Aufgeschnappt: Ganz analog: Meinungsabfrage zur Parkstadt Süd +++ KiTa-Streik und Eltern-Petition +++ Wem gehört die Stadt? Pfarrer Mörtter ruft zum Flashmob auf +++ SeniorenNetzwerk braucht Unterstützung +++ Café Selenskyi eröffnet: Volle Hütte! +++

Anzeige


Ethical Made Ringstraße 20-22
50996 Köln

Tel.: 0221 / 423 155 94
Fax: 0221 / 969 82 960
info@ethicalmade.de ethicalmade.de

Gelistet in: Bekleidung, Designer, Kunst, Mode, Onlineshop, Partner

Ethical Made – nachhaltige Mode kombiniert mit Kunst

Wear a story – Wear Art! Unter diesem Motto verbindet das Kölner Startup Ethical Made Mode, Kunst & Klimaschutz. Mit ihrem kreativen und nachhaltigen Konzept startete Gründerin Michaela Strotmann Anfang Februar 2022 das außergewöhnliche ethische Modelabel. Jeden Monat ziert ein neues Werk internationaler KünstlerInnen die modischen, zeitlosen & fair produzierten Charity T-Shirts. Eine weitere Besonderheit: Auf der Innenseite des T-Shirts kann die Geschichte zu dem jeweiligen Kunstwerk nachgelesen werden.

Slow Fashion anstatt Massenware

Firmengründerin Michaela Strotmann möchte mit ihrer Idee ein klares Zeichen setzen gegen die schnelllebige Wegwerfmode, die sogenannte Fast Fashion. Jeder kennt das T-Shirt, das man am liebsten jeden Tag anziehen würde. Genau das ist ihr Ziel. Denn Mode braucht neben Nachhaltigkeit auch eine gewisse Individualität, damit jeder seine eigene Persönlichkeit ausdrücken kann.

Alle Produkte von Ethical Made sind fair produziert, bestehen aus 100% Bio-Baumwolle und sind vegan. Die monatlich wechselnden Motive werden im Sieb- und Transferdruck mit wasserbasierten Drucktinten gedruckt – frei von Giftstoffen, frei von tierischen Inhaltsstoffen & biologisch abbaubar. Auf der Internetseite des StartUps haben die MacherInnen die komplette Produktionskette transparent aufgezeigt, vom Weg der Baumwolle aus kontrolliert biologischem Anbau über die nachhaltige Produktion und Garantie fairer & menschenwürdiger Arbeitsbedingungen, bis hin zur Versandschachtel aus recycelten Materialien und dem klimaneutralen Versand.

Earth Matters – Fashion  Matters

Für Ethical Made ist Nachhaltigkeit kein Trend, sondern ein langfristiges Versprechen. Ziel ist es die Textilindustrie sozial und ökologisch zu verändern, unter anderem durch die Mitgliedschaft in der Allianz für Entwicklung und dem Bündnis für nachhaltige Textilien.

Darüber hinaus wird pro verkauftem Public-Art-Shirt, in Kooperation mit dem Kölner Unternehmen PLANTED ein Baum gepflanzt. Auf der Seite des StartUps könnt Ihr miterleben, wie die Zahl der gepflanzten Bäume stetig wächst und somit die Wiederaufforstung eines Mischwaldes unterstützt wird. 1% des Jahresnettoumsatzes gehen zusätzlich an gemeinnützige Organisationen und Verbände, die sich mit ihren Projekten dem mit Klima- oder Tierschutz sowie der Umwelt- oder Wasserverschmutzung widmen.

Sprachrohr für Kunst

In Kooperation mit zahlreichen verschiedenen TextildesignerInnen und KünstlerInnen präsentiert Ethical Made jeden Monat ein Public-Art-Shirt mit einem neuen Motiv. Ob Zeichnung, Grafik, Malerei, Radierungen oder Fotografie – jedes T-Shirt ist ein Unikat und wird ausschließlich in Deutschland, über den Online-Shop verkauft. Die Auflage ist auf 50 Stück streng limitiert. Die Public-Art-Shirts gibt es in 3 verschiedenen Styles (Essential, Relaxed & Oversized) und in 5 Größen.

Nach dem Starter Charity T-Shirt Issue #1 der Designerin Olga Korneeva könnt Ihr Euch auf Werke von ganz unterschiedlichen KünstlerInnen wie etwa HA SCHULT, Letitia Gaba, Katja Zundel, Ines Braun, Shirāz & Dāryān, Meryl Pardoen oder Juli Schupa freuen. Welches Motiv auf die Frontseite des Art Shirts kommt, wird erst kurz vor Beginn des nächsten Monats verraten. Das Key-Piece T-Shirt wird dabei zu einem tragbaren Medium, welches eine Geschichte erzählt und über zertifizierte Klimaschutzprojekte den CO2-Fußabdruck minimiert.

    Kunst tragen. Gutes tun!

                      Alle Bilder: ©Danial Fischer

Meine Südstadt Service