×
In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.
Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Aufgeschnappt: Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“ +++ Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe +++ Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar +++ Neueröffnung: Café SchnickSchnack +++ NeuLand: Ein neues Quartier zum Jubiläum +++

Aufgeschnappt

Wem gehört die Stadt? Pfarrer Mörtter ruft zum Flashmob auf

Montag, 2. Mai 2022 | Text: Markus Küll

Geschätzte Lesezeit: unter einer Minute

Die Diskussion läuft schon eine ganze Weile rund um den Chlodwiglatz: Immer wieder berichten Gastronom*innen und Gewerbetreibende über Strafaktionen des Ordnungsamts. Weder Bänke, die vor Geschäften zum Verweilen einladen, noch Stehtische oder bunte Kissen sind vor ihnen sicher.

Anzeige

Meine Südstadtpartner
Bambule’s Chilistube – Keine Angst vor Schärfe
Im April 2020, mitten im Coronarummel, eröffneten Lukas Heimbach und Jacques Weis die erste Chilistube Deutschlands im Herzen der Südstadt u…

Im Titelbild ein Beispiel: Der Dekotisch vor dem „Tapavinhos“ in der Alteburger Straße – auch ihn mochte das Ordnungsamt nicht.

Video-Aufruf: Jetzt jeden Donnerstag ein Flashmob

Lutherkirchenpfarrer Hans Mörtter reicht es jetzt: Er ruft in einem Video dazu auf, die Straße wieder zur Begegnung zu nutzen und lädt alle Südstädter*innen ein, sich donnerstags ab 18:00 Uhr auf die Straße vor den Häusern zu setzen, zu reden, zu spielen und sich zu begegnen.

Hier könnt Ihr das Video sehen: Das Wort zum Sonntag: Ordnungsamt Teil 4

Text: Markus Küll

In eigener Sache

Dir gefällt unsere Arbeit?

meinesuedstadt.de finanziert sich durch Partnerprofile und Werbung. Beide Einnahmequellen sind in den letzten Monaten stark zurückgegangen.

Solltest Du unsere unabhängige Berichterstattung schätzen, kannst Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Paypal - danke@meinesuedstadt.de

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontaktnoSpam@meinesuedstadt.de widerrufen.

Kommentare

  • Dirk Roemer sagt:

    Leider muss ich den Ordungsamt recht geben,einige Gastronomen fehlt es an Sinn für die Estethik im Oeffentlichen Raum was das aufstellen,der Schirme und der bestuhlung anbetrifft,da wird irgendwas hingestellt,was nicht zusammen past,dies ist unsere heutige Zeit zu Verschulden.Vor hundert Jahren hatten die Menschen noch ein Sinn für Estehtik ,ob es in der Mode die Architektur der Häuser oder den Öffentlichen Platz ging,
    siehe alte Fotos von Köln.j

Meine Südstadt Partner

Alle Partner

Meine Südstadt Service


Parkstadt Süd

Parkstadt Süd – Info-Homepage der Stadt ist online

Eifelwall wird für Autoverkehr gesperrt

Parkstadt Süd: Stadtteilbüro öffnet

Aufgeschnappt

Auch 2022 heißt es wieder „eins zum anderen“

Gotland für Gotland e.V. in Direktvergabe

Neueröffnung: Aus Kabul wird S-Bar

Die Südstadt auf Instagram.