Dieter und das Severin-Team bieten Euch heute Mittag einen leckeren  Speckpfanekuchen mit gemischtem Salat (€ 6,90), den Hackbraten mit Erbsen, Möhren & Salzkartoffeln (€ 5,90), das Holzfäller-Steak mit Schmorzwiebeln, Pommes Frites & Krautsalat (€ 11,90), das kleine Putenschnitzel mit Pommes & Majo (€ 6,90) oder Himmel & Ääd „Klassisch“ (€ 8,90).

 

Speisekammer: Bei Ruth Neuerbourgh gibt es heute Mittag eine Gemüsecrème-Suppe mit Curry (€ 4,90 – in Kombi mit einer Stulle € 6,50), die Bratwurt mit Kartoffelsalat (€ 7,20) und die Spaghetti mit Thunfisch-Tomatensugo & Parmesan (€ 8,80). Darüber hinaus bietet die Karte winterliche Salate der Saison mit gebratenen Serviettenknödeln (€ 7,20) oder mit gebratenen Champignons (€ 8,40), die Königsberger Klopse vom Rind mit Püree & Rote-Bete-Salat (€ 9,50) oder das kleine Wiener Schnitzel mit Kartoffel-Gurken-Salat (€ 10,80, bzw. das große Schnitzel € 16,80) auf der Karte. Lecker sind die selbst eingeweckten Suppen und Eintöpfe für € 4,90 (mit Fleisch € 5,90).

 

Metzgerei Schmidt: Heute bekommt Ihr eine Kohlroulade in Specksauce mit Salzkartoffeln (€ 5,20), das Züricher Geschnetzelte vom Rind mit Brokkoli & Kroketten (€ 6,50) oder das Lummerkassler mit Kartoffelpüree & dicken Bohnen (€ 6,50). Außerdem bekommt Ihr 2 kleine Jägerschnitzel vom Schwein mit Petersilienkartoffeln (€ 4,50), eine Spaghetti Bolognese (€ 4,50) oder die grüne Bohnensuppe mit Einlage (€ 2,80).

 

Casa di Biase: Mario di Biase, Küchenchef Carmelo Casella und die Biase-Crew sorgen heute zwischen 12 & 14:30 Uhr für eine leckere Mittagspause und bieten Euch das Mittagsmenü für € 19,50 an, das mit einer Erbsencremesuppe startet. Danach gibt es ein Zanderfilet mit Kräuterkruste und zum Dessert eine Portion Cannolo. Darüber hinaus findet Ihr auf der Wochenkarte sautierte Baby-Calamari auf Wakame-Algen (€ 13,50), Parmesan-Risotto mit schwarzem Wintertrüffel (€ 16,50) oder ein Kalbssteak auf Marsalasauce mit Wirsing & Sultaninen (€ 22,50). 

 

L’Apparte: Claude & Dami servieren Euch heute wieder den großen Saisonsalat mit Reibekuchen, Kochschinken & Kräuterbrot (€ 5,90) oder eine Spinat-Schafskäse-Quiche an Salatbouquet (€ 5,90). Darüber hinaus bekommt Ihr den Rahmblumenkohl mit Hähnchebruststreifen auf Penne (€ 6,90) oder den provencialischen Reis mit Rinderhüftstreifen & frischem Gemüse (€ 7,20). Zum Dessert stehen hausgemachte Tartes & Kuchen (€ 2,90) und ab 15 Uhr leckere französische Waffeln zur Verfügung. Am 22. November ’13 heißt es übrigens wieder „2 Mädelz & der Rock’n’Roll„.

 

Spielplatz: Heute Mittag bekommt Ihr zwischen 11:30 & 14:30 Uhr erst einmal einen Magenwärmer aus dem Suppentopf – danach entscheidet Ihr Euch entweder für die vegetarische Pasta mit Rucolapesto, Kirschtomaten, Lauch, Weißkäse & Salat (inkl. Suppe für € 7,90) oder das Rindersaftgulasch mit Champignons & Pasta (inkl. Suppe für € 8,90). Auf der Mittagskarte findet Ihr darüber den bunten Salatteller mit Bratkartoffeln (€ 8.-), das zarte Matjesfilet mit Zwiebelringen, Speckbohnen & Bratkartoffeln (€ 9,20), das Hähnchenbrust-Filet „Lemon Pepper“ mit gebratenen Zucchini & Basmatireis (€ 11.20) oder das Schnitzel Wiener Art mit Bratkartoffeln & Salat (€ 10,90). Und zum Dessert erwartet Euch der warme Apfelstrudel mit Vanillesauce (€ 3,50).

 

Wippn’bk: Nadja, Thomas & das Wippn’bk-Team servieren Euch zwischen 12 & 15 Uhr zunächst eine leckere Suppe und dann folgt das Wiener Schnitzel vom Kalbsrücken mit lauwarmem Kartoffel-Gurken-Salat (2 Gänge € 11,90, mit Dessert € 13,50). Außerdem gibt es den Schweinebraten in Senfsauce mit Sauerkraut & Püree (€ 9,90), den Speck-Pfannekuchen mit Salat (€ 6,90) und die Farfalle in Tomatensauce mit Auberginen, Schafskäse & Rucola (€ 9,90). Darüber hinaus bekommt Ihr das indische Gemüsecurry mit Minzjoghurt & Basmatireis (€ 8,90), bzw. mit gebratenen Hähnchenbruststreifen (€ 11,90) oder mit Sesamlachs (€ 13,50). Am 25. Oktober 2013 wurde übrigens die „Gänsezeit im Wippn’bk“ eingeläutet – Vorbestellung ist ratsam.

 

Wagenhalle: Der Küchenchef bietet heute zwei Menus an, die inklusive eines Getränkes € 9,50, bzw. € 8,- kosten. Heute bekommt Ihr erst einmal einen Endiviensalat mit Frankfurter Kräutern, roten Zwiebeln & Sonnenblumenkernen. Danach entscheidet Ihr Euch für den Wintereintopf mit Tafelspitz, Petersilienwurzel, Sellerie, Möhre & Bouillonkartoffeln (Menü I für € 9,50) oder den winterlicher Gemüseeintopf mit Petersilienwurzel, Sellerie, Möhren und Bouillonkartoffeln (Menü II für € 8,-). Zum Menü wird Euch noch ein Softdrink, ein Heißgetränk ohne Alkohol, ein Kölsch oder ein kleiner Wein der Saison serviert. Am 22. Dezember 2013 findet mit „Bittersüße Schokolade“ eine Lesung mit begleitendem Menü in der Wagenhalle statt.

 

Vintage: Heute bekommt Ihr heute im Vintage zwischen 12 & 15 Uhr das zweigängige Mittagsmenu für € 17,50 – das startet mit einem deftigen Kartoffeleintopf, und danach bekommt Ihr Filetspitzen von Rind & Paprika in pikanter Tomatensalsa mit Rosmarinbrätlingen. Außerdem findet Ihr auf der Karte den Seeteufel mit Beurre blanc & Bärlauch-Risotto (€ 29.-), die Ente mit Wokgemüse & Koriander-Senfsaatjus (€ 24,50), das Ribeye-Steak in Rotwein-Schalottenbutter mit 3erlei Tomate & Patatas Bravas (€ 31.-) oder die Penne “al arrabiata” mit Garnelen (€ 19.-).

 

Ab nach Erdmanns: Das Restaurant mit regionaler Küche findet ihr am Platz „An der Eiche“ 5 im ehemaligen „Liebelein“. Von 11:30 – 16:00 Uhr bekommt die Spinatknödel mit Käse überbacken an Salat (€ 7,90), den „pflaumigen“ Schweinegulasch mit Spiralnudeln (€ 7,90), den Speckpfannekuchen mit Salat (€ 6,90), die Rote Bete Spätzle mit kleinem Salat (€ 6,90), das Schnitzel „Wiener Art“ mit Bratkartoffeln (€ 7,30) oder Reibekuchen mit gebratener Flönz & selbstgemachtem Apfelkompott (€ 7,50). Zum Dessert gibt es ein Stück hausgemachtem Kuchen (€ 2,20, bzw. mit einer Tasse Kaffee € 3,50).

 

Café Sur: Gerardo serviert Euch heute als Mittagsangebot eine leckere Pasta mit Gemüse. Darüber hinaus bekommt Ihr einen gemischten Salat, argentinische Steaks, Pebetes & Boccadillos in vielen verschiedenen Variationen und eine ausgezeichnete Tomatensuppe. Zum Dessert erwartet Euch Gefrorenes aus der Eistheke und/oder einen Cortado.

 

FILOS: Als Mittagsangebot bekommt Ihr heute im Filos den Rucolasalat mit Serrano-Schinken & Parmesan (€ 6,50), die Penne Arrabiata mit frischem Parmesan (€ 6,50), das Safran-Risotto mit Austernpilzen & getrockneten Tomaten (€ 7,50) oder die Lammkoteletts mit Ofenkartoffeln & Spinat (€ 9,50). Außerdem bietet die Wochenkarte Schweinefilet-Medaillons vom Grill mit Kartoffelgratin & Blattspinat á la Florentine (€ 10,50), die Lasagne mit Rinderhack & Blattsalaten (€ 8,50), das Lachsfilet unter aromatischer Kruste mit Grillgemüse & Salat (€ 9,50) oder den Rote-Bete-Apfel-Salat mit Ziegenkäse & Balsamico-Olivenöl (€ 8,50). Als Magenwärmer bekommt Ihr eine Brokkoli-Crème-Suppe oder eine Tomaten-Fenchel-Suppe und zum Dessert den griechischen Joghurt mit Obst oder eine Crema Catalana.

 

Montags geschlossen haben übrigens das Haptilu von Olaf Schlien, das La Esquina auf der Severinstraße, das Oxin von Mehdi Tabatabai auf der Alteburger Straße, das Restaurant „Zur Bottmühle“ von Anna & Christian Schaefer, die Epicerie Boucherie von David, das Ristaurante Nomea von Stefano und das Café Walter von Nina.

 

Neu auf „Meine Südstadt“

Theater der Keller: „Liebesschlösser

Die einzig wahre Wahrheit“ – Asle Güleryüz besucht Medo Cuni

Den Mantel Teilen“ – Der alternative St.-Martinszug

Theater im FWT: „Randmenschen

Simma dabei! – Lükes liebes Leben

Alle Veranstaltungen in der Südstadt: „Terminkalender

Text: Gastbeitrag

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Neueröffnung: Café SchnickSchnack

NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum

Jazz-Bott-Live: Neue Jazz-Reihe in der Fiffi Bar!

Die Südstadt auf Instagram.